Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 25 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 147

amerikafeindlichkeit

Dies ist eine Diskussion zum Thema "amerikafeindlichkeit" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Geselle
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Lüdgenbümmel
    Beiträge
    107

    Standard amerikafeindlichkeit


    ANZEIGE


    ich bin relativ neu hier, aber was mir auf den sack geht, ist die ständige amerikafeindlichkeit.
    1.die amerikaner sind stark und haben macht. das sind zwei dinge die weder deutschland noch europa haben. es kotzt mich an wie viele einfach nur aus neid anfangen gegen die amerikaner zu wettern. wer diesen zustand nicht mag, der möge anfangen ihn zu ändern
    2. es mag ja sein, dass der irak-krieg ein riesen fehler war und bush ein idiot ist, aber man muss sich mal überlegen was haben die amerikaner uns böses getan? nichts! im gegenteil, die amerikaner haben uns 50 jahre lang vor der diktatur des kommunismus bewahrt. ohne deren engament könnten wir heute hier wahrscheinlich nicht so frei reden. millionen von amerikanischen soldaten waren bereit im ernstfall ihr leben für unsere freiheit zu geben. ich glaube dies sollte man angemessen honorieren.
    3. mich nervt diese pauschalisierung "die amis". ich war zweimal in den usa und meine erfahrungen decken sich mit denen von anderen, nämlich das die amerikaner ausgesprochen deutschfreundlich sind. selbst wenn man mit der regierung nicht einverstanden ist, darf ich nicht einfach alle menschen die in diesem land leben pauschal verurteilen. die menschen in den usa sind in hohem maße gastfreundlich und offen gegenüber fremden.
    die massive anti-usa stimmung in deutschland wird in den usa nur mit unverständnis aufgenommen.
    4. das die amerikaner nicht sehr umweltfreundlich leben ist teilweise korrekt. (californien hat die strengsten abgasnormen aller industrieländer)
    dennoch sind die amerikaner durchaus bereit zu lernen, solange man ihnen nicht auf den füßen herumtritt wie viele deutsche (politiker) dies gerne tun
    5. wer gegen das us-militär und die cia wettert muss wissen, das nicht die bundeswehr oder der bnd heute unsere sicherheit im kampf gegen den terror gewährleisten sondern die amerikaner. deutschland/europa wäre nie in de lage gewesen der al-qaida infrastruktur in afghanistan und anders in so kurzer zeit so viel schaden zuzufügen. in einer zeit wo auch wir deutschen "ungläubigen" auf der liste der terroristen stehen sollte man sich darüber vielleicht einmal gedanken machen.
    6. ich möchte mit diesem beitrag zur diskussion anregen, weil es mir auf die nerven geht, dass viele leute nicht zwischen politik und der bevölkerung differenzieren. amerika ist nicht so schlimm wie es immer dargestellt wird.

  2. #2
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    13.04.2003
    Ort
    Oval Office, um Bush zu stoppen, wird ja langsam Zeit!
    Beiträge
    1.525

    Standard

    Außer bei Punkt 4 und 5 kann ich uneingeschränkt zustimmen... Zu 4 ist zu sagen, dass es weniger am Umweltschutz, sondern mehr am Umweltbewusstsein der meisten Amerikaner mangelt.
    "Der Bundestag ist mal voller, mal leerer, aber immer voller Lehrer." (Graf Lambsdorff, FDP)

    "Mit Verlaub Herr Präsident, sie sind ein Arschloch." (Joschka Fischer, Grüne)

  3. #3
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    25.03.2003
    Ort
    Gurkonien
    Beiträge
    1.626

    Standard

    Zu Punkt2, mir wurde immer erzählt, die Sowjets beschützen und vor den imperialistischen Amerikanern.
    Denk mal drüber nach.

  4. #4
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Lüdgenbümmel
    Beiträge
    107

    Standard

    ich darf deiner aussage entnehmen, dass du aus der ehemaligen ddr stammst. im gegnesatz zu jemanden der zur zeit des kalten krieges im westen gelebt hat, hattest du nicht die wahl dich für eine weltanschauung zu entscheiden es sei den du wolltest mit schweren konsequenzen rechnen. wer in der ddr sagte amerika ist gut und ich will in den westen für den war das normale leben doch vorbei. wer im westen sagte ich bin kommunistn und ich möchte in cottbus leben, der konnte das tun und war dabei nicht schweren repressalien ausgesetzt. wie die 68 Bewegung beweist hatte ich im westen auch die möglichkeit gegen das amerikanische militär zu sein, aber ich frage dich, was hätte die nva oder die russen gemacht wenn so was in der ddr passiert wäre...

  5. #5
    Don
    Don ist offline
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    1.685

    Standard

    Doppelpost
    Pflanzt schwarze Rosen an meinem Grab,
    und tanzt - tanzt als ob es kein mehr Morgen gibt

  6. #6
    Don
    Don ist offline
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    1.685

    Standard


    ANZEIGE


    Keine Ahnung der wievielte Thread das nun wieder ist um hier auf die "Amerikafeindlichkeit" aufmerksam zu machen...... . Das nervt mich zum Beispiel. Und dass die armen gebeutelten Amerikaner die Milliarden von Dollars und jede Menge Menschenleben verheizen AKTUELL nicht wirklich zum Knuddeln sind dürfte doch selbst einem "Kritiker" wie Dir einleuchten.

    Butter bei die Fische:

    • Augen auf in der Weltpolitik!

      Suchmaschine im Board benutzen!

      Dann meckern....!


    Edit:
    Wenn nicht DIE AMERIKANER Bush gewählt haben, wer dann? Und nun erzähl mir nicht das die nicht wußten was sie taten..... .


    mfg Don
    Pflanzt schwarze Rosen an meinem Grab,
    und tanzt - tanzt als ob es kein mehr Morgen gibt

Seite 1 von 25 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

amerikafeindlichkeit

amerikafeindlichkeit deutschland

die amerikafeindlichkeitDeutschland ist amerikafeindlichdeutschland amerikafeindlichamerikafeindlich synonymamwrikafeindlich fachwort amerika nervt michwelcher bundeskanzler amerikafeindlich amerika-feindlichkeit OSTDEUTSCHE AMERIKAFEINDLICHusa ich mag nicht kulturlos

Werbung

Anzeige

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •