Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

1 Million Dollar Strafe, 12 Jahre Haft für Hifsbereitschaft!

Nomade

Großmeister
17. September 2002
59
Das US-Finanzministerium hat Friedensaktivisten mit zwölf Jahren Haft und eine Million Dollar Strafe gedroht, sollten sie im Irak mit Medikamenten oder Nahrungsmitteln der hungernden Bevölkerung helfen und damit gegen das Handelembargo verstossen !!!!

Laut Spiegel haben sich einige Menschen aus den USA, Deutschand und Grossbritannien dazu entschlossen als lebende Schutzschilde in den Irak zu fliegen, sobald Bush losschlagen würde. Unter anderem wollen diese Leute auch mit Hilfsmitteln im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Menschen dort helfen.

Spiegel:
Jeden Monat, so schätzen Hilfsorganisationen, sterben im Irak 5000 Kinder unter sechs Jahren an den Folgen von Unterernährung und unzureichender medizinischer Versorgung.

In den vergangenen Jahren traten mehrere Uno-Koordinatoren aus Protest gegen die Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen das Land zurück. Der ehemalige Leiter des Erdöl-für-Lebensmittel-Programms, der deutsche Berufsdiplomat Graf Hans von Sponeck, gab sein Amt im Februar 2000 auf. "Als Mitarbeiter der Uno darf man von mir nicht erwarten, dass ich schweige über etwas, das ich als wahre menschliche Tragödie wahrnehme, die beendet werden muss", gab Sponeck damals zur Begründung an.
Ein stiller Krieg gegen das Volk herrscht dort also schon lange. Und das nicht nur von Seiten der eigenen Regierung.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,214832,00.html
 

Maxim

Vollkommener Meister
28. Juni 2002
538
Ja, wir schieben mal wieder alles auf die Amis !

Sadam muss gestürtzt werden, er hat genug leute auf den gewissen, erinnerst du dich noch daran das er Tausende Kurden mit Giftgas ehlendig zur Strecke gebracht haben ???

Selbst das eigene Volk protestiert gegen ihn, aber davon will ja keiner was sehen !
Warum haben den diese Irakis den Irakischen botschafter in Berlin als Geisel genommen ?!? Sie wollten auf sich aufmerksam machen !
 

Nomade

Großmeister
17. September 2002
59
???

Ja, wir schieben mal wieder alles auf die Amis !

Sadam muss gestürtzt werden, er hat genug leute auf den gewissen, erinnerst du dich noch daran das er Tausende Kurden mit Giftgas ehlendig zur Strecke gebracht haben ???

Selbst das eigene Volk protestiert gegen ihn, aber davon will ja keiner was sehen !
Warum haben den diese Irakis den Irakischen botschafter in Berlin als Geisel genommen ?!? Sie wollten auf sich aufmerksam machen !
Reden wir hier aneinander vorbei? Ich habe MITLEID mit der Bevölkerung und NICHT Hussein. Und ich finde es NICHT gerechtfertigt, dass man eine handvoll Leute bestrafen will (die ja im übrigen zum Grossteil selbst US-Bürger sind), weil sie den Leuten vorort helfen wollen. Wir reden hier nicht von Auflösung des Embargos, sondern LEDIGLICH von Mensch-zu-Mensch-Aktionen ! Diese hohe Strafe sollte man all denen auferlegen, die Hussein mit Material und Waffen versorgen, aber nicht bei MENSCHLICHKEIT !!!!
 

Nomade

Großmeister
17. September 2002
59
Ausserdem will ich hier mal erwähnen, dass ich absolut NICHTS gegen die Amerikaner habe!!! Ganz im Gegenteil. Ein paar meiner besten Freunde sind Amerikaner. Im Gegensatz zu Schröder darf ICH wirklich den Satz: "Meine amerikanischen Freunde" in den Mund nehmen !

Ich habe nur was gegen die unmenschlichen Handlungen der amerikanischen Regierung und die anderer Nationen.
 

Paradewohlstandskind

Erlauchter Auserwählter der Fünfzehn
10. April 2002
1.014
maxim, du drehst Deine Fahne nach dem Wind. Jahrzehntelang war der Diktator des Iraks ein wertvolles pipelinsschutzschild der USA gegen die Mullahs aus Teheran. So lange dies so war, wollte auch kein maxim, das dieser Mensch gestürtzt werden sollte.

Die Sanktionen gegen den Irak treffen nicht Saddam, sondern die zivile Bevölkerung, wie die Zahlen aus dem >>Der Spiegel<< deutlich klarlegen. Saddam sitzt in seinem schönen Palast und sieht zu, wie der Anti-Amerikanismus durch die verhängten Sanktionen in seinem Volk immer grösser wird und es ein Leichtes ist, antimamerikanische Stimmungen zu verbreiten.

Durch die Unterstützung von Saddam kann man den USA alles in die Schuhe schieben, denn ohne ihn hätten sie niemals ihre Pipeline bekommen.

Wenn Du, maxim, so grosses Mitleid mit dem irakischen Volk und Kurden hast, sie aber in anderen threads als Banditen in Asylantenheimen verteufelst, verstehe ich Deine Grundhaltung nicht ganz. Doch nehmen wir einmal an, Dein Mitleid wäre aufrichtig, dann hast Du sicher noch die Bilder von 1991 im Kopf, wo zum ersten Mal das Wort >>Kollateralschäden<< gefallen ist, wo die Amis Uranmunition eingesetzt haben und die dortige Bevölkerung heute noch unter den Folgen der daraus resultierenden Radioanktivität leidet.

Und was hat es damals gebracht?

NICHTS! Keine Veränderung in der von Dir achso bemitleideten Bevölkerung, ausser dass Saddam, dieser Voltrottel, die Ölfelder anzündete, was sicher nicht das Bestreben der USA gewesen ist. Die USA haben so eine der grössten Naturkatastrophen dieser Erde mitzuverantworten, denn kein Angriff, auch keine Abwehr.

Nein, sogar das Gegenteil war der Fall. Der Bündnispartner Türkei staute seine Dämme so geschickt, dass den Irakis das Wasser ausging. Ich denke Saddam hatte genug Wasser, oder was denkst Du? Die Problematik was dies mit sich führte, war der Giftgehalt der Flüsse, der mächtig anstieg und die Felder auf Jahre unbrauchbar machte. Die Folgen in Sachen Unterernährung kannst Du Dir ja wohl vorstellen.

Du bist ja noch so jung und Dir höchstwahrscheinlich nicht bewusst, was Krieg bedeutet. Krieg bedeutet höchstes Leid auf Seiten der angegriffenen Zivilbevölkerung.

Obwohl man faiererweise sagen muss, dass der Angriff im Jahre 1991 legitimiert war, da Hussein einen anderen souveränen Staat angegriffen hatte und somit ein Einschreiten der westlichen Welt vonnöten machte (jedenfalls in mancher Augen)

maxim, was ist >>Saddam muss weg<< eigentlich für eine Aussageß Bitte bilde Dich noch ein wenig weiter und lies nicht nur in der BILD!
 

t-o-m-

Geheimer Meister
11. August 2002
108
das hussein nicht ganz klar im kopf ist ist wohl jedem bekannt. aber er ist immerhin regierungschef eines staates. die amis sind kriegsüchtig. zumindest bush. er will mit allen mittel den krieg. wie so oft.
das problem der amis ist das sie meinen die wären die weltpolizei. einerseits wollen sie die regierung stürzen (da hussein nicht human in seinem land regiert, weil er massenvernichtungswaffen führt, da er in seinem land als diktator regiert) aber anderseits wollen sie die bevölkerung verhungern lassen. das ist falsch und verwerflich. ich bin kein freund von hussein aber momentan gibt es keinen grund für einen angriff auf den irak. aber die amis wollen ihn. egal wie. was war mit afghanistan? hat der krieg wirklich was gebracht?
das land ist nun demokratisch. klatschen wir alle. die usa hat frieden ist land gebracht. trugschluss. es ist nun schwer für ein volk mit der demokratie umzugehen, die jahrelang anders gehandhabt wurde.
aber egal. die amis regeln das schon. aber diesmal (hoffentlich) ohne unterstützung von uns. sollen sie selber in den irak einmarschieren. bloß schlimm ist das die särge um särge wieder nach hause kommen. so ein krieg ist nicht einfach so zu gewinnen. das amerikanischen soldaten tun mir leid. die lassen ihr leben wegen NICHTS. nur weil der große bush das beenden will was sein dad nicht geschafft hat.
 

Heuli

Geheimer Meister
26. Juli 2002
318
Mir kommt das ganze langsam übel-bekannt vor. Man dürfe den Zivilisten nicht helfen, denn sie unterstützen ja diesen Diktator. Täten sie es nicht, so würde sie ihn schon abgesetzt haben. Folglich sind alle diese Iraker Menschen Verbrecher. Wem fällt da auch das Wort "Untermensch" und "Rasse" ein ? :(
 

t-o-m-

Geheimer Meister
11. August 2002
108
die zivilsten kann man für den diktator nicht verantwortlich gemacht. rein theoretisch wäre es möglich ihren diktator fallen zu lassen. aber in der praxis sieht es ganz anders aus. der irak steht unter einer militär-diktatur. da kann man nicht einfach hingehen und bei hussein klingeln und sagen: hey du, mach mal platz für den nächsten.
so wie sich das die amis vorstellen geht es nicht. also kann man nicht auf der anderen schiene arbeiten: ihr wollt leben, dann schiesst ihn ab!
einfach gedacht aber nicht so einfach durchzuführen 8)
 
Oben Unten