Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

60 tausend Tonnen Sprengstoff?

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
In der Nordsee ist ein chinesischer Tanker nach einer Havarie mit einem Zypriotschen Frachter gesunken. An Bord hatte er nach Presseangaben 1700 Tonne Schweres Öl, was sicherlich fatal ist, aber er hatte auch noch über 60 Tausen Tonnen "Kunstdünger" an Bord. Das Schiff liegt 68 Meter unter dem Wasser, ist also mit geeigneter Ausrüstung gut zu erreichen.

Jetzt stellt sich die Frage, welche Sorte Kunstdünger das war. Es ist sehr gut möglich, dass es NH4NO3 war. Dies ist nicht nur ein Dünger, es ist ab einer gewissen Konzentration auch direkt als mächtiger Sprengstoff einsetzbar. Zwar ist es so träge, dass es schwierig ist, es überhaupt zur Detonation zu bringen (der Normalbürger schafft dies nicht, weshalb der Dünger auch nicht verboten ist). Aber ein Experte kann damit verheerenden Schaden anrichten. Siehe: Bali.

Falls jemand Infos findet, um welche Art Dünger es sich handelt (obwohl auch Desinformation zu erwarten wäre), dann schreibt es bitte hier rein, danke.

Denn wenn es tatsächlich dieser Dünger ist, dann werd ich den Verdacht nicht los, dass hier etwas faul ist an der Geschichte. Beispielsweise hätte der Tanker 20 tausend Tonnen umladen können, um sie irgendwelchen Terroristen zu verkaufen, und nach der Havarie gelten aber alle 60 Tausend als versunken. Oder so was.

Chinese ship sinks after collision off Danish coast

Xinhuanet 2003-06-01 11:23:05

STOCKHOLM, May 31 (Xinhuanet) -- A Chinese cargo ship sank off the Danish coast on Saturday after colliding with a Polish vessel, but its 27-member crew were rescued, the Danish news agency Ritzau reported.

The freighter collided with the Cyprus-flagged ship on Saturday noon in the waters near Bornholm Island in the east of Denmark. Its bow began sinking after the accident while the Polish ship suffered little damage.

The Danish and Swedish coastguards immediately sent helicopters and salvage ships for rescue. The 27 crew members left in lifeboats.

But the efforts made by the Danish side to tow the vessel away failed. The ship sank to about 68 meters under the water in the early evening.

Before the sinking, two explosions were heard which might be caused by chemical reaction between the 66,000 tons of fertilizer aboard and sea water.

In addition, the cargo ship also carried 1,680 tons of heavy oil, 110 tons of diesel and 35 tons of lubricant.

The cause of the accident remains unclear, as it took place in a mild weather with good visibility. Enditem
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Sprengstoff kammst auch aus Pflanzenöl herstellen, also was solls?
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Brauchst bisschen mehr. Mußt ja das Glycerin auskochen und da bleibt noch ne Menge über was man nicht braucht.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Aus Pflanzenöl? Hmm.. Kannste mir mal eine PN schicken und das näher erläutern. (Will hier keine Anleitungen posten) Denn das ist mir neu.

PS ok ist jetzt klar, siehe unten.

Desweiteren gehts nicht um die Herstellung (die oft gefährlich, giftig und mühsam ist), sondern um "betriebsbereites" Material.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Glycerin? Da brauchste aber noch die ********säure, sonst wird das nix. Und wenn du die Säure hast, kannst du auch Pisse nehmen, anstelle von Glycerin. Versuch mal, einen Liter davon zu kaufen. Da wirste gleich verhaftet!
 

