Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Zeige Ergebnis 19 bis 24 von 24

Maria Magdalena - die Frau des Jesus

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Maria Magdalena - die Frau des Jesus" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #19
    Geselle
    Registriert seit
    22.02.2004
    Ort
    Von da hinten, neben dem Kerl da links...
    Beiträge
    107

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Giacomo_S
    Darüber hinaus ist es eine naive Vorstellung, ein funktionierendes Gesellschaftssystem ließe sich einfach mit stolzgefüllter Brust durch Redensschwang "ersetzten". Ein neues Gesellschaftssystem kann nur Chancen haben sich durchzusetzen, wenn das alte, zu ersetzende System gesellschaftliche Bedürfnisse nicht mehr erfüllt.
    Lach, du weisst aber schon noch über welche Epoche wir hier sprechen??
    Im 6. Jhdt. gab es selbstverständlich kein Gesellschaftssystem, welches sich hätte selbst regulieren können.
    Gesellschaftliche bedürfnisse??? Lololololol....die bestanden darin sich selbst und seine Kinder satt zu bekommen. Meinste die Leute hätten Zeit dafür gefunden sich über gesellschaftliche Strukturen Gedanken zu machen???

    Die keltische Kirche ist in die römisch-katholische Kirche aufgegangen, die Lombarden konvertieren zum christlichen Glauben, der Islam entsteht......!
    Die Kirche musste um ihr Überleben kämpfen und ich denke, das ist und war unter einem patriarchalischem System irgendwie einfacher....gelle
    "What a gorgeous day. What effulgent sunshine. It was a day of this sort the McGillicuddy brothers murdered their mother with an ax."

  2. #20
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.11.2004
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    95

    Standard

    mal etwas zurück zum Thema und etwas Theorie:

    Maria Magdalena war mit Jesus verheiratet. Jesus kam ans Kreuz und dann n paar stunden später wieder runter und ab ins Grab. Am nächsten Morgen war er dann schon weg - geflohen natürlich. Maria sieht das leere Grab und verschwindet später ebenfalls incl. Family. Das erinnert mich auch ein wenig an Fluchten aus unserer schönen EX-DDR.

    Wenn nun Maria nach Südfrankreich geflohen ist, warum sollte da Jesus nicht auch dort sein? Jesus war Jude und als solcher wäre es auch statthaft Familienvater zu sein. in der Story um den heiligen Grahl gehts ja auch um die Fortführung der Blutlinie. Gelesen hab ich hier schon mal was von einer Tochter Sarah. Aber für die Blutlinie brauchts ja auch einen Sohn - als Kandidaten würde ich hier mal spontan Maximin - den Bischof von Aix vorschlagen.

    "Kurze Zeit später soll sie per Schiff nach Südfrankreich geflohen sein - mit ihren zwei Geschwistern Lazarus und Martha sowie mit einem gewissen Maximin, dem späteren Bischof von Aix."
    http://www.dergral.de/mythen/heilige.htm

  3. #21
    Geheimer Meister Benutzerbild von Themis
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    in der Parallelgesellschaft
    Beiträge
    275

    Standard

    Hallo,
    eine diskrete Frage hätte ich schon...
    Brow schrieb eingangs:
    ...
    "Es standen bei seinem Kreuz Jesu seine Mutter seine Schwester, Maria, die Frau Klopas, und Maria von Magdala. Als nun Jesus seine Mutter sah und bei ihr den Jünger, den er lieb hatte, spricht er zu seiner Mutter: Frau, siehe dies ist dein Sohn!..."

    Er bezeichnet Maria von Magdala also als Jünger - als weiblicher Jünger? - als Schwiegertochter der Mutter? - vom 3. Konzil in Nizeaa natürlich entsprechend geändert. Vielleicht war auch die Hochzeit in Kana seine eigene. Und wer weint am Grabe Jesus - Maria Magdalena - Johannes 20/11. Die Offenbarung des Johannes - eigentlich von Maria Magdalena??"

    ...ich bin zwar kein Christ, jedoch glaube ich aufgrund meiner Erinnerungen bezüglich der biblischen Geschichte zu wissen, das Johannes nach dem Tode Jesu Christi sich nach Efesus abgesetzt hatte um die göttliche Botschaft kundzutun, wo ja heute noch die Johannesbasilika zu sehen ist. Ich meine ebenfalls zu wissen, das Jesus Johannes unter dem Kreuz seine Mutter anvertraute. Da frage ich mich nun wie realistisch es ist, wenn vor ca. 2000 Jahren plötzlich in Kleinasien 2 Frauen auftauchen (evtl. mit noch ein paar Gefolgsleuten?) und eine neue Religion verkünden.
    Bitte berichtigt mich, falls ich hier faeces von mir gebe.
    mfG...

    EDIT: Sorry, ich merke gerade, es geht nicht darum, dass Johannes Maria ist sorrysorrysorrysorry....aber auch ne nette Theorie

    Probleme lassen sich nicht mit den Denkweisen lösen, die zu ihnen geführt haben

    - Albert Einstein
    -


  4. #22
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    1.324

    Standard

    Hallo Seeker,
    Zitat Zitat von Seeker
    Lesen BILDET (fast immer)
    ...da gebe ich Dir recht, aber es scheint nun mal so zu sein, dass man hier mitunter Romane mit Fachbüchern verwechselt - s. Goethe "Dichtung und Wahrheit".


    Gruß Artaxerxes
    HOMO HOMINI LUPUS

  5. #23
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    21.11.2004
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    95

    Standard

    Hi @ all,

    @ Artaxerxes - es kommt noch ein weiteres Problem hinzu - wie erkenne ich ob ein Fachbuch nicht auch ein Roman ist? Die Vergangenheit ist nun mal vorbei und man kann vieles nicht exakt nachprüfen. Romane helfen da oft sich in bestimmte Theorien hineinzudenken oder sich in sie zu verennen, was ich vielleicht gerade weiter unten mache.

    @ Themis - im Eingangstread ging es sehr wohl darum, dass Maria Johannes ist / sein könnte. Ich würde es eventuell noch weiter spinnen (trau mich aber fast nicht) und würde sagen, dass da eventuell auch die beiden Familien von Maria und Jesus sitzen - vielleicht beim Hochzeitsessen. Links Johannes = Maria, Judas = die Schwiegermutter Jesus, gg, Petrus - der Vater der seiner Tochter droht - Hand am Hals sowie 3 etwas empörte Verwandte. Rechts neben Jesus Bruder, Mutter und Vater und ebenfalls 3 empörte Verwandte.
    Das klingt ziemlich verrückt, aber die Szene hat etwas von einer Ehe auf schwerem Stand zwischen 2 zerstrittenen Familien - ähnlich Romeo und Julia.

    Schaut euch das Bild mal genau an - aber unbedingt schärfere Versionen wo die Züge der Personen besser zur Geltung kommen, meinetwegen bei:
    http://www.leibniz-gym.de/pr08/

    A pro po Romeo und Julia - auch über Shakespeare ranken sich Theorien um geheime Botschaften in seinen Werken.

    Ma nebenbei - würde mich auch ma interessieren, warum bei mir Inventar im Rang steht.

  6. #24
    Geselle
    Registriert seit
    05.08.2003
    Ort
    Wanderer durch Zeit und Raum
    Beiträge
    92

    Standard


    ANZEIGE


    Ach, ja die Shakespeare-Verschwörung... Das liebe ich hier so. Man gelangt nahtlos von der einen zur anderen:

    http://www.william-shakespeare.de/autorenfrage.html


    PS: Denke es war Francis Bacon


    Whoever hath her wish, thou hast thy Will,
    And Will to boot, and Will in over-plus;
    More than enough am I that vexed thee still,
    To thy sweet will making addition thus.
    Wilt thou, whose will is large and spacious,
    Not once vouchsafe to hide my will in thine?
    Shall will in others seem right gracious,
    And in my will no fair acceptance shine?
    The sea, all water, yet receives rain still,
    And in abundance addeth to his store;
    So thou, being rich in Will, add to thy Will
    One will of mine, to make thy large will more.
    Let no unkind, no fair beseechers kill;
    Think all but one, and me in that one Will.
    All the power that ever was or will be, is here now! ~ Alterius non sit, qui suus esse potest

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

evangelium Maria Magdalena pdf

Maria Magdalena evangelium pdf

maria evangelium pdf

magdalena evangelium pdf

maria magdalena pdf

evangelium nach maria magdalena pdf

maria magdalena die frau die das allgeheime archäologie pdfWhoever hath her wish thou hast thy Will evangelium der maria magdalena pdfmaria Magdalena der alte wegmaria magthalena evangelium pdf

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Frau und Mann
    Von Baal im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 379
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 19:25
  2. Jesus der Spirituelle Krieger versus Jesus das Opferlamm
    Von Freesia im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 10.01.2011, 18:12
  3. Maria Himmelfahrt
    Von Sisgards im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 12:11
  4. Maria weint rote Tränen
    Von NoToM im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.12.2005, 12:08
  5. xx = frau yx = mann yy = ??
    Von im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.04.2004, 20:32

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •