Herzlich Willkommen auf Weltverschwoerung.de

Angemeldete User sehen übrigens keine Werbung. Wir freuen uns wenn Du bei uns mitdiskutierst:

Was ist eine Zielperson (TI)? What is a targeted individual (TI)?

Anika Weiss Kri

Geselle
27. September 2022
8
Was ist eine Zielperson (TI)? What is a targeted individual (TI)?

Was sind einige häufige Symptome einer TI? Wie kann man sich davor schützen, ins Visier genommen zu werden?

Was ist eine Zielperson?

Eine gezielte Person ist jemand, der unter ein Beobachtungslistenprogramm gestellt wurde, um die Person durch Gangstalking und Belästigung sowie mit elektronischen Mitteln wie Infraschall, elektromagnetischer Strahlung und synthetischer Telepathie (auch bekannt als „Voice of God“-Waffe), die im Irak von den USA eingesetzt wurde, psychologisch zu foltern Militärisch. Psychologische Folter des Einzelnen beginnt mit der Vorbereitungsarbeit, bei der Sie beobachtet werden, sich jedoch nicht bewusst sind, dass Sie beobachtet werden. Der Zweck der diskreten Beobachtung besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Auslöser, Stressfaktoren und Dinge, die sich negativ auf Sie auswirken, im Stillen ermittelt und ein psychologisches Profil von Ihnen erstellt werden kann, das am nächsten Tag wiederholt auf offene, aber subtile Weise gegen Sie verwendet werden kann Tag, an dem sie beschließen, Sie auf Ihre offensichtliche Zielgruppenausrichtung aufmerksam zu machen. In der Gemeinschaft geschieht dies normalerweise in Form von Gang-Stalking, bei dem Gruppen von Gemeinschaften angewiesen werden, Sie zu beobachten und zu belästigen. Da Sie nun wissen, dass Sie ins Visier genommen werden, ist dies eine psychische Belastung für Ihre Gesundheit und lässt Sie paranoid aussehen und sie benötigen medizinische Hilfe, was ihr Ziel ist. Bei der Arbeit geschieht dies normalerweise in Form von Mobbing am Arbeitsplatz, bei dem ein Betreuer ausgewählt wird, der Sie belästigt, indem er Sie mit Arbeit überlastet, Sie im Büro verleumdet, Sie für Reize in der Umgebung sensibilisiert, indem er Sie wiederholt Dinge wie Husten tut Gehen Sie an ihnen vorbei, räuspern Sie sich, gehen Sie wiederholt an Ihrem Büro vorbei usw. Sobald Sie für diese Reize sensibilisiert sind, sind Sie hypervigilant, was Sie auch von der Arbeit ablenkt, Sie sehr ängstlich macht, so dass Sie die Arbeit nicht ausführen können und dann abgestempelt werden als inkompetent eingestuft und entweder an einem Personalverbesserungsprogramm teilgenommen oder von der Arbeit entlassen. Wenn Sie sich hierüber bei der Personalabteilung beschweren oder rechtliche Schritte einleiten, wird Ihnen die Personalabteilung kaum weiterhelfen und ein Anwalt, wenn Sie einen finden können, wird nicht in Ihrem besten Interesse handeln. Bei Ihnen zu Hause werden diese Gangstalker die Wohnungen über und neben Ihnen besetzen, um Sie mit Lärmkampagnen zu belästigen, z. B. mit zuschlagenden Türen, lauten Pfeifgeräuschen, Hupen vor Ihrer Wohnung und der Aufforderung an die Kinder, zu schreien, sobald Sie vorbeigehen, um Sie aufmerksam zu machen, wenn Sie bereits vorbeigehen Sie sind in einem hypervigilanten Zustand und lassen Sie durch Geräusche kurz vor dem Zubettgehen nicht schlafen, so dass Sie Panikattacken bekommen und nicht schlafen können. Im Extremfall werden Sie auch von Ihren Nachbarn und diesen Menschen durch Infraschall angegriffen, bestimmte Frequenzen, die auf verschiedene Teile Ihres Körpers abzielen und Sie schwer krank machen, was zu Kopfschmerzen, Schwindel, Magenschmerzen und Geschwüren führt. Wenn das Zielen extrem wird, werden Sie auch Menschen ausgesetzt sein, die aus der Ferne über Sie sprechen und dabei synthetische Telepathie nutzen, die den Ton nur an Sie sendet. Die Einzelheiten dieser Technologien sind öffentlich verfügbar und können recherchiert werden. Einige wurden tatsächlich vom US-Militär in Kriegen eingesetzt. Wie Sie sehen, handelt es sich hierbei um einen psychologischen Krieg gegen eine Einzelperson, und die Gemeinschaft macht mit, weil ihr von jemandem in einer Autoritätsposition (Regierung, Geheimdienste, Militär, Polizei) Lügen über Sie als Person erzählt wurden und weil Als Bürger stellen Sie diese Autoritätspersonen nicht in Frage, Sie werden dazu gezwungen, zu glauben, was sie sagen, und sind als Zielperson nicht in der Lage, Ihre Geschichte im Gegenzug zu erklären. Auch Gemeinschaften, die Einzelpersonen ins Visier nehmen, wissen um den Schaden, den sie einem Einzelnen zufügen, tun dies aber dennoch aus Angst vor ähnlichen Rückschlägen, wenn sie sich nicht an die Autoritätsperson halten. Sie werden also zu Hause, bei der Arbeit, auf der Straße psychologisch gefoltert, und das ist das tägliche Leben eines gezielten Einzelnen. Da dies Jahr für Jahr so weitergeht, bleibt einem kaum etwas anderes übrig, als die Community online oder persönlich über dieses Belästigungs- und Folterprogramm aufzuklären und ein Aktivist zu werden, um die wahre Natur dieser Schurken zu zeigen und sie als das zu entlarven, was sie tatsächlich tun liegen in den Augen der Öffentlichkeit. Alle diese Aktivitäten sind verfassungswidrig, stellen einen schwerwiegenden Eingriff in die Privatsphäre ohne erkennbaren Grund dar und werden dennoch unangefochten fortgesetzt, da die Angst, die diese Schurken in der Öffentlichkeit und bei den angegriffenen Personen geschürt haben, im Grunde genommen für den Rest ihres Lebens im Visier bleibt. Sie werden weder eines Verbrechens angeklagt, noch erleben sie ihren Tag vor Gericht und erhalten nie Gerechtigkeit. Als Zielperson müssen Sie für sich selbst einstehen.Facebook
 

Anhänge

  • IMG_9822.jpeg
    IMG_9822.jpeg
    190,3 KB · Aufrufe: 3

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
353
Heute habe ich nochmals zwei Bücher des Autors und CIA-Whistleblowers Dr. Robert Duncan gelesen (The Matrix Deciphered 2006 und How to Tame a Demon 2014), weil ich derzeit die technischen Details des Gedankenlesens weiter ergründe und Duncan dazu technisch einiges beiträgt und Ratgeber geschrieben hat. How to Tame a Demon 2014 beinhalt im Wesentlichen ein FAQ, wobei ich ein paar Fragen herausgegriffen habe:
  • Es wird die Existenz einer von Regierungen eingesetzten, technologisch übertragenen Entität postuliert, die bei den Betroffenen Symptome hervorrufen kann, die sowohl als dämonische Besessenheit als auch als psychische Erkrankung interpretiert werden könnten.
  • Diese metaphorisch als "technologischer Dämon" bezeichnete Entität, die ursprünglich unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit freigesetzt wurde, wird zunehmend als Instrument der Unterdrückung, des Totalitarismus und der globalen Dominanz entlarvt. Im Mittelpunkt dieser Diskussion steht das sogenannte "Zielindividuum / Zielperson" (Targeted Individual, TI // Person of Interest), das Opfer dieser technologischen Manipulation oder anderer Formen staatlicher Schikane wird.
  • Die Anzahl dieser Zielindividuen wächst kontinuierlich, parallel zur Entwicklung der zugrundeliegenden Technologien und dem damit einhergehenden Streben nach Weltherrschaft.
Targeted Individuals / Zielpersonen erleben oft eine Reihe von belastenden Symptomen, einschließlich Schmerzen und mentalen Verzerrungen, die zu Desillusionierung, dem Verlust des freien Willens und einem Gefühl der ständigen Überwachung führen. Abhängig vom spezifischen Programm, in das ein Individuum involviert ist, können Symptome wie Tinnitus, das Hören von Stimmen (Voice to Skull, V2K) und organisiertes Stalking auftreten. Nicht selten sind Zielindividuen auch Kampagnen der Diffamierung und Verleumdung ausgesetzt.

Diese Zielindividuen erkennen oft, dass Nachrichtenmedien propagandistisch sind und dass ein Großteil der Gesellschaft entweder unwissend ist, sich in einer Art Trance befindet, zu selbstzentriert ist, um das Leiden anderer wahrzunehmen, oder die Lügen von Politikern und Regierungen einfach als eine weitere Facette der Kriminalität ansieht.

Das Konzept des "technologischen Dämons" und der Zielindividuen ist eingebettet in ein komplexes Geflecht aus Machtkämpfen, Spionage und Gegenmaßnahmen, das seit über 60 Jahren erforscht wird. Zielindividuen geraten häufig in finanzielle Schwierigkeiten, erleiden Stress und finden sich in einer isolierten Position wieder, während sie gleichzeitig versuchen, die Gründe für ihre gezielte Auswahl und Verfolgung zu verstehen. Diese Situation ist komplex und schwer nachweisbar, und die Betroffenen suchen oft nach einem "Warum" und "Wer" hinter ihrer Situation.

Was ist ein „TI“ (Targeted Individual)?
Ein "Zielindividuum" (TI) ist somit jemand, der Erfahrungen mit Verleumdung, Belästigung, elektronischer Folter, Energieangriffen, Einbrüchen, organisierter Nachstellung und Gaslighting gemacht hat. Die Gründe, warum eine Regierung eine bestimmte Person ins Visier nimmt, können vielfältig sein und reichen von einer Vergangenheit in Regierungspositionen oder mit Sicherheitsfreigaben, um deren Loyalität zu überprüfen, bis hin zu Experimenten, die sowohl zur Übung für Spione als auch zur Datensammlung für Technologien dienen, die auf gesellschaftliche und politische Kontrolle abzielen.

Warum ich? Habe ich etwas falsch gemacht?

Zielindividuen stellen sich häufig die Frage "Warum ich?", ohne zu realisieren, dass die Auswahlprozesse oft undurchsichtig und von äußeren Umständen geleitet sind. Die Betroffenen fragen sich oft, warum sie Ziel dieser hochtechnologischen Projekte wurden. In den 1960er Jahren wurden begabte Kinder in diese Programme integriert. Heute sind die Muster verdeckter Programme verborgen, um Entwicklungen vor der Öffentlichkeit und feindlichen Nationen zu verschleiern. Statistische Ausreißer unter den Zielindividuen umfassen Personen mit Drogengeschichte, Whistleblower und Staatsfeinde sowie Ausländer. Neue TI erfahren oft Scham und suchen nach Gründen für ihre Auswahl, was von der Wahrheit ablenkt.

Wie lange werde ich in diesem Programm sein?

Die Dauer der Teilnahme an diesen Programmen ist in der Regel lebenslang, mit einer intensiven Phase der Folter, die einige Jahre dauern kann. Nur wenige entkommen dem Programm anders als durch den Tod. Überlebensstrategien umfassen Bodenständigkeit, Logik, Analyse, Bildung und die Anwendung der wissenschaftlichen Methode sowie gesunder Menschenverstand. [Es gibt jedoch auch Fälle, wo die Betroffenen irgendwann in Ruhe gelassen werden, statistisch gilt für meiner Einschätzung nach die 3-Drittel-Regel: Je 33 % der Zielpersonen werden entweder einmal, mehrmals/wiederholt oder ständig angegriffen.]
1712672389772.png
Was ist ihre Agenda?
Die Ziele umfassen Kontrolle, Bevölkerungskontrolle und letztendlich Weltherrschaft. Die Technologien und Techniken werden perfektioniert, um ultimative Kontrollwaffen zu entwickeln. Ziele sind unter anderem die Schaffung programmierter Attentäter, um Angst zu verbreiten, die Aufgabe von Bürgerrechten zu erzwingen und eine umfassende Überwachung zu legitimieren. Viele Regierungsangestellte sind sich der Tragweite ihres Handelns nicht bewusst und agieren als unwissende Rädchen im System. Trotz der schwerwiegenden Implikationen dieser Programme bleibt die Öffentlichkeit größtenteils unwissend oder desinteressiert, teils aufgrund der Komplexität des Themas und teils wegen der gezielten Desinformation durch staatliche und mediale Kanäle.
Warum glauben meine Familie und Freunde mir nicht?

Die Herausforderung, ein komplexes Thema klar darzustellen, ist groß. Die Glaubwürdigkeit hängt von der Korrektheit von Grammatik und Rechtschreibung ab, auch für Wissenschaftler. Für ein Zielindividuum (TI) ist es schwierig, ihre Erlebnisse überzeugend zu schildern, da diese ihre geistigen Fähigkeiten beeinträchtigen. Die Gesellschaft ist darauf konditioniert zu glauben, dass Menschen, die derartige Behauptungen aufstellen, als verrückt gelten. Der Begriff „verrückt“ dient hier nur der Abwertung, ähnlich wie der Begriff „Verschwörungstheoretiker“.
Funktionieren Aluhüte?
Aluhüte werden nicht empfohlen. Sie bieten keine effektive Abschirmung und können das Ansehen einer Person schädigen. Experimente, u.a. vom MIT, suggerieren, dass Aluhüte die elektrischen Eigenschaften des Körpers wie eine Antenne verstärken könnten.
Setzen meine Nachbarn Mikrowellenwaffen gegen mich ein?
Es lässt sich nicht endgültig widerlegen, dass Nachbarn Mikrowellenwaffen einsetzen. Behörden platzieren jedoch Personen in der Nachbarschaft, um Ziele einzuschüchtern. Die wahre Bedrohung ist global und unvermeidlich. Die Strategie, das Ziel zu überzeugen, dass die Bedrohung lokal sei, dient der Erzeugung von Angst und der Unterminierung der Glaubwürdigkeit des Ziels bei der Polizei.
 

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
353
Sagen sie die Wahrheit, wenn sie behaupten, dass sie mich bei einem Mord freilassen würden?
Diese Behauptung ist eine Mind-Control-Taktik, die darauf abzielt, das Ziel zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Das Versprechen der Freilassung [aus der Mind-Control-Verfolgung oder aus der legitimen Haft] nach einer Straftat ist unwahr und dient der Manipulation und Kontrolle.

Warum wird darüber nicht in den Nachrichten berichtet?
Die Medien und Konzerne, die diese kontrollieren, meiden das Thema der Regierungsfolter an Amerikanern, da es als tabu gilt. Beweise sind schwer zu beschaffen, und was für das Ziel offensichtlich erscheint, wirkt auf Außenstehende wie ein psychisches Problem. Alternative Medien berichten zwar darüber, dies führt jedoch nicht zu breiterem Bewusstsein oder Handlungen in der Bevölkerung. Ein Geständnis der Regierung würde deren Legitimität zerstören.

Wird auch meine Familie angegriffen?
Es gibt nur wenige Berichte darüber, dass ganze Familien angegriffen werden. Oftmals werden Drohungen ausgesprochen, , Familienmitglieder zu schädigen oder zu töten, um psychologischen Druck auszuüben, doch ist unklar, ob diesen Drohungen tatsächlich nachgegangen wird.

Versuchen sie, mich zu töten?
Das Programm scheint insbesondere mit Beginn der Verfolgung auf die Tötung des Ziels ausgerichtet zu sein, doch es ist unklar, ob dies nur Teil eines hochriskanten Programms ist oder ob Daten zur Tötungseffizienz der Waffensysteme gesammelt werden. Das Programm kann dazu führen, dass das Ziel versucht, sich oder andere zu töten, durch verschiedene Methoden wie Schlaf induzieren beim Fahren oder Fernauslösen eines Herzinfarkts. Langfristig sind die Ziele Teil von Experimenten zu den Auswirkungen der Energieeinwirkung, inklusive Krebsraten.
1712672563094.png
Was ist die Frequenz?
Die Frage nach der Frequenz der EM-bio-neurologischen Waffen der Regierung ist zu simpel gestellt. Es handelt sich um ein volles Spektrum verschiedener Frequenzen, die das menschliche Nervensystem beeinflussen können, nicht um eine einzelne Frequenz.
Diese Frage stellten zwei TIs, die Dan Rather, den Nachrichtenreporter, angriffen, weil sie glaubten, er würde sie medial verfolgen. Sie wurden wahrscheinlich als Manchurian-Kandidaten auf ihn angesetzt, weil er zu viel Wahrheit über Verschwörungstheorien enthüllte, die sich später als wahr erwiesen. Die Frage nach der Frequenz ist eine, die alle Zielpersonen bezüglich der EM-bio-neurologischen Waffen der Regierung stellen. Es gibt nicht nur eine einzige Frequenz; es handelt sich um ein volles Spektrum verschiedener Frequenzen, die auf das menschliche Nervensystem einwirken können, abhängig von der magnetischen und elektrischen Feldstärke um das Ziel herum. Es gibt Frequenzen für Überwachung und andere, um Energie in Gehirnmuster zu injizieren. Die Frage nach der Frequenz ist daher zu einfach gestellt.

Wie wird das Ziel festgehalten und durch Wände gesehen?
Moderne Überwachungstechniken, einschließlich der Nutzung von Satelliten und anderen Technologien, ermöglichen eine globale und multimodale Überwachung, die weit über einfache Satellitenüberwachung hinausgeht.
Dies lässt sich nur durch fortgeschrittene Physik verstehen. Die einfache Erklärung basiert auf der Funktionsweise von Mobiltelefonen und ihrer Fähigkeit zur Triangulation. Die Einzigartigkeit von Resonanzen und Signaturen ermöglicht es, spezifisch auf eine Person abzuzielen. Das menschliche Gehirn besitzt eine sehr spezifische Bandbreite für Einflüsse, ähnlich wie Mobiltelefone. Die Frage nach der Überwachung durch Satelliten oder andere Mittel leitet über zu, wo die Sensoren und Emitter platziert sind. Das System ist global, vollständig integriert und nutzt jede verfügbare Technologie. Die Zuweisung der Verantwortung auf einzelne Entitäten wie HAARP oder Satelliten übersieht die komplexen und vielschichtigen Möglichkeiten der Technologie. Diese Instrumente können Teil eines globalen Kontrollagenda sein, aber sie bieten keine vollständige Erklärung. Die Technologie ist global und multimodal einsetzbar.

Wie sehen sie mich?
Moderne Technologien ermöglichen es, Individuen durch eine Vielzahl von Mitteln zu beobachten, einschließlich gehackter Videokameras und fortgeschrittener Bildgebungsverfahren.
Mit neueren Fernsehern kann die Videokamera gehackt werden, ähnlich wie bei einem Computer oder Mobiltelefon. Traditionelle Wanzen, Stecknadelkameras usw. können verwendet werden. Radar-Methoden, Spektroskopie und andere Bildgebungsverfahren werden verwendet, um ein breites Gebiet zu überblicken und in ein Bild umzusetzen.
Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich, die Sinne zu "klonen" (EEG-Cloning), einschließlich des Sehens. Das bedeutet, dass der Betreuer bis zu einem gewissen Grad durch die Augen des Ziels sehen kann.

Können sie meine Gedanken lesen?
Moderne Gedankenlesemethoden nutzen Gehirnüberwachungsmethoden, NSA-Hintergrundinformationen und synthetische Telepathie-Verhörtechniken. Es gibt viele komplizierte Taktiken des Gedankenlesens, von antiken Psychiken bis zu modernen EEG-Klonmethoden. Unter idealen Umständen können alle Sinne und einige Erinnerungen geklont werden.

Wer steht dahinter?
In den initialen Phasen vermutet jedes Zielindividuum (TI), die Urheberschaft genau zu kennen, eine Überzeugung, die sich oft als unerschütterlich erweist. Tatsächlich erfolgt die Auswahl der Zielpersonen größtenteils willkürlich, abgesehen von Fällen, die Protestierende, Gegenintelligenzoperationen, Informationsbeschaffung oder Whistleblower involvieren. Die Strategie zielt darauf ab, das Ziel zu isolieren, wobei Einzelpersonen, die allein in Wohnungen leben, besonders gefährdet sind. Dies illustriert die Agenda einer neuen Weltordnung, die eine breite Palette von Sprachen und Kulturen in ihre Mind-Control-Experimente einbezieht.

Stehlen sie mein geistiges Eigentum?
Diese Praxis ist Teil des Spionage-Spiels. Es ist ein verbreiteter Trick, Zielindividuen mit der Behauptung zu verärgern, ihr geistiges Eigentum werde gestohlen, um Stress und Unbehagen zu erhöhen. Die Überwachungs- und Spionagebehörden beabsichtigen, die Kontrolle über neue Ideen zu behalten, sowohl in kommerzieller als auch militärischer Hinsicht.

Wie kann ich es beweisen?
Das größte Hindernis für TIs besteht darin, ihre Erlebnisse finanziell und hinsichtlich ihrer Glaubwürdigkeit zu beweisen. Die Regierung ist aufgrund von "nationalen Geheimnissen" schwer zu belangen. Eine offene Anerkennung der Folter und stillen Tötung von Tausenden Zielpersonen durch die Regierung würde das Vertrauen vollständig zerstören und könnte nicht ohne gravierende Konsequenzen geschehen.

Sind meine Telefone abgehört?
Wie Edward Snowden enthüllte, sind alle elektronischen Kommunikationen, von Internet-Suchhistorien bis zu Telefongesprächen, von der Überwachung betroffen. Die Überwachung erstreckt sich über Jahrzehnte.
1712672573956.png
Wie können sie mich isoliert treffen, auch wenn ich in Gesellschaft bin?
Die gezielte Beeinflussung erfolgt überwiegend im privaten Rahmen. Hierbei spielen Techniken wie Strahlsteuerung und Phased-Array-Technologien eine Rolle, die eine individuelle Fokussierung ermöglichen.

Ist irgendetwas privat?
In Anbetracht der umfassenden Überwachung durch Organisationen wie die NSA müssen Zielindividuen mit einem erheblichen Verlust an Privatsphäre rechnen, vergleichbar mit der Überwachung in einem Gefängnis.

V2K/synthetische Telepathie
Es gibt etwa vier Technologien, die Stimmen in die Wahrnehmung von Menschen projizieren können. Die Herausforderung liegt in der hohen Komplexität und den Kosten, die es Durchschnittspersonen erschweren, Beweise zu erbringen.

An wen sendet man Beweise? Wer hat die Macht, es zu stoppen?
Die Herausforderung besteht darin, Personen mit dem nötigen technischen Wissen und der Macht zu finden, die bereit sind, Risiken für ihre Karriere und ihr persönliches Wohlergehen einzugehen. Personen wie Edward Snowden, die bereit sind, alles für die Wahrheit zu opfern, sind selten.

Allgemeiner Rat:
Beim Verfassen von Mitteilungen an Entscheidungsträger ist es essenziell, präzise und grammatikalisch korrekt zu formulieren und klar zu machen, was von ihnen erwartet wird. Die Herausforderung besteht darin, ihr Weltbild fundamental zu ändern, was eine monumentale Aufgabe darstellt.
 

EinStakeholder

Geheimer Meister
25. Oktober 2020
353

Exzerpt aus: Krishnan, Armin (2024). Fifth Generation Warfare. Dominating the Human Domain, New York: Routledge [Chapter 5: "Nano-Info-Bio-Cogno Technologies"].

Verdeckte DEW-Angriffe als Neurokrieg​

[Eine] Möglichkeit, einen verdeckten Angriff auf eine Bevölkerung, eine Untergruppe oder sogar spezifische Einzelpersonen durchzuführen, könnte die Verwendung von Nanotechnologie sein, möglicherweise in Kombination mit gerichteter Energie, um unbemerkt mentale Zustände, Emotionen und Wahrnehmungen zu verändern und das Verhalten zu beeinflussen. [Anm.: Nanotechnologie und gerichtete Energie könnten verwendet werden, um Gedanken und Gefühle heimlich zu verändern.] Russische Militäranalysten haben Antipersonen-Radiofrequenzwaffen (RF) beschrieben, die sie als „psychotronische Waffen“, „Waffen auf Basis neuer physikalischer Prinzipien“ oder „Informationswaffen“ bezeichnen. Zum Beispiel diskutierte Vladimir Belous

[d]ie Untersuchung der Auswirkungen von Bioenergie auf Führungs- und Kommunikationssysteme sowie elektronische Ausrüstung, sowie die Entwicklung künstlicher Energieerzeuger, um auf feindliches Personal und Nichtkombattanten einzuwirken, mit dem Ziel, einen abnormalen psychischen Zustand herbeizuführen.

[Anm.: Diese Waffen sollen dazu dienen, die Gedanken und Gefühle von Menschen zu stören.] Laut russischen Quellen sind psychotronische Waffen in der Lage, „das zentrale Nervensystem und die Psyche der Menschen zu stören, mit dem Ziel, Angst zu verstärken und den Willen zu lähmen.“ [Anm.: Diese Waffen können das zentrale Nervensystem und die Psyche der Menschen beeinflussen und Angst verstärken.] Russische Militärtheoretiker S.G. Chekinov und S.A. Bogdanov verwiesen auf Waffen mit „psychotronischen Effekten“, die „die Widerstandsfähigkeit der gegnerischen Truppen und der Zivilbevölkerung untergraben“ können. [Anm.: Diese Waffen können den Widerstandswillen der feindlichen Truppen und Zivilisten schwächen.] Timothy Thomas fand weitere Hinweise auf psychotronische Waffen/Informationswaffen, die als nicht-tödliche, psychologische Waffen in zahlreichen russischen Militärartikeln zwischen 2000 und 2020 beschrieben wurden. 2012 behauptete Putin die Existenz elektromagnetischer „High-Tech-Waffensysteme [die] in ihrer Wirkung mit Kernwaffen vergleichbar, aber politisch und militärisch akzeptabler seien.

Robert McCreight nennt diese Waffen „Neurostrike-Waffen“. Er schlägt vor, dass eine solche Waffe „eine handgehaltene oder plattformmontierte Mischung aus einem RF-, gerichteten Energiewellenimpuls oder neurokognitiven Störer, kombiniert mit akustischen Wellendynamiken, beinhaltet, die darauf ausgelegt sind, das menschliche Gehirn zu schädigen, zu deaktivieren oder dauerhaft zu zerstören.“ [Anm.: Neurostrike-Waffen können das menschliche Gehirn schädigen oder zerstören.] Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Denkfabrik CCP Biothreat Initiative behauptet, dass die KPCh an Neurostrike-Waffen arbeitet, wie von McCreight definiert, zur Unterstützung der psychologischen Kriegsführung im Indo-Pazifik-Raum. Es wird behauptet: „Ihr [der KPCh] neues NeuroStrike-Entwicklungsfeld umfasst die Nutzung massiv verteilter Mensch-Computer-Schnittstellen, um ganze Bevölkerungen zu kontrollieren, sowie eine Reihe von Waffen, die darauf ausgelegt sind, kognitive Schäden zu verursachen.“

[Anm.: China entwickelt Neurostrike-Waffen, um ganze Bevölkerungen zu kontrollieren und geistige Schäden zu verursachen.] Es gibt mehrere plausible Szenarien, in denen psychotronische Waffen oder Neurostrike-Waffen, wie von McCreight definiert, in verdeckten Angriffen gegen Zivilisten in Friedenszeiten eingesetzt werden könnten, um ein strategisches Ziel zu erreichen. [Anm.: Diese Waffen könnten verwendet werden, um politische Ziele zu erreichen.] Kurz gesagt, sie könnten offensiv oder defensiv eingesetzt werden, entweder um ein politisches System zu destabilisieren oder zu stabilisieren. [Anm.: Sie könnten eingesetzt werden, um ein politisches System zu destabilisieren oder zu stabilisieren.] Wenn es möglich wäre, DEWs (elektromagnetische oder akustische) zu verwenden, um emotionale Zustände zu beeinflussen, könnte man ein Ereignis schaffen, wie die Ermordung eines beliebten Führers oder die Tötung eines unschuldigen Zivilisten durch Polizisten - [Anm. zum Beispiel die Tötung meiner Person, wie es hochoffiziell von ganz oben beim Bundesamt für Verfassungsschutz und im Bundesinnenministerium angeordnet ist, wobei der extralegalen Foltertötung durch die Führungskräfte zumindest zugestimmt wird, da diese davon profitieren und versuchen, die Mittäterschaft in Garantenstellung zu verschleiern --> sollten lebenslange Haft erhalten; schließlich bin ich nur einer von zehntausenden/hunderttausenden deutschen Zivilisten, die mit Direkte Energiewaffen und Neurowaffen "neutralisiert" werden durch schwerste Folterungen mit voraussichtlicher Todesfolge - in meinem Fall erfolgt die Folterexzesstat durch den nationalen Inlangsgeheimdienst Bundesamt für Verfassungschutz bzw. eines der Landesämter für Verfassungsschutz mit Verantwortlichkeit beim Bundeskanzleramt - es sind zigtausende, die grob fahrlässig oder vorsätzlich in den Hades geschickt werden, damit sich ein bis zu 50.000 einfachen Söldner/innen umfassendes Paramilitär mit Direkte Energiewaffen und Neurowaffen austoben kann unter den Augen der Polizei und anderer Sicherheitskräfte], - das ein hohes Potenzial für öffentliche Empörung hat, die dann durch technische Mittel verstärkt werden könnte, um gesellschaftliches Chaos zu verursachen.

Beispielsweise wurde der ruandische Präsident im April 1994 von unbekannten Attentätern ermordet, was den von der Regierung geförderten Völkermord an der Tutsi-Minderheit durch die Hutu-Mehrheit auslöste, um schnell den Bürgerkrieg zu gewinnen und die Tutsi-Bedrohung zu beseitigen. [Anm.: Ein Beispiel für ein solches Ereignis ist die Ermordung des ruandischen Präsidenten 1994, die zu einem Völkermord führte.] [...] [Anm.: Radiosendungen, die ethnische Konflikte schürten, spielten eine wichtige Rolle beim Völkermord in Ruanda.] [...] [Anm.: Technische Manipulation der Emotionen kann extreme Angst erzeugen und zu Bürgerkrieg oder Völkermord führen.] Man muss nur Gelegenheit und Fähigkeit bieten (in diesem Fall, dass Sicherheitskräfte nicht eingreifen und Macheten an jeden Hutu verteilt werden).

Ein defensiver Einsatz von psychotronischen Waffen könnte darin bestehen, politische Gegner oder Dissidenten verdeckt anzugreifen, um sie zu neutralisieren, indem sie unfähig gemacht werden, sich effektiv gegen die Regierung zu wehren. [Anm.: Psychotronische Waffen könnten verwendet werden, um politische Gegner zu neutralisieren.] Im Gegensatz zu offensichtlichen Repressionsmaßnahmen wie Inhaftierung oder Ermordung würden verdeckte DEW-Angriffe keine Verlegenheit oder Kritik an einer Regierung hervorrufen, die sich der Welt als demokratisch und legitim präsentieren möchte. [Anm.: Verdeckte Angriffe würden keine Kritik an der Regierung hervorrufen.] Das bekannteste Beispiel eines Staates, der Repression praktizierte und Dissidenten verdeckt angriff und neutralisierte, von denen einige international anerkannt waren, war die DDR. [Anm.: Die DDR ist ein bekanntes Beispiel für verdeckte Repression.] Die Stasi verwendete eine Technik, die sie Zersetzung nannte, die jährlich mindestens 4.000-5.000 Personen ins Visier nahm. Die Stasi definierte Zersetzung als

eine operative Methode zur effektiven Bekämpfung subversiver Aktivitäten, insbesondere während der Bearbeitung des Vorgangs. Z(ersetzung) beinhaltet den Einsatz verschiedener politischer und operativer Verfahren, um Einfluss auf feindliche oder negative Personen auszuüben, insbesondere auf ihre feindlichen Ideen und Überzeugungen, sodass letztere erschüttert oder allmählich verändert werden können, oder Widersprüche und Unterschiede zwischen feindlichen Kräften geweckt, genutzt oder verstärkt werden können.

Die verwendeten Techniken umfassten psychologische Folter und wurden von informellen Stasi-Mitarbeitern durchgeführt. Sie führten häufig dazu, dass die Opfer ernsthafte Gesundheits- und psychische Probleme entwickelten. [Anm.: Die Stasi verwendete psychologische Folter und verdeckte Techniken, um ihre Opfer zu schädigen.] Die Stasi platzierte auch radioaktive Materialien in den Wohnungen und Kleidern der Opfer, um Gesundheitsschäden zu verursachen, und induzierte Krebs, indem sie Häftlinge in politischen Gefängnissen heimlich mit Röntgengeräten bestrahlte. Psychotronische oder Neurostrike-Waffen könnten die Gehirne von Dissidenten aus der Ferne und verdeckt schädigen und wenig Beweise hinterlassen. [Anm.: Psychotronische Waffen könnten Gehirne aus der Ferne schädigen und wenig Beweise hinterlassen.] Sie sind perfekte Waffen für verdeckte Repression. [Ende Exzerpt]
 
Oben Unten