Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Amerikanisches Wirtschaftssystem für Europa?

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Ein Hoch auf die gesteuerte Inflation!

Sorry, das musste sein :wink:

Aber mal im Ernst, eine so dermaßen brutale Wirtschaftspolitik ( aufkaufen oder aufgekauft werden!) passt doch gar nicht in unser so gemütliches und langsames Europa...? :D
 

Wittmann

Geheimer Meister
9. Juli 2002
134
Vondenburg schrieb:
Eine Frage: Was hat der Thementitel mit dem Spiegelartikel zu tun?

Vielleicht das sich Bush gerade ziemlich Sorgen machen muss.

Trotzdem, da erzählen manche doch immer, wie schön es in Amerika war und wie gerne sie dort rüberziehen wollen. Aber dann gehts los mit Sozialsystem.
Bsp. Gesundheit: Privat Versichert. Bis du es nicht lassen sie dich in der Notaufnahme verrecken. Na dann viel Spass.
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Der Autor fragt, was dagegen spricht, das ebenfalls wirtschaftlich schwer angeschlagene Europa mit US-Wirtschaftspolitik zu versorgen, und hat als Beispiel den Spiegelartikel gebracht. Merke: Nicht jeder Thread muss nach dem "Frage und Antwort" Prinzip ablaufen- man kann doch einfach etwas sagen, und der Rest sagt dann selber was dazu... wenn ihr mir folgen könnt? :D
 

Vondenburg

Vollkommener Meister
11. Februar 2003
519
@Kendrior: In dem Spiegelartikel geht es aber gar nicht um die Verfehlungen des amerikanischen Wirtschaftssystem, sondern um die Verfehlungen von Bush... :?
 

Kendrior

Intendant der Gebäude
25. Februar 2003
869
Na schön, dann eben: Wie Bush das Wirtschaftssystem noch mehr ruiniert.
Jetzt alle zufrieden? :D
 

semball

Großer Auserwählter
26. Mai 2002
1.615
Vondenburg schrieb:
Eine Frage: Was hat der Thementitel mit dem Spiegelartikel zu tun? :?:
Der Spiegel-Artikel zeigt wie schlecht die Situation in den USA langsam wird. Gleichzeitig fordern hierzulande einige Leute darauf eben dieses System als Allheilmittel zu nehmen.
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
Vondenburg schrieb:
@Kendrior: In dem Spiegelartikel geht es aber gar nicht um die Verfehlungen des amerikanischen Wirtschaftssystem, sondern um die Verfehlungen von Bush... :?

das system ist auch ohne bush unmenschlich, wie dir sicherlich jeder amerikaner bestätigen kann, der 3 jobs braucht, um über die runden zu kommen.
aber bush treibt es auf die spitze. seit seinem regierungsantritt sind 2,5 millionen menschen mehr arbeitslos, die reichen werden aber um 350 milliarden dollar entlastet!
 

Vondenburg

Vollkommener Meister
11. Februar 2003
519
@fantom: Das kann alles ohne Weiteres möglich sein. (Dazu kenne ich die Verhältnisse in den USA scheinbar im Gegensatz zu Dir nicht gut genug.) Nur was hat das mit dem Artikel zu tun?

@semball: Der Artikel zeigt nur, dass die Wirtschaftssituation seit der Bushpräsidentschaft für USA-Verhältnisse ziemlich mau ist und dass die Demokraten für die nächste Präsidentschaftskandidatur gute Karten haben. Da sehe ich keinen Zusammenhang zwischen Threadthema und Artikel...
 

sdrulezagain

Geheimer Meister
3. Mai 2003
275
*ironie modus an* doch bitte führt dieses wirtschaftssytem ein und bitte gliedert euch gleich in die usa ein dann gäb es auch keinen streit mehr auf der welt und alles gänge seinen gang und man könnte die bösen ohne murren aus europa ( frankreich wird an england angeschlossen) vernichten...
*ironie modus aus*
 

Fantom

Erhabener auserwählter Ritter
9. August 2002
1.198
Vondenburg schrieb:
@fantom: Das kann alles ohne Weiteres möglich sein. (Dazu kenne ich die Verhältnisse in den USA scheinbar im Gegensatz zu Dir nicht gut genug.) Nur was hat das mit dem Artikel zu tun?

wenn du meinen eingangstext richtig gelesen hättest, dann würdest du nicht so fragen.

die konservativen / neoliberalen kräfte indeutshcland verweisen mit blick auf die wirtschaftskrise immer wieder auf das vorbild amerika.
der artikel zeigt, wohin die zuspitzung des kapitalismus, in dem "jeder bekommt was er verdient" hinführen kann.

darum sage ich, europa braucht ein solches system nicht!

verstanden.... wenigstens im ansatz? :roll:
 

I3leach

Geheimer Meister
16. August 2002
337
@ Fantom

Du sprichst einerseits davon, dass man 3 Jobs braucht um über die Runden zu kommen, aber einen Satz später redest du von steigenden Arbeitslosenzahlen. Irgendwie ein Widerspruch! Wenn jeder einen Job verliert, hat er immer noch 2 andere. ;)

Spass beiseite. Falls ihr euch echt mal bepissen wollt vor lachen, dann empfehle ich euch diese Site!

http://www.beepworld.de/members15/hans97/

Ich übernehme kein Verantwortung für, durch lachen bedingten Muskelkater.
 

Vondenburg

Vollkommener Meister
11. Februar 2003
519
@fantom: Leider nicht, weil der Artikel das leider nicht rausgibt. Da steht nur was über einen Negativtrend seit der Präsidentschaft Bushs und die dadurch erfolgte Stärkung der Demokraten. Mehr gibt der Artikel leider nicht her. Da steht nicht von einer Krise des Kapitalismus in den USA. Im Gegenteil! Es wird eine Analogie zu 1982 gezogen, nach der eine Erholung der Wirtschaft kurz bevor steht.
Wie gesagt: Dein Thema ist sehr interessant zu diskutieren. Aber ich finde, dass der Artikel damit nichts zu tun hat.
Damit wir aber nicht zu weit Off-Topic kommen, lasse ich den Artikel links liegen. :)
 

I3leach

Geheimer Meister
16. August 2002
337
Hab den Typen dem die Site gehört geschrieben und mich als Patriot ausgegeben. Anfangs dachte ich die Site wäre eine Parodie, aber ihm scheint es bierernst zu sein.
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten