Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 35

Hohe Zahlen im schmutzigen Geschäft mit fernen Sex

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Hohe Zahlen im schmutzigen Geschäft mit fernen Sex" im "Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #13
    Gast

    Standard


    ANZEIGE


    @Fantom

    aber was meinst du ?

    Das Frauen die hier in Deutschland oder Polen anschaffen es tun weil Sie sonst verhungern oder alle gezwungen werden dies zu tun ?


    @Streicher

    Mit Spitzenverdienern meine ich auch Ihrem Land angepasst. Wenn du in Thailand als Arbeiter 50,- euro im Monat verdienst aber als Prostituierte 1000,- euro nenne ich das Spitzenverdiener.

    Also mal ganz ehrlich. Wie naiv seid Ihr den wenn ihr nicht merkt worum es dabei eigentlich (GELD/LUXUS) geht. (Bitte die Aussage nicht böse nehmen).
    Prostitution gibt es auch bei Drogensüchtigen. Allerdings liegt da doch schon das Problem bei der Drogensucht selbst.

  2. #14
    Meister
    Registriert seit
    14.01.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    184

    Standard

    die prostitution von kindern ist ein recht dunkles kapitel in der menschheitsgeschichte.


    grundsätzlich wäre es sicher auch wichtig zu wissen, wie es überhaupt zur prostitution kam.

    anhängsel der monogamie?
    fehlende liebesfähigkeit?
    sexualtrieb?
    gewinnabsicht?
    ausbeutung/unterdrückung?
    ausleben von trieben?



    grundsätzlich gibt es auch andere gewerbetreibende, welche direkt mit ihrem körper geld verdienen, z.b. masseure.

    der sexualität haftet ein gewisser mythos an.
    vielleicht deshalb, weil sie ursprünglich der liebe und der kindzeugung entstammte?

  3. #15
    Geheimer Meister Benutzerbild von Hans Dunkelberg
    Registriert seit
    04.09.2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    399

    Standard

    Zitat Zitat von Nuance
    der sexualität haftet ein gewisser mythos an.
    Bingo!

    Sie ist eben einfach der groesste koerperliche Genuss, also praktisch mit nichts anderem zu bezahlen, und daher das einzige Besitztum, durch dessen vollkommen freie Delegierung man trotz vieler unterschiedlicher Bedraengnisse im Leben immer doch noch seine Unabhaengigkeit beweisen kann. Wenn ich das jetzt irgendjemandem gebe, bin ich mit ihm dadurch auf Gedeih und Verderb verbunden; und wenn es eine schmutzige Person ist, stehe ich selbst als eine schmutzige Person da. Ergo: Ich will es nicht tun!

  4. #16
    Ritter vom Osten und Westen
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Upstate, Baby!
    Beiträge
    5.368

    Standard

    Ja, psst, die haben es wirklich richtig gut die Prostituierten, vor allem in Asien:
    Noori, 30 Jahre, geschieden, zwei Kinder, Prostituierte im Quartier Chaud an der Peripherie von Delhi. Sie verdient umgerechnet etwa 100 DM im Monat und liegt damit deutlich über dem Durchschnittseinkommen indischer Frauen.
    [...]
    " Ich wusste absolut nichts über das Leben einer Prostituierten, nichts über Sexualität oder den Umgang mit Präservativen, bildete mir aber ein, dass in Delhi viel mehr Geld zu verdienen wäre - was auch zutraf, nur viel mehr war es nicht. Inzwischen lebe ich mit 30 anderen Frauen, von denen die meisten jünger als 20 sind, in einem Bordell. [b]Meine beiden Töchter schicke ich auf eine Spezialschule, an der nur Kinder von Prostituierten unterrichtet werden, da man sie woanders nicht nimmt
    [...]
    Da immer die Gefahr besteht, sich mit Aids zu infizieren, versucht man natürlich, weniger und sicherer zu arbeiten, doch dann fehlt das GeldIch muss wenigstens 260 Rupien pro Nacht (zwölf Mark - die Red.) für den Lebensunterhalt im Bordell verdienen - für Wäsche, Wasser, Strom, Essen
    [...]
    das Einzige, was mich dieses Leben durchstehen lässt, ist die Sorge um die Zukunft meiner Töchter."
    Quelle: http://www.freitag.de/2000/28/00280701.htm
    oder
    Thailändische Prostituierte sind überdurchschnittlich oft mit HIV infiziert (manche Schätzungen gehen von 90% aus!).
    Quelle: http://www.thaiminator.de/tip-gesund.htm
    oder:
    Josei ist fünfzehn und war acht Jahre alt, als sie von einem Ausländer vergewaltigt wurde. Sie arbeitet als Prostituierte in Manila und kann dieses Leben nur aushalten, indem sie Klebstoff schnüffelt. Sie fühlt sich krank und ekelt sich vor sich selbst und ihren Kunden.
    Rosalinda ist sechzehn und war neun, als ihre Zuhälterin sie unter den Straßenkindern „entdeckte“.
    Quelle: http://www.gep.de/ezef/index_224.htm
    Aber auch bei uns ist das oft ein Riesenspaß:
    Dennoch hat fast jede zweite Frau Hepatitis, 90 Prozent haben psychische Störungen.

    Ein großes Problem - gerade in der Grenzregion - ist der Frauenhandel. „Frauen werden durch Täuschung, Drohung oder Gewaltanwendung angeworben und im Zielland zu sexuellen Dienstleistungen gezwungen“,
    Quelle: http://www.berliner-journalisten-schule.de/sub3.html
    Vielleicht überlegst Du Dir doch nochmal, warum hier das Wort "zynisch" fiel !
    Faith in government defies both, history and reason!

  5. #17
    Gast

    Standard

    @agentp

    Und warum macht Sie es dann ?
    Du berichtest hier über einzelfälle die auf der Welt verteilt sind.

    Du darfst auch nicht vergessen das dort 100,- Dm mehr Wert sind als hier.
    Ausserdem ist Prostitution ein Geschäft wo jeder einen anderen Umsatz erwirtschaftet.
    Wie in jedem Geschäft gibt es natürlich auch dort schwarze Schafe.

    Wenn ich kein Geld habe Prostituiere ich mich doch auch nicht.
    Das die Menschen in Thailand weniger Geld erwirtschaften liegt bestimmt nicht am Sextourismus sondern daran, das wir (europa, USA, Japan) so viel verdienen.

    Was mich bei solchen Diskusionen einfach ankotzt ist, das Sextourismus auf der einen Seite verurteilt wird, aber in Deutchland es für OK hingenommen wird.
    Es wird immer so dagestellt, das Prostitution im Ausland der grund ist weil dort die Armut so hoch ist. Ist natürlich was ganz anderes als in Deutschland oder USA und Japan. Alleine in Japan gibt es so viele Frauen die mit dir ins Bett hüpfen damit Sie sich am nächsten Tag de trändige neue Tasche für 20000yen kaufen können.

    Man könnte es ja auch mal versuchen eine Prostituierte in der Herbertstrasse zu überzeugen das Sie sich einen anderen Beruf aussuchen solle. Die würde es gerne machen, allerdings für das gleiche Geld wird Sie keinen anderen Job finden.
    Das Geld ist das was lockt (In Deutschland und überall auf der Welt).
    Kennst du überhaupt die Preise einer Prostituierten ?


    Ihr redet oft so als wären die Frauen irgendwelche unterbelichteten Wesen die für sich selbst keine Verantwortung übernehmen können.

    Wie siehts eigentlich mit Männerprostitution aus ?

  6. #18
    Ritter vom Osten und Westen
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Upstate, Baby!
    Beiträge
    5.368

    Standard


    ANZEIGE


    Stimmt, psst, "90% aller Prostituierten" sind ein Einzelfall und 10% sind die Mehrheit. Und die Prostituierten in Thailand riskieren sich mit hoher Wahrscheinlichkeit mit AIDS zu infizieren, weil sie alle gerne ein neues Gucci-Täschchen hätten und nicht etwa, weil sie sonst gar nichts hätten.
    Ja, meine Beispiele sind beispielhafte Einzelfälle, aber sind wenigstens Fälle, wohingegen Du ungeheuerliche Behauptungen in den Raum stellst und überhaupt keine Beispiele bringst, ausser irgendeiner Bekannten, die Du vage zitierst. Ist das etwa kein Einzelfall ?
    Faith in government defies both, history and reason!

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Kindersex in polen

sextourismus polenkindersex polenKindersex manilasexualität als geschäftmanila sextourismussex in manilasex mit putzfrausex mit der putzfrausex polnishe nute hamburgkindersex in manilapolnische putzfrau sex

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Astro TV ... das Geschäft mit der Einsamkeit !
    Von Grubi im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 12:52
  2. Miss World-das Geschäft mit den schönen Frauen
    Von havoc6000 im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.07.2008, 02:51
  3. BaFög Studiengebühren (Rück-)Zahlen Zahlen
    Von SentByGod im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.11.2005, 17:46
  4. Das Geschäft Angst
    Von HeiligerBimBam im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2004, 03:24
  5. Das große Geschäft nach dem Krieg
    Von samhain im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.08.2003, 01:53

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •