Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Ein- und Austrittslöcher im Pentagon - der Sandkasten.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
Die Enschlagstelle im Pentagon ist kein Loch gewesen, wie es auf den ganzen Verbödungsseiten immer gezeigt wird, sondern war wesentlich größer. Dieses Loch, was immer gezeigt wird, ist ein Austrittsloch von Trümmern im inneren dritten Ring des Pentagons. Das hier zeigt die Einschlagstelle: http://www.medienanalyse-international.de/ztuemmeraal77.jpg

Und das hier ist das ominöse Austrittsloch, das von den angeblichen Wahrheitssuchern als Eintrittsloch tituliert wird, auch wenn es sich im inneren des dritten Rings befindet.
http://www.rense.com/general70/066-large.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Sueder

Ritter vom Schwert
18. Mai 2010
2.175
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Ich bin mir noch nicht mal Sicher ob das Loch im dritten Rig vo etwas massive Stammt. Das könnte geauso eine Tor sein das bei eiem Flashover inklusive Rahmen rausgeschleudert worden ist.
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Und das hier ist das ominöse Austrittsloch, das von den angeblichen Wahrheitssuchern als Eintrittsloch tituliert wird, auch wenn es sich im inneren des dritten Rings befindet.
http://www.rense.com/general70/066-large.jpg

Echt, tun sie das? Kannst Du da mal das ein oder andere Beispiel verlinken? Z.B. einen Link der zeigt, dass AE911truth das Austrittsloch als Eintrittsloch bezeichnet? Oder vielleicht pilotsfor911truth? Oder Harrit oder Steven Jones? Meyssan? Irgendein namhafter Vertreter? Oder beziehst Du Dich auf Aussagen von Usern hier? Kannst Du da was entsprechendes verlinken?
Wäre mir nämlich alles neu... Oder war das womöglich nur ein billiger Diffarmierungsversuch von Dir?

Und sag mal, warum hast Du eigentlich kein Foto von der Einschlagstelle verlinkt, das vor dem nachträglichen Teileinsturz gemacht wurde? Ist Dir nicht bekannt, dass der Einsturz erst nachträglich passierte? Oder wolltest Du absichtlich einen falschen Eindruck erwecken?
 
Zuletzt bearbeitet:

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.432
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Moin

Hier habe ich ein Beispiel gefunden: Pentagon - Just The Truth

Siehe die Beschreibung unter Abb. 3

Dass es sich dabei um die Einschlagstelle handeln soll und dass da kein Flugzeug reinpassst wird in diversen Foren regelmässig wiederholt um darzustellen wie unwahrscheinlich das ist.
Aber ja, es handelt sich nicht um den Einschlagspunkt.

Gruss Grubi

Nachtrag

Auch auf dieser umfangreichen Wahrheitsverbreiterseite findet sich die Behauptung dass es sich da um die Einschlagstelle handelt: http://www.geschichteinchronologie.ch/USA/betrug/betrug12_9-11.htm
ungefähr in der Mitte der Seite...

Beim Honigmann, den wir hier nicht verlinkt sehen wollen, findet sich das Foto mit der Behauptung es würde sich um den Einschlag handeln ebenfalls.

Auch wenn der Irrtum inzwischen beinahe jedem bekannt ist, wird von Trutherseiten keine Korrektur vorgenommen.
Man bleibt überwiegend bei dieser Falschbehauptung.
 
Zuletzt bearbeitet:

*wirsindvomselbenStern*

Geheimer Meister
14. November 2010
329
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Allerdings bleiben Falschbehauptungen nicht nur von Trutherseite bestehen.
"Eigentlich" müßte doch der "ganze Fall" neu untersucht werden.
Die nächste Generation wächst heran. Wenn sich Kinder von damals heute die Videos ansehen, dann geht so manchem ein "Licht" auf. So wie von offiz. Seite - kann es nicht gewesen sein.
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Mensch grubi,

noch schnell auf den Diffarmierungszug aufspringen bevor er vor die Wand fährt? Warum? Was motiviert Dich dazu?

So, das sind also die namhaftesten Trutherquellen die Du auftreiben konntest? Das willst Du ernsthaft als Grundlage für tiktoks und nun auch Deine Pauschalunterstellung anbieten?
Wer - außer Dir - beruft sich denn auf diese Quellen?
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Echt, tun sie das? Kannst Du da mal das ein oder andere Beispiel verlinken? Z.B. einen Link der zeigt, dass AE911truth das Austrittsloch als Eintrittsloch bezeichnet? Oder vielleicht pilotsfor911truth? Oder Harrit oder Steven Jones? Meyssan? Irgendein namhafter Vertreter? Oder beziehst Du Dich auf Aussagen von Usern hier? Kannst Du da was entsprechendes verlinken?
Wäre mir nämlich alles neu... Oder war das womöglich nur ein billiger Diffarmierungsversuch von Dir?

Und sag mal, warum hast Du eigentlich kein Foto von der Einschlagstelle verlinkt, das vor dem nachträglichen Teileinsturz gemacht wurde? Ist Dir nicht bekannt, dass der Einsturz erst nachträglich passierte? Oder wolltest Du absichtlich einen falschen Eindruck erwecken?

Mag sein, dass einige Truther, das anders sehen. Aber ich kann nicht mehr zählen, wie oft ich das gelesen habe. Hier geht's auch nicht darum, irgendwen zu diffamieren. Dieses Argument wird tatsächlich immer noch benutzt. Gib einfach mal pentagon hole in google ein, dann findest du dutzende Beiträge, die genau diesen Blödsinn behaupten.
AUf den Fotos vor dem Einsturz ist kaum was zu erkennen, weil einfach zuviel Rauch und Qualm die Gebäudeseite verdeckt. Wenn du ein anderes Foto kennst, kannst du es ja gerne verlinken. Ich habe keins gefunden.
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

"Mag sein"? Komm tiktok, trau Dich doch mal ehrlich zu sein: Du kennst KEINE EINZIGE namhafte Trutherquelle die das so behauptet. Und deshalb hast Du NULL Grundlage "den angeblichen Wahrheitssuchern" PAUSCHAL zu unterstellen, diesen "Irrtum" zu begehen.

Und was das Foto von der Außenfassade angeht: Also die Fotos, die das ursprüngliche Einschlagsloch zeigen, sind Dir nicht gut genug, deshalb verlinkst Du ein Foto, das etwas anderes zeigt? WOZU? Welche Aussagekraft soll dieses Foto denn in einer Diskussion um das Einschlagsloch haben?
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Ach komm Zettel... Dann definiere mal Truther. Und wer sind denn die ganzen lustigen Leute, die das überall behaupten? Und dein Kommentar zu den qualmenden Bildern ist wirklich lustig. Was erkennst du denn da? Also ich erkenne da nichts. Aber wenn man sich das runde Loch ansieht, dann erkennt man (zumindest sollte man das), dass durch dieses kleine Loch nicht ein knapp 20 meter breiter Abschnitt zusammengebrochen sein kann. Und dafür waren die beiden Bilder genau richtig.

Also zieh deine beleidigte "Ihr diffamiert hier aber alle Wahrheitssucher! Hört endlich auf damit!"-Leier bei wem anders ab. Du langweilst.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.432
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Mensch grubi,

noch schnell auf den Diffarmierungszug aufspringen bevor er vor die Wand fährt? Warum? Was motiviert Dich dazu?

So, das sind also die namhaftesten Trutherquellen die Du auftreiben konntest? Das willst Du ernsthaft als Grundlage für tiktoks und nun auch Deine Pauschalunterstellung anbieten?
Wer - außer Dir - beruft sich denn auf diese Quellen?

Du hast nach Bildern gefragt die fälschlicherweise als Einschlagsloch deklariert sind, ich habe wertfrei Quellen geliefert und darauf hingewiesen dass diese Bilder weit verbreitet falsch als Beleg herrangezogen werden.
Ich finde es wichtig auf Fehler hinzuweisen die bei der Beurteikung der Ereignisse entstehen, wir wollen ja schliesslich die Wahrheit wissen.
Diffamierend ist gerade nur dein Beitrag, überflieg ihn nochmal kurz, es springt sofort ins Auge...

Gruss Grubi
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

@tiktok
Aha, also um zu verdeutlichen, dass die angeblichen angeblichen Wahrheitssuchenden nicht das Einschlagsloch zeigen (auch wenn Du gar keinen halbwegs bekannten Truther kennst der diesen Standpunkt vertritt), zeigst Du zum Vergleich ein Foto, das auch nicht das Einschlagsloch zeigt. Genial...
Aber ich will Dir gerne definieren, wen ich in diesem Fall mit "Truther" meinte: Die, die Du mit "angebliche Wahrheitssuchende" meintest. Und nun definier Du mir doch bitte, wen Du damit meintest.

Übrigens glaubst Du ja gar nicht wie egal es mir ist ob Du Dich langweilst oder nicht, die Substanzlosigkeit Deiner Diffarmierungsversuche werde ich auch in Zukunft liebend gern aufzeigen.



@grubi
Ich soll nach Bildern gefragt haben, die fälschlicherweise als Einschlagsloch deklariert sind? Nein, ich fragte nach namhaften Trutherquellen, die entsprechend falsch deklarieren. Mit "namhaft" meine ich Quellen, die wenigstens in der 9/11-Szene halbwegs bekannt sind.
Hast Du schon mal von AE911truth gehört?
Pilots for 9/11 truth, schon mal von gehört?
Niels Harrit?
Steven Jones?
Meyssan?
Griffin?
Alex Jones?
Loose Change?
Khalezov?
Judy Wood?
Oder auch gerne die deutsche Sektion...
Von Bülow?
Bröckers?
Hauss?
Schreyer?
Sei mal ehrlich, von den allermeisten davon hast Du schon gehört - weil das eben Namen sind, die einen gewissen Bekanntheitsgrad haben, weil das eben Quellen sind, auf die sich viele "Truther" immer wieder berufen. Also so ziemlich das genaue Gegenteil von dem, was Du dann vorgestellt hast...
Wenn Ihr beide pauschal der Wahrheitsbewegung unterstellt, das falsche Loch zu präsentieren, dann sollte sich eigentlich nicht nur auf einer oder wenigen dieser genannten Quellen die entsprechende Falschdarstellung finden, sondern auf JEDER. Aber ehrlicherweise müsstest Du zugeben, dass Du diese Falschdarstellung von KEINER EINZIGEN der genannten Quellen kennst, nicht wahr?
Wie passt das zusammen grubi? Wie lässt sich Eure Pauschalunterstellung anders deuten, als als substanzloser Diffarmierungsversuch (der nach hinten losging)?

Und worin soll mein Diffarmierungsversuch bestanden haben?
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.432
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Ich kann nicht nachvollziehen warum du soviel Energie in die Leugnung der von mir reklamierten Falschdarstellungen verwendst, von denen wir wissen dass es sie gibt.
Mit diesen Bildern wurde ich in der Vergangenheit bereitts konfrontiert, diese Beobachtungen habe ich gemacht.
Wir haben uns darauf geeinigt dass es sich nicht um den Einschlagsort handelt.

Auf deine persönlichen Angriffe lasse ich mich nicht ein.

Gruss Grubi
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

@Zettel
Du scheinst irgendwie eine ziemlich wirre Definition des Begriffes Truther zu haben. Ein Truther ist jemand, der nach eigener Definition nach der Wahrheit sucht und dazu muss er nicht in irgendeinem von dir exklusiv festgelegten Kreis von Personen enthalten sein. Oder sind nur diejenigen Truther, die in halbwissenschaftlichen journals veröffentlichen wie Jones und Harrit, oder kommt es eher darauf an, wie oft man von anderen zitiert wird? Ziemlich verworrenes Geschwafel, was du da von dir gibst.

Tatsache ist, dass diese Falschaussage immer noch gebetsmühlenartig wiedergekäut wird von Truthern, da kannst du herumweinen, solange du willst.
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Ich kann nicht nachvollziehen warum du soviel Energie in die Leugnung der von mir reklamierten Falschdarstellungen verwendst, von denen wir wissen dass es sie gibt.

Nee? Wirklich nicht grubi? Wie wäre das denn, wenn ich sagen würde "die Deutschen sind Nazis"? Würdest Du sagen, drei Fotos von deutschen Skins mit Hitlergruß wären ein geeigneter Beleg? Verstehst Du die Problematik von Pauschalunterstellungen wirklich so gar nicht? Oder wie wäre es mit "Die Grünen sind Nazis" und als Beleg zeige ich Dir drei angebliche Grünen-Wähler die nationalsozialistische Aussagen getroffen haben, während ich daran scheitere einen namhaften Grünen zu nennen der sich sowas geleistet hat? Das käme dem was Ihr macht noch etwas näher.




Ein Truther ist jemand, der nach eigener Definition nach der Wahrheit sucht und dazu muss er nicht in irgendeinem von dir exklusiv festgelegten Kreis von Personen enthalten sein.

Also sind 9/11 Commission und NIST Deiner Definition nach Truther?
Ich fragte allerdings nicht nach Deiner Definition für "Truther", sondern nach Deiner Definition von "die angeblichen Wahrheitssuchenden"...
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Kannst du vielleicht mal aufhören dich wie ein Kindergartenkind zu benehmen?
 

Zett eL

Gesperrter Benutzer
18. Januar 2014
956
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Ach verdammt, ich hatte vergessen hier vorherzusagen, dass Du nach Deinem üblichen "wein"-Flame nun Deinen üblichen "Kindergarten"-Flame bringen wirst, obwohl ichs hatte kommen sehen...
 

tiktok

Vorsteher und Richter
24. März 2012
727
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Wie lange willst du dich eigentlich noch bemittleiden?
 

blitzmaschine

Geselle
6. August 2014
7
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Also ich persönlich konnte bisher auf KEINEM Foto, welches in der Öffentlichkeit kursierte, Hinweise dafür entdecken, dass dort eine 757 eingeschlagen sein soll. Ich habe bisher auf keinem Foto Beschädigungen erkennen können, die speziell von Tragflächen bzw. Triebwerken herrühren könnten. Auch Flugzeugteile, die zur 757 passen könnten, habe ich auf keinem Foto sehen können. Oder gibt es da was neues? Allein diese gesamte Geheimhaltrungsarie der Sicherheitsorgane deutet doch darauf hin, dass an der offiziellen Version was nicht stimmen kann. Außerdem kann ich mir auch mit viel Fantasie nicht vorstellen, dass ein oder zwei Flugschüler von einmotorigen Kleinflugzeugen in der Lage sein sollen, so ein Manöver zu fliegen. Zumal der Fluglehrer einer Flugschule, wo einige der mutmaßlichen Attentäter ausgebildet wurden, bestätigt hatte, dass die Flugschüler miserable Piloten waren. Ich kann mir vorstellen, dass dies selbst für erfahrene Verkehrspiloten nur schwer durchführbar wäre. Für Kampfpiloten, die extreme Manöver fliegen, wohl schon eher. Und das Einschlagsloch gleicht eher einem Loch, welches von einer Maschine mit kleiner Spannweite gerissen sein könnte. Also entweder waren es andere Piloten als die Araber, oder auf den Flieger gab es Fernzugriff. Dies kann ich mir bei einem so genauem Einschlag aber auch nicht vorstellen. Zumal ja jene Spuren am Gebäude nicht vorhanden sind, die ich eingangs angesprochen habe.
 

Grubi

Moderator
Teammitglied
1. Juni 2008
6.432
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Nee? Wirklich nicht grubi? Wie wäre das denn, wenn ich sagen würde "die Deutschen sind Nazis"? Würdest Du sagen, drei Fotos von deutschen Skins mit Hitlergruß wären ein geeigneter Beleg? Verstehst Du die Problematik von Pauschalunterstellungen wirklich so gar nicht? Oder wie wäre es mit "Die Grünen sind Nazis" und als Beleg zeige ich Dir drei angebliche Grünen-Wähler die nationalsozialistische Aussagen getroffen haben, während ich daran scheitere einen namhaften Grünen zu nennen der sich sowas geleistet hat? Das käme dem was Ihr macht noch etwas näher.

Dein Vergleich ist völlig unverhältnismässig und hinkt gewaltig.
Ich habe nicht behauptet dass alle Wahrheitssucher das Loch falsch deklarieren, ich habe dir aufgezeigt dass es diese Falschdarstellungen gibt.
"Die Deutschen sind Nazis" ist ein Pauschalvorwurf, es gibt in Deutschland Nazis ist eine konkrete Behauptung, wenn man Belegt dass es Nazis gibt, ist das glaubwürdig.
Ich habe belegt dass es die falsch deklarierten Bilder gibt und dass die Bilder in falschem Zusammenhang erwähnt werden.
Dass alle Truther diese Behauptung aufstellen habe ich nicht behauptet.

Dein überflüssiges Gewese beschädigt deine Glaubwürdigkeit langfristig.

Gruss Grubi
 

Bona-Dea

Gesperrter Benutzer
3. August 2010
5.616
AW: Pentagon-Flugzeug -> Lüge

Also ich persönlich konnte bisher auf KEINEM Foto, welches in der Öffentlichkeit kursierte, Hinweise dafür entdecken, dass dort eine 757 eingeschlagen sein soll. Ich habe bisher auf keinem Foto Beschädigungen erkennen können, die speziell von Tragflächen bzw. Triebwerken herrühren könnten. Auch Flugzeugteile, die zur 757 passen könnten, habe ich auf keinem Foto sehen können. Oder gibt es da was neues? Allein diese gesamte Geheimhaltrungsarie der Sicherheitsorgane deutet doch darauf hin, dass an der offiziellen Version was nicht stimmen kann. Außerdem kann ich mir auch mit viel Fantasie nicht vorstellen, dass ein oder zwei Flugschüler von einmotorigen Kleinflugzeugen in der Lage sein sollen, so ein Manöver zu fliegen. Zumal der Fluglehrer einer Flugschule, wo einige der mutmaßlichen Attentäter ausgebildet wurden, bestätigt hatte, dass die Flugschüler miserable Piloten waren. Ich kann mir vorstellen, dass dies selbst für erfahrene Verkehrspiloten nur schwer durchführbar wäre. Für Kampfpiloten, die extreme Manöver fliegen, wohl schon eher. Und das Einschlagsloch gleicht eher einem Loch, welches von einer Maschine mit kleiner Spannweite gerissen sein könnte. Also entweder waren es andere Piloten als die Araber, oder auf den Flieger gab es Fernzugriff. Dies kann ich mir bei einem so genauem Einschlag aber auch nicht vorstellen. Zumal ja jene Spuren am Gebäude nicht vorhanden sind, die ich eingangs angesprochen habe.
Es sind auf jeden Fall Fragen offen, von Pulverrisierung der Gebeäude oder warum gab es keine Abfangjäger. Dazu Robert Stein in einem Video.
https://www.youtube.com/watch?v=jVo6nJTZ7D8
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Beiträge

Oben Unten