Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 60

Wo ist das ganze Geld hingeflossen??

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Wo ist das ganze Geld hingeflossen??" im "Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #13
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.014

    Standard AW: Wo ist das ganze Geld hingeflossen??


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von blackdeath Beitrag anzeigen
    oh nein das meckern ging nicht gegen dich sondern gegen den der gefragt hatte warum ich mir einbrecher wünsch (kp wer das nochmal war) ... ich stimme hier ganz mit dir überein

    edit: meckern ging gegen das paradewohlstandskind
    1. Sorry!
    Sorry, wenn Du Dich damit angegriffen gefühlt hast. Dies war nicht meine Absicht.

    2. Die Einbrecherbank
    Nunja, ganz falsch liegst Du gar nicht. Die Bank verwahrt Dein Geld ja nicht. Die Bank nimmt Dein Geld und gibt Dir dafür ein Zahlungsversprechen (Dies macht der Einbrecher nicht.)

    2.1 Die Erklärung der Medien
    Ich könnte jetzt noch erläutern wie die Zentralbanken und der Interbankenhandel funktionieren, aber dies lässt sich leider nicht in drei Sätzen erklären und wenn Du längere postings nicht lesen möchtest, lohnt sich die Arbeit nicht. Die Sachverhalte liegen nicht so einfach wie sie derzeit in den Medien kommuniziert werden. Man hat sich im Mediendiskurs viel zu sehr darauf eingeschossen nach schuldigen Einzelpersonen zu suchen und diese an den Pranger zu stellen. Dabei wird davon abgelenkt, dass das System fehlerhaft ist. Die Leute, die heute verurteilt werden, waren bsi vor wenigen Monaten, Helden, die mutig spekulierten und viel Geld verdienen. Viele Menschen glauben nun, dass einige wenige Menschen milliardenschwer auf ihren eigenen Südseeinseln sitzen. Das Geld gab es nie. In "Per Anhalter durch die Galaxis" wird ein Planet entworfen auf dem die Blätter das Geld darstellten. Sofort gibt es eine Hyperinflation. Das Papier bringt niemanden weiter. Es müssen Arbeitsprodukte hinter dem Geld stehen, sonst hat das Geld als Tauschmittel gar keinen Sinn.

    2.2 Deine Einbrecherthese ist in weiten Teilen richtig
    Metaphern und Analogien machen komplizierte Sachverhalte anschaulicher. Allerdings treffen sie oft nicht ganz den konkreten Sachverhalt.
    Wenn man davon ausgeht, dass die Bank, der man sein sauer verdientes Geld leiht pleite geht, dann stimmt auch Deine Einbrecherthese. Die deutschen Banken müssen 10% des ihr einbezahlten Geldes als Sicherheit einbehalten. Es soll jetzt auf 12% aufgestockt werden. (Für Sparkassen gelten andere Regelungen.) Du kannst jetzt davon ausgehen, dass der Einbrecher nicht in die Ritzen Deines Sofas geguckt hat und eben 10% Deines Geldes vergessen hat.

    Grüße

    PWK
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!

  2. #14
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    1.042

    Standard AW: Wo ist das ganze Geld hingeflossen??

    nee verletzt oder angeriffen nicht es las sich nur so "du willst k
    deine kohle unterm kopfkissen verstecken und hoffst auf nen einbrecher"

    also der widersprüchliche satz hat mich etwas verwirrt daher fragte ich nochma genauer nach...immer locker bleiben keine probleme

  3. #15
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    1.014

    Standard AW: Wo ist das ganze Geld hingeflossen??

    @ blackdeath

    Ich würde mich gerne aus der Metaebene der Kommunikation weg und hin zu meinen Thesen bewegen. Stimmst Du mir zu oder liege ich falsch mit meinen Thesen?

    Banken bewahren das Geld von uns ja nicht auf, sie leihen es an Leute weiter, die wir nicht kennen und von denen keiner weiß, ob sie unser Geld auch wirklich wieder zurückzahlen können.

    Wenn ich jemanden ein Buch leihe, möchte ich eigentlich nicht, dass es dieser jemand einem weiteren jemand leiht und dieser wieder jemanden leiht, der dann alle Seiten herausreisst und diese wieder einzeln verleiht etc...

    Ich habe natürlich mein Geld auch bei einer Bank und nicht unter meinem Kopfkissen, aber vielleicht ist´s bald wie es bei Harald Schmidt in dieser Woche hies eine Rendite von 0,0% eine ziemlich gute.
    Was sind das für Zeiten, wo
    Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist
    Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt!

  4. #16
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    1.042

    Standard AW: Wo ist das ganze Geld hingeflossen??

    Zitat Zitat von Paradewohlstandskind Beitrag anzeigen
    @ blackdeath

    Ich würde mich gerne aus der Metaebene der Kommunikation weg und hin zu meinen Thesen bewegen. Stimmst Du mir zu oder liege ich falsch mit meinen Thesen?

    Banken bewahren das Geld von uns ja nicht auf, sie leihen es an Leute weiter, die wir nicht kennen und von denen keiner weiß, ob sie unser Geld auch wirklich wieder zurückzahlen können.

    Wenn ich jemanden ein Buch leihe, möchte ich eigentlich nicht, dass es dieser jemand einem weiteren jemand leiht und dieser wieder jemanden leiht, der dann alle Seiten herausreisst und diese wieder einzeln verleiht etc...

    Ich habe natürlich mein Geld auch bei einer Bank und nicht unter meinem Kopfkissen, aber vielleicht ist´s bald wie es bei Harald Schmidt in dieser Woche hies eine Rendite von 0,0% eine ziemlich gute.
    Zu was zustimmen?? ich habe nicht studiert tut mir leid... bei dem rest stimm ich dir ja zu dass die banken mit unserem geld machen was denen grad einfällt (spekulieren, verleihen etc) aber ganz ehrlich...so blauäugig macht doch keiner ein konto auf der nicht im vorhinein damit rechnet...das ist ja was ich meinte...wenn die bankgeschäfte einem zu krumm vorkommen dann muss man es halt anderweitig "anlegen" bzw verwahren... dazu diente das beispiel mit dem kopfkissen....der kleine aber feine unterschied ist (so sehe ich das halt)...wenn wir bei deinem buch bleiben...wenn du es jemandem ausleihst und der verleiht es weiter..ist die chance aber immernoch größer dass du es überhaupt zurückbekommst wenn auch um ein paar seiten ärmer als wenn es ein einbrecher dir stiehlt und dann siehst es nie wieder...

  5. #17
    Meister Benutzerbild von Stuart-Gilligan Grifffin
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Land der Lügen und Märchen- Deutschland
    Beiträge
    188

    Standard AW: Wo ist das ganze Geld hingeflossen??

    @paradewohlstandskind
    Banken bewahren das Geld von uns ja nicht auf, sie leihen es an Leute weiter, die wir nicht kennen und von denen keiner weiß, ob sie unser Geld auch wirklich wieder zurückzahlen können.
    Richtig ist das Banken mit Geld "arbeiten", aber Sie verleihen es nicht nur, sondern sie spekulieren auch damit und zwar global(vergleichbar mit einem Börsenspekulanten). Das erklärt sich schon daraus das Banken zu meist selbst börsendotierte Unternehmen sind oder zuweilen zu solchen gehören.
    Richtig ist aber auch das das Ganze dazu dient möglichst viel Fremdkapital rein zu kriegen.
    Die Banken sind also darauf angewiesen das ihre Geschäfte zählbares erwirtschaften, um so die Aktionäre zufriedenzustellen- sie zum weiter Investieren anzuregen und um ihren gewöhnl. Kunden die Zinsen auf das angel. Kapital zahlen zu können.
    Kurzum: es muss eine Atmosphäre herschen die dazu anregt der Bank Kapital bereitzustellen- deswegen ist z.B. Kundenvertrauen für die Banken von immanenter Bedeutung.
    Ich wollte nur diesen Punkt anfügen- in dem Glauben es ermögliche einen noch besseren Überblick.
    Und noch was: das was in der Öffentlichkeit als Finanzkrise kursiert ist eigentl. keine solche. Es ist nichts anderes als das Ergebnis einer verschleierten amerik. Wirtschaftskrise.
    Richtig ist aber, das diese "Krise" die Strukturschwäche des intern. Finanzsysrems aufgedeckt bzw. endgültig enthüllt hat. Um diese weis man aber schon seit über 30 Jahren bescheid.
    Das das Ganze so hohe Wellen geschlagen hat, ist auch nur ökonomisch-finanziellen Interdependenzen geschuldet.
    G.L.o.P.S.: "Namekeeper"
    no victims requested!!!


    Weist du was ein "Chazer" is?
    Nein?!
    "Chazer" is ein jiddisches (Schimpf)wort und bezeichnet ein Schwein welches den Hals nicht voll genug kriegen kann!!!
    Die Welt is voll davon.....

    "Die Propaganda ist der Demokratie, WAS der Knüppel dem totalitärem Staat"
    -Noam Chomsky-

  6. #18
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    08.12.2008
    Beiträge
    1.042

    Standard AW: Wo ist das ganze Geld hingeflossen??


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Stuart-Gilligan Grifffin Beitrag anzeigen
    @paradewohlstandskind


    Richtig ist das Banken mit Geld "arbeiten", aber Sie verleihen es nicht nur, sondern sie spekulieren auch damit und zwar global(vergleichbar mit einem Börsenspekulanten). Das erklärt sich schon daraus das Banken zu meist selbst börsendotierte Unternehmen sind oder zuweilen zu solchen gehören.
    Richtig ist aber auch das das Ganze dazu dient möglichst viel Fremdkapital rein zu kriegen.
    Die Banken sind also darauf angewiesen das ihre Geschäfte zählbares erwirtschaften, um so die Aktionäre zufriedenzustellen- sie zum weiter Investieren anzuregen und um ihren gewöhnl. Kunden die Zinsen auf das angel. Kapital zahlen zu können.
    Kurzum: es muss eine Atmosphäre herschen die dazu anregt der Bank Kapital bereitzustellen- deswegen ist z.B. Kundenvertrauen für die Banken von immanenter Bedeutung.
    Ich wollte nur diesen Punkt anfügen- in dem Glauben es ermögliche einen noch besseren Überblick.
    Und noch was: das was in der Öffentlichkeit als Finanzkrise kursiert ist eigentl. keine solche. Es ist nichts anderes als das Ergebnis einer verschleierten amerik. Wirtschaftskrise.
    Richtig ist aber, das diese "Krise" die Strukturschwäche des intern. Finanzsysrems aufgedeckt bzw. endgültig enthüllt hat. Um diese weis man aber schon seit über 30 Jahren bescheid.
    Das das Ganze so hohe Wellen geschlagen hat, ist auch nur ökonomisch-finanziellen Interdependenzen geschuldet.
    Signed !!

Seite 3 von 10 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

wo ist das ganze geld

hingeflossen

wer hat das ganze geld

wo ist das ganze geld verschwörungwo ist das ganze geld eigentlich hinwer besitzt das ganze geldwo ist das ganze geld hingeflossenwo ist das geld der griechenlandhilfe hingeflossenwo sind bisher renten hingeflossenrentengeld wo hin geflossengeld verschwörungstheorienwohin sind die renten hingeflossen

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Ganze Webseiten abfotografieren
    Von Filz im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 21:40
  2. Die ganze Wahrheit... naja fast
    Von Boas im Forum Einsteiger Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 11:41
  3. Wie kommen wir an die ganze Wahrheit ?!
    Von Elisabetha im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.04.2004, 21:32
  4. Heute gehört uns ... und Morgen die ganze Welt!
    Von energiestrahl im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 01:48
  5. Wie ernst nehmt Ihr die ganze Sache?
    Von Maffe im Forum Off-Topic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.11.2002, 21:04

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •