Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 34

1 Euro-Jobber (Straftäter)?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "1 Euro-Jobber (Straftäter)?" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von lumin
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    905

    Standard AW: 1 Euro-Jobber (Straftäter)?


    ANZEIGE


    Mein Gott ist Deutschland arm geworden.
    Arm, weil gewollte Leistung geizig lohngedumpt wird.
    Arm weil vermeintliche Sicherheit billigst vorgegaukelt werden soll.
    Arm im Geiste, weil es nicht glaubt, sich Grosszügigkeit leisten zu können, obwohl es zu den wohlhabenderen NAtionen gehört.
    Arm, weil die einzige Lösung zu sein scheint: "Auf die Kleinen hauen, die können sich eh nicht wehren".
    DAs schlimmste Armutszeugnis ist das selbst ausgestellte.

    Deutschland erlebte das Wirtschaftswunder mit Wachstum, auch weil es sich erlaubte, sozial zu sein und weniger produktive Kräfte mitdurchzufüttern, und siehe da, es gab immer genug Leute, die trotzdem arbeiten wollten.
    Deutschland erlebt einen wirtschaftlichen Abschwung und glaubt geizig sparen zu müssen, anstatt das Solidargefühl zum Aufbruch für alle zu stärken (und nicht nur für die wenigen Gewinner des Monopoly-Spiels).
    Das "wir" wurde ersetzt durch das "John Wayne-Ich muss es alleine schaffen - sonst bin ich niemand". Und viele schreien Hurra.
    Das ist wirklich arm.
    Und wenn wir wieder Wohlstand für alle wollen, dann müssen wir auch wieder für alle denken und auch alle mitnehmen , anstatt im Egowahn zu versinken.
    So rede ich von Solidarität mit den Schwachen zum Wohle für alle, und schimpfe diejenigen arm im Geiste, die Wohlstand nur durch Unterdrückung ermöglicht sehen. Immerhin hat der technische Fortschritt (bei gleichzeitiger Abschaffung von Sklaverei) mehr zum Wohlstand der Menschheit beigetragen als es je eine Verlagerung von Vermögen von einer Seite auf die andere zu tun imstande gewesen wäre.
    Und wir sind so arm, das wir glauben, dass der zukünftige Fortschritt nicht mehr stattfände, und wir glauben, wir könnten nur bessere Lebensqualität erreichen, indem wir dem anderen etwas wegnehmen, weil ja zuwenig da zu sein scheint.
    Genau, finanzieller Reichtum wird knapper, weil es in immer weniger Hände aufgeteilt wird. Aber Wohlstand kann selbst bei Bündelung des Reichtums auf wenige immernoch stattfinden. Oder ist es etwa kein Wohlstand, wenn heute nach Erfindung der Seife weniger Leute an Infektionen sterben? Ist es etwa kein Wohlstand, einen Kühlschrank zu haben (den hatten nicht mal Könige vor 600 JAhren, aber wir hier alle zumeist schon), oder so mobil zu sein, dass man binnen acht Stunden von HAmburg nach München kommt (mit Auto, Zug oder gar Flieger - die gabs für frühere Könige auch nicht).
    Aber wir glauben weiter, dass wir unseren Wohlstand verteidigen müssten, gegen die unproduktiven Kräfte, für die "wir" alle schufften müssten. Nen tollen Bären haben wir uns aufbrummen lassen. So sieht Armut aus.
    Oder kurz auf die Formel gebracht:
    Der Geizige ist wirklich arm, denn er hat immer zuwenig, und wenn er der Reichste wäre.
    Der Freigiebige ist wirklich reich, denn er weiss weiterzuleben mit dem Weniger und freut sich über das Mehr des anderen und den Möglichkeiten, die er eröffnet hat.
    Ewige Wachsamkeit ist der Preis der Freiheit

  2. #8
    Erhabener Auserwählter Ritter Benutzerbild von es könnte ja sein
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    2.321

    Standard AW: 1 Euro-Jobber (Straftäter)?

    es ist ja jetzt nicht so das ein euro jobber anderen den arbeitsplatz streitig macht

    es geht ja auch vielmehr darum langzeitarb. wieder zu einem alltag zu verhelfen

    aussage eines arge mitarbeiters

  3. #9
    goj
    goj ist offline
    Geselle Benutzerbild von goj
    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    124

    Standard AW: 1 Euro-Jobber (Straftäter)?