Gurke

Großer Auserwählter
25. März 2003
1.626
Brauchst eigentlich nur das Glycerin aka 1,2,3 Propantriol in Verbindung mit ner Schwefel - und Salpetersäure Lösung kommt man auf Glycerinester. Probieren würd ichs nicht, mußt die Sache wohl noch kühlen, sonst fliegts einem recht zeitig um die Ohren.
Mit nem bisschen Kieselgur kommt man dann auf TNT.
Manchmal scheint n Studium ganz nützlich zu sein, sollte man aber auch auf Chemieseiten im Netz finden.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Es ist viel schwieriger, Salpetersäure aufzutreiben, als Glycerin etc. Wie gesagt, wenn jemand eine grössere Menge zu kaufen versucht, läuten beim BND und sonst noch ein paar Institutionen gleich die Alarmglocken, denn es ist der wichtigste Stoff in fast allen Sprengstoffen. Und zudem: Du hast recht, die Gefahr, dass man sich dabei selber grillt oder zerstäubt, liegt bei über 95%.
Zudem ist das Zeugs tödlich giftig, wenn so rötliche Dämpfe aufsteigen.
Also lasst besser die Finger davon.

Schliessen wir das Thema hier ab, dies soll kein Terrorkurs werden. Ich will nur wissen, ob tatsächlich Ammoniumnitrat auf dem Tanker war. Und diesen Umstand fände ich durchaus relevant, Öl hin oder her.
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.477
oh ja es sind sicher unzählige potenzielle Terroristen hier im Forum....da muss man aufpassen dass die kritische Masse nicht unkontrollierbar wird.
nur dumm , dass man nichts wirklich kontrollieren kann und heutzutage alles auf terroristen schieben darf.selbst im Falle eines Volksaufstandes oder Bürgerkrieges hilft euch bestimmt das universelle Terroristenimage weiter um alle hinter Gitter zu bringen oder erschiessen zu dürfen.

Angst regiert....viel Spass noch dabei
 

BND

Geselle
20. Mai 2003
22
Zerch schrieb:
nur dumm , dass man nichts wirklich kontrollieren kann und heutzutage alles auf terroristen schieben darf.selbst im Falle eines Volksaufstandes oder Bürgerkrieges hilft euch bestimmt das universelle Terroristenimage weiter um alle hinter Gitter zu bringen oder erschiessen zu dürfen.

Notwendige Aktionen brauchen ihre Legitimierung! Das erkennen leider nicht alle Menschen an.
 

Oxigen

Geheimer Meister
10. Mai 2003
462
Ach, ich dachte immer, der Gehlen hätte ne Klausel eingebracht, wonach der sich BND auf die Wiederherstellung des Reiches vorzubereiten hätte :twisted:

Aber mal im Ernst - denkt ihr es macht Sinn, wenn ich bei der chinesischen Handelskammer nachfrage, welche Art Dünger auf dem Schiff war? Oder werd ich dann liquidiert? (Wenn man an die Typen denkt, die ihre Opfer in Säure auflösen, dann bekommt das Wort gleich ne schaurig konkrete Bedeutung - brrrr)
 

Zerch

Ritter vom Osten und Westen
10. April 2002
2.477
BND schrieb:
Notwendige Aktionen brauchen ihre Legitimierung! Das erkennen leider nicht alle Menschen an.

Gut , dieses Argument ist aber wachsweich und sagt gleichzeitig aus , daß alles beliebige legitim werden kann.
 

Lobotomie

Geselle
7. Februar 2004
37
naja ... so schwer ist das zeug nicht zur detonation zu bringen, also ammoniumnitrat ... aber der dünger ist mit kalk und anderem versetzt das nichtmal 500gramm dynamit zur zündung reichen. die hemmer rauszulösen ist aber kein problem. kann aber genausogut ein oxid, oder kaliumnitrat sein.
und ammoniumnitrat ist kein mächtiger sprengstoff, nur wird er oft eingesetzt (gewerblich wie auch bei terroristen) weil es einfach billig ist (20kg [27% kalk und andere zusätze] für 8-15euro). aber das zeug ist ziemlich hygroskopisch (wasseranziehend).

und TNT ist trinitrotoulol, kieselgur mit glyzerinnitrat (nitroglyzerin) ist gur-dynamit
 

Ähnliche Beiträge

Oben Unten