Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

...::--- Digitale Droge ---::...

Seeker

Geheimer Meister
6. September 2002
371
Hallo, ich bin durch Zufall auf ein Gerät gestoßen das als neue digitale Droge angepriesen wird. Es scheint mit bestimmten Wellen zu funktionieren die direkt auf das Gehirn wirken.

Im grunde ist es ein gerät das einen elektrischen impuls der von einem chip gesteuert wird aussendet. dazu clippt man sich an die ohrläpchen einfach zwei kontakte und schaltet das gerät ein. sofort fühlt man sich irgendwie leicht besoffen und is in einer art psychedelischen wunderwelt. was man damit alles anstellen kann? naja... man stelle sich sex vor, nur noch viel mehr "enhanced".

laut hersteller ist das gerät aber auch perfekt zur entspannung, denn die entspannende (nicht die psychedelische) wirkung soll noch stunden nach dem benutzen anhalten.

das gerät befreut von ängsten, von nervosität und macht nicht süchtig.

kosten tut das teil ca. 69 euro samt 17 euro fürs handling und shipping, dafür ist es (was sehr, sehr selten ist) aus europa sehr easy zu bestellen und bezahlen kann man per kreditkarte oder bankeinzug (!!!).

Voodoo Machine - Voodoo Magick Box
http://www.voodoomachine.com/?wid=1001&bid=0

So ein Geräte könnte man sicherlich auch zur Gedanken Manipulation benutzen. Oder um gewisse Dinge in das Unbewußtsein zu übertragen.


Was haltet Ihr davon?
 

forcemagick

Ritter der Sonne
12. Mai 2002
4.641
ich hab so ein ding... naja so was ähnliches.. nannte sich damals mindmachine...

die dinger sind nicht verkehrt... du kannst im prinzip mit verschiedenen frequenzen und programmen arbeiten und damit bestimmte zustände herbeiführen bzw unterstützen... ( also wachheit, müdigkeit, meditative klarheit etc.)

ja mir kam das ding auch oft genug vor wie eine art elektronischer droge.

die andere seite ist natürlich, dass auch andere ein programm anbieten können dass dich dann in irgendeiner weise manipuliert... allerdings weiß ich nicht ob das schon so genau steuerbar ist...

wenn du natürlich dich selbst damit beeinflusst, dann wirst du natürlich gute ergebnisse haben, weil du ja auch die bereitschaft mitbringst mit dem gerät einen bestimmten zustand zu unterstützen...

ein anderer kann aber wahrscheinlich eher grobe gesteuert dinge bei dir auslösen.....
 

Der Nager

Geheimer Meister
21. August 2002
438
Naja, zur Gedankenmanipulation sicher nicht. Das Gerät beeinflusst der Neurotransmitterhaushalt im Hirn (wenns denn wirklich funktioniert), damit lassen sich lediglich Stimmungen hervorrufen. Gute wie Schlechte. Ähnliche Effekte kennt man von Psychoakkustikprozessoren, die den Effekt ausnutzen, dass bestimmte Schallfrequenzen bestimmte Gefühlslagen hervorrufen können.

Allerdings galube ich nicht daran, dass man davon nicht abhängig werden kann. Wenn das Ding den Ausstoß von Dopamin und Serotonin anregt, dann wirkt es wie eine kombination aus Kokain und MDMA. Das Hirn gewöhnt sich schnell an größere Dopamindosen, und die Serotoninvorräte sind irgendwann erschöpft. Das ergibt eine psychische Gebundenheit/Abhängigkeit wie ein Kombipräparat aus Koks und Extasy; forcierend wirkt, dass es einfach zu nutzen und billig ist. Ich halte das für ein Risiko, denn letztlich macht das Zeug das gleiche wie die erwähnten Rauschmittel.

Ob man dsa jetzt allerdings eine Geheime Macht/Regierung/USA/AlKaida/oder sonstwer (:lol:) dafür einsetzt, um die Bevölkerung bei Laune zu halten oder zu beeinflussen, ist fraglich.Mir ist zumindest nicht bekannt, dass man uns seit Jahren Koks ins Trinkwasser mischt... :lol:
 
2. Dezember 2002
23
dafür hab ich mal gelsen das der CIA versuche mit Trinkwasser machte: und zwar Chlor ins Trinkwasser in Teilen der USA mischte, soll angeblich Krebs verursachen, wie ein Million anderer Dinge auch, wie zum Beispiel die Pommes vom Maci! (wenn sie zu hoch erhitzt werden, und das noch dazu mit altem fett)....soweit dazu
 

Ordnungszahl94

Geheimer Meister
9. Oktober 2002
141
Ihr kennt doch sicher alle Shadowrun, oder?
Irgendwie erinnert mich diese Beschreibung oben an eine Vorstufe zu Better than Life Chips...
 

Rukhai

Geheimer Meister
10. Juni 2002
134
Ja, hier!

Irgendwie erinnern die Dinger wohl an Beetles...

Mit dem Unterschied, dass man sich die Dinger nicht in den Schädel rammt, und daher keine Chipbuchse braucht.

(Mir fiel das auch gleich schon bei der Themenüberschrift ein)
 

KoRnyRoach

Geheimer Meister
4. November 2002
374
Die beste digitale Droge ist, und bleibt die Musik
Ich bin schon so abhängig davon, ohne die könnte ich garnet mehr leben ;)
 

ROX

Geselle
10. April 2002
46
Na bevor ich mr so'n ding an die Rübe klemme (begünsitgt wahrscheinlich genauso die Wahrsheinlichkeit dass man nen Hirntumor bekommt wie andere Dinge die das Gehirn mit unnötiger Strahlung belasten) rauch ich mir leber ab un zu 'n bissel Grass (ist zwar auch nicht gesund, aber sicher besser als so'n scheiss).
 

starbug

Geheimer Meister
10. April 2002
242
Der Nager schrieb:
Mir ist zumindest nicht bekannt, dass man uns seit Jahren Koks ins Trinkwasser mischt... :lol:
naja so ganz recht haste auch net :p
zumindest halten sie´s illegal :arrow: aufklärung=0
nunja bei näherer betrachtung ists mim alk nich anders.. naja et sterben ja auch jährlich ca. hundertausend dran :x
KoRnyRoach schrieb:
Die beste digitale Droge ist, und bleibt die Musik
Ich bin schon so abhängig davon, ohne die könnte ich garnet mehr leben
höhö ganz so lustig find ich dat auch nich :p immerhin ist mein musikonsum in den letzten jahren enorm gestiegen, will meinen brauch immer schneller neue... wenn die jetzt alle filesharing proggies dichtmachen würden.. :arrow: 8O :(

wir sollten uns lieber fragen wiso wir zu so einer konsumgesellschaft verkommen,
sei´s grass, koks oder musik :?
;)

mfg
starbug
 

Lev

Geselle
16. März 2003
5
ZombieMagick

Ich habe Vodoo getestet und war nicht so begeistert.
Der Effekt der Voodoo-Box setzt rechts schnell ein (< 1min) und meine Umwelt schien zu "atmen". Es wurde dann noch etwas intensiver und ich sah einige Lichtblitze im peripheren Gesichtsfeld. Ich fühlte mich etwas leichter und glücklicher.
Zusammenfassend würde ich sagen, dass der Effekt einem Joint oder ein paar Glas Wein ähnlich ist.
Ich kann die Kiste allerdings nicht weiterempfehlen, da sie wie die meisten MindMachines, BrainWave-Tapes etc. einen passiven Zustand beim User voraussetzt (der Begriff "digitale Droge" passt schon gut), und daher keinem Vergleich zu professionellen EEG-Biofeedback-Tools standhält. Solche passiven Wellenstimulatoren kann man sich relativ leicht selber bauen oder gleich meditieren.
Die erforderliche Passivität qualifiziert Vodoo für mich auf jeden Fall als suchterzeugend, da die Belohnungsschaltkreise ohne eigene Arbeit stimuliert werden und das Nervensystem des Users daher robotisiert wird.:twisted:

Lev|V
 

Temp-User

Geselle
24. Januar 2003
40
Will mich gleich mal vorweg entschuldigen diesen alten Thread wieder ausgegraben zu haben,

aber hat vielleicht jemand genauere Infos oder Links wo man sich so ein Teil auch heute noch halbwegs bezahlbar bestellen kann?

Interessiert mich doch sehr, und wundert mich auch zugleich, dass ich bisher nichts davon gehört habe..
 

WolArn

Geheimer Sekretär
17. September 2005
613
Vielleicht wurde die Kiste wieder eingestampft, weil im allgemeinen Drogen als uncool gelten; man hinterher mehr Ärger als nutzen hat.
 

Algol

Geselle
19. September 2004
31
@Temp-User

falls du einen lötkolben richtig herum halten kannst dann schau dir mal das hier an:
Voodoo Magick Box mit schaltplan zum nachbauen

bauteilkosten für das gerät ca. 3 euro (alles standart teile. die bekommst du in jedem guten elektronik geschäft)

WICHTIG:
auf JEDENFALL die schaltung mit batterie betreiben.
NICHT mit netzteil denn das kann LEBENSGEFÄHRLICH werden wenn das nicht potentialfrei ist oder das netzteil fehlerhaft ist. Netzspannung an den ohren ist auf jedenfall tödlich also immer batterien dafür nehmen.

ich hoffe der admin ist mir nicht böse wegen dem link aber laut waybackmachine (www.archive.org) ist die originalfirma seit september 2004 nicht mehr existent (jedenfalls im internet).
 

Temp-User

Geselle
24. Januar 2003
40
Danke für den Link,
werde mich dann mal wenn ich wieder ein Wochenende frei habe
hinsetzen, und versuchen so ein teil nachzubauen.

Und klar - wenn dann nur über Batterie, alles andere wäre selbst für mich viel zu verantwortungslos :lol:
 

Algol

Geselle
19. September 2004
31
Hallo

habe mir die erste schaltung von "ces circuit plan 2" mal aufgebaut und einige selbstversuche gemacht.

in reihe zu dem 1megaohm poti hab ich noch einen 50kiloohm trimmer gesetzt damit ich die maximalfrequenz auf 100hz begrenzen kann und an einen von beiden ausgangskontakten hab ich auch einen 1megaohm poti eingesetzt damit ich die ausgangsspannung regeln kann.

die kontakte (moosgummieelektroden) an den ohrläppchen oder hinter den ohren angeklebt hat egal bei welcher frequenz und ausgangsspannung auch bei entspannung und konzentration auf veränderungen absolut keine wirkung auf mich gehabt. das die schaltung auch funktioniert hab ich mit einem piezolautsprecher getestet.

an den schläfen tauchte dagegen ein halluzinogener effekt auf (....das hört sich schön medizinisch an was?). als ich die kontakte an den schläfen aufgeklebt hatte und die ausgangsspannung langsam aufdrehte merkte ich bei fast voll aufgedrehter ausgangsspannung ein langsam immer stärker werdendes flimmern an den seiten so bis ca. 45grad ins sichtfeld hinein. dabei lagen etwa 9volt wechselspannung an den schläfen an. eine frequenzänderung ergab bei 15hz das maximum des flackerns (frequenzmessgerät). bei frequenzerhöhung bis ca. 32hz wurde das flackern schwächer und verschwandt dann.

von einem leicht alkoholisiertem effekt wird auf der linkseite gesprochen das kann ich aber auch nach längerem "schläfenflackern" (ca 20min.) nicht bestätigen. auch keine gleichgewichtsschwankungen.

die 3. schaltung von der seite (ces circuit plan 2) hab ich mir auch noch aufgebaut. ist ja das gleiche wie schaltung 1 nur das dort 2 frequenzgeneratoren verwendet werden die jeweils eine elektrode ansteuern dadurch entstehen schwebungen (frequenzüberlagerungen). das einstellen von brauchbaren frequenzen ist damit aber sehr ungenau und schwierig.
versuche an ohrläppchen und hinter den ohren haben bei mir wieder nichts gebracht. an den schläfen war jedoch die schwebung wieder als flackern im sichtfeld wahrnehmbar (volle ausgangsspannung) jedoch rhytmischer aber auch ohne jegliche auswirkungen in richtung berauscht-sein (20min dauer).

das gerät mit "completely electronic drug-like experience" zu bezeichnen ist für mich jedenfalls absolut übertrieben und weil ich jetzt auch genug wechselspannung in meine augennerven getrieben habe beende ich jetzt die versuche. ich bezweifele auch das die spannungen überhaupt ins gehirn gelangen da ja noch der schädel und andere schutzmechanismen dazwischen liegen. das es an den schläfen funktioniert hängt damit zusammen das dort die verbindung zu den augennerven sehr nahe und dort auch der schädel nicht so dick ist.

also desshalb trink ich lieber direkt ein paar bier das ist gesünder macht auch mehr spass und wirkt im gehirn zuverlässig direkt von innen.

grüsse
Algol
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten