Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Der Ukraine Konflikt und die Hintergründe

MatScientist

Prinz des Tabernakels
21. März 2014
3.896
Erstens sieht die Rakete nach einer russischen KH 101 aus.

Zweitens, selbst wenn es eine Abfangrakete war, dann ist trotzdem Russland schuld weil man diese ja nicht hätte abschießen müssen wenn die Russen nicht wie bescheuert Raketen reinfeuern würden.

Abgesehen davon, welche militärischen Ziele soll es mitten in der Stadt geben?
Das dient doch nur der moralischen Zersetzung der Ukrainer.

Das sag ich als einer, der hier in dem Forum hoffentlich nicht als "Systemling" gilt, da Propaganda auf mich 0,0 Effekt hat.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.516
Es soll einen Kilometer weiter ein Rüstungsunternehmen geben. Kann man sich jetzt aussuchen, ob die Russen schlecht schießen oder ob sie die zivile Infrastruktur angreifen, um die Ukraine zu schwächen und möglichst viele Ukrainer aus dem Land zu vertreiben.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.266
Aber es ist doch totaler Quatsch, von Frieden zu reden, wenn der angebliche Frieden nur eine Todesruhe ist.

Nun, wenn das mit den 40 Toten in der Kinderklinik stimmt, dann sind wir der Totenruhe wieder ein gutes Stück näher gekommen. Der Krieg schafft die Toten.

Bei Orbans Bemühungen geht es nicht um den Krieg, also: wer gewinnt oder verliert, wer ist schuldig oder unschuldig usw., sondern ausschließlich darum, dass das Morden wegen dieser Fragen aufhört.

Es ist ist ein Bemühen um Menschenleben. Und den Wert von Menschenleben möchte ich auch nicht durch politische Fragen im Zusammenhang mit dem Krieg relativieren. Man kann diese Fragen am Verhandlungstisch ausfechten, dafür muss man keine Menschen umbringen.

Und der Versuch, dies zu erreichen, ist m.E. aller Ehren wert.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.516
Ich lese gerade, daß Rußland an jenem Tag nicht eine, sondern drei Gesundheitseinrichtungen angegriffen haben soll. Daher gehe ich nun nicht mehr von Zufall aus.
 

Ein wilder Jäger

Barbarisches Relikt
Teammitglied
18. November 2007
21.516
An Herrn Orbans Stelle würde ich mir gründlich veralbert vorkommen (oder es viellt. vorziehen, mich selbst zu belügen), denn solche Kriegsverbrechen in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang sind ja wohl ein gehöriger Schlag ins Gesicht für seine "Friedensbemühungen".
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.793
An Herrn Orbans Stelle würde ich mir gründlich veralbert vorkommen (oder es viellt. vorziehen, mich selbst zu belügen), denn solche Kriegsverbrechen in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang sind ja wohl ein gehöriger Schlag ins Gesicht für seine "Friedensbemühungen".

Kommt das nicht darauf an wie die Gespräche gelaufen sind?

Wenn die zum Beispiel mit den Worten Putins "Du Arsch Euch werde ich zeigen was ich von Euren Drohungen halte" geendet haben würde ich mir nicht verarscht vorkommen.
Wer weiß was der Orban da veranstaltet hat!
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.592
Nun, wenn das mit den 40 Toten in der Kinderklinik stimmt, dann sind wir der Totenruhe wieder ein gutes Stück näher gekommen. Der Krieg schafft die Toten.

Bei Orbans Bemühungen geht es nicht um den Krieg, also: wer gewinnt oder verliert, wer ist schuldig oder unschuldig usw., sondern ausschließlich darum, dass das Morden wegen dieser Fragen aufhört.

Es ist ist ein Bemühen um Menschenleben. Und den Wert von Menschenleben möchte ich auch nicht durch politische Fragen im Zusammenhang mit dem Krieg relativieren. Man kann diese Fragen am Verhandlungstisch ausfechten, dafür muss man keine Menschen umbringen.

Und der Versuch, dies zu erreichen, ist m.E. aller Ehren wert.
Mal ein Beispiel, dein Nachbar ist 2,10 groß, wiegt 120 kilo und ist MMA-Kämpfer und ist in der Türsteherszene aktiv. Einfach so, setzt er den Zaun um und nimmt dir ein Viertel deines Gartens weg. Weil du dich bei ihm beschwert hast, gibt er dir jeden Tag eine Ohrfeige. Weil du so dreist warst, dir ein Taschenmesser zu kaufen, verprügelt er deinen Sohn, als der von der Schule kommt. Leider hilft dir die Polizei auch nur so weit, dass die einmal die Woche vorbeifahren, als Dank sägt er dir über Nacht alle Obstbäume um.

Wie sieht jetzt dein Friedensangebot aus?
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.161
Das Friedensangebot sieht so aus...

Kiew fordert nach Klinik-Beschuss Einschreiten der Nato im Ukraine-Krieg

[...]
Kurz vor dem Start des Nato-Gipfels gingen schreckliche Bilder aus der Ukraine um die Welt. Am Montag (8. Juli) [...]
„Das geht zu weit – gezielt auf krebskranke Kinder zu schießen. Ich weiß nicht, wo bei dieser Brutalität und diesem Terror die roten Linien verlaufen, denn es war Absicht“, sagte die Abgeordnete der Partei Europäische Solidarität, Marija Ionowa, der US-Nachrichtenseite Newsweek.[...]

eider wird es nur dann Frieden geben, wenn wir mehr Langstreckenraketen, Luftabwehr und F-16-Kampfflugzeuge bekommen, um uns zu schützen und die russische Militärinfrastruktur zu zerstören“, sagte sie weiter. [...]
Beim US-Präsidenten fand sie offenbar gleich Gehör. Bei einem Festakt zum 75-jährigen Bestehen der Nato versprach Joe Biden, der wegen seinem verpatzten TV-Duell gegen Donald Trump unter besonderer Beobachtung steht, der Ukraine zusätzliche Ausrüstung zur Abwehr russischer Luftangriffe. https://www.fr.de/politik/kiew-ford...o-einschreiten-ukraine-krieg-zr-93178890.html
Trump wird dann sagen, ab sofort müssen alle Natomitgliedländer auch wirklich ihren Anteil bezahlen oder die Hilfen werden eingestampft.
Wir dürfen auch nicht vergessen, dass zwei Tage vor dem grausamen Terroranschlag auf kranke Kinder in der Ukraine, eine UN-Schule im Gaza angegriffen wurde.

Bis zu 40 Tote: Israel greift UN-Schule im Gazastreifen an​

[...]Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell hat mittlerweile auch eine Untersuchung des israelischen Angriffs gefordert. "Diese fürchterliche Nachricht muss unabhängig untersucht werden", erklärte Borrell. Berichte aus dem Gazastreifen zeigten "wieder und wieder, dass Gewalt und Leid weiterhin die einzige Realität für Hunderttausende unschuldige Zivilisten" seien.https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/bis-zu-40-tote-israel-greift-un-schule-im-gazastreifen-an,UEw8JsQ
Welcher Krieg, mehr Priorität für das Weltgeschehen hat, werden wir beim Jubiläum des Nato - Gipfels sehen. Die Nato will also
Kriege verhindern und Kriegsparteien, die nicht zur Nato gehören nicht unterstützen. Ein super Jubiläum, welches das wahre Gesicht der Nato zeigt.
Wäre ja auch blöd wenn die Ukraine Mitglied in der Nato wäre, dann hätten sie Pflichten, so haben sie nur "Sonderrechte" und wir sparen schon mal für den Wiederaufbau, wenn die dann endlich zu Europa gehören!


Ukraine unterstützen:

Die Ukraine braucht jede Unterstützung im Kampf gegen den völkerrechtswidrigen Angriff Russlands. Derzeit werden 99 Prozent der militärischen Unterstützung durch die Nato-Staaten bereitgestellt.
Um diese Kleinigkeiten, wie die mit Homosexuellen umgehen usw. können sich die Grünen jetzt schon mal kümmern, vor allen um die Liste, was man sagen darf und was nicht. Da wird mit Sicherheit die Geschlechterrolle der zentrale Punkt sein, auch Männer sind Frauen, ( wenn sie das sagen) wer das leugnet zahlt Strafe.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.161
Bist Du jetzt für oder gg. Israel? Ich komme nicht mehr mit.
Weder noch, jeder Krieg ist dreckig, vor allem wenn gezielt Kinder angegriffen werden. Das Thema ist das Gleiche, Israel will nicht mehr verhandeln. Und die Gegener verschanzen sich auch gerne in Zielen, die den Gegner entmenschlichen.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.266
Mal ein Beispiel, dein Nachbar ist 2,10 groß, wiegt 120 kilo und ist MMA-Kämpfer und ist in der Türsteherszene aktiv. Einfach so, setzt er den Zaun um und nimmt dir ein Viertel deines Gartens weg. Weil du dich bei ihm beschwert hast, gibt er dir jeden Tag eine Ohrfeige. Weil du so dreist warst, dir ein Taschenmesser zu kaufen, verprügelt er deinen Sohn, als der von der Schule kommt. Leider hilft dir die Polizei auch nur so weit, dass die einmal die Woche vorbeifahren, als Dank sägt er dir über Nacht alle Obstbäume um.

Wie sieht jetzt dein Friedensangebot aus?

Komischer Vergleich. Du beschreibst die Lage der Ukraine. Und nicht die Lage Orbans.

Die Ukraine kann logischerweise kein Friedensangebot machen. Und das kann Orban auch nicht. Er kann bestenfalls nur Gespräche initiieren, wenn die beiden Kontrahenden darauf einlassen. Mehr nicht.
 

William Morris

Prinz von Libanon
4. Mai 2015
3.592
Komischer Vergleich. Du beschreibst die Lage der Ukraine. Und nicht die Lage Orbans.

Die Ukraine kann logischerweise kein Friedensangebot machen. Und das kann Orban auch nicht. Er kann bestenfalls nur Gespräche initiieren, wenn die beiden Kontrahenden darauf einlassen. Mehr nicht.
Orban kann eigentlich überhaupt nichts, er bedient die Blase, die auch Wagenknecht und die AfD bespielen. Orban hat kein Mandat, fährt da einfach hin und was will er denn versprechen? Die EU liefert keine Waffen mehr, hat er nicht zu entscheiden. Vielleicht hat er ja in China was für sein Land erreicht, in Kiew und Moskau hat er sich nur zum Klops gemacht.
 

Sonsee

Großmeister aller Symbolischen Logen
1. Juni 2016
3.161
Orban kann eigentlich überhaupt nichts, er bedient die Blase, die auch Wagenknecht und die AfD bespielen. Orban hat kein Mandat, fährt da einfach hin und was will er denn versprechen? Die EU liefert keine Waffen mehr, hat er nicht zu entscheiden. Vielleicht hat er ja in China was für sein Land erreicht, in Kiew und Moskau hat er sich nur zum Klops gemacht.
Er kann zumindest seinem eigenen Land eine gewisse Sicherheit verschaffen. Natürlich entscheidet Orban nichts, sondern die NATO, aber seine Haltung zeigen, auch gegen die Brandmauer zeugt von Rückrat.

Die NATO-Staaten machen jetzt Tempo bei der Ausrüstung der Ukraine mit westlichen Kampfflugzeugen: Der Transfer von F-16-Jets sei bereits im Gange, kündigten die USA, die Niederlande und Dänemark in einer gemeinsamen Erklärung am Rande des NATO-Gipfels in Washington an. Damit könnten die Maschinen noch diesem Sommer zur Abwehr des russischen Angriffskrieges zum Einsatz kommen. Das Bündnis sichert der von Russland angegriffenen Ukraine zudem zu, dass sie auf ihrem Weg in das Verteidigungsbündnis nicht mehr aufgehalten werden kann. In dem Text für die Abschlusserklärung des Spitzentreffens wird der Pfad zur Mitgliedschaft als „irreversibel“ bezeichnet, wie die Nachrichtenagentur dpa nach Abschluss der Verhandlungen über das Dokument erfuhr.
Die Nato bietet ein gutes Angebot, die Zusage das dieser "Pfad zur Mitgliedschaft" irreversibel ist und somit jede Unterstützung zu erwarten ist, dass reicht doch, um noch ein paar Jahre Krieg zu führen.
Wir werden sicher noch viel, von der "chosen companie" hören.

