Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 36

Die Finanzkrise und 2012

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Die Finanzkrise und 2012" im "Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten" des Bereiches "Seltsames"

  1. #1
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    344

    Standard Die Finanzkrise und 2012


    ANZEIGE


    Was wäre wenn die Regierungen wüßten das 2012 tatsächlich der mysteriöse Planet x die Pole der Erde umdreht und damit Naturkatastrophen ungeahnten Ausmaßes auslöst.

    Vermutlich würde man jetzt die Vorbereitungen dafür treffen oder hat schon angefangen. Also z.B. gigantische unterirdische Anlagen bauen in denen ein Teil der Menschheit überleben kann. Vielleicht auch versuchen eine Raumfähre/Raumstation zu bauen in denen ein anderer Teil der Menschheit überleben könnte. Diese Anlagen wären aufwändig und unglaublich teuer. Es dürfte keiner davon erfahren.

    Woher aber das Geld nehmen und dabei sicherstellen das die Leute glauben daß das Geld anderweitig verschwunden ist? Man würde das Geld von den Banken holen die aber durch diese enorme Belastung in die Schieflage geraten könnten oder würden.

    Man kann sich z.b. die Frage stellen wieso man Banken die offensichtlich schlecht gewirtschaftet haben weitere $700 Milliarden in den Rachen schmeißt anstatt das Geld direkt Anlegern oder Firmen zu geben die betroffen sind. Bei einer Umweltkatastrophe gibt man das Geld unbürokratisch direkt den Leuten die es betrifft und nicht ein paar glückspielsüchtigen Wahnsinnigen und hofft die werden schon was "Vernünftiges" damit machen
    Aber es macht natürlich keinen Sinn Geld Menschen zu geben die sowieso vermutlich in 4 Jahren tot sind.

    Wie ein dummer Zufall es so will ist übrigens das Hubble Space Teleskop vor einiger Zeit kaputt gegangen so daß keine Möglichkeit besteht das Uneingeweihte es benutzen könnten um den Planeten beim Näherkommen zu beobachten. Ist das Weltraumteleskop wirklich defekt oder ist es evtl. nur für Leute defekt die etwas nicht sehen sollen?

    Evtl. würde bis 2012 die Ufo Aktivitäten auf der Erde ansteigen. Denn Außerirdische würden wegen dieser drohenden Katastrophe nun besonders interessant finden die Erde zu beobachten. Evtl. überlegen auch einige ob sie sich uns zu erkennen geben sollen und helfen

    UFO-Sichtungsdatenbank des CENAP

    2008 wurden insgesamt 1396 UFO-Sichtungen erfasst
    2007 wurden insgesamt 383 UFO-Sichtungen erfasst.
    Vor 2007 warens im Jahr durchschnittlich 2-50 Sichtungen.

    Kann natürlich damit zusammenhängen das Modell Heißluftballons und chinesischen Himmels Lampions dieses Jahr stark in Mode gekommen sind. Oder viele diese Webseite entdeckt haben, oder ...

    Ich beiße mich an der Theorie nicht fest, aber interessant genug ist sie meiner Meinung nach um darüber nachzudenken. Vielleicht auch darüber wie die Regierung so ein Vorhaben realistisch finanzieren würde ohne das Verdacht geschöpft wird.

  2. #2
    bee
    bee ist offline
    Lehrling
    Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    1

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    hallo aragon!

    das thema ist sehr spekulativ und heikel, aber es gibt fast nichts, das nicht möglich ist. von daher halte ich deine theorie bezüglich 2012 und der derzeitigen finanzkrise nicht für abwegig.
    das sind alles sehr subtile wege, die die regierungen einschlagen, - gleichzeitig wissen sie, dass der gemeine durchschnittsbürger von allem nichts ahnt.

    ich frage mich, wie es bis 2012 weiter geht.

  3. #3
    Geselle Benutzerbild von Schneekönig
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    113

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    Vermutlich würde man jetzt die Vorbereitungen dafür treffen oder hat schon angefangen. Also z.B. gigantische unterirdische Anlagen bauen in denen ein Teil der Menschheit überleben kann. Vielleicht auch versuchen eine Raumfähre/Raumstation zu bauen in denen ein anderer Teil der Menschheit überleben könnte. Diese Anlagen wären aufwändig und unglaublich teuer. Es dürfte keiner davon erfahren.
    Solche Anlagen kann ein relativ kleiner Personenkreis planen und entscheiden, aber es bedarf Tausender oder Zehntausender um sie auszuführen. Wie sollte man dies geheim halten?
    Es hat ein jedes Ding nur die Bedeutung, die du ihm beimißt.

  4. #4
    Geheimer Sekretär
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    Zitat Zitat von Aragon70 Beitrag anzeigen
    Was wäre wenn die Regierungen wüßten das 2012 tatsächlich der mysteriöse Planet x die Pole der Erde umdreht und damit Naturkatastrophen ungeahnten Ausmaßes auslöst.

    Vermutlich würde man jetzt die Vorbereitungen dafür treffen oder hat schon angefangen. Also z.B. gigantische unterirdische Anlagen bauen in denen ein Teil der Menschheit überleben kann. Vielleicht auch versuchen eine Raumfähre/Raumstation zu bauen in denen ein anderer Teil der Menschheit überleben könnte. Diese Anlagen wären aufwändig und unglaublich teuer. Es dürfte keiner davon erfahren.

    Woher aber das Geld nehmen und dabei sicherstellen das die Leute glauben daß das Geld anderweitig verschwunden ist? Man würde das Geld von den Banken holen die aber durch diese enorme Belastung in die Schieflage geraten könnten oder würden.

    Man kann sich z.b. die Frage stellen wieso man Banken die offensichtlich schlecht gewirtschaftet haben weitere $700 Milliarden in den Rachen schmeißt anstatt das Geld direkt Anlegern oder Firmen zu geben die betroffen sind. Bei einer Umweltkatastrophe gibt man das Geld unbürokratisch direkt den Leuten die es betrifft und nicht ein paar glückspielsüchtigen Wahnsinnigen und hofft die werden schon was "Vernünftiges" damit machen
    Aber es macht natürlich keinen Sinn Geld Menschen zu geben die sowieso vermutlich in 4 Jahren tot sind.

    Wie ein dummer Zufall es so will ist übrigens das Hubble Space Teleskop vor einiger Zeit kaputt gegangen so daß keine Möglichkeit besteht das Uneingeweihte es benutzen könnten um den Planeten beim Näherkommen zu beobachten. Ist das Weltraumteleskop wirklich defekt oder ist es evtl. nur für Leute defekt die etwas nicht sehen sollen?

    Evtl. würde bis 2012 die Ufo Aktivitäten auf der Erde ansteigen. Denn Außerirdische würden wegen dieser drohenden Katastrophe nun besonders interessant finden die Erde zu beobachten. Evtl. überlegen auch einige ob sie sich uns zu erkennen geben sollen und helfen

    UFO-Sichtungsdatenbank des CENAP

    2008 wurden insgesamt 1396 UFO-Sichtungen erfasst
    2007 wurden insgesamt 383 UFO-Sichtungen erfasst.
    Vor 2007 warens im Jahr durchschnittlich 2-50 Sichtungen.

    Kann natürlich damit zusammenhängen das Modell Heißluftballons und chinesischen Himmels Lampions dieses Jahr stark in Mode gekommen sind. Oder viele diese Webseite entdeckt haben, oder ...

    Ich beiße mich an der Theorie nicht fest, aber interessant genug ist sie meiner Meinung nach um darüber nachzudenken. Vielleicht auch darüber wie die Regierung so ein Vorhaben realistisch finanzieren würde ohne das Verdacht geschöpft wird.
    Gehts noch oder soll ich den Arzt rufen?

    Zitat Zitat von bee Beitrag anzeigen
    hallo aragon!

    das thema ist sehr spekulativ und heikel, aber es gibt fast nichts, das nicht möglich ist. von daher halte ich deine theorie bezüglich 2012 und der derzeitigen finanzkrise nicht für abwegig.
    das sind alles sehr subtile wege, die die regierungen einschlagen, - gleichzeitig wissen sie, dass der gemeine durchschnittsbürger von allem nichts ahnt.

    ich frage mich, wie es bis 2012 weiter geht.
    blah blah blah

  5. #5
    Master Of Desaster Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Shishachilla
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Oh Discordia!!!!
    Beiträge
    4.037

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    @ hammerhead: bitte vermeide solch provokative und inhaltsfreie Beiträge. Die sorgen nicht gerade dafür, dass du dich über die Beiträge, über die du dich mokierst, erhebst.


    Solche Texte lese ich erst gar nicht!

    Geändert von Shishachilla (Heute um 99:99 Uhr).

  6. #6
    Geselle Benutzerbild von Corlis
    Registriert seit
    02.10.2008
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    59

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Aragon70 Beitrag anzeigen
    Was wäre wenn die Regierungen wüßten das 2012 tatsächlich der mysteriöse Planet x die Pole der Erde umdreht und damit Naturkatastrophen ungeahnten Ausmaßes auslöst.
    Mal ein bissel recherchiert (und mir ist dabei aufgefallen, dass es keine,
    aber auch wirklich keine seriöse Quelle dazu gibt).

    Dieser Planet X soll angeblich ein Brauner Zwerk sein. Ein Brauner Zwerg
    hat etwa die 13 - 75 fache Jupitermasse und die grösse des Jupiters.
    Seine Bahn bringt ihn irgendwo in die nähe zwischen Erde und Jupiter.

    Die Umlaufzeit von Planet X soll angeblich 3600 Jahre betragen.

    Da Planet X im Jahre 2012 unsere Bahn kreuzen soll, geschah dies also
    vor 3596 Jahren bereits schon einmal (und einige millionen Mal davor...).

    Frage: Kann sich jemand ausmalen, was passiert, wenn 13 Jupitermassen
    mal eben durch das Sonnensystem brettern? Wenn man mal von seiner
    recht exzentrischen Bahn und dem unglaublichen Wunder, dass
    er noch nicht mit Jupiter & Co kollidiert ist, absieht.

    Vor 3596 Jahren also bereits geschehen...

    Wir müssen die Geschichte umschreiben. Die Evolution braucht keine
    Abermillionen - sie braucht 3600 Jahre von der Mikrobe zur Hochkultur.
    Yeah. Kreationismus.

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

finanzkrise 2012

2012 verschwörungverschwörungstheorien 2012verschwörung 2012verschwörungstheorie 20122012 finanzkrisefinanzkrise 2012 verschwörungnaturkatastrophen 20122012 verschwörungstheorienüberleben 2012Prophezeiungen Finanzkrisefinanzkrise verschwörung

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Finanzkrise
    Von Baal im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 17:55
  2. Finanzkrise 2011
    Von Ehemaliger_User im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 19:34
  3. Finanzkrise und WTC
    Von Einstein im Forum Off-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 19:42
  4. Umfrage zur Finanzkrise
    Von aerox im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 17:20
  5. Finanzkrise = Terroranschlag
    Von aryan44 im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 08:57

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •