Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Die ersten Tage .....auf dem Weg zum Nichtraucher

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Ich möchte diesen Thread dazu benutzen die ersten Tage des Nichtrauchens nach jahrelangem und heftigem Konsum zu beschreiben. Da Shiva sich entschlossen hat auch aufzuhören denke ich das es hier durchaus was zu berichten gibt.
Wenn der eine oder andere was zu sagen hat was es uns evtl. einfacher macht; raus damit!


Tag 1:
So, nachdem ich mich nun entschloßen habe die gottverdammte Qualmerei zu lassen und das Zeug vernichtet habe geht es mir eineseits gut, andererseits bin ich leicht, sehr leicht reizbar. Ich bin nervös und giftig, aber ich versuche niemanden zu treffen oder zu sprechen. In meinem frust habe ich begonnen mein Zimmer zu sortieren und aufzuräumen. Paralell habe ich den Rest vom Haushalt in Angriff genommen.... . Erstaunlich wieviel Zeit ich dafür nun nutzen kann. Ich muß mich eben irgendwie beschäftigen.... .
 
G

Guest

Gast
Nein so eine Krankenhaus Entgiftung, die soll Wunder bringen!


@ Shiva
Find ich gut von dir das du aufhörst!!!
 

Ventus

Vollkommener Meister
15. März 2003
517
Ichz emfehle dich durch intensives MMORPG spielen abzulenken. Und haufensweise C0la zu trinken.

EDIT:

Btw der Treadname ist ein bisschen verwirrent , ich hab mich erst gewundert warum du etwas über deine ersten Tage schreiben willst :lol:
 

Octron

Geheimer Meister
28. Januar 2003
176
mein bruder war auf einem nichtraucher-seminar in münchen...das hat im geholfen, er hat 8 jahre lang wirklich viel geraucht, konnte aber danach ohne viel probleme aufhören und hat seitdem auch nicht mehr geraucht...aber der ganze spass kostet stolze 375 €....

naja, zum thema bezogen: hoffentlich schaffst du es, ich wünsch dir viel glück! :wink:
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Danke für Eure Bestärkung. Ich werde auch wie ich mich kenne diese brauchen. Der Wochenbeginn läßt sich schon Sch.... an. Habe vorhin am Telfon erfahren das meine Kollegin für die Woche ausfällt. Damit verdoppelt sich der Streß. Das ist ein Problem wenn man Menschen betreut und diese NICHT als Opfer seiner Launen behandeln will..... .

Hey Shiva, wie läuft es bei Dir?


mfg Don
 

Zissel

Geheimer Meister
14. Juli 2002
232
Ventus schrieb:
EDIT:

Btw der Treadname ist ein bisschen verwirrent , ich hab mich erst gewundert warum du etwas über deine ersten Tage schreiben willst :lol:
Weil das bei Männern doch was Außergewöhnliches ist :lol:
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Ich finde, daß Schlimmste sind die Standardsituationen, wie nach dem Kaffee, Essen, Sex oder bei einem gemütlichen Bierchen. :?

Bin dabei, Don, aber auch bei mir passt es nicht gerade gut in die Zeit, weil ich mal wieder vor einer ganzen Menge Prüfungen stehe... :x


Aber wie heißt es so schön? Es gibt keinen besseren Tag zum Aufhören als heute. Auf geht's!
 

Shiva2012

Vollkommener Meister
17. Januar 2003
565
Gut, das heute mein "Kräuterladen" nicht geöffnet hat. 8)
bin sehr geneigt, mich bzw. meinen Körper auf andere "Gedanken" zu bringen...
Starker Raucher war ich zwar nicht (3-6 pro Tag) habe es lungenmässig aber schon gemerkt. Sogar mein Didgeridoo-Spielen und Obertongesang haben gelitten.

Ich versuche jetzt, die positiven Effekte zu verstärken, indem ich mein Körpergefühl durch Bronchialtee (Salus Nr.8 - Tip! - Lungenselbstreinigung beginnt nach 20 min.), Sport, gesunde Ernährung usw. verbessere.

Tagsüber wirds kein Problem sein - Arbeitsstress. Bei mir wirkt sich der so aus, das ich sogar das Rauchen vergesse.
Auf die Abende bleibe ich gespannt.

@Trasher - willkommen im Club
kein schlechtes Gewissen wegen der wegfallenden Steuereinnahmen ? :twisted:
 

HamsterofDeath

Geheimer Meister
18. März 2003
335
beschäftige dich in der zeit, wo es dir nach dem rauchen verlangt, mit etwas, das aus deiner perspektive sinnvoller ist und relativ schnell erfolge und auch einen nutzen bringt. dann hast du die psyche auf deiner seite.
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Klasse Trasher!!!


Damit sind wir Drei. Mal sehen wie weit wir kommen, ich hoffe doch das es klappt. Da ich vor Jahren schon mal einen Anlauf genommen hatte habe aus der Zeit noch nen guten Tee-Tip für uns.

Heumann Bronchial Tee, den bekommt man in der Apotheke und ist genial um den Schleim zu lösen der sich bildet und das "tolle" Gefühl im Hals verursacht.


........bald sind die ersten 24 Std geschafft!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
@Trasher - willkommen im Club
kein schlechtes Gewissen wegen der wegfallenden Steuereinnahmen ?
Ich bleibe dabei, Nichtraucher sind Terroristen. Ich habe zumindest noch etwas gegen den Terrorismus getan. ;)

So, und jetzt hole ich mir 'ne Tüte Gummibärchen. :)
 

seymor

Geheimer Meister
28. April 2003
206
@Trasher
"Erna renn schnell noch zum Zigarretenautomaten und dann ab innen Keller , bevor uns die Russen holen !!!!" ;)
 

Don

Großer Auserwählter
10. April 2002
1.692
Moin!!

Heute ist der 2 Tag, geschlafen habe ich erstklassig und ich wundere mich warum das Zimmer immer noch so nach Qualm richt obwohl ich nicht geraucht habe...... . Wahrscheinlich geht der Geruch vom Körper aus, ist ja eine Schlaf/Wohnzimmer. Ich bin eigentlich Morgenmuffel, jedoch heute mit einer Energie aufgestanden die mir etwas unheimlich ist.

Ansonsten werde ich meinen Mitstreitern einen erfolgreichen und hofflich willenstarken Tag wünschen. Insbesondere in der Prüfungszeit ist es hart, doch ich habe Hoffnung das es Trasher schafft.

Ich werde mir heute gleich mal von der Tanke einen SACK GUMMIBÄRCHEN organisieren............ .

mfg Don
 

Shiva2012

Vollkommener Meister
17. Januar 2003
565
hätte auch nicht gedacht, das ich so locker aus dem Bett komme (kurze Nacht 4:00-7:00)
@Don
wo du das mit den Ausdünstungen erzählst, fällt mir was ein :
(sorry an die Leute, die wie ich mit dem Müsli vorm PC sitzen)

Welches Schweinderl hättens denn gern ? :twisted:

klopfe für euch beide mal auf Silicium...
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
oh man ich will auch aufhöhren aber ich schaffe es immer nur 2 tage und das obwohl ich mich schon nach 1 tag fitter fühle und besser durchatmen kann.
aber dann meldet sich immer der kleine teufel wieder :evil:

versuch endlich die riesige nichtraucherbibel "für immer nichtraucher" durchzulesen - mit "endlich nichtraucher" hat es nicht geklappt!

nur leider steht mein privatleben kopf und damit habe ich wohl keine gute ausgangsbasis aufzuhöhren!
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Don schrieb:
... und ich wundere mich warum das Zimmer immer noch so nach Qualm richt obwohl ich nicht geraucht habe...... . Wahrscheinlich geht der Geruch vom Körper aus, ist ja eine Schlaf/Wohnzimmer.
Der Qualm zieht beim Rauchen in alle Polster, weswegen ich nie angefangen habe, in der Wohnung zu rauchen. (Und auch im Auto ist das Qualmen für alle tabu) Wenn ich mal 'ne Party geschmissen habe und es haben 10 Leute geraucht hab ich meistens drei Tage gebraucht, um den Geruch loszuwerden. Selbst als Raucher fand ich den Geruch von kaltem Rauch widerlich.
Polstermöbel solltest Du also wirklich mal intensiv mit Schaumreiniger behandeln, da kommt ordentlich was raus...

Bis jetzt fühle ich mich gut, aber bald kommt die Sonne rum und läd mich auf eine gemütliche Pause auf dem Balkon ein. :x
 

headbanger

Großmeister
14. Februar 2003
91
Ich rauche seit heute eine Woche nicht mehr. Diese eine Woche war echt schlimm. Schlecht geschlafen. Äußerst gereizt. Fast durchgedreht. Habe 3 Schachteln am Tag verraucht. Und angefangen hatte ich damals am 04.01.1986.

Mein Körper scheint entgiftet zu sein. Ein körperliches Verlangen ist nicht mehr vorhanden. Jetzt geht es nur noch um die Psyche.

Viele meiner Freunde, die aufgehört haben, sagten mir, die ersten zwei Wochen muß man überstehen.

Tipps:

- Wohnung umräumen (das sogenannte Raucherplätzchen muss verändert werden)

- Alle Rauchuntensilien wegwerfen

- Wenn einem das Verlangen überkommt, schnell was anderes machen (ich mach Liegestütze oder Sit-Ups)

- Tätigkeiten, bei denen man früher geraucht hat, umstellen, verändern

- sich erstmal nicht mit Rauchern treffen

- einfach nicht ans Rauchen denken


Ich wünsche uns allen viel Glück und Erfolg
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Meine Maßnahme heute:

Treffe mich mit einer Freundin zum Lernen, werde mein Balkonplätzchen also nicht aufsuchen. Und im Lesesaal der Bibliothek ist Rauchen sowieso verboten.
 

orbital

Geheimer Sekretär
19. April 2002
694
das schlimme ist wenn ich mir vornehme aufzuhören rauche ich gleich vielmehr geine ahnung ob das auf vorrat ist......
 
Oben Unten