Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 28

Bizarre Behauptungen Pyramiden, Dr*Lach*

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Bizarre Behauptungen Pyramiden, Dr*Lach*" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    13

    Standard


    ANZEIGE


    Das es eine Verbindung vom Gantenbrinkschacht zur sphinx gibt, glaube ich auch weniger. Glaube eher das es eine unterirdische verbindung zwischen allen pyramiden und der sphinx gibt.

    Zum Gantenbrinkschacht:
    Der schacht soll 20 mal 20 groß sein und erstreckt sich über eine länge von 60 metern, dieser wurde am 9 März von Rudolf Gantenbrink entdeckt. Mit seinem kleinen Helfer UPUOUT, einem Roboter legte er eine strecke von 60 Metern zurück bis man auf eine Wand stieß.
    Nach dieser sensation, stellte man die Expidition ein, da es wohl Streitigkeiten zwischen der ägyptischen Regierung, dem DAI - Deutsch-Archäologischen Institut und dem Herrn Gantenbrink gegeben haben soll.
    Was dort wirklich gespielt wurde, bliebt hinter den Kulissen dieses Theaters versteckt.
    Das Schweigen der Lämmer legte sich nun für die weiteren 7 Jahre über den "Gantenbrinkschacht". Gegen Ende des Jahres 1999 wurden wieder Vermutungen geäußert, daß man vorhabe, sich dem Schacht und seinem Geheimnis im Jahre 2000 voll und ganz zu widmen.
    Doch der Nebel verharrte dort wo er war, über der "Cheops-Pyramide" mit ihrem Schacht, der sich in der Königinnenkammer befand.
    Unter der Leitung von Dr. Hawass und einer Amerikanischen Forscher Gruppe wurde der Schacht dann in der
    Nacht vom 16. auf den 17 November 2002 um 3h35 offiziell und Live, nach fast zehn Jahren, noch einmal untersucht und die Wand mit den beschlägen durchbohrt. Da hinter ging der schacht weiter und es kam wieder eine Wand! Und die erforschung des Schachtes wurde eingestellt.
    Gantenbrink hat schon damals gesagt das die Ägypter Sicherheits mechanismen eingebaut haben die aus 3 sicherheits türen bestehen. kann es nicht sein das dies wieder eine tür ist?
    Keiner weiß bis heute nicht was sich hinter diesen blöcken erstreckt, und es wird geschwiegen.
    Literatur hierzu:
    "Geheimnisvolles Ägypten" von Paul Brunton -ISBN: 3-404-63040-8

    Nun zur Mauer:
    Alles schwachsinn:
    Es gibt keine Mauer um das Giseh Plateau. Zur Zeit geistert ein neues Märchen und eine Große Lüge in der Verbotenen Archäologie, Esoterik, Verschwörung und in sonstigen Gruppen umher.
    Es wird behauptet, sogar mit angeblichem Fotomaterial, daß seit Jahresbeginn 2002 um das Giseh-Plateau in Kairo eine riesige Mauer gezogen wurde und wird. Diese soll zwischen 4 und 7 Metern Höhe haben und von einer extra eingesetzten Polizeieinheit scharf bewacht werden.
    Das eingemauerte Gelände hätte eine Größe von etwa acht Quadratkilometern.
    Worauf ist dieser angebliche Mauerbau nun aber zurückzuführen?
    Nun, vor ein paar Jahren äußerte sich der Chef des Plateaus, Dr. Hawass, daß man das Giseh-Plateau besser schützen sollte, vor Terroristen, Touristen, Händlern, usw.
    Wer stellt die Behauptung auf, es wäre dort eine Mauer?
    Nach Recherchen der WFG -Gruppe wird diese Behauptung im Internet verbreitet von einer Gruppe mit dem Namen "The Academy For Future Science", also die "Akademie für die Wissenschaft der Zukunft". Ein Herr Dr. J.J. Hurtak, Ph.D., Ph.D, Spezialist in Remote-Sensing machte mit seinem Europäischen Team angebliche Fotos von diesem Mauerbau.
    Natürlich war dies sehr schwierig, da man nun dort ja auch keine Fotos mehr machen dürfe.
    Immerhin sind unter der Adresse:
    www.initiation.cc/Giseh/giseh.html
    die Bilder (hatten alle keinen Untertitel, also konnten sie daher irgendwo aufgenommen worden sein!) zu diesem Mauerbau zu sehen und natürlich eine lange Reihe von Erklärungen, warum die Mauer errichtet wurde.
    Ein Schweizer Autor wurde in Stuttgart zu einem Vortrag geladen. Da WFG - Gruppe über seine Sicht z.B. zum 11.September 2001 aus spiritueller Perspektive interessierten, besuchten zwei Mitarbeiter der WFG diese Veranstaltung.
    In der zweiten Hälfte des Abends präsentierte der Autor drei Bilder (dieselben wie auf der Internetseite von Dr. Hurtak) von dem Mauerbau, der dort stattgefunden habe. Weitere Bilder hätte er im Streß leider vergessen, aber darum ginge es ja auch nicht, sondern um den Fakt, daß dort eine Mauer mit vielem Wachpersonal wäre, die alles abschirmen, meinte der Autor.
    Auch stellte der Autor die Behauptung auf, daß schon vor 2 Jahren gerade mal 150 Leute pro Tag in die Cheops-Pyramide gedurft hätten.
    Nach der WFG - Gruppe alles schwach sinn.

    Und die Öffentlichkeit bekommt nichts mit.
    Viel geschrieben, aber na ja!

  2. #8
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    24.12.2004
    Ort
    __537_
    Beiträge
    922

    Standard

    Kalamus schrieb :
    Das es eine Verbindung vom Gantenbrinkschacht zur sphinx gibt, glaube ich auch weniger. Glaube eher das es eine unterirdische verbindung zwischen allen pyramiden und der sphinx gibt.
    Hast du eine idee Kalamus von wo die Verbindung von der beispielweise Cheops Pyramiden zu der angeblichen Kammer unter der Spinhx sich befinden soll...ist es so das die "Abzweigung" zur Spinhx von der Unterirdischen Felsenkammer ausgeht? ..gibt es dazu theorien

    Soviel aus dem Bericht hervorging, wurde eine Kammer unter Spinhx genau gesagt rechten pfote ..per "ultraschall"/seismologie von einer Forschergruppe ausgemacht..nur die Agyptische-Regierung erteil keine Erlaubnis für weitere Forschungen..ist das richtig kalamus?

    Es soll halt Hermes Trismegistos schön über die kammer und die genaue Lage berichtet haben...kennt jemand die textpassage, in dem über die Kammer genauer erzählt wird??

    Dies diktierte der Priester Sagijus von Nabulus über den Eintritt Balinas' in die verborgene Kammer (diese Worte der Weisheit wurden am Ende des Buches von Balinas dem Weisen gefunden). Nachdem ich den Raum, in dem das Talisman-Symbol aufgestellt war, betreten hatte, fand ich einen alten Mann auf einem goldenen Thron sitzend, der eine Smaragdtafel in einer Hand hielt.
    http://www.tattva-viveka.de/meru/tenen3/tenen3.htm

  3. #9
    Insubordinate
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    6.208

    Standard

    Es gibt auch eine Lovecraft Geschichte (ich schau zu Hause nochmal nach welche es ist) in der jemand in einer solchen Kammer wunderlichen Dingen beiwohnt.
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  4. #10
    Prinz von Jerusalem
    Registriert seit
    13.09.2003
    Beiträge
    4.926

    Standard

    Das Plateau unter dem Sphinx und den Pyramiden ist von Natur aus löchrig. Auch die Pyramide hat jede Menge Hohlräume, die einfach mit Sand gefüllt wurden.

    "Sicherungsssysteme" in einem Schacht von 20 x 20 Zentimetern halte ich für überflüssig.

    Die Erforschung ist ausgesprochen schwierig und risikoreich. Man darf es nicht riskieren, daß sich der Roboter da oben verkeilt und weitere Forschung unmöglich macht. Eine abgebrochene Stange von früheren Sondierungsversuchen hat man wohl schon im Schacht gefunden.

    Gantenbrinks Ausschluß von der Pyramidenerforschung ist wohl auf eine nicht abgesprochene Pressemitteilung zurückzuführen. Da scheinen im Kindergarten der Professoren zwei große Egos aufeinander geprallt zu sein.

    Glaube eher das es eine unterirdische verbindung zwischen allen pyramiden und der sphinx gibt.
    Warum glaubst Du das?

  5. #11
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    13

    Standard

    Es gibt viele Theorien das die Pyramiden im Sternenbild Orion erbaut wurden.
    Schau diesen Link:
    http://doernenburg.alien.de/alternativ/orion/ori00.php
    es gibt auch sehr viel Literatur darüber.
    Und wenn wir die sterne alle mit einer linie verbinden, könnte es möglich sein das die unterirdische Felskammer der Cheops Pyramiden mit anderen oder gar mit der Sphinx verbunden sind. Dies ist meine meinung! Nur Spekulation von mir.
    Die Erbauer der Pyramiden waren genies, anders kann man dies nicht sagen. Selbst wenn es so wäre das die Pyramiden unterirdisch verbunden sind, würde ein Hawass dies verschweigen. Zumal DAI-Leiter Professor Rainer Stadelmann der Öffentlichkeit jahrelang stolz verkündet, die Pyramiden seien definitiv vermessen und erforscht und berge keine Geheimnisse mehr. Aber die möglichkeit das es einen unbekannten Hohlraum im inneren der Cheopspyramide gibt wird von Archäologen nicht abgelent. Da es überlieferungen gibt in dem von einer reich gefüllten Kammer die rede ist.
    Der Ingenieur Rolf Schaffranke, sagte einmal zu diesem Thema das alles verschwiegen wird: " Aroganz und Intoleranz haben in der langen Geschichte der Entdeckungen zu immer neuen Fehlurteilen geführt und sind schuld daran, daß sich unsere Autoritäten fast regelmäßig dem Neuen und Genialen gegenüber blamierten".
    welch warer satz.
    Es gibt sicherlich noch soviel zu erforschen in Giza.
    Literatur
    Rätsel der Archäologie von Luc Bürgin
    Das Rätsel des Cheops von Michael Haase
    Ich habe mich sehr viel mit der Geschichte Ägyptens befast und auch sehr viel literatur darüber gelesen, und weis auch bis heute nicht warum mich die Pyramiden so fazinieren.
    Ach da fällt mir gerade ein das ich in einem Buch gelesen habe, glaube, muss ich aber noch mal nach lesen, von Michael Haase Rätsel des Cheops. Das er geschrieben hat das die Pyramiden einige zeit für den Torismus gesperrt waren und man gesehen habe das aus der Cheops Pyramide unmengen an Sand mit LKW´s abgefahren wurde. Kann doch sein das man etwas gefunden hat und dies wie immer verschweigt.
    Meine meinung ist: Die Cheops Pyramide ist so groß, wieso sollen da nicht noch mehr kammern im Inneren sein?!
    Also fazit, die Erbauer der Pyramiden müssen sehr viel wissen über Astronomie, Statik und organisations talent gehabt haben. Werden wir je erfahren wer diese erbaut hat?
    Und ich habe immer gedacht Geschichte ist langweilig. Dabei gibt es soviel zu entdecken.

  6. #12
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    519

    Standard


    ANZEIGE


    @Kalamus:
    Der Link ist gut.
    Schau mal bei Deinem Link ganz nach unten und klick da mal auf "weiter".
    Ganz zum Schluss kommt da das Fazit:
    "Sämtliche eigenständige Ideen von Bauval sind auf Sand gebaut, solange daher keine neuen Belege vorgebracht werden können, die die oben angeführten Widerlegungen aufheben können, kann man die Orion-These getrost in den Papierkorb legen. Eigentlich schade."
    "Wir können beide voneinander lernen, solange wir nicht vergessen, dass es nicht darauf ankommt, wer Recht behält, als vielmehr darauf, der Wahrheit näher zu kommen."
    Karl R. Popper

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

see unter cheops pyramide

see unter der cheops pyramide

see unter Pyramide

gizeh labyrinth

see unter der großen Pyramide

pyramiden unterirdisch

wfg gruppepyramiden abgesperrtgantenbrink tunnel Pyramidenerforschung mit Gantenbrinklabyrinth gizehcheops pyramide unterirdischer see

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Pyramiden?!
    Von blubbs im Forum Interessante, seltsame, sehenswerte Orte
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 11:25
  2. Pyramiden in Bosnien
    Von Aphorismus im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 22:59
  3. Pyramiden>Illuminaten..?
    Von TERRANER im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 14:47
  4. das lach-gen
    Von LtHinterheimer im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.01.2003, 17:47
  5. Pyramiden - Außerirdische !?
    Von Anonymous im Forum UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.07.2002, 01:10

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •