Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 56

eurokrise

Dies ist eine Diskussion zum Thema "eurokrise" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #13
    Gaslaternen-Revoluzzer Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Simple Man
    Registriert seit
    04.11.2004
    Ort
    Momentan scheinbar Schilda ...
    Beiträge
    4.238

    Standard AW: eurokrise


    ANZEIGE


    @Sailess

    Du kannst mir also tatsächlich nicht sagen, wo genau der Euro instabil gewesen sein soll.
    Anscheinend kriege ich auf WV.de jedesmal nen Tinnitus im Auge ... ich sehe nur Pfeifen ...

    Wenn Ihnen meine Meinung nicht passt, kein Problem, ich hab noch andere.

    "Life is unfair. Kill yourself or get over it."
    "Wer mit sich unzufrieden ist, ist fortwährend bereit, sich dafür zu rächen."
    ~ Friedrich Nietzsche ~

  2. #14
    Geselle
    Registriert seit
    16.07.2011
    Beiträge
    46

    Standard AW: eurokrise

    Ach hört doch auf, Exportweltmeister..davon profitieren doch nur die Unternehmen. Die Reallöhne stagnieren seit Jahrzehnten und kein einziges Land aus dem Euro ist Schuldenfrei!

    Wer kann da denn überhaupt von stabil reden? Nichtmal die Schulden bleiben stabil, die gehn immer weiter in die Höhe!

  3. #15
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    1.599

    Standard AW: eurokrise

    Solange hier permanent von "uns" und von "Ländern die Kacke bauen" gesprochen wird, und solange es als ganz schlimm
    empfunden wird, wenn deutsche (hart erarbeitete, ja ja) Steuergelder bei (wahrscheinlich verlotterten) französischen Banken landen,
    solange gibt es eine Euro-Krise, weil es leider an der Einsicht zur Notwendigkeit eines vereinigten Europa mangelt.

    Wer sich mit einer von Großkotz und Arroganz nie völlig freien Geisteshaltung und mit einer meist rosarot gefärbten Erinnerung an die ach so tolle D-Mark,
    mal eben selbige zurück wünscht und sich also aus dem europäischen Integrationsprozess herausziehen möchte, dem fehlt es meiner Ansicht nach ganz gehörig
    an Geschichtsbewusstsein, an Gegenwartswahrnehmung und an Zukunftsvisionen.

    Toll, nur 2 Sätze. Nachbar

  4. #16
    Meister
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    208

    Standard AW: eurokrise

    Wer sich mit einer von Großkotz und Arroganz nie völlig freien Geisteshaltung und mit einer meist rosarot gefärbten Erinnerung an die ach so tolle D-Mark,
    mal eben selbige zurück wünscht und sich also aus dem europäischen Integrationsprozess herausziehen möchte, dem fehlt es meiner Ansicht nach ganz gehörig
    an Geschichtsbewusstsein, an Gegenwartswahrnehmung und an Zukunftsvisionen.
    Aber erinnern wir uns...Walter Hallstein, ein durchaus Kompetenter Wirtschaftsnazi und Rechtswahrer des 3. Reiches wurde direkt erster Komissar der Europäischer Wirtschaftsgemeinschaft, das ist nunmal leider Fakt und keine Mutmaßung..oder?....in diesem Zusammenhang erscheint der "europäische Integrationsprozess" in einem ganz anderen Zusammenhang.

    Dieses Kapitel dokumentiert, dass das in jeder Hinsicht undemokratische Konstrukt der heutigen Brüsseler EU kein Zufallsprodukt ist.Hallstein, prominenter Nazi-Anwalt und Experte des IG-Farben-Konzerns, wurde von diesen unternehmerischen Interessengruppen auserwählt, als Erster das Amt des Präsidenten der EU-Kommission
    einzunehmen. Sein spezieller Auftrag sollte hierbei die Formung der
    Brüsseler EU nach Originalplänen der Nazi-/IG-Farben-Koalition
    sein, um Europa über ein „Zentrales Kartellbüro“ zu regieren.
    Das Ziel der Öl- und Pharma-Interessen war damals wie heute die
    Erschaffung eines „Europäischen Kartellbüros“ (d. h. die Brüsseler
    EU) mit einem Heer ungewählter Kartell-Bürokraten (EU-Kommission), die über die Menschen Europas zugunsten von Unternehmensinteressen des Chemie-, Öl- und Pharma-Kartells herrschen.
    von hier:
    http://www.relay-of-life.org/de/pdf-...-hallstein.pdf
    Die Nazi Wurzeln der Brüsseler EU:
    http://www.relay-of-life.org/de/chapter.html

    oder hier im youtube format:
    Das Öl Chemie Pharmakartell - YouTube

    Was haltet ihr davon?
    "Ich trage langärmelige Shirts unter kurzärmeligen Shirts unter langärmeligen Shirts"
    Stewie Griffin

  5. #17
    graues WV- Urgestein
    Registriert seit
    14.09.2002
    Ort
    my home is my castle
    Beiträge
    3.281

    Standard AW: eurokrise

    Wie kommst du darauf, dass er ein Wirtschaftsnazi war?
    1941 war er Professor für Rechtsvergleichung, Gesellschafts- und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Frankfurt.[4] Mitglied in der NSDAP oder der SA wurde Hallstein nicht.[5] Schon als Professor in Rostock hatte er den Ruf, kein Freund des NS-Regimes zu sein.[6] Als er Professor an der Universität Frankfurt am Main werden sollte, gab es aufgrund früherer Vorfälle Widerstand von der NSDAP. Die wissenschaftliche Leitung der Universität hat trotzdem seine Einstellung durchgesetzt. Seine Personalpolitik war jedoch dem Regime nicht genehm.[5]
    Wiki Walter Hallstein

    Mir ist deine Interpretation etwas neu und scheint mir auf den ersten Blick etwas schräg. Mag sein, dass ich zu wenig von der Vergangenheit des Herrn kenne, aber sein Lebenslauf schien mir nicht nach einem machtversessenen Menschen auszusehen. Insgesamt war er auch in seinem späteren Wirken doch sehr gegen nationalistisches ... und hat sich doch gerade deswegen so für Europa eingesetzt.
    Das er Nazi wäre, darauf fußt ja deine weitere Interpretation der Ziele der EU


    Auch seine Pläne eines gemeinsamen Marktes usw ... passen aber nicht zu dem was du das schreibst, was angeblich seine wirklichen Ziele gewesen wären.
    Gefühle die mich lebend machen
    Gedanken die es ordnen wollen
    Geist der dies umfaßt

  6. #18
    Meister
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    208

    Standard AW: eurokrise


    ANZEIGE


    Mir ist deine Interpretation etwas neu und scheint mir auf den ersten Blick etwas schräg. Mag sein, dass ich zu wenig von der Vergangenheit des Herrn kenne, aber sein Lebenslauf schien mir nicht nach einem machtversessenen Menschen auszusehen. Insgesamt war er auch in seinem späteren Wirken doch sehr gegen nationalistisches ... und hat sich doch gerade deswegen so für Europa eingesetzt.
    Das er Nazi wäre, darauf fußt ja deine weitere Interpretation der Ziele der EU
    In deinem Wikipedia Link steht aber auch das er Mitglied im Bund National-sozialistischer Deutscher Juristen war und anderem....
    "Ich trage langärmelige Shirts unter kurzärmeligen Shirts unter langärmeligen Shirts"
    Stewie Griffin

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

eurokrise definition

euro krise definition

definition eurokrise

walter hallstein ig farben

die naziwürzel des brüsselweltverschwörung eurokrsie hallstein ns zeitdef euro krisedie nazi wurzeln der bruesseler eueurokriese definitionkurze definition eurokrisewalter hallstein freimaurer

Werbung

Anzeige

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •