Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 28

WTC - FAQ: Larry Silverstein, was ist seine Rolle bei 9/11 ?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "WTC - FAQ: Larry Silverstein, was ist seine Rolle bei 9/11 ?" im "Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co." des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #7
    Geheimer Sekretär
    Themenstarter

    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    819

    Standard AW: WTC - FAQ: Larry Silverstein, was ist seine Rolle bei 9/11 ?


    ANZEIGE


    Das ist Larry´s Firma:

    Larry A. Silverstein | Executive Team | Silverstein Properties

    Das weis Wikipedia ueber Larry:

    Larry Silverstein ? Wikipedia

    Das ist Larry´s Biographie (Company History):

    Company History | Silverstein Properties

    Das sagt Larry als man ihn mit seiner vormaligen Aussage "Pull it" und anderen Ungereimtheiten konfrontiert:

    YouTube - WeAreCHANGE confronts Larry Silverstein

    Schon 2002 sahen manche Larry´s Rolle zwiespaeltig:

    World Trade Center: Die Wahrheit kommt ans Licht

    Wie Larry selbst sagte, auch auf die Frage wo er den am 11.Sept. 2001 war, er habe eben unwahrscheinliches Glueck gehabt.
    Normalerweise sitzt er seit Jahren jeden Morgen beim Fruehstueck, im Panoramarestaurant oben im WTC. Am 11.09.2001 schickte ihn seine Frau aber zum Dermatologen.

    Lucky Larry !


    Gruss Hammerhead

  2. #8
    Frechdachs Benutzerbild von holo
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    bei den Bahngleisen
    Beiträge
    2.735

    Standard AW: WTC - FAQ: Larry Silverstein, was ist seine Rolle bei 9/11 ?

    Mal ne Frage aus anderer Sicht:

    Wenn nun Silverstein nicht seinen Pflichten in Sachen Instandhaltung nachkam - die Hafenbehörde möglicherweise geschlampt oder Warnungen in den Wind schlug - was wäre dann?

    Hitzeisolierungen waren en masse desolat.

    Die Etagen, die nachgaben, hatten gar keinen ausreichenden Hitzeschild mehr.

    Trümmerteile sollen noch auf einem Gelände gelagert werden, dass der Port Authority gehört.

    Wieso hat oder hatte die Port Authority andere Sicherheitsbestimmungen, als die Stadt Ney York?

    Wissen die Truther überhaupt, dass Ground Zero nicht durch NY, sondern Port Authority verwaltet wurde?

    Hat schon mal einer der Truther daran gedacht, die richtigen Fragen zu stellen?


    Gruß
    Holo

  3. #9
    Geselle
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    127

    Standard

    Die Meldung wurde um 17.00 New York Zeit von BBC ausgestrahlt, aber WT7 stürtzte um 17.20 ein.

    Wichtig ist zu wissen, dass der Halter von WT7 ein gewisser Larry Silverstein, glaub Besitzer des Gebäudes nach dem 9/11 verlauten liess, dass er entschieden habe, dass das WT7 zu sprengen sei. Also wurde es am selben Tag (!) um 17.20 gesprengt.

    YouTube - Larry Silverstein admits to having demolished wtc building 7

    Aber wieso diese Meldung um 17.00?

    Wichtig ist auch, dass in dem Bericht von BBC von keiner Sprengung die Rede ist, sondern von einem Einsturz (collapse).

    Also die BBC haben nach einem Zeitplan gesendet: Sie wussten zu welchem Zeitpunkt des Tages was passiert, aber der "Einsturz" des WT7 war zu unserem Glück falsch eingezeichnet... Nämlich 20 Minuten zu früh.

    Wenn die BBC von Larry Silverstein erfahren hätte, dass er das Gebäude sprengen wird, wieso sprechen sie dann im Video von Einsturz und nicht von Sprengung?

    BBC hat selbst nicht gewusst, was passiert und sind einfach mit dem Zeitplan fortgefahren und haben niemals eine Meldung von Silverstein erhalten. Sonst hätten sie von Sprengung und zu starken Schäden am Gebäude gesprochen (es hätte ja mit Silversteins Aussage abgestimmt werden müssen). Und nur leider war der Zeitplan falsch.

    Was wir dann also zu sehen bekommen ist die BBC wie sie über ein Ereignis, das in der Zukunft liegt berichtet. Knallhart... Oh man, BBC ist Nostradamus (!)

    Ausserdem du magst denken, die ganzen Medien eingeweiht in einen Zeitplan? Das braucht es nicht. Das Video zeigt es. Das ist auch deckungsgleich mit den Bilderberger Veranstaltungen, wo auch immer nur die wichtigsten Figuren der Massenmedien anwesend sind. Es braucht nur die Chef-Etage. Wenn die einen Zeitplan rausgeben, und den Mitarbeitern sagen: "Ist uns alles egal, macht das jetzt einfach genau so wie wir sagen...". Was muss dann ein kleiner Mitarbeiter schon gross erfahren. Die Stories kriegt er aus der Redaktion und liest sie ab...

    Natürlich geschehen dadurch mehr Fehler: Ein Reporter hätte vielleicht gemerkt, dass es noch steht und hätte die Chefetage darauf hingewiesen. Aber die hat zuviel Druck ausgeübt und zudem wohl Einsprüche von Mitarbeitern kategorisch abgewiesen... Und so kam es zu diesem Fehler, der wahrscheinlich nicht passiert wäre, wäre das Unternehmen zu dem Zeitpunkt normal geführt worden. Und nicht von irgendwelchen Bilderbergern die die Zügel zu straff angezogen haben...

    PS: Die Sendung wurd um 17.18 auf Grund einer Störung abgebrochen.

    Bitte entschuldigt das Doppelpost aber habe etwas wichtiges vergessen.

    Offtopic? Ich wollte nur Klärung schaffen wegen dem Video. Ausserdem gehts es hier in dem Thread um Desinformation, und dies ist nunmal die grösste Desinformation, dies in dem Forum gibt, und die wird von vielen Mitgliedern betreiben.

    Das Post wurde verschoben, das Video um das es geht ist hier:
    BBC reported WT7 collapsed BEFORE is collapsed!!!

    (Anmerkung an Mods bitte oben an mein Post anfügen!!! Danke

    Done)
    Geändert von somebody (15.04.2010 um 13:40 Uhr)
    echterevolution.wordpress.com

  4. #10
    Geselle Benutzerbild von Kryldor
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    144

    Standard AW: WTC - FAQ : WTC 7 was brachte es zum Einsturz?

    Hallo zusammen...

    Ich bin seit einiger Zeit *stiller Leser* dieses Forums und habe mich nun dazu entschlossen auch mal aktiv teilzunehmen.

    Grundsätzlich ist es erfrischend zu sehen das es Leute gibt die sich die Zeit nehmen über gewisse Ereignisse nachzudenken. Die Menschheit ist in den letzten 40 jahren genug verdummt.

    Was mich aber enttäuscht ist der Fakt das viele Leute sich auf Informationen beziehen die auch nur von anderen Menschen aufgenommen wurden. Menschen sind nunmal Menschen. Sie können ehrlich oder trügerisch sein. Im eigenen Sinne handeln..oder im Sinne anderer. Ich habe vor vielen Jahren gelernt nicht alles für bare Münze zu nehmen und alles und jeden zu hinterfragen. Klar wird man innerlich etwas mehr verbittert wenn man nicht mit gottvertrauen auf jeden Menschen zugehen kann. Aber es schafft auch die nötige Distanz zu den Medien und meinungsmachern.

    Ich geh davon aus das keiner der hier schreibenden a) Bauingenieur für Grossbauten, b) Sprengmeister oder c) Statiker ist.

    Aussagen von oben genannten würden mich beinflussen können weil mein Verstand mir sagt das er/sie als Fachperson weiss was sie sagt. Das mag so sein oder halt auch nicht den ein altes Sprichwort sagt: *Papier ist geduldig* egal was du darauf schreibst..es wird es annehmen egal ob deren Inhalt wahr oder unwahr, richtig oder falsch ist...somit betrachte ich auch jeden Menschen als Papier. Ob er bewusst oder unbewusst so handelt sei dahingestellt.

    Zu der *Pull it* Story...als englischsprachiger Mensch ist mir der ausdruck: "to pull out from something" was soviel heisst wie:*sich von einem Ort zurückziehen*...dementsprechend würd ich dem Begriff nicht allzuviel Gewicht beimessen.

    Was mir mehr zu denken gibt ist die Tatsache das Silverstein den Pachtvertrag für die Twintowers 6 Wochen vor 9/11 unterzeichnet.

    Hierzu ein Zitat aus Wikipedia:"Larry Silverstein, der im Jahr 2000 bereits zu den 400 reichsten Amerikanern zählte, war lange Zeit nur Brancheninsidern ein Begriff. Anders als sein Konkurrent Donald Trump war er weder ein Medienstar noch ein Selbstdarsteller und besaß auch kein Gebäude von geschichtlicher Bedeutung. Erst im Jahr 2001 sah er seine Chance für einen historischen Streich gekommen, nachdem der Staatsbetrieb „Port Authority“ die beiden Haupttürme des „World Trade Centers“ für 99 Jahre zur Verpachtung anbot. Der Pachtvertrag war Silverstein 3,2 Milliarden US-Dollar wert. Mit diesem Angebot setzte er sich gegen mehrere Bieter durch und wurde am 24. Juli 2001 Pächter des Gebäudekomplexes. Doch schon sechs Wochen später, am 11. September 2001, platzte der Traum. An diesem Tag lenkten mutmaßlich Terroristen zwei Flugzeuge in die Zwillingstürme des Gebäudes, rund 3.000 Menschen kamen ums Leben."

    Ein Schelm wer dem werten Herr Silverstein (Zionist maybe?) Versichrungsmauschelein unterstellt.

    Ach und nochwas....leben und leben lassen...wir wollen hier alle dasselbe...die Wahrheit. Auch wenn dadurch halt der eine oder andere enttäuscht wird...aber wie man ja bekanntlich weiss...die Wahrheit kommt nicht immer mit Rosenduft.

    lg Kryl

  5. #11
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.054

    Standard AW: WTC - FAQ : WTC 7 was brachte es zum Einsturz?

    Blöd nur das wie vorher oft beschrieben Silverstein für den Neubau draufzahlen muss und auch weiterhin die Pacht an die Hafenbehörde bezahlen muß. Wäre das gane von Silverstein geplant gewesen hätte er alle Gebäude viel höher versichern lassen können.
    343 - wir werden euch nicht Vergessen!

  6. #12
    Geselle Benutzerbild von Kryldor
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    144

    Standard AW: WTC - FAQ : WTC 7 was brachte es zum Einsturz?


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Sueder Beitrag anzeigen
    Blöd nur das wie vorher oft beschrieben Silverstein für den Neubau draufzahlen muss und auch weiterhin die Pacht an die Hafenbehörde bezahlen muß. Wäre das gane von Silverstein geplant gewesen hätte er alle Gebäude viel höher versichern lassen können.
    hmm meinen quellen zufolge hat er bspw alleine mit WTC7 gute 500mio$ ich zitiere:"Don Paul also documented the money flows surrounding the loss of Building 7. In February of 2002 Silverstein Properties won $861 million from Industrial Risk Insurers to rebuild on the site of WTC 7. Silverstein Properties' estimated investment in WTC 7 was $386 million. So: This building's collapse resulted in a profit of about $500 million"

    und zu den twintowers...gemäss Bloomberg konnte er die doppelte Versicherungssumme einstreichen. Ich zitiere:" After the attack, Silverstein Properties commenced litigation against its insurers, claiming it was entitled to twice the insurance policies' value because, according to a spokesman for Mr. Silverstein, "the two hijacked airliners that struck the 110-story twin towers Sept. 11 were separate 'occurrences' for insurance purposes, entitling him to collect twice on $3.6 billion of policies." This was reported in the Bloomberg News less than one month after the attack."

    das kam dabei heraus:"In December 2004, a jury ruled in favor of the insurance holders' double claim." hat er gerichtlich recht bekommen.

    Quelle: 9-11 Research: Controlling Interests

    hier noch stand Heute:" In 2004, two federal juries said Silverstein was entitled to a maximum of $4.68 billion in insurance payments, said Andrew Mais, a state Insurance department spokesman. The settlement means Silverstein's insurers are obligated to pay 97.2 percent of that maximum, he said"

    Dann hier noch eine Anmerkung der verschiedenen Versicherer:" In separate trials, federal juries found in 2004 that 10 of his insurers, including Swiss Re and a Lloyds of London syndicate, owed Silverstein only one payment, based on restrictive language in preliminary contracts they signed. Nine more insurers who had agreed to more vague policy language, including St. Paul Travelers, were found to owe double their policy limits."

    Quelle: Silverstein, Insurers Reach $2 Billion WTC Settlement (Update5) - Bloomberg

    Ergo: ein Grosser Teil der Versicherer mussten aufgrund von Schwammiger Vertragssprache den dopptelt versicherungsansatz bezahlen und das zu 97.2%. die Pacht betrug 3.2 mia% die zurückerhaltene prämiensumme zum maximum von 4.8 mia$ also wenn ich da den rechenschieber nehm macht der werte Herr Silverstein ordentlich gewinn damit.

    Ich hab absichtlich noch ne offizielle Newsseite beigezogen die VT seite unterstützen weil man mir sonst Vorwirft das ich manipulierte Infos verlinke.

    lg Kryl

    Ich bin CH-Bürger und habe für Zürich Versicherungen und Swiss Re gearbeitet...beide waren Versicherer des WTC. Was nichts heissen muss denn Papier ist geduldig.

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Larry Silverstein verschwörung

silverstein wtc

larry silverstein

larry silverstein 911

larry silverstein versicherung

wtc silversteinsilverstein world trade centerLarry Silverstein religionlarry silverstein wtclarry silverstein world trade centerlarry silverstein wikiLarry Silverstein biographie

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Silverstein, der Papst und die Queen - lauter Freimaurer?
    Von Techskaut im Forum Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co.
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.09.2011, 19:33
  2. 9/11: Rolle der DLMA
    Von Binjetzthier im Forum Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co.
    Antworten: 411
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 16:19
  3. Obama's historische Rolle
    Von Hahn im Korb im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 17:54
  4. Die Rolle der Mafia im 2. Weltkrieg
    Von Sephiroth im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 13:20
  5. Rolle der UN
    Von streicher im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2003, 21:41

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •