Chemische Waffen der USA

Dieses Thema im Forum "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" wurde erstellt von Missy.Deluxe, 1. Oktober 2002.

  1. Missy.Deluxe

    Missy.Deluxe Lehrling

    Beiträge:
    4
    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
  2. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    "Quod licet Jovi non licet bovi"
     
  3. I3leach

    I3leach Geheimer Meister

    Beiträge:
    337
    Registriert seit:
    16. August 2002
    Es ist wohl eine Tatsache! Die Herstellung von Anthrax ist alles andere als einfach, um wirklich wirkungsvolles Anthrax zu erhalten muss man über sehr viel Know-how und Finanzen verfügen. Einer der wenigen Orte auf der Welt wo dies alles gegeben ist ist Fort Detrick. Aus diesen Labors soll auch das Anthrax stammen das in den USA per Brief verschickt wurde. VX und Senfgas sind eigentlich ein alter Hut, der letzte Schrei in der entwicklung sollen Kampfstoffe sein die beim Gegner Verwirrung, Panikattacken etc. auslösen...
     
  4. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Seit wann ist Amerika ein Gott?
     
  5. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Das war auch übertragen gemeint.
    Die USA halten sich für den Gott, währnend der Rest die Schafe sin, die das noch lang nicht dürfen.
    Irgendwie immer das gleiche
     
  6. Maxim

    Maxim Vollkommener Meister

    Beiträge:
    538
    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Amerika als Weltmacht muss natürlich in sachen ABC Waffen immer auf dem neusten Stand sein, sonst wenn es irgendeine Bedrohung mit ABC Waffen gäbe wüsste niemand über ABC Waffen etwas.
     
  7. I3leach

    I3leach Geheimer Meister

    Beiträge:
    337
    Registriert seit:
    16. August 2002

    Maxim wrote:

    Amerika als Weltmacht muss natürlich in sachen ABC Waffen immer auf dem neusten Stand sein, sonst wenn es irgendeine Bedrohung mit ABC Waffen gäbe wüsste niemand über ABC Waffen etwas.


    Entschuldie, aber das ist wohl das dümmste das ich je gehört habe! Brauchen die USA wirklich Tonnen (!!) biologischer und chemischer Waffen für die Forschung? Ok, man könnte einwenden das sie der Abschrekung dienen, der Vergleich mit Atomwaffen hinkt aber. Für chemische Waffen braucht man nicht soviel know-how wie für atomare. Folglich kommen auch Staaten, Organisation etc an sie heran die nicht so verantwortungsvoll damit umgehen wie Russland, Frankreich etc. mit Atomwaffen. Wo denkst du kommt das wissen um B/C Waffen her? Meinst du Bin Laden oder Sadam Hussein haben Anthrax mal eben in nem Joghurtbecher gezüchtet? Die Forschung kommt wie immer von den Supermächten und hätten sie seinerzeit gewusst was sie da austüffteln hätten sie es wohl gelassen. Wen will man also abrschrecken, fanatische Terroristen denen es egal ist ob sie sterben oder nicht? Wohl kaum! Jedes zivilisierte Land das über B/C Waffen verfügt sollte sie schnellstens vernichten und nur minimale Proben zur Forschung aufbewahren. Wie das geht haben die USA und Russland mit dem Pockenvirus bewiesen, das diese Proben genutzt werden um Biologische Waffen herzustellen ist beschämend, aber man kann sie ja mit der "Wir basteln nur an einem Gegenmittel" Argument entkräften. A Waffen kann man mit "Abschreckung" entschuldigen, B und C Waffen dagegen sind menschenverachtende Massenvernichtungswaffen die schwer zu kontrollieren sind und nur dem systhemantischen töten von alles und jedem dienen der das Pech hat zur falschen Zeit am Falschen Ort zu sein. Denk beim nächsten mal lieber zuende bevor du schnell nen Post zusammenschusterst um mal eben kontra zu geben.
     
  8. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    A und B Waffen sind strategische Waffen, C Waffen taktische.
    B Waffen werden so gut wie jeden töten, da die Mistviecher so modifiziert sind, dass da nichts gegen Hilft. Die optimale B Waffe hat eine Inkubationszeit von 3-4 Tagen und 100% Sterblichkeit. Also hat sich die Seuche schon über große Gebiete ausgebreitet, bevor die ersten Leute erkranken.

    C Waffen sind als Gefechtswaffen gedacht, um feindliche Truppen zu vernichten.
     
  9. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    @ Maxim: Ich bewundere deine Naivität.

    Was willst du gegen A-Waffen forschen?
    Gegenseren gegen B-Waffen gibt´s nur, wenn man den Erreger hat.
    Amerikas Feinde werden wohl kaum kleine Probepakette ans US-Militär schicken, damit die mal eben ein Jahr Zeit haben, um brauchbare Impfungen herzustellen.
    Gegen C Waffen hilft immer noch am besten Schutzanzug anziehen. Die Wirkung von Nervenkampfstoffen kann man zwar milder - mit horrenden Nebenwirkungen - aber gegen Blutlampfstoffe z.B. Blausäure ist nich viel zu machen.

