Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 19 bis 24 von 39

Was wählt ihr im September ?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Was wählt ihr im September ?" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #19
    Lehrling
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    2

    Standard AW: Was wählt ihr im September ?


    ANZEIGE


    Ich bin eher dafür, nicht mal wählen zu gehen. Wäre ja mal interessant zu sehen, was passiert, wenn wirklich sehr wenige leute zur Wahl gehen. Vielleicht hat das ja positive Auswirkungen wie ein Umdenken oder so...

  2. #20
    Gospodar životinja Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von beast
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Камчатка
    Beiträge
    6.018

    Standard AW: Was wählt ihr im September ?

    Zitat Zitat von rocky4225 Beitrag anzeigen
    Ich bin eher dafür, nicht mal wählen zu gehen. Wäre ja mal interessant zu sehen, was passiert, wenn wirklich sehr wenige leute zur Wahl gehen. Vielleicht hat das ja positive Auswirkungen wie ein Umdenken oder so...

    Hallo Leutz,


    egal wo ich mich mit meiner unmassgeblichen Meinung hier einklinke, es gilt leider immer noch der von meinem Grossvater gesagte Spruch:

    " Die Schweine ändern sich, aber die Tröge bleiben die gleichen"

    Ich bin denn nun doch sehr erstaunt über die Tatsache, das die Mehrheit der hier gemeldeten ( intelligenten ) User nicht einmal das unsere ( deutsche ) Wahlsystem verstanden hat.

    Das heisst für mich persönlich: " Wähle wen du willst, am Ende wirst du immer der beschissene Wähler sein"

    " Wenn ich also den Schwachen nicht wähle, stärke ich den Stärkeren. Wen wähle ich also. wenn ich nicht wähle? Wahrscheinlich doch den Stärkeren? Oder?"


    Irgendwo in meinem Hinterkopf hat sich der Spruch
    " Die Macht geht vom Volke aus. " festgefressen.

    Was geschieht in dieser unserer Welt eigentlich, wenn diese Vision mal Realität wird?

    Ps: Warum hier das sogenannte Anführungszeichen als Stern gezeigt wird weiss ich auch noch nicht...




    Edit sagt gerade, das ich doch mal zum Optiker gehen soll, oder zumindest das Vergrößerungsglas nutzen sollte.
    Geändert von beast (05.07.2009 um 20:05 Uhr) Grund: neue Erkenntniss


    Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.

    Cerberus, Wächter des Tore zum Hades (24ter Geist)
    La Guerre Froide est la période d'affrontements stratégiques et politiques entre les États-Unis et ses alliés d'un bord et l'URSS et les pays communistes de la guerre...

  3. #21
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    519

    Standard AW: Was wählt ihr im September ?

    Zitat Zitat von beast Beitrag anzeigen

    Irgendwo in meinem Hinterkopf hat sich der Spruch
    " Die Macht geht vom Volke aus. " festgefressen.

    Was geschieht in dieser unserer Welt eigentlich, wenn diese Vision mal Realität wird?
    Ich finde, dass das stimmt

    ICH entscheide, was ich kaufe, was ich nutze, was ich mache! Ich entscheide, inwiefern ich mich verarschen, manipulieren u. benutzen lasse u. da können 'DIE' da, gar nichts machen
    DURCH mein u. unser aller Handeln, gestalten wir unsere Umwelt Sonst niemand.
    Man kann sich nur über das streiten, über das man sich einigen möchte.

    Peter Tille

    http://www.braungart.com/visionDE.htm

  4. #22
    Geselle
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    156

    Standard AW: Was wählt ihr im September ?

    Zitat Zitat von blackdeath Beitrag anzeigen
    tja und genau da liegt das problem: die ist neu gegründet also ob die auf lange sicht gesehen wirklich das durchsetzen wollen was die sagen bezweifel ich...denn bisher war partei = partei also immer schön nur zum eigennutzen wähler gewinnen sitze gewinnen und kräftig vom kleinen bürger abkassieren..
    Das ist völlig richtig, was eine Partei später mal für eine Entwicklung mitmachen wird, kann niemand so recht voraussagen. Ich habe mich mit der Gründungsorganisation schon näher auseinandergesetzt und teilweise auch selbst mitgewirkt. Die Menschen, die ich dort (bislang) flüchtig kennenlernte, haben mich überzeugt, daß sie nicht aus Profitgier oder Prestige handeln. Sie wollen etwas ändern. Die Ursprüngliche Organisation arbeitet nun als Informationsgruppe weiter. Die herauskristallisierte Partei habe ich noch nicht näher untersucht, ich werde aber drüber nachdenken, ob ich dort aktiv mitwirken werde.

    Ich glaube ebenso, daß die Grünen damals vergleichbar ehrliche Motive hatten. Doch bis zum Kosovokrieg hatten sie sich durch irgend etwas verändert (Gier? Unterwanderung? Keine Ahnung) und zum Kriegsbeginn traten dann die letzten wirklich "grünen" aus. Bis dahin hatte sie einen aus meiner Sicht positiven Einfluß auf den Bundestag ausgeübt.

    Ich fände es sinnvoll, wenn wieder mal mehr Parteien in den Bundestag kommen, eben auch Parteien, die (noch) ehrliche Ziele verfolgen.

    Wenn Du falsch lagst mit Deinem Wissen über den Wahlvorgang, ist das nicht schlimm, ich wollte Dich da auch nicht niedermachen oder klugscheißern. Ich sagte ja schon, daß ich selbst nicht den hundertprozentigen Durchblick habe und habs recherchiert. Mir lags nur am Herzen, ein bißchen sachliche Aufklärung zu dem wichtigen Thema zu betreiben. Gerade ums Thema Wahlen kursieren sehr viele Gerüchte, die schlicht ein falsches Bild erwecken.

    Hatte auch mal einen Videovortrag gesehen, der das Politische System der BRD und EU hervorragend erklärt hat, in dem auch dargelegt wurde, daß der Bundeskanzler eigentlich zur Exekutive gehört und der Bundespräsident Staatschef der Legislative ist. In der EU jedoch werden die Vertreter der Exekutive auf Staatsebene zur Legislative auf EU-Ebene, von wo aus sie sich selbst Vorschriften machen können, was sie auf Staatsebene umzusetzen haben. Die Gewaltenteilung ist dadurch also nicht mehr sauber getrennt.
    Werd mal sehen, ob ich ihn wiederfinde und ggf. den Link hier nachreichen. Fand ich jedenfalls spannend und lehrreich.

    Zum Thema Wahlbetrug:
    Das ist natürlich ein gravierendes Problem, worüber ich auch schon lange nachdenke. Ich habe keinerlei Anhaltspunkte, daß in der Bundesrepublik Deutschland Wahlbetrug stattgefunden hat oder stattfindet. Allerdings kann ich es auch nicht ausschließen, dafür ist das System viel zu unüberschaubar - für meinereins zumindest. In den USA erhärten sich ja z.B. Verdachtsmomente, daß Betrug in einem Bundesstaat zur Wahl Ernennung des Präsidenten George W. Bush geführt haben könnte. Wenn das hier auch der Fall wäre, dann wäre eh alles zu spät.

    Zitat Zitat von Der Suchende
    Die Standorte von Wahllokalen können so ausgewählt werden, dass die Stimmabgabe für Wähler, die voraussichtlich ‚richtig‘ stimmen, leichter wird, als für sonstige Wähler. Zum Beispiel kann die Dichte der Wahllokale in ‚günstigen‘ Gebieten größer sein als in Gebieten, z. B. oppositionellen, in denen viele unerwünschte Stimmen zu erwarten sind. Damit wird es den Wählern, die eher unliebsam stimmen werden einerseits erschwert, zu einem Wahllokal zu gelangen, und sie müssen dort länger anstehen, bevor sie die Stimme abgeben können. Außerdem können solche Wahllokale mit unzureichenden Stimmzetteln ausgestattet sein, oder kürzere Öffnungszeiten aufweisen.
    Ist alles hinderlich, aber das eigentliche Problem, das ich daran sehe, sind die Wahlkreise. Je Wahlkreis wird ein Direktkandidat ausgewählt. Dieses Direktmandat führt zunächst dazu, daß der Kandidat auf der Abgeordnetenliste noch oben gesetzt wird und andere Kandidaten der Partei dadurch nach unten rutschen, wodurch die letzten nicht mehr in den Bundestag einziehen. Kommt es aber zu mehr Direktmandaten als der Partei gemäß Zweitstimme Sitze zustehen, erhalten die Kandidaten der Erststimme Überhangmandate, ziehen also zusätzlich in den Bundestag. Durch geschickte Wahlkreisanordnung könnte man also Manipulation durchaus bewerkstelligen.

    Und da war irgendwo noch eine Frage zu Umfrageinstituten...
    Ich hatte selbst schon mal für Infras gearbeitet. Sie führen auf verschiedenen Wegen Umfragen durch. Ich mußte mit Fragebögen durch ein Wohngebiet und mußte jede 5. Wohnungstür auszählen und wenn dort jemand Anzutreffen war, der wahlberechtigt ist, ihn um die Teilnahme an einer Umfrage bitten. Die Richtlinien waren streng, es durfte keinerlei Beeinflussung stattfinden. Fragen durften nicht erklärt werden, auch wenn derjenige nachfragt. Nur die Frage wiederholt vorlesen ist bei diesen Umfragen gestattet. Weiß derjenige keine Antwort, wird die Frage halt als unbeantwortet gestrichen.
    Kürzlich rief mich die Forsa an, um eine Telefonumfrage zum Thema Europawahlen zu machen. Da ich das Provisionsgeschäft ja kenne, habe ich auch bereitwillig teilgenommen. Gefragt wurde ob man wählen geht, weshalb (jeweils mit verschiedenen vorgegebenen Antwortmöglichkeiten), welche Partei ("wenn kommenden Sonntag Wahlen wären..."), was man von einzelnen Parteien zu bestimmten Themen hält (Kompetenz, ob sie interessiert dran sind usw.). Bei jeder Frage besteht natürlich die Möglichkeit, daß man nicht antworten möchte.
    Geändert von Quasimodo (06.07.2009 um 01:15 Uhr)

  5. #23
    Dudeist Benutzerbild von a-roy
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    Kapelle der Gefahren
    Beiträge
    7.486

    Standard AW: Was wählt ihr im September ?

    High, friends
    + was ist mit den 'Überhangmandaten'?
    Das BVG hat festgestellt, dass diese 'Überhangmandate' nicht verfassungskonform sind + den Bundestag aufgefordert, dies wahlrechtlich bis 2011(!!!)zu ändern.
    Das heisst ja wohl nichts anderes, als das die nächste(+ alle anderen, wo mit 'Überhangmandaten' gearbeitet wurde)Bundestagswahl verfassungsrechtlich nicht legal ist, also eine Farce!
    Oder was?
    LOVE>PEACE>FREEDOM>HAPPIENESS
    Korrekte + ehrliche Kommunikation ist nur unter Gleichen möglich

  6. #24
    Geselle
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    156

    Standard AW: Was wählt ihr im September ?


    ANZEIGE


    Coole Info! Wußte ich auch noch nicht. Hast Du einen Link dazu?

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

ihc owl freimaurer

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. 11. September
    Von PeterArens im Forum Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co.
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 18:06
  2. Was wählt ihr
    Von im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 14.06.2003, 14:24
  3. CIA schuld am 11. September?
    Von Cac1 im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.04.2003, 12:38
  4. Wählt euren Mod des Jahres
    Von Tizian im Forum Off-Topic
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 12.10.2002, 11:23
  5. Wählt Schröder
    Von Simon Moon im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.2002, 20:53

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •