Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

"Big Brother 5" - oder der Anfang vom Ende ?

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
Hallo Boardies,

man muß es nicht noch großvorstellen, man muß nicht noch groß erklären worum es geht - big brother hat seit gestern in seiner fünften stafel einzug in deutsche haushalte gehalten.
Der sozialdarwinistische kick dabei - reiche und normalos gegen prolls - in drei bereichen müssen sich ihre lebensverhältnisse erhalten oder verbessern - ein jahr lang dauertrash der feinsten sorte.

Vielleicht kann man ja diesen thread dafür nutzen um beobachtungsberichte und forschungsergebnisse am gemeinen containerwesen zu posten.
Jeder darf hier das selbst das tier herauslassen und lästern und somit ein teil des forschungsergebnisses darstellen.



Was mir als erstes aufgefallen ist, ist die tatsache das bei big brother heute niemanden mehr den erhobenen zeigefinger emporreckt und gefahr und bedrohung ruft, keine sittenwächter auf den plan ruft, niemand scheint sich aufzuregen. Big brother gehört zum fernsehalltag wie die mainzelmänchen und der wetterbericht.
Ist dies schon der anfang vom ende, wie es prophetischerweise schon in der werbung zu der stafel zu lesen war ?
Ist die duldung und anteilnahmslose zur kenntnisnahme schon der anfang vom ende ?
Hat der überwachungsstaat doch noch eine chance, in dem er uns erst in so trivialer und pseudohumoristischer form den gar aus macht, bis auch der letzte kritiker verstummt ist ?
 

LocoLupo

Vollkommener Meister
24. März 2003
522
...tja. Widerstand ist zwecklos.
Andere auf Bildschirmen zu beobachten soll Mode werden und jeder soll sich daran gewöhnen beobachtet zu werden. Das ist der alleinige Sinn und Zweck.... denn unterhaltungstechnisch gesehen haben sogar Sendungen wie Musikantenstadl oder Teletubbies die Nase weit vorn.

Gottseidank ist aber nicht jede Kultur mit diesem TV-Abfallprodukt kompatibel.
Folgender Artikel ist bei Telepolis zu lesen.

Big Brother verträgt sich nicht mit dem Islam



Da wünsch ich mir doch noch mehr erzkonservative christliche Politiker im Parlament die aus moralischen Gründen Sendungen wie BB absetzen würden.
Andererseits haben wir (AUT) schon genügend davon und trotzdem bleibt uns nichts erspart... *heul*
 

blur

Geheimer Meister
1. September 2003
251
Mein Lieblingskommentar bei Blödsinn im Fernsehen:
Wem's nicht gefällt - einfach abschalten!

Was nützt der erhobene Zeigefinger, solange es jede Menge Leute anschauen? Solche Sendungen wird es immer geben und es wird auch immer extremer werden, solange genug Leute einschalten.
 

elvissa

Geheimer Meister
18. Juli 2003
117
ich hab mir ja gestern abend einen teil der sendung reingetan. was ich krass fand:
die zuschauer werden aufgefordert, falls ihnen einer der kandidaten bekannt vorkommt, bzw. sie einen kennen, doch bitte bei rtl 2 anzurufen, und jegliche "fakten", gerüchte oder beobachtungen mit big brother zu teilen. 8O
an sich ja nix neues, vorher war halt die bild dafür zuständig, krass fand ich allerdings diesen konkreten aufruf.

ich weiss nicht, seh nur ich das so, oder ist das wirklich eine neue stufe des big brother wahnsinns?

vor allem würde mich interessieren was dann mit diesen infos passieren soll.

hört sich ganz nach big stasi an.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Im Zuge der Meinungsbildung habe ich gestern auch mal in die Sendung hineingezappt.

Das erste, an was ich mich erschrocken habe ist die Tatsache, dass es sich bereits um die fünfte(!) Staffel handelt. Hab ich irgendetwas verpasst? Kann mich nur noch dunkel an die Diskussionen um die erste oder zweite Staffel erinnern.
Mit der Laufzeit von einem Jahr lehnen sie sich ganz schön aus dem Fenster. Ich dachte, das guckt inzwischen schon gar keiner mehr.

Fand die Aufforderung, sich zu melden und alles über einen bekannten Kandidaten auszuplaudern auch ziemlich schräg, aber was wäre Big Brother ohne gnadenlosen Seelenstriptease?
Ich meine, wer sich dort freiwillig hineinbegibt, der hat so etwas ausgefüllt und unterschrieben und ist damit bereit, sein gesamtes Privatleben bis in die letzte intime Ecke zu offenbaren.
Man beachte solch private Fragen wie z.B. nach den sexuellen Vorlieben. Außerdem erklären sich die Kandidaten bereit dazu, dass alle nur erdenklichen Informationen über sie in Erfahrung gebracht werden dürfen.

Was mit den Infos passiert? Ganz klar, man vermarktet Zeitschriften und einen Internetauftritt. Und für die Leute, die bereit sind, dafür Geld auszugeben (scheinen ja einige zu sein) muss man eben noch intimere Details auf Lager haben als es der Nichtzahler zu Gesicht bekommt.

Die Boulevardpresse kann sich wieder auf ein paar Skandälchen freuen und Hausfrauen haben wieder was zum schwätzen. Mir geht die Sache ehrlich gesagt am A*** vorbei, finde nur immer interessant und gleichzeitig erschreckend, auf welch hirnverbrannte Art und Weise man den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen kann.


Gruß, Trasher.
 

dimbo

Meister vom Königlichen Gewölbe
30. September 2002
1.434
Schmeißt die Kisten raus.

edit: Habe gerade den Bewerbungs-Bogen gesehen... *KOTZ*
 

MrMister

Großer Auserwählter
13. April 2003
1.525
Leute, sehen wir der Tatsache ins Auge: Es geht stetig bergab! Der Fragebogen ist echt das Letzte, vorallem weil da ja noch nicht mal sicher ist, dass man auch wirklich daran teilnimmt.
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Wenn man bedenkt, dass sicher mehrere Tausend Leute diesen Bogen ausgefüllt haben, dann sind schon diese allein eine Goldgrube für einen Medienriesen wie Endemol. Schließlich bekommt er damit sehr detaillierte Informationen über seine engere Zielgruppe.
 

Tortenhuber

Meister vom Königlichen Gewölbe
10. April 2002
1.490
hey trasher, hier in dresden gibts ein plakat, nähe vom willersbau, da steht drauf:

Big Brother (blablabla) - Opium fürs Volk


das fand ich dann schon derbe krass diese Dreistheit 8O
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Trasher schrieb:
Im Zuge der Meinungsbildung habe ich gestern auch mal in die Sendung hineingezappt.

Das erste, an was ich mich erschrocken habe ist die Tatsache, dass es sich bereits um die fünfte(!) Staffel handelt. Hab ich irgendetwas verpasst? Kann mich nur noch dunkel an die Diskussionen um die erste oder zweite Staffel erinnern.
...
Ja die dritte ging so ziehmlich unter. Denke deshalb gab es bei der vierten eine Konzeptänderung.
 

Barret

Geselle
8. Februar 2004
11
kann leider die pdf datei mit dem fragebogen nich anschaun
kann den mal einer posten oder inem anderen datei format upen, wäre liep!!!

hab ich richtig verstanden die sind jetzt 1 jahr im container???

übrigens bei "ich bin ein star holt mich hier raus"
war ja was ähnliches wie BB nur inem jungle
kam euch das auch so vor als wer das garkein jungle sondern ne
grosse halle gewesen wo nen paar pflanzen rein gesetz wurden?
 

Dagmar_Krause

Geheimer Meister
21. Februar 2003
114
Ich habe gerade mir den Fragebogen durchgelesen und muß sagen, das ich entsetzt darüber bin, dass dies überhaupt jemand ausgefüllt hat.
Die gestellten Fragen sind meiner Ansicht nach sehr sehr persönlich und gehen eigentlich auser der betreffenden Person niemanden etwas an.
Allerdings, wenn die Personen die sich derartig in der Öffentlichkeit darrstellen möchten, ist dies deren Sache. Ich werde mir schon in Ermangelung eines Fernsehgerätes, diese Sendung nicht ansehen.
Wie schon Trasher schrieb, denke ich auch das RTL durch die Auswertung, dieser Fragebögen einige Interessante Informationen über die Personengruppe erhalten wird die derartige Sendungen sehen und toll finden.
Das Menschen so etwas überhaupt schätzen, finde ich natürlich traurig und unschön. Allerdings, vermute ich dass es arrogant wäre, über diese Menschen zu urteilen.
Ich habe diese Opium fürs Volk plakate auch gesehen und mußte an einen Spruch denken, den ich einmal gelesen habe und der so lautete

" Wenn Religion Opium fürs Volk ist, dann ist Fernsehen Heroin für Schwachsinnige"
Ich weiß leider nicht mehr wie der Mensch heißt der dies gesagt hat, aber es stand in der Zeitschrift "Publik Forum".

Anscheinend ist es zur Zeit modern negative Werbung zu machen, oder um es besser auszudrücken, vor den verbreiteten Inhalten zu warnen damit Menschen sich das ganze ansehen.
 

Highwaydog

Geheimer Meister
16. Oktober 2002
241
der fragebogen ist ja echt das merkwürdigste, was mir je untergekommen ist... ist das der, den die leute ausgefüllt haben, und dann eingeschickt haben?
Weil da war eine Frage:
Wollen sie trotzdem bei BB teilnehmen? (oder so ähnlich)

und wenn man das nicht will, schickt man doch den Bogen nicht ein...

zu den Gerüchten: wie kontrollieren die, ob das auch wenigstens ein bisschen stimmt?
Sonst könnte ja jede Minute einer anrufen "ja der und der ist schon souverän auf'm Hanf-Sektor, der ist da zieimlich schnell zu geld gekommen und der andere da, den kenn ich auch, der verkauft illegale Ware zum Niedrigstpreis usw... :?
 

Trasher

Ritter der ehernen Schlange
10. April 2002
4.104
Tortenhuber schrieb:
hey trasher, hier in dresden gibts ein plakat, nähe vom willersbau, da steht drauf:

Big Brother (blablabla) - Opium fürs Volk
Damit will man wohl auch noch die letzten artigen Studenten, die sich während der Prüfungszeit unbedarft zum Lernen in die SLUB begeben, erreichen. ;)

Wollen sie trotzdem bei BB teilnehmen?
Endemol sichert sich rechtlich nur zu 100% ab. Ich glaube nicht, dass die jemals einen mit "Nein" angekreuzten Bogen erhalten werden.

Das Endemol-Logo passt übrigens gut zu denen, wie ich finde. :)
 

HaZZe

Geselle
17. November 2003
40
Leute, das was da abgezogen wird ist meiner meinung nach die grösste frechheit im ganzen tv. Menschenunwürdig. wie affen in käfigen . total überwacht und bei jeder bewegung gefilmt. keine sekunde privatssphäre.
1 Jahr auf 350 m² . welche idiologie hinter dem steckt ist selbst für mich zu hoch. aufregen? nee, bringt doch nichts. solange es noch diese ganzen fernsehsüchtigen schaafe gibt die sich an dem müll aufgeilen ist dies zwecklos.

aber mal wieder typisch für die verfassungsschützer. NUr als beispiel : Kiffen verboten . Big Brother erlaubt. irgendwo stimmt doch da was nich.
Ich komm mir mitlerweile vor als ist die Welt ein riesiges Irrenhaus in das Jeden Tag ein paar neue Irre kommen.......

mfg. aus dem sektor für menschen die sich schlimemr wie tiere verhalten(Deutschland)

:x
 

type_o_negative

Geheimer Meister
5. Juni 2002
306
Highwaydog schrieb:
zu den Gerüchten: wie kontrollieren die, ob das auch wenigstens ein bisschen stimmt?
Sonst könnte ja jede Minute einer anrufen "ja der und der ist schon souverän auf'm Hanf-Sektor, der ist da zieimlich schnell zu geld gekommen und der andere da, den kenn ich auch, der verkauft illegale Ware zum Niedrigstpreis usw... :?
naja, es wird nicht grad so sein, dass es da ne "gerüchte hotline" gibt, wo du anrufst und irgendwas behauptest... es wird schon so sein, dass sie dich überprüfen, und woher du die person, über die du was sagst kennst usw. einfach soo glauben diese verbrecher doch keinem...
 

Elisabetha

Großmeister
2. Dezember 2003
66
Man sollte bedenken, das sich diese Leute FREIWILLIG entschlossen haben dran teilzunehmen. Solange es diese hirnis gibt, wird es solche Sendungen geben.
Die Aufteilung in Arm reich war wieder typisch.
Im reichen Bereich sitzen Kanditaten denen es draussen eh gut geht. Ein Model aus Mailand, ein ober ober arrogantes EX Playmate, totol versnobbt und ein angeblicher Unternehmer, der sich mit 22, seine Villa bauen lies.

Im armem Bereich sitzrne eine Stripperin, und zwei arbeitslose Gepiercte Typen.
Man hätte die Aufteilung umgekehrt machen müssen. das wäre doch erst reizvoll gewesen, das Platemate draussen zitternd in ihren Nerzmantel *lol*
für mich ist die Sendung ein einziger Fake´und vermarktung.
 

innerdatasun

Intendant der Gebäude
19. Juli 2002
842
Im armem Bereich sitzrne eine Stripperin, und zwei arbeitslose Gepiercte Typen.
Man hätte die Aufteilung umgekehrt machen müssen. das wäre doch erst reizvoll gewesen, das Platemate draussen zitternd in ihren Nerzmantel *lol*
für mich ist die Sendung ein einziger Fake´und vermarktung.
Naja , was nicht ist kann ja noch werden.
Allein wegen der tusse im deluxe bereich werde ich meinem affen mal ordentlich zucker geben und den anderen kandidaten ordentlich die peitsche geben, auf das sie diese euro-trash-schnepfe (entschuldigt meine wortwahl) in den containervorgarten befördern. Hoffentlich bleibt sie lange drin - ich will sie leiden sehen. Grunz - Schnauf

P.S. Mist die sendung heute verpasst - dafür muß mein hamster jetzt drunter leiden.
 
Oben Unten