    Sorry ekjs

    ich könnte Dir aus dem Stehgreif drei Projekte in meiner Gemeinde nennen, wo "einEuro-sklaven" regulären Firmen die Arbeit wegnehmen.Alle wissen es, alle verschweigen es weil alle an dem deal profitieren. Sogar die jungs und mädels die am monatsende 120,-euro mehr in der Tüte haben(im wahrsten Sinne des Worte).

    goj
    Quick to judge
    Quick to anger
    Slow to understand

    RUSH


  4. #10
    Vorgesetzter und Richter Benutzerbild von Sailess
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Ratzeburg
    Beiträge
    912

    Standard AW: 1 Euro-Jobber (Straftäter)?

    Genau so ist es und so funktioniert es, solange jeder auch nur den kleinsten vorteil für sich sieht, wird er mitmachen und unterstützen

  5. #11
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.095

    Standard AW: 1 Euro-Jobber (Straftäter)?

    Ich habe mal selbst als Ein-Euro-Jobber gearbeitet. Das ganze lief auf einer 25 Stunden woche als Schulassistent in einer Grundschule. Meine Aufgabe war es die Hausmeisterin zu unterstützen, kopien für die Lehrer zu machen, als Hilfskraft die Kinder zum Sport zu begleiten um beim Geräteaufbau usw. zu unterstützen und die Kinder mit den Lehrern in den Pausen zu beaufsichtigen.
    Insgesamt wurden mir dann im Monat damals ca. 850 € + Fahrkostenerstattung überwiesen. Grob geschätzt kam ich also auf einen Stundenlohn von 8,50 € bei einer relativ einfachen Arbeit.
    Eine Zeitarbeitskraft als Helfer eingestuft kommt noch nicht mal auf 8 € die Stunde.
    Das ganze war vorher eine Stelle die es so nicht gab.

    Was da in Berlin passiert ist natürlich ein Missbrauch der Ein-Euro-Kräfte. Nebenbei gibt es sogar einen Mindestlohn für Sicherheitskräfte.
    343 - wir werden euch nicht Vergessen!

  6. #12
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2011
    Beiträge
    287

    Standard AW: 1 Euro-Jobber (Straftäter)?


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Sailess Beitrag anzeigen
    Also ich finde das 1 euro jobs nur geldmacherei zwischen den einrichtungen und den vermittlern ist.

    HAb viel darüber gehört und war selbst mal drinne vor geraumer zeit und man sitzt da nur seine zeit ab und lernt weitere (sry wenns hart klingt is nich böse gemeint) assis und alkis an mit denen man auf alles scheissen kann.

    Das ist keine alternative, sondern geld machen und statistiken fälschen
    Da gebe ich dir Recht. Das ist die Wahrheit!
    Sklavenarbeit wie in Deutschland seit dem vorigen Jahrhundert ebend üblich.
    Die normalen Arbeiter hier habens auch nicht Dicke. Was bleibt denen unterm Strich. Die können sich auch nichts persönlich mal gönnen. Der Lebensstandard ist nicht hoch für europäische Verhältnisse.

    In den 90igern hatte ich 10 Jahre einen gut verdienenden Job. Aber ich habe auch danach, wo ich krank war und nicht mehr arbeiten konnte, im Leben 2 x geerbt. Das war mein Glück. Ansonsten wärs für mich auch Schei...........

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

was ist ein straftäter

1 euro jobs zwangsarbeit

ein euro jobber ausnutzen

1 euro job bei bandscheibenvorfall

1 euro jobber erschossen

1 euro jober erschossen

1 EURO JOBBER ORDERN

verdienen straftäter pflege

tinnitus 1 euro job

1 euro job information verschwiegen

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ist der Euro bereits tot???
    Von majestic12 im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 11:12
  2. 1-Euro-Jobber als Streikbrecher gegen VERDI
    Von Lord Grendel im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 20:55
  3. Der Euro-Cent
    Von Paradewohlstandskind im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.03.2003, 16:43
  4. 400 Mio. Euro für Mobilcom
    Von Bundeskanzler im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2002, 10:41
  5. Chip im Euro
    Von Tortenhuber im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.09.2002, 15:14

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •