Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 33

Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten..." im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #7
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Adept Beitrag anzeigen
    Tag

    Diese "Studie" hatte sage und schreibe 29 Probanden im Alter von 19-36 Jahren.

    Not Pollyannas : Higher Generalized Trust Predicts Lie Detection Ability

    Not Pollyannas

    Damit ist diese Studie für mich lächerlich und sagt nicht viel aus.

    Gutgläubige sind immer die perfekten Opfer. Es ist und war schon immer so.
    Da können die Indoktrinierten der Universität Toronto sich auf den Kopf stellen.

    lg
    Du scheinst Gutgläubigkeit mit Leichtgläubigkeit zu verwechseln. Die sogenannten Opfer sind weniger das Problem sondern die dummen Leute, die die Naivität anderer ausnutzen. Nicht der Leichtgläubige ist der Dumme sondern der Irreführer und Blender.

    Gutgläubigkeit hat etwas mit Vertrauen zu tun. Gutgläubigkeit erlaub zunächst einmal Offenheit für das Gegenüber. Gutgläubigkeit ist kein Makel. Gutgläubigkeit hat genau die Vorteile die hier Alaz oder andere Beschreiben und genau die Aspekte, welche die Wissenschaftler darstellen möchten. Im Übrigen halte ich alle Studien für Fehler- und Quotengesteuert je nach Klientel und je nach Auftraggeber.

    Eher sagt mir mein gesunder Menschenverstand, dass an dieser Aussage etwas dran ist.
    Ich brauche durchaus nicht immer Studien, um mir etwas vorstellen oder um verstehen zu können.

    Alaz beschreibt die Vorgänge sehr gut und muß sich dabei auch nicht auf die Studie beziehen.

    Gruß

    Baronesse

  2. #8
    Vollkommener Meister Benutzerbild von Adept
    Registriert seit
    11.12.2010
    Beiträge
    682

    Standard AW: Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...

    Zitat Zitat von Baronesse de Berjaraque Beitrag anzeigen
    Du scheinst Gutgläubigkeit mit Leichtgläubigkeit zu verwechseln.
    Wenn man an das Gute in jeden Menschen glaubt, ist man meiner Meinung nach leichtgläubig.
    Denn es gibt, "Achtung:dünnes Eis", Menschen die uns überlegen sind, Menschen die sich stark von uns Normalen unterscheiden. Psychopathen.
    Ihr Vorteil, was sie zu Raubtieren macht, Sie haben kein Gewissen, kennen keine Reue, nichts dergleichen.
    Es gibt zB genauso viele Psychopathen(Menschen ohne Gewissen) wie es Diabetiker gibt.

    Mal ein Beispiel:
    Eine Familie hat zwei Söhne. Einer begeht Selbstmord mit einem Jagdgewehr. Beim darauffolgenden Weihnachtsfest schenken die Eltern genau dieselbe Waffe ihrem anderen Sohn. Als sie gefragt werden, warum, sagen sie: “Die Waffe funktionierte einwandfrei!”
    Politische Ponerologie - Der Trick des Psychopathen: Uns glauben machen, dass Böses von anderswo kommt

    Diese Menschen sitzen aber nicht alle im Gefängnis, oder in der Klappse wie man uns gerne weiss machen will, sondern sie sitzen über uns in hohen Machtpositionen.
    Sie lügen, sie morden, sie manipulieren die Gutgläubigen.
    Und man weiss das es kleineren Gruppen möglich ist, große Gruppen zu kontrollieren.
    Es ist gar nicht schwer.

    Zitat Zitat von Baronesse de Berjaraque Beitrag anzeigen
    Gutgläubigkeit hat etwas mit Vertrauen zu tun.
    Und dann gibt es auch Menschen die sich dein Vertrauen erschleichen um dich zu benutzen.
    Man tappt in die Falle, weil man davon ausgeht dass das Gegenüber genauso tickt wie man selber(oder ähnlich), dem ist aber nicht so!
    Das ist deren stärkste Waffe, unsere Unwissenheit und falsche Annahme das alle Menschen gleich sind, das jeder ein Gewissen hat, etc.

    lg
    ----------------------------------------------------------------------
    Maybe this world is another planet's hell. -
    Aldous Huxley -

  3. #9
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...

    Hallo Adept, ich denke du verstehst mich nicht ganz. Das was da gemeint is,t hat nichts mit der völligen Naivität zu tun und mit der Unfähigkeit Menschen einschätzen zu können. Im Gegenteil, um Menschen einschätzen zu können, darf man nicht von vorneherein blockiert und skeptisch und generell argwöhnisch sein, damit man lernt einzuschätzen wer ist ok wer ist es nicht. Als gesund entwickelter Erwachsener hast du das bereits gelernt. Es ist klar, dass ich nicht Allen und Jedem vertrauen muß oder soll. Es gibt Leute die sind einem überlegen und nutzen das schamlos aus, wenn sie die Gelegenheit dafür bekommen. Aber Adept heißt das gleichzeitig, dass man wenn man guten Glaubens ist, gleich so unreif oder unerfahren ist, das nicht differenzieren zu können?Nein im Gegenteil, bin ich offen, kann ich die Leute einschätzen ihre Reaktionen und Gedanken richtig interpretieren und abschätzen was mein Gegenüber vorhat oder auch nicht vorhat.

    Um einen Menschen kennenzulernen kann ich nicht den Argwohn walten lassen, das führt wie schon beschrieben zu eben nur Abwehr und ich werde nie erfahren ob er mein Freund oder der Feind ist. Ich muß seinen Äußerungen zuerst einmal ein Stückweit glauben, um mir aber selbstverständlich gleichzeitig Gedanken über die möglichen Gefahren zu machen. Es ist ein Ausloten gefragt, das aber eine gewisse Offenheit voraussetzt und diese Offenheit ist mit der sog. Gutgläubigkeit gleichzusetzen und nicht mit unerfahrener Naivität oder mit mangelndem Urteilsvermögen und schon garnicht mit mangelnder Lebenserfahrung und Menschenkenntnis. Du vergißt auch das psychologische Prinzip, dass Abwehrhaltung und Argwohn auch wieder keine positiven Reaktionen deines Gegenüber aufkommen lassen.

    Wenn einen jemand über den Tisch ziehen möchte, kann man das oft nicht immer ausschließen. Je nach dem wie lange du den Menschen kennst, je nachdem wie erfahren du im Umgang mit Menschen bist und je nachdem ob du gewisse hintergründige Aktionen mitbekommst. Im Zweifelsfalle würde auch ich kein Risiko eingehen. In einer direkten Konfrontation ist ein Mensch am Besten einzuschätzen. Schwierig wird des wenn du ihm im Net begegnest und ihn nur kurz kontaktest. Es ist Situationsabhängig und Erfahrungsabhängig ob man einen Menschen gut einschätzene kann.
    Selbstverständlcih gibt es skrupellose Leute, aber die gilt es eben zu erkennen, was oft aber nicht immer möglich sein wird.

    Bei allen diesen Dingen ist aber eines hilfreich: Offenheit, genaues Analysieren, dazu brauchts Offenheit, und Erfahrungswerte revue passieren zu lassen. Das nennt man dann Gutgläubigkeit. Man glaubt zuerst einmal an das Gute, das ja auch bei JEDEM zu finden ist. Eventuell kann man das "Gute" sogar durch die Gutgläubigkeit erwachen lassen, auch wenn der Mensch zuerst vor hatte böse zu sein?

    Gruß

    Baronesse, die weiß, dass es nicht jeder gut mit ihr meint
    Geändert von Ehemaliger_User (27.03.2011 um 10:39 Uhr)

  4. #10
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    919

    Standard AW: Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...

    Baro und ich in einem Boot, zumindest in der selben Richtung unterwegs *grins
    Wie aussagekräftig die Studie ist, kann ich nicht beurteilen. Es wird wohl auch kaum jemand seine Grundhaltung dadurch ändern. Den Gedanken finde ich aber trotzdem interessant.
    Ich sehe es auch wie Baro , “gutgläubig” nicht mit “naiv doof” gleichzusetzen.
    Eine gewisse Gelassenheit im Umgang mit anderen erlaubt mir vermutlich besser den anderen mit all meinen Kommunikationskanälen in seiner Gesamtheit einzuschätzen und eventuelle Unstimmigkeiten zu erkennen, als ein ständiges Gefühl der Bedrohung.
    Die Begegnung mit mir gefährlichen Psychopathen dürfte doch nicht so häufig sein, zumindest wenn man nicht gerade in der forensischen Psychiatrie arbeitet.
    Bei Begegnungen vorsichtig zu sein um nicht zum Opfer zu werden ist gesunder Selbstschutz.
    Grundsätzliches Mißtrauen und ständiges Lauern , mein Gegenüber bei einer Lüge zu erwischen würde mich vieler guter Momente in zwischenmenschlichen Kontakten berauben. Da riskiere ich es gerne, auch mal in meiner Einschätzung des Anderen daneben zu liegen.
    Gruß
    Dirtsa







    Das Leben ist kurz, brich die Regeln.
    Verzeihe schnell, küsse langsam.
    Liebe aufrichtig. Lache unkontrolliert
    und vergiss niemals irgendetwas,
    was dich zum Lachen bringt.

    Mark Twain

  5. #11
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    1.738

    Standard AW: Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...

    Auf der anderen Seite ist auch das Kennenlernen einer Person ein Prozess. Es heißt zwar immer wieder (von Seiten der Image-Verkäufer), dass der erste Eindruck der Wichtigste sei und unveränderbar, aber diese Aussage lenkt von der Tatsache ab, dass auch Beziehungen Höhen und Tiefen erleben, was konkret bedeutet, dass sogar in erprobten Beziehungen immer wieder Mißtrauen auftaucht.

    Ich wage sogar zu behaupten, dass mißtrauische Menschen die besseren Erkenner von Lügnern sein können, wenn sie sich die Zeit nehmen, ihre mißtrauischen Gedanken einzusehen, um den Inhalt auf Wahrheit zu überprüfen. Sie sind dann darauf angewiesen jegliche Information zu verarbeiten und das kann dann eine Reihe von Facetten im Gegenüber sichtbar werden lassen.


    Das hat dann weniger mit Blockierung zu tun, sondern mit einer gründlichen Überprüfung aller wahrgenommenen Informationen, anstelle der auf einen selbst ausgerichteten beruhigenden Formel, die zu jederzeit ein Gutes in jedem Menschen sehen möchte.

  6. #12
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    15.01.2011
    Beiträge
    919

    Standard AW: Gutgläubige Menschen erkennen Lügner am besten...


    ANZEIGE


    Hi Tele,
    deinem ersten Absatz stimme ich völlig zu. Beziehungen verändern sich teils phasenweise, teils kontinuierlich und nicht immer nur zum Besseren.
    Dauerhaft eine rosa Brille in der Einschätzung seines Gegenübers auf zu haben würde ich auch als naiv und weltfremd ansehen.
    Gruß
    Dirtsa
    Gruß
    Dirtsa







    Das Leben ist kurz, brich die Regeln.
    Verzeihe schnell, küsse langsam.
    Liebe aufrichtig. Lache unkontrolliert
    und vergiss niemals irgendetwas,
    was dich zum Lachen bringt.

    Mark Twain

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

gutgläubigkeit

menschen erkennen

Gutgläubigkeit Zitate

zitate gutgläubigkeit

gutgläubig

zitat gutgläubigkeit

lügen erkennenich bin zu gutgläubiglügner erkennengutgläubige menschengute menschen erkennenlügner entlarven sprüche

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Illuminati Produkte erkennen ! wie geht das?
    Von Kyrok im Forum Was Sie schon immer wissen wollten, aber nie zu fragen wagten
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 18.08.2014, 16:43
  2. Vorstellung Abwägen und erkennen
    Von suchende im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 11:08
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 16:37
  4. Bodensensoren/Kameras frühzeitig erkennen/stören
    Von Maffe im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 25.01.2003, 13:56
  5. CDU / Lügner oder Christen ?
    Von psst im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.06.2002, 18:18

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •