Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Anschluss Östrreichs!

Seit ihr für einen Anschluss Österreichs an Deutschland bzw Umgekehrt?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    300

Wodan

Geheimer Meister
22. Juni 2002
336
Nein soweit ist es noch nicht ;-) ,

aber wenn ihr schonmal da seit könntet ihr doch meinung Posten.
Seit ihr für einen Anschluss Österreichs an Deutschland bzw Umgekehrt?
 

dkR

Großmeister aller Symbolischen Logen
10. April 2002
3.142
Da der Großteil der Deutschen schon die Krise kriegt, wenn man erwähnt, dass man aus Bayern kommt, halte ich das nicht für sehr Zukunftsträchtig.
 

Lindwurm

Geheimer Meister
29. Juni 2003
406
Ich wär eher dafür aus Bayern und Österreich ein neues Land namens "Lederhosen-Jodelheim" oder so ähnlich zu machen *g*
Aus Berlin und Brandenburg ein Land namens "Wir müssen erstmal richtig lernen ICH auszusprechen" und dann natürlcih die Mauer wieder hochziehen und neues Ossiland... :roll:
 

Wittmann

Geheimer Meister
9. Juli 2002
134
Die anderen Länder würde es auf jeden Fall schocken.

England: 8O
Frankreich: 8O

Gleiche Sprache-> Gleiches Volk->Gleiches Land.

Und Sie hätten eine bessere Fussballmanschaft!
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
Wittmann schrieb:
Gleiche Sprache-> Gleiches Volk->Gleiches Land.
nach der rechnung gehts rund!
sudetenland (wenig aber gibts)
siebenbürgen s.o.
ost belgien/niederlande
elsass
schweiz
:lol:
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Wittmann schrieb:
Und Sie hätten eine bessere Fussballmanschaft!
Muuuuuuuhhhhhhhhhhaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhaaaaaaaaaa ja freilich. :lol:

Die Deutschen haben den oberen teil der Tabelle und die Österreicher den unteren.
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Beitritt Österreichs zur Bundesrepublik Deutschland? Ja! Auf jeden Fall! So bald wie möglich!

Der Begriff "Anschluss" ist leider negativ durch diesen Nazi-Arsch aus Braunau besetzt. Aber auch das Grauen der Geschichte ändert nichts daran, dass Österreicher Deutsche sind.

Unglücklicherweise sind sie durch geschichtliche Ereignisse gegen ihren Willen kein Teil Deutschlands geworden.

Zuerst hat ihnen Bismarck wegen seiner idiotischen Vorstellung eines kleindeutschen Kaiserreichs unter preussischer Vorherrschaft den Beitritt verweigert.
Dann kam der erste Weltkrieg und Österreich-Ungarn brach auseinander:

- 30.10.1918:
Zweite Sitzung der österreichischen Nationalversammlung. Note an Präsident Wilson, in der die gründung "Deutsch-Österreichs" aufgrund des Selbstbestimmungsrechts der Völker mitgeteilt wird.

- 12.11.1918:
Nach dem Regierungsverzicht Kaiser Karls (11.11) nimmt die deustch-österreichische Nationalversammlung einstimmig das Gesetz über die Staatsform Deutsch-Österreichs an mit der Festsetzung:
"Deutsch-Österreich ist ein Bestandteil der deutschen Republik"

- 14.3.1919:
Das Parlament nimmt eine Verfassung an und erklärt Deutsch-Österreich als Bestandteil des deutschen Reiches

- 24.4.1921:
Abstimmung in Tirol. 98,8% für den Anschluss ans deutsche Reich.

-29.5.1921:
Abstimmung in Salzburg. 99,3% für den Anschluss ans deutsche Reich

Tja, weiter geht die Geschichte dann aber leider nicht, da die Siegermächte im Vertrag von St.Germain Österreich das Selbstbestimmungsrecht der Völker, den Beitritt zu Deutschland sowie die Führung des Namens "Deutsch-österreich" verboten.

Allerdings kann ich verstehen, dass sich die Österreicher nach dem Zweiten Weltkrieg aus Image-Gründen nicht so recht als Deutsche bezeichnen wollen. :(

Ohne das dritte Reich wäre Österreich früher oder später ganz von allein doch noch zur deutschen Republik hinzugekommen und alle wären happy und zufrieden gewesen. Schade... :(
Hitler dieses Schwein hat uns aber auch wirklich alles verdorben :cry:

semball
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Ach ja noch was, besonders ans fantom:
Du meinst das jeder der Österreichs Beitritt zur BRD begrüßen würde auch automatisch Holland, den Elsass und halb Polen zurückerobern will?
SO EIN MÜLL!
Die Elsässer fühlen sich mittlerweile als Franzosen und ein Zurückholung wäre nur noch mit Gewalt möglich und das will kein halbwegs normaler Mensch.
Auf die ex-deutschen Gebiete in Polen und das Sudetenland haben wir meiner Meinung nach schon deshalb keinen richtigen Anspruch mehr, da dort keine Deutschen mehr leben. Und Holländer sprechen ja noch nicht mal deutsch, warum sollte man sie überhaupt zu uns rechnen.
Man muss wirklich kein faschistischer Revisionist oder besoffener Skinhead sein um Österreich als teil Deutschlands zu betrachten.
Also ich persönlich will gar keine Teile Polens, Tschechiens oder Russlands in denen keine Sau mehr lebt, außerdem bin ich stark europabegeistert, daherfür einen weiterhin friedlichen und harmonische Kontinent und da würde neuer Zwist mit unseren östlichen Nachbarn nur stören.
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Und übrigens, man kann niemanden zwingen. Die Österreicher müssen die wahl treffen.
@dkr: naja, ich habe bisher in Hessen, Niedersachsen und Franken/Bayern gelebt und überall schaut man andere Bundesländer schief an. In Hessen ham se ´nen schock gekriegt als ich in "diesen seltsamen Weißwurststaat" gezogen bin. In Franken angekommen war ich für manche auf einer Stufe mit den "saupreißen" und das Spielchen würde sich bei jedem Umzug in Deutschland wiederholen. Aber was sich liebt das neckt sich :wink: :)
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Bin auch eher für ne Abspaltung des Bergvolkes.


...Also ich persönlich will gar keine Teile Polens, Tschechiens oder Russlands in denen keine Sau mehr lebt...
Weiß schon wie es gemeint ist, kann mir trotzdem nicht verkneifen.
Bin da Leuten begegnet, wohnen schon noch welche da.
Sogar noch ein paar Deutsche, ok wurden nach dem Krieg zu Polen (aber wegen ein paar Hansel die über den Grenzen lebten, hats auf den Balkan auch gekracht).
Zudem, sind die jetzigen Bewohneer auch nur Nachkommen von Vertriebenen. Wenn nu jeder auf Gebiete pocht, wo mal anno dazumal ein Vorfahre rumkrauchte, gibts ne neue Völkerwanderung (zudem eh viele Völker Einfluß auf ein und den selben Flecken Erde hatten).
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Gurke schrieb:
Zudem, sind die jetzigen Bewohneer auch nur Nachkommen von Vertriebenen. Wenn nu jeder auf Gebiete pocht, wo mal anno dazumal ein Vorfahre rumkrauchte, gibts ne neue Völkerwanderung (zudem eh viele Völker Einfluß auf ein und den selben Flecken Erde hatten).
Meine Meinung.
 

biowolf

Geheimer Meister
29. Januar 2003
249
Welchen Sinn hat den so ein Anschluss?Freie Grenzen?Haben wir doch schon durch die EU,uneingeschrenkte Arbeitserlaubnis auch,was dann?Gemeinsame Fussballnationalmanschaft?Wäre kein Vorteil für D :wink:

Also,welche Vorteile?Ausser neuen Kosten,nicht genug mit den ex-DDR?
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
biowolf schrieb:
Welchen Sinn hat den so ein Anschluss?Freie Grenzen?Haben wir doch schon durch die EU,uneingeschrenkte Arbeitserlaubnis auch,was dann?Gemeinsame Fussballnationalmanschaft?Wäre kein Vorteil für D :wink:

Also,welche Vorteile?Ausser neuen Kosten,nicht genug mit den ex-DDR?
Der Wert ist natürlich stark symbolisch. (Ansonsten wäre die Klagemauer in Jerusalem auch nur ein Haufen Steine :wink: )

neue Kosten? denk ich persönlich nicht. Österreich ist wirtschaftlich bestimmt nicht auf dem Niveau der DDR.
 

OTO

Erhabener auserwählter Ritter
18. März 2003
1.185
Wenn Österreich dann endlich wieder ans Reich kommt :lol: werden hoffentlich die Bayern noch etwas südlicher Rücken und die Österreicher machen etwas Platz, dass das Bundesland Franken entstehen kann.
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
horst und seine freunde haben einen ähnlichen vorschlag im rahmen ihres "deutschen kollegs" gemacht.

ich verlinke die seite mit diesen ideen jetzt mal nicht, wer es wissen will findet die auch.
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Mir doch scheissegal was NPD-Horst & Gefolgschaft zu diesem Thema zu sagen haben. :roll:

Deren verdammter Führer hat uns schließlich in diese Lage gebracht.
 
Oben Unten