Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Wandel in UNS!

15. November 2002
4
Seit es die Menschen gibt, gibt es Götter, dann kam der Gott und Allah etc.
Doch genaugenommen ist das alles ein und dasselbe. Das einzige was sich unterscheidet ist der Glaube und die Überlieferung in den Bibeln.
Bis jetzt musste der Glaube oder die Religion immer für Kriege herhalten. Wir erinnern uns, der Heilige Krieg oder die Kreuzzüge.
Doch das, was das eigentlich ist, darüber machen sich die, die solche Religionen verbreiten keine Gedanken. Es gibt etwas keine Frage, doch dieses Etwas ist kein Gott der eine bestimmte Form und einen Glauben hat, es ist pure Energie, Energie die uns durchströmt die in uns und um uns ist. Alles was wir sehen, schmecken und berühren ist Energie. Alles lebt, alles! Auch der PC oder das Auto. Denn jedes Element jeder Baustein im Universum ist entstanden aus Energie und wir werden auch wieder dazu. Die Menschheit wird, wenn sie sich nichts eines Tages selbst vernichtet, eine Evolutionsstufe erreichen wo sie den Körper nicht mehr brauchen wird. Wo unsere Seelen frei sind.
Ich sehe das Leben als Trainigsstufe an eine Vorbereitung für das was wirklich das Leben dann ist.
Ich gehe davon aus das es verschiedenen Erfahrungsstufen gibt bei den Seelen. Je höher diese ist, desto freier bewegt sich sein Geist im Alltag.
Die Menschen werden bald wieder einen Evolutionssprung nach vorne machen.
Das merkt man einfach an der Denkweise der Menschen immer mehr jungen Menschen öffnen ihren Geist für die Wahrheit. Auch die Erde ist in einem Wandel.
Aber es muss erst noch schlimmer werden bevor es besser wird. Das ist schon so seit es das Gesetz der Waage gibt. Alles muss in einem Gleichgewicht sein. Licht und Schatten, Gut und Böse, Leben und Tod.
Das eine kann nicht ohne das andere bestehen. Doch zur Zeit beherrscht das Böse unseren Planeten und das bekommt jeder zu spüren. Es wird noch schlimmer werden, wir werden noch viel härtere Zeiten erleben. Doch wenn der Punkt kommt an dem das Maximum der Gewalt und des Hasses erreicht worden ist, wird es einen Wandlung geben in unserem Geist, Herzen und auf dem gesamten Planeten. Der Tag wird kommen, doch bis dahin werden wir noch so einiges mitmachen.

:twisted: greetz :twisted:
G.o.L.
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Das erinnert mich irgenwie an kNDs Energietheorien . . . :)

Sagen wir es mal so: Wenn du deinen Gott als Energie klassifizierst, dann existiert er wirklich, das ist wissenschaftlich bewiesen. Definierst du ihn als Essenz, ist das deine Meinung und nicht verbindlich für alle; es wäre nicht 100%ig wahr!
Ist dein Gott jetzt Energie oder Essenz?
 
15. November 2002
4
Danke für die Antwort und Frage, mein Gott ist nicht meiner sondern unserer aller. Doch wie schon gesagt ist "es" Energie und existiert genauso wie Du und ich.

Stelle dir mal folgende Frage: Wenn Du keinen Körper hättest und als Energie-Wesen existerien würdest, wer könnte dann behaupten oder nicht das Du ein Gott bist?

:D

greetz

G.o.L. :twisted:
 

Tizian

Großer Auserwählter
14. Mai 2002
1.591
Nein, würde ich nicht, da ich nicht an irgendwelche Götter glaube! Und mein Gott ist es garantiert nicht, da ich keinen brauche und daher nicht dran glaube. Ich nenne Leben Leben und nicht Gott! Ich nenne auch Energie Energie und nicht Gott! Ich glaube nur an mich selbst und an andere und daher kann ich auch das schaffen, was ich will und helfe anderen, das zu können. Du siehst, ich habe keine Götter nötig, denn ich reflektiere mich selbst. :D

Aber deinen Gott darfst du behalten, viel Spaß mit ihm/ihr! :wink:
 
15. November 2002
4
Hey Tizian,

ich glaube wir haben uns missverstanden. Das was ich beschrieben habe ist lediglich eine Theorie. An die ich auch glaube. Aber was Gott angeht, so sage ich es gern nochmals ich glaube nicht an Gott oder Götter. Mit meiner Theorie will ich nur versuchen den Beweis anzutreten das, dass woran Mensch glaubt nicht in der Form existiert.
Ich lasse jedem seinen Glauben, ohne den Glauben an etwas würde die Menschheit ins Chaos fallen.

Es gibt da einen guten Satz aus MIB: "Ein Mensch ist intelligent, aber viele Menschen sind nur eine Herde dummer Viecher"

Du kannst einem oder ganz wenigen Menschen erklären das dass woran die Menschheit so fest glauben will nicht existiert zumindestens nicht so wie sie es sich vorstellt. Aber versuch das mal bei allen Menschen, das Ergebnis wäre das Du als Ketzer aufgestellt wirst und irgendwann verschwindest....einfach so ohne eine Spur.
So wurde bis jetzt mit allen Verfahren was das Leben der Menschen in deren (unserer) Gesellschaft zu schnell verändern würde.
Wenn die Wahrheit als solches mal von irgendwem oder was uns mal erleuchtet...was es dann auch immer sein mag. Gibt es einen Machtwechsel und den kann und will sich keiner leisten der zur Zeit an der Macht ist.
Sehr viel Macht bringt sehr viel Verantwortung, doch leider bringt sie auch das Böse in einem selbst zum Vorschein und nur die wenigsten können dem widerstehen.


greetz from G.o.L.[/quote]
 
Oben Unten