Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Die Finanzkrise und 2012

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Die Finanzkrise und 2012" im "Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten" des Bereiches "Seltsames"

  1. #31
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012


    ANZEIGE


    Erstmal Danke für diesen Satz bee:
    ..das thema ist sehr spekulativ und heikel, aber es gibt fast nichts, das nicht möglich ist.
    Das kann man ohne Bedenken so stehen lassen.

    Ich denke, was das Thema angeht, hört man so sehr viel unterschiedliches dazu, dass wir nicht in der Lage sind, uns ein Bild von alledem zu machen. Auch unsere Obrigen haben keine Ahnung was wirklich passieren wird. DASS aber um 2012 was geschieht, ist sehr wahrscheinlich denn ich glaube nicht, dass der Maya-Kalender nun ausgerechnet am 21.12.2012 völlig grundlos endet. Was da aber auf uns zukommt wissen wir nicht. Ich würde ja vermuten, dass damit der Zeitpunkt gemeint ist, an dem die Erde (und die gesamte Menscheit) in die nächst höhere Dimension aufsteigt, bzw damit beginnt, ihre Schwingung zu erhöhen. Es kann aber auch was völlig banales sein, wer weiß
    Leider gehen die Menschen immer gleich von etwas Schlimmen aus und sind auch noch der Meinung, man könne mit Geld ALL-ES regeln. Dieses dreidimensionale und materialistische Denken überwiegt nun leider immernoch auf dieser Erde und verhindert es, unsere spirituellen und geistigen Fähigkeiten voll zu entfalten. Die Maya waren damals wahrscheinlich bereits in der Lage dazu (vielleicht auch durch Hilfe..?) und ich denke auch nicht, dass sie durch einen Katastrophe, durch Krieg, Seuchen oder ähnliches augerottet wurden. Sie sind sehr wahrscheinlich aufgestiegen.
    Dass Planet X (Marduk) wiederkehren soll, davon hört und liest man ja schon seit Jahren immer mal (u.a. von Sitchin der ja verpönt ist). Daran ändern könnten wir eh nicht, und Angst davor zu haben würde nichts bringen. Angst ist ein großes Übel in unserer Gesellschaft und bringt uns nicht weiter. Wer sagt uns denn, dass wir vor allem Fremden Angst haben müssen? Keiner! Wenn wirklich jemand vor hätte und (von außen) zu vernichten o.ä. würden "die" nicht bis zum Jahr 2012 warten oder? ich denke, auch in diesem Fall erschaffen wir Menschen uns unsere Feinde selber wie wir es schon immer tun. Wir leben alle auf dem selben Planeten und atmen die gleiche Luft, sorgen aber selber dafür uns gegenseitig Spinne-Feind zu sein. Welchen Sinn macht das? Wir sollten beginnen damit aufzuhören und unseren Hass und die Angst abstellen. Der "Rest" ergibt sich von allein.
    Auch das Universum teilen wir und mit vielen anderen. Wir sollten also auch gleichzeitig unsere Sichtweise (unseren Horizont) erweitern.... In diesem Sinne



    mfG
    EyeOfRa

  2. #32
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.051

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    Ich denke auch nicht, daß die Maya ausgerottet wurden. In Guatemala stellen sie knapp die Hälfte der Bevölkerung.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    "Cui bono" geht davon aus, daß keine Fehler passieren.

  3. #33
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    Das ist richtig und der Name taucht in vielen Teilen des Planeten auf. Was aber merkwürdig ist, ist die Frage: Warum erschienen sie vor ca 5000 Jahren wie aus dem Nichts, um im 9. Jahrhundert unserer Zeitrechnung wieder genauso plötzlich zu verschwinden? Das Hauptaugenmerk liegt hier speziell auf dem Schlüsselgebiet, der Halbinsel Yucatan(alte Beizeichnung ist "Mayab") in Mexiko. Es gibt viele Erklärungen woher die Maya stammen, von der, die auf Asien verweist (über die Bering-Straße) bis hin zu kosmischer Natur.

    "....Vom anderen Ende der See kamen wir zu einem Ort Namens Tulan, wo wir gezeugt und geboren wurden....." (Quelle: "Die Annalen der Cakchiqueles")


    Man sagt: "Von vier Orten kamen die Völker nach Tulan. Im Osten ist ein Tulan, ein anderes in Xibalbay (der Unterwelt), ein anderes im Westen, wo wir herstammen und ein anderes ist , wo Gott ist (oben,Himmel). Daher gibt es viele Tulans.
    Die Maya, die heute leben sind nur deren Nachfahren und haben dieses Wissen nicht mehr. Es geht also nach wie vor um die Maya vor dem Jahr 830, deren Zivilisation am Höhepunkt zu einen abrupten Ende kam.

    (wir weichen wieder mal von Thema ab......)


    mfG
    EyeOfRa

  4. #34
    Geheimer Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.07.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    341

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    Zitat Zitat von EyeOfRa Beitrag anzeigen
    Erstmal Danke für diesen Satz bee:
    Das kann man ohne Bedenken so stehen lassen.

    Ich denke, was das Thema angeht, hört man so sehr viel unterschiedliches dazu, dass wir nicht in der Lage sind, uns ein Bild von alledem zu machen. Auch unsere Obrigen haben keine Ahnung was wirklich passieren wird. DASS aber um 2012 was geschieht, ist sehr wahrscheinlich denn ich glaube nicht, dass der Maya-Kalender nun ausgerechnet am 21.12.2012 völlig grundlos endet.
    Ein banaler Grund könnte sein das die Zählweise der Maya nunmal dort endet, so wie unsere ja auch nach 999 wieder bei 1000 anfängt, ohne daß dahinter ein tieferer Grund steht.

    Zitat Zitat von EyeOfRa Beitrag anzeigen
    Was da aber auf uns zukommt wissen wir nicht. Ich würde ja vermuten, dass damit der Zeitpunkt gemeint ist, an dem die Erde (und die gesamte Menscheit) in die nächst höhere Dimension aufsteigt, bzw damit beginnt, ihre Schwingung zu erhöhen.
    Das könnte man auch als "tot" verstehen

    Zitat Zitat von EyeOfRa Beitrag anzeigen
    Wenn wirklich jemand vor hätte und (von außen) zu vernichten o.ä. würden "die" nicht bis zum Jahr 2012 warten oder?
    Und wer sollte dieser jemand sein?

  5. #35
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    28.10.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    1.058

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012

    Ein banaler Grund könnte sein das die Zählweise der Maya nunmal dort endet,....
    Könnte sein. Könnte aber auch damit zusammenhängen, dass die Maya der meinung waren, es würde ein Informationsstrahl aus dem Zentrum der Milchstraße ausgesannt, der 5125 Jahre braucht, bis er unser Sonnensystem erreicht. Dieser Zyklus begann nach dem "Wissen" der Maya 3113 v. Chr. und endet 2012 n. Chr.

    Das könnte man auch als "tot" verstehen
    und genau das denken eben viele auch und haben Angst. Angst stellt ruhig und kriegt klein! Angst behindert uns in unserer spirituellen Entwicklung, welche nötig ist, unsere Schwingungen zu erhöhen um "aufsteigen" zu können.

    Und wer sollte dieser jemand sein?
    Wesenheiten, deren Heimat nicht die Erde ist evtl? Aber wie gesagt, warum sollten die uns vernichten. Die Ufosichtungen haben sich in den letzte Jahren mehr als verdreifacht. ich denke, wenn das wirklich Außerirdische sein sollten, sind die hier weil sie wissen das sich die gesamte Erde verändert und wir mit ihr. Vielleicht sind sie ja nur neugierig was geschieht. Es muss nicht grundsätzlich jedes Wesen so gewalttätig sein und egoistisch denken wie der Mensch. In diesem Sinne



    mfG
    EyeOfRa

  6. #36
    Lehrling
    Registriert seit
    07.06.2009
    Beiträge
    23

    Standard AW: Die Finanzkrise und 2012


    ANZEIGE


    Ich hab mir noch nicht alles durchgelesen, aber:


    - Alle 25.800 Jahre steht die Erde synchron mit Mond und Zentrum der Milchstraße (oder so ähnlich) und es soll diesmal komischerweise genau am 21.12.12 treffen. Was dann passiert, kann >angeblich< keiner sagen (aber irgendwie können "die" auch sagen, wie die Erde entstanden ist und sowas). Manche Forscher sagen, dass die die Pole drehen würden. Die Auswirkungen dürften einigen bekannt sein...

    - 2012 soll es auf der Sonne einen Sturm geben, manche sagen der stärkste der Menschheit.


    Die Flecken auf der Sonnenoberfläche nehmen im Allgemeinen stetig zu um etwa alle elf Jahre ihr Maximum zu erreichen. Ihre Zahl sollte momentan weiter zunehmen doch auf der Sonne finden sich keine Flecken.



    Naja, und dann noch verschiedene andere Gründe.

    Vielleicht waren die Mayas Außerirdische (oder wurden von denen belehrt), haben einiges in unserer Zukunft vorhergesagt und haben dann die Erde verlassen bzw. wurden vernichtet. Jetzt kommen machen die Kornkreise, um uns etwas mittzuteilen. Nur leider versteht keiner ihre Schrift.


    Etwas wird aber auf jeden Fall passieren. Muss nicht unbedingt das Ende bedeuten, vielleicht gehen wir in ein neues Zeitalter.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

finanzkrise 2012

2012 verschwörungverschwörungstheorien 2012verschwörung 2012verschwörungstheorie 20122012 finanzkrisefinanzkrise 2012 verschwörungnaturkatastrophen 20122012 verschwörungstheorienüberleben 2012Prophezeiungen Finanzkrisefinanzkrise verschwörung

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Finanzkrise
    Von Baal im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 17:55
  2. Finanzkrise 2011
    Von Ehemaliger_User im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.05.2013, 19:34
  3. Finanzkrise und WTC
    Von Einstein im Forum Off-Topic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 19:42
  4. Umfrage zur Finanzkrise
    Von aerox im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.03.2009, 17:20
  5. Finanzkrise = Terroranschlag
    Von aryan44 im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 08:57

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •