Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

100%igen Therapieerfolg...

THG

Vorsteher und Richter
24. Juni 2002
797
..gibt es bei diesen methoden sicher nicht.
aber lustig ist es allemal.

1486 wurde in Köln ein gewisser Agrippa von Nettesheim geboren, der magische Rituale empfiehlt, um Krankheiten abzuwenden bzw. zu heilen. Warum nicht? Bei Fieber etwa sollte man Fingernagelreste des Kranken in ein Tuch wickeln, selbiges einem frischgefangenen Aal um den Hals binden und diesen daraufhin wieder ins Wasser werfen. Oder, falls kein Aal zur Hand: den Fingernagelschnipsel auf einen Ameisenhaufen werfen, die erste Ameise, die diesen wegtragen will, "an den Hals hängen" - oder aber man nehme ein vom Blitz getroffenes Stück Holz und werfe dieses mit beiden Händen hinter sich. Umständlich? Für die Behandlungsempfehlung für Ohrendrüsengeschwülste benötigt man laut Agrippa immerhin die Hand eines zu frühe Gestorbenen. Die bloße Berührung soll Wunder wirken.

Hustenleiden sind ebenfalls leicht zu kurieren: Frosch suchen, ihm ins Maul speien und einen Baum hochklettern lassen.

quelle: http://www.loq12.at/conspiracy/12_exorcism/con_midage.ihtml
 

Sainatra

Geselle
13. August 2002
39
Behandlungsmethoden bei denen der Patient nachher noch ernster krank wird oder sogar draufgeht finde ich am genialsten! :p
 
Oben Unten