Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 52

Neues zum Fall Benno Ohnesorg

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Neues zum Fall Benno Ohnesorg" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #13
    Vorgesetzter und Richter
    Themenstarter
    Benutzerbild von Delao
    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    961

    Standard AW: Neues zum Fall Benno Ohnesorg


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Boeser Wolf Beitrag anzeigen
    Natürlich hat "dtrainer" recht, die Bildung der RAF war keine direkte Folge des 2. Juni. Trotzdem finde ich es etwas einseitig, hier einfach "böse Polizei" zu rufen, ohne alle Aspekte der Vorgäng von damals genau unter die Lupe zu nehmen. Und dazu gehört eben auch die Stasi-Tätigkeit des Schützen.
    Die Stasitätigkeit wurde untersucht.
    Es ist genau eben diese Polizei, die sich sehr merkwürdig verhalten hat. Sie hat im Bürger den Feind gesehen, der bekämpft werden muss, und da ist dann auch die Bildung einer RAF fast zwangsläufig.

    Die Polizei hat die Demonstranten nicht, wie es üblich ist, verjagt und zerstreut, sie hat das Gegenteil getan: Sie hat sie abgeschnitten, eingekesselt, zusammengedrängt und dann auf die Wehrlosen, übereinander Stolpernden, Stürzenden mit hemmungsloser Bestialität eingeknüppelt und eingetrampelt."
    Kurras hat das Opfer noch verhöhnt. Zu den zahlreichen Striemen und Stellen am Körper Ohnesorgs sagte er:
    "Das muss ja ein ganz Schlimmer gewesen sein."
    Später zum Thema Reue:
    Fehler? Ich hätte hinhalten sollen, dass die Fetzen geflogen wären, nicht nur ein Mal; fünf, sechs Mal hätte ich hinhalten sollen.
    Kurras wird 80: Der Mann, der Benno Ohnesorg erschoss - Politik | STERN.DE

  2. #14
    Lehrling
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    13

    Standard AW: Neues zum Fall Benno Ohnesorg

    Zitat Zitat von Delao Beitrag anzeigen
    Die Stasitätigkeit wurde untersucht.
    Es ist genau eben diese Polizei, die sich sehr merkwürdig verhalten hat. Sie hat im Bürger den Feind gesehen, der bekämpft werden muss, und da ist dann auch die Bildung einer RAF fast zwangsläufig.
    Hat die Polizei tatsächlich im Bürger den Feind gesehen? War's nicht vielmehr so, dass die Gesellschaft in den 1960er Jahren sehr bürgerlich-konservativ war? Und war es nicht vielmehr so, dass die "linken Revoluzzer" der Störenfried war, vor dem der Bürger beschützt werden musste?

    Nochmal ganz deutlich: ich will weder die Verfehlungen der Polizei verharmlosen, noch den damaligen Demonstranten, der Stasi, oder sonstwem die Schuld aufdrücken. Ich finde es nur falsch, historische Ereignisse durch die 2012 Brille anzusehen und zu bewerten. Ich versuche immer, historische Ereignisse neutral zu betrachten und ebenso neutral zu bewerten, nur so kann man für eine friedliche Zukunft daraus lernen. Sich hier über die böse Polizei von 1967 aufzuregen, damit ist niemandem geholfen....

  3. #15
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Neues zum Fall Benno Ohnesorg

    Zitat Zitat von Ein wilder Jäger Beitrag anzeigen
    Ich erlaube mir auch gleich noch den Zusatz, daß die Störung einer nicht verbotenen Versammlung eigentlich strafbar ist, auch wenn Kirchen, Gewerkschaften, Parteien und Behörden unisono dazu aufrufen.
    Eine Gegendemstration ist nicht automatisch eine Störung.
    Ich kann mich an keinen Aufruf von Kirche oder Gewerkschaft erinnern ,
    in der dazu aufgerufen wurde jemand anderem das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit zu entziehen.
    Aber ich lasse mich gerne belehren.

  4. #16
    Wiedergänger
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.715

    Standard AW: Neues zum Fall Benno Ohnesorg

    Wen oder was "die Polizei" wie gesehen hat, ist eher unerheblich. Das Selbstverständnis der Polizei von damals war anders als heute; sie macht ja nicht was sie will, sondern was angeordnet wird. Damals war das noch so, daß Polizisten sich ohne Widerspruch als verlängerter Arm der Politik benutzen ließen - und die wollte keine Störung des Shahbesuchs. Also wurden die iranischen Schlägertrupps geduldet und unterstützt, was nicht rechtens war.
    Das bewirkte natürlich eine Polarisierung, die Polizei beging Unrecht, die Demonstranten regten sich darüber auf, so entstand eine Situation die völlig aus dem Ruder lief.

    @ böserWolf
    Ich beurteile das nicht von heute aus. Ich war an den Vorgängen aktiv beteiligt. Weder die Polizei noch die Organisatoren der damaligen Demos waren in der Lage mit der Dynamik die aus den unnötigen Konfrontationen entstand, fertig zu werden. Wenn das Kommando "Knüppel frei" gegeben wurde, war es aus mit jeglicher Planung oder Steuerung.
    Das Demonstrationsrecht war schlicht noch nicht allgemein als Teil einer demokratischen Ordnung anerkannt, Demos wurden als Störung per se betrachtet.
    Der Spruch aus unseligen Zeiten "Ruhe ist die erste Bürgerpflicht" ist heute vergessen, war aber damals noch gängig...
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

  5. #17
    Dudeist Benutzerbild von a-roy
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    Kapelle der Gefahren
    Beiträge
    7.543

    Standard AW: Neues zum Fall Benno Ohnesorg

    "Hättest du dafür ein paar prüfbare Links? Nur mal so nebenher gefragt..."(beast)

    Ich glaube, das hab' ich mal innem Buch von Peter Schreiber gelesen, der zu der Zeit in Berlin aktiv war.
    By the way wurde das auch in einem ZDF-History Beitrag erwähnt.
    LOVE>PEACE>FREEDOM>HAPPIENESS
    Korrekte + ehrliche Kommunikation ist nur unter Gleichen möglich

  6. #18
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.125

    Standard AW: Neues zum Fall Benno Ohnesorg


    ANZEIGE


    Ein Beispiel von vielen:

    http://leipzig-nimmt-platz.de/

    Viele Menschen standen im vergangenen Jahr mit ihrem Namen hinter der Leipziger Erklärung „Bitte nehmen Sie Platz. Den Neonazi-Aufmarsch am 16.10.10 verhindern!“.
    Unterstützer: Abgeordnete, Parteien, Gewerkschaften bzw. deren Untergliederungen, die Diakonie.

    Merke: Nazis demonstrieren nicht, sie marschieren auf. Sie rufen auch keine Parolen, sondern grölen. Der Schwarze Block marschiert dagegen grundsätzlich nicht, diesen Ausdruck empfindet er vielmehr als beleidigend. Er wandert.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

Seite 3 von 9 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

fall benno ohnesorg

benno ohnesorg verprügelt

demonstrationen benno ohnesorg

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Der Fall Marco W.
    Von TheFreeman im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 268
    Letzter Beitrag: 21.08.2007, 20:42
  2. Aufstieg und Fall
    Von Morgane im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 16:51
  3. Der Fall Dutroux
    Von streicher im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 30.06.2004, 21:24
  4. +++DER FALL MURKEL+++
    Von Zottelfritz im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 11:55
  5. Der Fall Erkel
    Von streicher im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.04.2004, 15:26

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •