Frauen und Freimaurerei

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Das Thema Emanzipation hat hier ja einige Diskussionen angeregt, deshalb könnte man es auch einmal aus der Sicht der Freimaurer betrachten.

Frauen sind offiziell nicht als FM anerkannt, zurückzuführen ist das auf die Alten Pflichten von 1723 der Großlogenverfassung.

Im Kapitel III. Hauptstück heißt es:

Diejenigen, welche zur Mitgliedschaft einer Loge zugelassen werden, müssen gute, wahrhafte, freigeborene, MÄNNER von reifen und verständigem Alter, keine Leibeigenen,, keine Frauenzimmer, keine Unsichtlichen oder anstößigen Menschen, sondern von gutem Ruf sein.
Der Schriftsteller, Mitglied einer Pariser Loge, Dichter und Denker der französischen Aufklärung, Voltaire ( 1694 - 1778) sagte über Frauen: "Die Frau ist ein menschliches Wesen das sich anzieht schwatzt und wieder auszieht".

Das ist zwar lange her, jedoch gelten die Alten Pflichten heute noch für die Großlogen.
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Frauen und Freimaurerei

Öhm. Und du prangerst das an? Wie hätest du es denn gern?


Ich schätze es ist eine traditionelle Sache...Bedeuten dir Traditionen etwas?


Oder hälst du es da wie Alf:

"Traditionen sind wie Teller, gemacht um in Stücke zu zerfallen..."

?


Ich würde übrigens gerne auch mal in ein Frauenhaus, aber irgendwie lassen die mich da nicht rein...Anscheinend haben die Angst vor mir. Oder halten die nichts von Gleichberechtigung? Is schon unfair...
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Frauen und Freimaurerei

Hallo somebody;

Öhm. Und du prangerst das an? Wie hätest du es denn gern?
Ich wollte darüber diskutieren, ob das noch zeitgemäß ist.


Ich schätze es ist eine traditionelle Sache...Bedeuten dir Traditionen etwas?
Sehr wenige.

Oder hälst du es da wie Alf:

"Traditionen sind wie Teller, gemacht um in Stücke zu zerfallen..."

?
Bei mit entscheidet die Logik, wenn ich etwas mache, nicht die Tradition.

Ich würde übrigens gerne auch mal in ein Frauenhaus, aber irgendwie lassen die mich da nicht rein...Anscheinend haben die Angst vor mir. Oder halten die nichts von Gleichberechtigung? Is schon unfair...
Ach du meinst die FM haben Angst vor Frauen......
Dein Vergleich hinkt, denn Frauen die im Frauenhaus leben müssen, wurden von ihren Partnern geschlagen und mußten mit den Kindern flüchten, leider sind Frauen körperlich meistens den Männern unterlegen. Was willst du also da, sehen wie verängstigte Kinder und Frauen sich verkriechen müßen?
 

somebody

Illuminat
Teammitglied
AW: Frauen und Freimaurerei

Dein Vergleich hinkt, denn Frauen die im Frauenhaus leben müssen, wurden von ihren Partnern geschlagen und mußten mit den Kindern flüchten, leider sind Frauen körperlich meistens den Männern unterlegen.

Wie? Ich dachte Männer und Frauen sind absolut gleich?

Was machen Männer die von ihren Frauen geschlagen werden (und jaaaa, da gibt es viiiiel mehr als du denkst. Die gehen nur nicht damit an die Öffentlichkeit...)? Gibt es Männerhäuser?

Ach du meinst die FM haben Angst vor Frauen......
Einige bestimmt. Kann mir gut vorstellen das viele Männer sich gerne und viel in Vereinen wie der Freimaurerei aufhalten damit sie sich daheim nicht mit ihrem Hausdrachen den sie seit 50 Jahren kennen unterhalten müssen. Is natürlich nur eine Vermutung ;)


Was willst du also da, sehen wie verängstigte Kinder und Frauen sich verkriechen müßen?
Was willst du bei den FM? Zusehen wie sich Männer im gesetzten Alter gegenseitig die Stange hochhalten? Du als Frau würdest doch im ersten Augenblick die kompletten Umgangsformen in einer Loge ändern. Und das nicht unbedingt zum Besten...Fass es nicht falsch auf, das hat nichts mit dir zu tun sondern mit der Gesetzmäßigkeit das sich Männer im Beisein der holden Weiblichkeit anders gegenüber anderen Männern verhält...


Nochwas zur ewigen Gleichberechtigung: In 20 Jahren werdet ihr euch verdammt ärgern das ihr mit dem scheiss angefangen habt.(Ich rede hier von Indutrienationen, fürs Protokoll)
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Frauen und Freimaurerei

Hallo somebody;
Wie? Ich dachte Männer und Frauen sind absolut gleich?
Ja gleichberechtigt nach deutschem Gesetz, nein in äußeren Dingen.
Was machen Männer die von ihren Frauen geschlagen werden (und jaaaa, da gibt es viiiiel mehr als du denkst. Die gehen nur nicht damit an die Öffentlichkeit...)? Gibt es Männerhäuser?
Ich kenne keinen einzigen, aber sicher könnten die sich wehren, im Gegensatz zu einer Frau, der nur die Flucht bleibt. Oder die Keule.....


Einige bestimmt. Kann mir gut vorstellen das viele Männer sich gerne und viel in Vereinen wie der Freimaurerei aufhalten damit sie sich daheim nicht mit ihrem Hausdrachen den sie seit 50 Jahren kennen unterhalten müssen. Is natürlich nur eine Vermutung ;)
Ein sehr edles Motiv. :lach2:

Was willst du bei den FM? Zusehen wie sich Männer im gesetzten Alter gegenseitig die Stange hochhalten?
Ups, ich dachte da geht es um Selbstveränderung, Arbeit am rauhen Stein.
Du als Frau würdest doch im ersten Augenblick die kompletten Umgangsformen in einer Loge ändern. Und das nicht unbedingt zum Besten...Fass es nicht falsch auf, das hat nichts mit dir zu tun sondern mit der Gesetzmäßigkeit das sich Männer im Beisein der holden Weiblichkeit anders gegenüber anderen Männern verhält...
Glaubst du Frauenzimmer verhalten sich nicht anders, sobald ein Mann auftaucht?

Nochwas zur ewigen Gleichberechtigung: In 20 Jahren werdet ihr euch verdammt ärgern das ihr mit dem scheiss angefangen habt.(Ich rede hier von Indutrienationen, fürs Protokoll.
Ich werde das nie bereuen, Frauen wurden verkauft, bevormundet, verbrannt, enterbt, nur weil sie schwächer waren, wer Freiheit, Humanität und Toleranz auf seiner Fahne trägt, sollte beim nächtliegenden anfangen der Menschlichkeit.
 

De Molay

Geselle
AW: Frauen und Freimaurerei

Nochmal zu der Sache mit den FM

Es wäre ja jetzt irgendwie doof wenn sie ihre mehr als 200 Jahre alte Tradition aufgeben würden

Außerdem gibt es ja auch Geheimbünde für Frauen.

Damals waren Geheimbünde ja nicht so beliebt (bestes Bsp. Templer 1307) und vielleicht wollten sie ja auch nur einfach nicht, dass ihre Frauen bei irgenwelchen "Taten" erwischt werden und später sogar gehängt.

Stellt euch das mal vor

mfg De Molay
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Frauen und Freimaurerei

Hallo De Molay;
]Nochmal zu der Sache mit den FM
Es wäre ja jetzt irgendwie doof wenn sie ihre mehr als 200 Jahre alte Tradition aufgeben würden
Das sagt die katholische Kirche auch...Luther hat trotzdem eine Reform geschaffen.
Außerdem gibt es ja auch Geheimbünde für Frauen.
Es ging mir mehr um die Frage, wie stehen FM zu Frauen. Sie sind ja ein Bund, der sich auf allgemeingültigen Dinge beruft, wie Humanität, das ist doch keine Frage des Geschlechtes.
Damals waren Geheimbünde ja nicht so beliebt (bestes Bsp. Templer 1307) und vielleicht wollten sie ja auch nur einfach nicht, dass ihre Frauen bei irgenwelchen "Taten" erwischt werden und später sogar gehängt.
Die Tenpler hatten durchaus Kontakte zu Frauen, Molay.
Stellt euch das mal vor
Tja das war 1307, nicht mit heute zu vergleichen.
 

De Molay

Geselle
Danke für die Aufklärung

das mit den Frauen wusste ich bisher noch nicht
Danke werd ich mir merken.

Und mit der Zeit hast du wirklich recht...

Hier ist noch der Link von den FM falls du denen eine Mail schreiben willst (obwohl ich glaube dass du auf der Seite bestimmt schon mal warst).

Vereinigte Grologen von Deutschland - Kontakt

mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
Zuletzt bearbeitet:

Falk

Geheimer Meister
AW: Frauen und Freimaurerei

Es gibt doch auch reine Frauenlogen.
Die nehmen keine Männer auf!
Wo ist da die Gleichberechtigung?

Frauen würden wohl auch nicht in einem Männergesangsverein mitsingen oder einer Männersportmannschaft mitspielen dürfen - und umgekehrt genau so.

Wo ist da das Problem?

Das Thema wurde doch schon viele Male durchdiskutiert.
Und: hat sich was geändert? Nein!

Wie ich das einschätze, wird sich da wohl auch nichts ändern.

Außerdem gibt es doch auch noch die gemischten Logen, die zwar keiner GL angehören, aber immerhin . . .

Meiner Meinung nach bringt die Diskussion hier nichts.


Falk.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Frauen und Freimaurerei

Es gibt doch auch reine Frauenlogen.
Die nehmen keine Männer auf!
Wo ist da die Gleichberechtigung?

Frauen würden wohl auch nicht in einem Männergesangsverein mitsingen oder einer Männersportmannschaft mitspielen dürfen - und umgekehrt genau so.

Wo ist da das Problem?

Das Thema wurde doch schon viele Male durchdiskutiert.
Und: hat sich was geändert? Nein!

Wie ich das einschätze, wird sich da wohl auch nichts ändern.

Außerdem gibt es doch auch noch die gemischten Logen, die zwar keiner GL angehören, aber immerhin . . .

Meiner Meinung nach bringt die Diskussion hier nichts.


Falk.
Mag sein, Frauenlogen werden aber nicht anerkannt und das sich im Jahr 2009 immer noch nichts geändert hat ist eine Schande für die FM.

Da bleiben nur noch die Rosenkreuzer oder andere moderne Logen als Alternative.:dandy:
 

Oranien

Geselle
AW: Frauen und Freimaurerei

Ach - ich bin dafür, daß wir Frauen wirklich mal aufhören den Männern hinterhezulaufen - es gibt gemischte Freimaurerei und reine Frauenlogen und in denen sind oftmals auch nur die Ehefrauen von Maurern, die das chick finden sich nun auch Freimaurer zu nennen - wirkliche Frauenorganisationen mit Pep und Esprit - mit eigenen weiblicheren Regeln z.B. auch Tanz und Freude i ihren Ritualen und nicht nur steife Rituale - das gibt es meines Wissens nicht - laßt uns so etwas gründen - ich bin dabei.
 

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Frauen und Freimaurerei

Ach - ich bin dafür, daß wir Frauen wirklich mal aufhören den Männern hinterhezulaufen - es gibt gemischte Freimaurerei und reine Frauenlogen und in denen sind oftmals auch nur die Ehefrauen von Maurern, die das chick finden sich nun auch Freimaurer zu nennen - wirkliche Frauenorganisationen mit Pep und Esprit - mit eigenen weiblicheren Regeln z.B. auch Tanz und Freude i ihren Ritualen und nicht nur steife Rituale - das gibt es meines Wissens nicht - laßt uns so etwas gründen - ich bin dabei.
Wasssssss die FM feiern nicht, man dann müßen wir mal eine Party geben, aber nur gemischt!!!

:geifer:
 

veterano

Geheimer Meister
AW: Frauen und Freimaurerei

Zitat:
Ich schätze es ist eine traditionelle Sache...Bedeuten dir Traditionen etwas?



Sehr wenige.
na, in dem Fall, ... was in aller Welt interessieren Dich dann Freimaurerlogen? Das ganze lebt doch von Tradition, sonst könnten die sich auch gleich auflösen. Mit und ohne Frauen.
Die können nicht jede Woche alles umschmeißen und reformieren.
erstens wozu?, und zweitens was wäre das dann noch für eine Freimaurerei, die das täte?
Reformen und Traditionen knicken kannst im Realleben jeden Tag zur Genüge haben, da brauchts keine Freimaurer für.



Bei mit entscheidet die Logik, wenn ich etwas mache, nicht die Tradition.

dann mach das, aber laß die Freimaurer in Frieden. Die machen ihren Kram und Du Deinen, und gut ist's.

Ach du meinst die FM haben Angst vor Frauen......
Einige bestimmt. Kann mir gut vorstellen das viele Männer sich gerne und viel in Vereinen wie der Freimaurerei aufhalten damit sie sich daheim nicht mit ihrem Hausdrachen den sie seit 50 Jahren kennen unterhalten müssen. Is natürlich nur eine Vermutung[/quote]die Vermutung halte ich für gar nicht einmal so weit hergeholt. Die armen Freimaurer wollen schlie´ßlich auch mal ihre Ruhe haben :-)


Nochwas zur ewigen Gleichberechtigung: In 20 Jahren werdet ihr euch verdammt ärgern das ihr mit dem scheiss angefangen habt.
hihi ... die ärgens sich schon SEIT 20 Jahren, mit dem Sch.... angefangen zu haben.
Jetzt taugen die Männer natürlich nix mehr, und das Kind ist somit klassisch in den Brunnen gefallen. Jetzt liegt der Fall noch schlimmer als er vorher lag. :-(
Die Männer kannste in der Pfeife rauchen und die Weiber kommen alleine nicht klar.
sag ich man ganz prosaisch.


Frauen würden wohl auch nicht in einem Männergesangsverein mitsingen oder einer Männersportmannschaft mitspielen dürfen - und umgekehrt genau so.


Wo ist da das Problem?
bei einem Männergesangsverein liegt der Reiz und Witz darin, daß eben keine Alt- oder Sopranstimmen drin vorkommen. Das hat musikalisch-harmonische Gründe. Da darf als höchstes der Tenor vorkommen. Das ist halt aus der Tonlehre so. Und Ton- u. Harmionielehre ist an sich Mathematik und Akustik, und ausnahmsweise mal keine Geschlechterdsikriminierung. Schade, aber ist leider so.

Bei der Sportmannschaft würde ich sagen, da könnte man in der Tat ein bißchen mixen (vorausgesetzt, das Stadion und der Club haben getrennte Umkleideräume und Toiletten).
Eine Frau im Tor der deutschen Fußballnationalmannschaft oder bei Bayern München könnte durchaus zu gebrauchen sein, solange sie nur alles hält.

Müßte man mal den DFB fragen, warum das eigentlich nicht vorgesehen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ehemaliger_User

Beatus ille, qui procul negotiis.
AW: Frauen und Freimaurerei

Liebster veterano;:lol:
na, in dem Fall, ... was in aller Welt interessieren Dich dann Freimaurerlogen? Das ganze lebt doch von Tradition, sonst könnten die sich auch gleich auflösen. Mit und ohne Frauen.
Das hat private Gründe, eine lange und fantastische Gechichte.
Die können nicht jede Woche alles umschmeißen und reformieren.
erstens wozu?, und zweitens was wäre das dann noch für eine Freimaurerei, die das täte?
Das verlangt auch keiner, aber nach 300 Jahren könnten sie Frauen gleichstellen.
Reformen und Traditionen knicken kannst im Realleben jeden Tag zur Genüge haben, da brauchts keine Freimaurer für.
So ist es eben, das unsinniger alter Mist sich verändern muß, du kochst ja jetzt auch Kaffee für dein Frauchen ! :lach2:





dann mach das, aber laß die Freimaurer in Frieden. Die machen ihren Kram und Du Deinen, und gut ist's.
Und was geht dich das an mein Lieber?! Ich schreibe worüber ich will! :shisha&schechina:



Einige bestimmt. Kann mir gut vorstellen das viele Männer sich gerne und viel in Vereinen wie der Freimaurerei aufhalten damit sie sich daheim nicht mit ihrem Hausdrachen den sie seit 50 Jahren kennen unterhalten müssen. Is natürlich nur eine Vermutung
die Vermutung halte ich für gar nicht einmal so weit hergeholt. Die armen Freimaurer wollen schlie´ßlich auch mal ihre Ruhe haben :-)
[/QUOTE]
Es gibt Tyrannen und Hausdrachen, als FM sollte man weder das eine noch das andere sein.
Hat man an sich selbt gearbeitet, wird man in einer guten gleichberechtigten Beziehung leben basta.



hihi ... die ärgens sich schon SEIT 20 Jahren, mit dem Sch.... angefangen zu haben.
Jetzt taugen die Männer natürlich nix mehr, und das Kind ist somit klassisch in den Brunnen gefallen. Jetzt liegt der Fall noch schlimmer als er vorher lag. :-(
Die Männer kannste in der Pfeife rauchen und die Weiber kommen alleine nicht klar.
sag ich man ganz prosaisch.
Pah Blödsinn...



bei einem Männergesangsverein liegt der Reiz und Witz darin, daß eben keine Alt- oder Sopranstimmen drin vorkommen. Das hat musikalisch-harmonische Gründe. Da darf als höchstes der Tenor vorkommen. Das ist halt aus der Tonlehre so. Und Ton- u. Harmionielehre ist an sich Mathematik und Akustik, und ausnahmsweise mal keine Geschlechterdsikriminierung. Schade, aber ist leider so.
Hmmmm
Bei der Sportmannschaft würde ich sagen, da könnte man in der Tat ein bißchen mixen (vorausgesetzt, das Stadion und der Club haben getrennte Umkleideräume und Toiletten).
Eine Frau im Tor der deutschen Fußballnationalmannschaft oder bei Bayern München könnte durchaus zu gebrauchen sein, solange sie nur alles hält.
Klar als wenn es um so etwas gehen würde...
Müßte man mal den DFB fragen, warum das eigentlich nicht vorgesehen ist.
Nein man müßte diesen Neandertalersport abschaffen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Oranien

Geselle
AW: Frauen und Freimaurerei

Herrlich Euer Schlagabtausch mit und ohne Frauen im männlichen Fußballtor und im tradotionellen Freimaureroutfit - ich stelle mir gerade mal vor, was für einen Text ich dazu schreiben könnte - Tradition und Werte Contra Reformation und Werte...
 

veterano

Geheimer Meister
AW: Frauen und Freimaurerei

Das hat private Gründe, eine lange und fantastische Gechichte.
aha, ach so, verstehe. So genau wollte ich es eigentlich gar nicht wissen :lach3:
Hast noch vergessen zu sagen: GEHEIME private Gründe ... dann bist Du in der Tat das ideale Geheimbund-Fräulein, und es ist wirklich ein Jammer, daß Du nicht schon lange irgendwo in einer Loge drin bist.
Die blöden Männer wissen ja garf nicht, was ihnen da entgeht! :lach3:

Das verlangt auch keiner, aber nach 300 Jahren könnten sie Frauen gleichstellen.
KÖNNTEN, ja. tun sie aber nicht.
Und Freimaurer sind im allgemeinen keine Deppen. Daß sie das KÖNNTEN, wissen die wohl selber haargenau, und wenn sie's nicht tun, wissen sie auch ganz sicher auch, warum.

Ich stelle mir das gerade so vor:
In Logen ab sofort freier Zugang auch für Frauen. Gut, ich persönlich nix dagegen.
Und die armen Ehefrauen der Logenbrüder, die krtiegen dann Samstag Abend stets das Zittern, wenn der Alte zur Arbeit in den Tempel geht.
Dann kommt zu all den Ritualen, deren die armen FM eh schon bezichtigt werden, auch ganz sicher propmpt jenes hinzu, daß dort Sex-Orgien gefeiert werden.
Ich glaub, auch noch getarnter Swingerclub hingestellt zu werden, ist das letzte, was die Freimaurerei brauchen kann. Also bleiben Frauen am besten draußen vor der Tür, und Ruhe ist.

So wie es jetzt ist, da ist die Alte zuhause wenigstens vor einem sicher: Der Herr Gemahl geht nicht fremd, sollang er im Tempel fuhrwerkt. Das ist immerhin schon allerhand heutzutage bei den losen Sitten allenthalben.


So ist es eben, das unsinniger alter Mist sich verändern muß, du kochst ja jetzt auch Kaffee für dein Frauchen !
nein, mach ich nicht. Ich kaufe die Hardware dafür. Pötte und Tassen, und so, weil ich die besseren und billigeren Quellen auf dem Schwarzmarkt kenne.



Und was geht dich das an mein Lieber?! Ich schreibe worüber ich will!
ja genau. Schreib Du nur Deinen Kram, und die Freimaurer machen ihren.
Was die Freimaurer alles könnten!
Höchst produktiv.
Ich weiß was Wichtigeres: Die Regierung könnte mir z.B. mehr Rente zahlen! Mir gehts nämlich langsam aus hier in Südamerika! :-(


Es gibt Tyrannen und Hausdrachen, als FM sollte man weder das eine noch das andere sein.
Sollte man nicht. ja. Um Gemeinplätze heute wieder mal gar nicht verlegen. :lach3:

Hat man an sich selbt gearbeitet, wird man in einer guten gleichberechtigten Beziehung leben basta.
Zum Glück lesen hier wohl keine richtigen FM mit. Die würden sich totlachen, was Du Dir so vorstellst.


Zitat:
Bei der Sportmannschaft würde ich sagen, da könnte man in der Tat ein bißchen mixen (vorausgesetzt, das Stadion und der Club haben getrennte Umkleideräume und Toiletten).
Eine Frau im Tor der deutschen Fußballnationalmannschaft oder bei Bayern München könnte durchaus zu gebrauchen sein, solange sie nur alles hält.


Klar als wenn es um so etwas gehen würde...
was? einen Torwart, der alles hält?



Nein man müßte diesen Neandertalersport abschaffen!
Hätte eine wie Du auch nur annähernd was zu bestimmen auf dieser Welt, dann könnte man sich echt die Kugel geben. :illus:

Und da heißt es immer, wir ALTEN seien intolerant!

Wir Alten sagen wenigstens, - ab einem gewissen Alter zumindest (und das hab ich glaub ich erreicht) - soll doch jeder seinen Scheiß machen, wie er will, aber ihr Jungen seid ja teilweise radikal, ... das ist ja schon fast beängstigend.

Abschaffen, Reformieren, umstellen, sich gegenseitig tot-tolerieren ... nee, ohne mich.
 
Oben Unten