Im Ukraine-Krieg müssen Kriegsgefangene laut UN Folter, Erniedrigung und Misshandlungen erleiden. Das hätten Opfer auf russischer und ukrainischer Seite berichtet. Es gebe auch Berichte über Tötungen.
 

Lupo

Ritter Kadosch
3. Oktober 2009
6.266
Orban kann eigentlich überhaupt nichts, er bedient die Blase, die auch Wagenknecht und die AfD bespielen. Orban hat kein Mandat, fährt da einfach hin und was will er denn versprechen? Die EU liefert keine Waffen mehr, hat er nicht zu entscheiden. Vielleicht hat er ja in China was für sein Land erreicht, in Kiew und Moskau hat er sich nur zum Klops gemacht.

Orban muss ja auch weder etwas versprechen, noch einen Friedensplan entwickeln. Es geht einfach nur darum, einen Gesprächskanal zu schaffen.

Was ja ziemlich klar ist, ist das weder Putin noch Selenskji aufeinander zugehen können, weil beide befürchten müssen, dass der jeweils andere jedes nicht um Feindseligkeit bemühte Wort als Zeichen der Schwäche deutet und entsprechend nochmal Gas gibt.

Aber Forderungen und Wünsche können sie ohne derartige Bedenken haben zu müssen, einem Vermittler gegenüber äußern. Ob nun dadurch ein indirekter Dialog zustandekommt, und ob und was dabei rauskommt, hängt alleine an Putin und Selenskji. Man kann skeptisch sein, ob‘s was wird - ich bin es auch - aber ich denke, man darf dennoch nichts unversucht lassen.

So irrsinnig viele andere Möglichkeiten, eine Perspektive für den Frieden zu schaffen, gibt es ja nun wirklich nicht.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.793
Orban war aber nunmal nicht auf Linie darum sind Gespräche generell falsch.
Bis einer der "Richtigen" sprechen will dann ist das notwendig, richtig und gut.
 

dodo

Meister vom Königlichen Gewölbe
22. Oktober 2021
1.336
Orban war aber nunmal nicht auf Linie darum sind Gespräche generell falsch.
Bis einer der "Richtigen" sprechen will dann ist das notwendig, richtig und gut.
GUT! @Malakim.
Wel der Westen grundsätzlich zu den Guten gehört,
wird hier im Forum nur nach Negativem zum Russland gesucht
und "gefunden".
Wer hat sich schon mal Gedanken darüber gemacht, ob nicht
der Westen eine Mitschuld am Ukraine-Krieg und seine Fortführung
trägt.
Schließlich ist das hier ein "Verschwörungsforum" und kein
Sprachrohr westlicher Medien.
 

Malakim

Insubordinate
31. August 2004
13.793
GUT! @Malakim.
Wel der Westen grundsätzlich zu den Guten gehört,
wird hier im Forum nur nach Negativem zum Russland gesucht
und "gefunden".

Entschuldigung. Russland betreibt gerade einen entsetzlichen, blutigen Angriffskrieg, es fällt mir auch nicht schwer da Negatives zu finden.
Das es ihnen schwerer fällt sagt schon so einiges aus denn die Situation ist in diesem Fall eineindeutig.

Provoziert oder nicht, verfehlungen der NATO und weiß ich wem hin oder her, ein solcher Angriffskrieg ist nicht zu rechtfertigen.

Wer hat sich schon mal Gedanken darüber gemacht, ob nicht
der Westen eine Mitschuld am Ukraine-Krieg und seine Fortführung
trägt.

Sicherlich trägt der Westen da eine Mitschuld. Vermutlich wollte man das sogar, einige Kommentare Ukrainischer Militärs aus dem Vorfeld lassen das vermuten. Was ganz genau ändert das nun?

Schließlich ist das hier ein "Verschwörungsforum" und kein
Sprachrohr westlicher Medien.

Genau ein Forum. Man bietet Inhalte und trollt nicht ununterbrochen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten