Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Geschichtsreferat Kubakrise

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
Salut!

Ich und Wolvy sollen bis Ende April ein Geschichtsreferat über die Kubakrise schreiben. Ich bin über den Sachverhalt informiert und weiß auch eigentlich, was ich schreiben will, aber so richtig sicher bin ich mir noch nicht, da es natürlich interessant sein sollte und ich nicht zu viel oder zu wenig erzählen will. Unsere Mitschüler wissen noch gar nichts darüber, aber eine allzulange Einleitung wäre doof und langweilig, aber es sollte ja auch jeder verstehen, worums geht...

Habt ihr Ideen (oder vielleicht sogar noch ein altes Referat?)??

Dank im Voraus, auch von Wolverine,
Francis.
 

LordGosar

Geheimer Meister
29. März 2003
463
Ich würde Dir den Film Thirteen Days empfehlen.
1. ist der gut recherchiert (da freut sich die Lehrerin oder der Lehrer)
2. mit Kevin Costner (da freut sich auch die Lehrerin oder der Lehrer)
3. Brauchst Du nicht eine Zeile schreiben :wink:
 

Dojocan

Großmeister
27. November 2002
69
Kuba, Oktober 1962.... war ein historisches Datum.....durch den Aufstellung russicher nuklearer mittelstrecken raketen in der nachbarschaft Amerikas, die unter leitung von "ich bin ein Berliner" war, entwickelte sich dieser Konflikt beinahe zum 3. WW und verschärfte den damaligen kalten krieg.....


irgendwie so was würde ich machen...... danach vieleicht ein paar Fotos zeigen, von der UN-Konferenz wo man damals die Satellitenbilder zeigte auf denen man die Raketen sah........ne weltkarte...grössenvergleich....machtverhältnisse Kommus und Amis.......und dann vieleicht einen kleinen film... nicht den von hollywood...ARD oder ZDF hatten mal so einen rausgebraht..... frag mal in einer videothek oder besser in einer bücherei die müssten so was haben :-))))
 

ducvietnam

Geheimer Meister
31. Januar 2003
152
1. wenn du eine schriftliche Ausarbeitung machen musst, solltest du auf die Sprache und die Ausdrucksweise achten. benutze möglichst viele Fachwörter, die du dann aber auch unten erklärst. Das gibt dem Lehrer das Gefühl, du hättest die ganze Sache verstanden.

2. achte beim referat darauf, dass es sich nicht zu lange mit einem Aspekt der Kuba-krise handelt, sprich, nicht 15min lang über kennedy, Schweinebucht usw. erzählen (also einleitung) erzählen.

3. Karten sind wirklich keine schlechte Idee, ich würd das so machen:
ein oder 2 U2-Spionagebilder, mit einer kurzen Erklärung. Eine Weltkarte wäre sehr schön, da könntest du auch den Radius einzeichnen, den die 2 Raketentypen erreichen können.

4. Selbstbewusst beim Referat auftreten. Frei sprechen, höchsten Stichpunkte aufschreiben und bloß nicht komplett auswendig lernen. Hände nicht verschränken, sondern mit einer Hand das Blatt halten, und mit der anderen etwas Gestik dazu machen. Hände im hosentasche sind auch nicht so toll. Schau immer schön die leute an (aber nicht immer die Tussi, die so geil ist), immer wieder andere Leute. bleib auch nicht die ganze Zeit am Felck stehen. Sprich einmal auf der linken seite der Overheadfolie/karte lauf auf die andere Seite und sprech dabei weiter.

5. am anfang vielleicht eine kleine übersicht machen, was man alles durchnehmen will. Sag ihnen, dass sie Fragen gleich stellen sollen, es sei denn, die wird im Thema noch später behandelt

6. recherchiere so viel und so genau wie möglich. Du musst ihnen nicht alles präsentieren (würd eh zu lang), sondern nur das wichtigste, je nachdem, wie viel Zeit du hast, aber du musst trotzdem über jedes noch so kleine Detail bescheid weißt. Das verhindert, dass du eine Frage nicht beantworten kannst, was ziemlich dumm auffällt.

Soviel mal zur methodik des Referats, Inhalt solltest du dann schon selbst herausfinden, aber davon hat man ja genug in der Schulbibliothek und im internet. Quellenangaben sind übrigens pflicht.
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Anschauungsmaterial ist nett, oder ne kurze Zusammenfassung zum Austeilen. Uhh, und nicht den 100€ Schein in der Vorlage für die Lehrkraft vergessen.

Ansonsten kurzer Abriss. Der große sozialistische Bruder sande Unterstützung in den von imperialistischen Bonzen bedrohten kubanischen Bruderstaat. Die bekamen natürlich Muffensausen, da ihre Aggressionspolitik etwas behindert wurde und schreinen was von drohenden Weltkrieg und so. Am Ende hatten sie genug geweiht und der Klügere gab nach. So oder so ähnlich wars.
 

Atlan

Vorsteher und Richter
10. April 2002
752
weiterführung von ducvietnams aussagen:

- wenn es unruhig wird, einfach nix sagen. so wird der typ schon selbst aufhören mit labern
- wenn das nix hilft: "xxx, bist du fertig?", klappt immer...
- halte einen stift oder sonstwas als "anker" in der hand...
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Hmm, damals an der TU störte labern meine Proffs überhaupt nicht. Da konnte die Bude in Flammen stehen oder sonstwas. Ob du was vom Stoff behälst oder nicht, war nicht ihr Problem.
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
ducvietnam schrieb:
Schau immer schön die leute an (aber nicht immer die Tussi, die so geil ist), immer wieder andere Leute.
*g* herrlich *lol* Ich bin immer noch nen Mädel und interessiere mich dann doch mehr für Jungens..!

Ansonsten Danke an alle für die Tips, aber... naja... hab schon viele Referate gehalten und bin eigentlich ziemlich gut dadrin! Meine Frage bezog sich doch mehr auf den Inhalt. Trotzdem Danke!

Francis.
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Morgen!

Sehr interessantes Thema! KALTER KRIEG! :arrow: Kubakrise!

Hast du schon mal gegoogelt? :arrow: www.google.de

Hab mir hierzu (Kalter Krieg/Kubakrise) schon die ein oder andere Sicherungskopie zugelegt, wenn du mir per pn deine email adresse zukommenläßt, schick ich dir das Zeug was ich darüber hab (max. 1MB).
Sorry, hab aber leider keine Links mehr dazu, außerdem ist alles pdf, solltest somit auch den Acrobat Reader haben - oder ich zieh das alles hier in den Thread rein! Was der Boardadmin bestimmt nicht gerne sieht :? aber zum Zwecke der Information doch geduldet werden würde, denk ich mal so einfach!

2. Tipp: Du setzt dich mal mit der Bundeszentrale über politische Bildung in Verbindung. Die haben etliche Ausarbeitungen über alle Arten der Politik/Weltpolitik, hier kannst du auch die Adresse der Zentrale für politische Bildung deines Bundeslandes erfahren. Diese Ausarbeitungen stehen entweder als Download zur Verfügung oder du kannst die Ausarbeitungen zugesandt bekommen, was sogar kostenlos sein dürfte.
Außerdem geilt das die Lehrer auf, wenn sie sehen, das sich "ihre" Schüler bei staatlichen Einrichtungen informieren! :lol:
Links:
www.bpb.de
www.politische-bildung.de



Viel Erfolg! gruß

trashy
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
hi!

danke für die links!
wenn ich mehr material brauche (denke aber nicht ;)), melde ich mich bei dir!

huihui, bin mal gespannt, was meine lehrerin sagt!
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Kanns mir denken. Ist das alles. Nächtes Mal bitte etwas mehr Zeit investieren.
 

Francis

Geheimer Meister
10. April 2002
179
wahrscheinlich, die mag mich nämlich nicht! vor allem ist sie sehr pro-amerikanisch bzw anti-sowjetisch, und ich kann ihr einfach nicht nach dem mund reden! ...........
 

ducvietnam

Geheimer Meister
31. Januar 2003
152
zum Inhalt dann eben:
1. wichtig klarzumachen, dass der "Sieg" der Amis bei der Kubakrise (Missile Cuba Crisis) praktisch eine revenge für die 1960 fehlgeschlagene Operation in der Schweinebucht war.

2. Es wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein Kompromiss geschlossen. Ami-raketen weg von Türkei uund Italien, Russen weg von Kuba. Was die Öffentlichkeit wahrnahm, war nur, dass die Russen den Schwanz eingezogen haben

3. Folgen:
keine direkte gegenseitige Bedrohung beider Länder und ein verbesserte Kommunikation zw. den beiden Staaten.
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Schweinebucht war 61.
Wenn du weißt was sie hören will, wo ist da das Problem?
 

trashy

Großer Auserwählter
19. Mai 2002
1.781
Francis schrieb:
wahrscheinlich, die mag mich nämlich nicht! vor allem ist sie sehr pro-amerikanisch bzw anti-sowjetisch, und ich kann ihr einfach nicht nach dem mund reden! ...........
Äh, das soll ja ein Referat sein, wos doch wohl eindeutig um die geschichtliche Aufarbeitung der Kubakrise geht oder? Das heißt es geht um die korrekte Darstellung der Geschehnisse und nicht um deren (Lehrerin) Meinung ob die USA hier gut oder schlecht wegkommen!

gruß

trashy
 

Eskapismus

Großmeister-Architekt
19. Juli 2002
1.212
Pack das mal in diesen Thread:

Russian Colonel Who Averted Nuclear War Receives World Citizen Award

Back in 1983 Petrov made a decision that prevented a war that could have destroyed the planet. He was the duty officer at Russia’s main nuclear command center in September 1983 when the system indicated a nuclear missile attack was launched by the U.S. on Russia.

The Soviet procedure manual was inflexible, and it demanded he notify his superiors of the attack immediately. But relying on his intuition, Petrov disobeyed. For almost five minutes, he stalled, holding his hotline phone in one hand and his intercom in the other, barking orders to his personnel to get back to their desks.

Then he made the decision that saved the world. Summoning up his firmest voice, he called his Kremlin liaison and said it was a false alarm. But today he admits, “I wasn’t 100 percent sure. Not even close to 100 percent.”
http://www.mosnews.com/news/2006/01/20/petrovaward.shtml

Hab noch nie etwas von diesem Vorfall gehört. Das zweite mal in der Menschheitsgeschichte, dass wir 5 vor Weltuntergang standen. Dem Typen sollte man eine Südsee Insel schenken mit 75 Meerjungfrauen oder was auch immer. Hoffe, er hat wenigstens ein wenig Kohle zum Award dazu gekriegt. Anderseits... es gibt wohl wenig weitere Menschen, die von sich selber behaupten können sie haben den Weltuntergang verhindert.

Today, Petrov, 67, lives in Moscow on a monthly pension of less than $200.
Ein sehr verbreitetes Phänomen hier in Russland. Kommt mir Michail Kalaschnikow in den Sinn, der auch in Armut lebte jetzt aber seinen Namen vermarktet.

naja anderes Thema
 
Oben Unten