    Also informier dich erstmal bevor du wieder so nen "Sie forschen für den Frieden" Satz losläßt :roll:
     
  10. Tarvoc

    Tarvoc Ritter vom Osten und Westen

    Beiträge:
    2.559
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Wieso geht ihr auf Maxim eigentlich noch ein?

    Ich meine, dass der Typ noch lächerlicher ist, als Arthuro, dürfte doch inzwischen bekannt sein!
     
  11. dkR

    dkR Großmeister aller Symbolischen Logen

    Beiträge:
    3.142
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Naja, ich bin halt ein geduldiger Mensch.
     
  12. semball

    semball Großer Auserwählter

    Beiträge:
    1.615
    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    wer das schwert führt, wird durch das schwert sterben.
     
  13. Paradewohlstandskind

    Paradewohlstandskind Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn

    Beiträge:
    1.014
    Registriert seit:
    10. April 2002
    Maxim, ist es weil Du noch so jung bist oder was sind Deine Gründe zu glauben, dass die Vereinigten Staaten dich in ihre schützenden Arme schliessen?

    Wer Waffen besitzt stellt eine bedrohung dar und somit sind die Vereinigten Staaten eine Bedrohung. Die Welt unterliegt ständiger Veränderung und vielleicht richten sich ehemalige Freunde auf einmal gegeneinander.

    Die USA erforschen doch nicht nur präventiv Waffen sondern wollen diese auch aktiv eisnetzen. ich kann Dich nur an Napalm-Bomben, Agent Orange, Nagasaki und die Uran-haltige Munition des Öl-Krieges während der Operation Wüstensturm erinnern.

    Du stehst unglaublich positiv einem Krieg gegenüber, was deutlich Deine Unwissenheit dem Krieg gegenüber deklariert.

    Ich denke mir steigendem Alter und dem herunter brennen Deiner Lebenskerze werden sich Deine Ansichten schon noch ändern. Dir fehlt bei allen Deinen postings das geschichtliche Hintergrundwissen und scheinst tatsächlich noch zu glauben, dass der Kapitalismus ohne Krieg funktionieren könnte. Ich empfehle Dir die eingängige Lektüre des Buches >>Schwarzbuch des Kapitalismus<< von >>Robert Kurz<<, welcher den Zusammanhang von Krieg und Kapitalsimus schön anschaulich erklärt.

    Die USA braucht in ihrer Wirtschaft die Kriege unbedingt um den Wohlstand der Amis aufrecht zu erhalten. Die Massenvernichtungswaffen aus den Laboren dieses Einwanderungslandes richten sich gegen alle.

    Die USA sind der grösste Terrorist derWelt. Was?! maxim, das glaubst Du nicht? Die USA sorgen nur für Frieden und machen böse Dikatatoren nieder zum Wohle der Menschheit? In dem nachfolgend genannten thread kannst Du Dir chronologisch geordnet nochmal alle militärischen Interventionen der USA ansehen und die 3000 Toten vom WTC mal abziehen. Auch die Toten von den Kriegen des Iraks kann´ste subtrahieren. Und was bringst Du raus?

    http://www.weltverschwoerung.de/viewtopic.php?t=2234

    Ich weiss man soll in Sachen Tod keine Zahlen miteinander vergleichen. (Warum eigentlich nicht?)

    Bei diesem thread findest Du auch etwas, was ich bei einem deiner postings noch nie gelesen: Eine Quellenangabe<<

    Manchmal galube ich, dass Dir und Deiner Familie euer, im Vergleich zur Weltbevölkerung, Recihtum etwas zu Kopf gestiegen ist. Ihr seht euch als Herrenmenschen, die mal eben so, Bomben auf Bagdad propagieren, während sie in ihrem achsotollen Phaeton ins Fitnessstudio fahren um mit dem Aufzug zu ihrem Trepp-Stepper zu fahren.

    Verdammt, eigentlich wollte ich nicht persönlich werden, aber schaffts du es eigantlich mal, Dich in die lage eines einfachen Bewohners Vietnams, Afghanistans oder des Iraks zu versetzen, dessen Haus gerade von den Weltherrschern bombadiert worden ist und die von ihm auch noch verlangen dankbar zu sein.

    Wie hat es sich denn im ersten Golfkrieg verhalten. die Türken haben im Auftrag Bush´s dem Irak das Wasser abgeschnitten. Das findste toll, nicht wahr?


    Denn das haben die amis ja auch nur gemacht um zu erfahren, wie man einer solchen Notlage entrinnen kann, wenn man selbst von solch einer Gefahr bedroht wird.
     

Diese Seite empfehlen