Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 45

Die Macht der Pharmazeutischen Industrie

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Die Macht der Pharmazeutischen Industrie" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #7
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.494

    Standard AW: Die Macht der Pharmazeutischen Industrie


    ANZEIGE


    Die Tatsache, daß ein Großteil der Medikamente pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind,
    bedeutet nicht automatisch Betrug am Patienten.
    Einem Krebs-Patienten ist nicht mit einem Eiben-Aufguss oder einem Krokus-Tee zu helfen,
    bei Entzündungen hilft es nicht Pilze zu essen.
    Man braucht die isolierten Wirkstoffe aus der Natur in exakter Dosierung.
    Und am besten prüft man vorher in klinischen Studien, ob das Zeug tatsächlich so wirkt, wie man sich das vorstellt.

    By definition”, I begin
    “Alternative Medicine”, I continue
    “Has either not been proved to work,
    Or been proved not to work.
    You know what they call “alternative medicine”
    That’s been proved to work?
    Medicine.”


    (Storm by Tim Minchin)

  2. #8
    Vorgesetzter und Richter
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    1.043

    Standard AW: Die Macht der Pharmazeutischen Industrie

    [QUOTE=beast;567921]Kannst du uns dieses Gesetzt benennen oder verlinken?
    Zitat Zitat von beast Beitrag anzeigen
    Ich bin durch mein Freund mit den Konsequenzen dieses Gesetzes konfrontiert worden.
    Es gibt hier bestimmt Recherchöre die das können.
    Zitat Zitat von beast Beitrag anzeigen
    Ich würde das Vorgehen als normal und auch legal betrachten, da wir uns ja in einer freien Wirtschaft befinden.
    Zeige mir eine Bracnche die dir legal vorschriften machen kann was du mit der von ihnen erworbene Ware machen darfst oder auch nicht.


    Zitat Zitat von beast Beitrag anzeigen
    Das nennt man hier wohl Betrug und dann ist die Strafe ja gerechtfertigt und der Zoll/Bundespolizei oder andere Strafverfolgungs-Systeme haben ihren Job gut gemacht. (siehe auch Aussenhandel-Gesetze)
    Betrug am Verkäufer der sein Geld ja schon bekommen hat.
    Zitat Zitat von beast Beitrag anzeigen
    Der Gesetzgeber ist ja, wie du wissen solltest, nicht das ausführende Organ und kann somit die von dir unterstellte Funktion gar nicht erfüllen. Und ´einmalig´bezweifle ich auch vehement, diese Art von Betrug geschieht jeden Tag.
    Zeige mir bitte außerhalb der Pharma Branche so ein Gesetz.

  3. #9
    Meister
    Registriert seit
    24.06.2011
    Beiträge
    208

    Standard AW: Die Macht der Pharmazeutischen Industrie

    Wie kann denn Hinz und Kunz ´Delta-9-Tetrahydro-cannabinol´und ´Cannabidiol´im eigenen Garten anbauen und wenns denn funktionieren würde, wie unterwegs verabreichen?
    Sorry ...Was ne blöde Frage
    Cannabis Sativa... Hanf

    Spannend wäre auch noch die Möglichkeit einer Dosierung dieser von dir angebauten Wirkstoffe.
    MS ist ja keine Grippe oder Migräne...
    Mein Gott, von Cannabis ist bekanntlich noch keiner gestorben, zu synthetisieren/isolieren gibt es bei der dieser Pflanze nichts, es benötigt auch keinen Weisskittel der einem die Dosierung vorschreibt. Der leidende muss einfach den gewünschten Effekt mit den Nebenwirkungen (in dem Fall "Stoned" sein) abgleichen und muss sich dann entscheiden.

    Die Tatsache, daß ein Großteil der Medikamente pflanzlichen oder tierischen Ursprungs sind,
    bedeutet nicht automatisch Betrug am Patienten.
    Einem Krebs-Patienten ist nicht mit einem Eiben-Aufguss oder einem Krokus-Tee zu helfen,
    bei Entzündungen hilft es nicht Pilze zu essen.
    Man braucht die isolierten Wirkstoffe aus der Natur in exakter Dosierung.
    Und am besten prüft man vorher in klinischen Studien, ob das Zeug tatsächlich so wirkt, wie man sich das vorstellt.
    Ja bei Digitales (Fingerhut) gegen Herzinsuffizienz mag das auch der Fall sein, im weitesten Sinn ging es darum sich unabhängig von der Pharmaindustrie zu machen, warum also dieses Sativex Spray kaufen, und nicht einfach einen kiffen, ist doch simpler?
    Wenn die Möglichkeit doch besteht sich selbst zu behandeln...warum soll man sich erst wie ein Kleinkind verwalten lassen.
    Dieses Sativex Spray was die Wirkstoffe des Cannabis-Teufelskraut enthält ist eigentlich eine weitere unverschämte Frechheit der Pharmaindustrie<<< die ja gleichzeitig mit dafür gesorgt hat das Cannabis illegal wurde....Guter Trick

  4. #10
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.494

    Standard AW: Die Macht der Pharmazeutischen Industrie

    Zitat Zitat von Harrypotter Beitrag anzeigen
    Zeige mir eine Bracnche die dir legal vorschriften machen kann was du mit der von ihnen erworbene Ware machen darfst oder auch nicht.
    Darum geht es doch gar nicht.
    Es geht um Vertragsrecht.
    Dort können die Vertragspartner solche Klauseln zum Schutz ihres Absatzes einbauen.
    Das ist auch nicht auf die Pharmazie beschränkt.
    Fast jeder produzierende Betrieb in Deutschland verkauft große Chargen zu Sonderpreisen ins Ausland
    mit der Klausel, daß die Ware auf bestimmten Märkten nicht gehandelt werden darf.

  5. #11
    Vorgesetzter und Richter
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.05.2009
    Beiträge
    1.043

    Standard AW: Die Macht der Pharmazeutischen Industrie

    Zitat Zitat von Al´Azrad Beitrag anzeigen
    Es geht um Vertragsrecht.
    Dort können die Vertragspartner solche Klauseln zum Schutz ihres Absatzes einbauen.
    Das ist auch nicht auf die Pharmazie beschränkt.
    Fast jeder produzierende Betrieb in Deutschland verkauft große Chargen zu Sonderpreisen ins Ausland
    mit der Klausel, daß die Ware auf bestimmten Märkten nicht gehandelt werden darf.
    Ich meine in andren Branchen wäre so eine Klausel Sittenwiedrig.
    Außerdem müsste der Produzent mich wegen Vertragsbruch verklagen.
    Dem Staatsanwalt geht das ganze nichts an.

  6. #12
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.494

    Standard AW: Die Macht der Pharmazeutischen Industrie


    ANZEIGE


    Ein Beispiel jenseits der Pharmazie:
    Mein Arbeitgeber hat eine große Charge seiner Produktion komplett nach Asien verkauft.
    Kurze Zeit später wurden diese Produkte zu Sonderpreisen in einer deutschen Kette verhökert.
    Es folgten ein paar Telefonate, Anwälte trafen sich, viel Geld wechselte den Besitzer.

    Ähnlicher Fall (und hier trifft es sich mit der Pharmazeutik):
    Durch einen Produktionsfehler entstand eine Charge, die den Ansprüchen des europäischen Marktes nicht genügte.
    Die Produkte waren vollkommen in Ordnung, aber die Beschriftung war verkehrt.
    Die ganze Charge wurde unter der Voraussetzung verkauft, daß sie nicht auf den europäischen Markt gelangt. Hier stände dann nämlich unabhängig vom Verkäufer der Hersteller in der Gewährleistungspflicht.
    Es kam, wie es kommen musste: die Produkte tauchten auf dem französischen Markt auf.
    Der Hersteller hatte enorme Kosten, sie wieder einzufangen und der Händler ist verurteilt worden.

    Möglichkeit des Produzenten:
    Der Hersteller braucht nur zu behaupten, daß das Produkt nicht für den hiesigen Markt geeignet ist.
    (Möglicherweise beantragt er keine Zulassung oder ähnliches.)
    Schon ist er im Recht.

Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

sativex kaufen

sativex missbrauch

sativex spray kaufensativex misbrauchsativex auslandStammzellenverpflanzung bei Blindenmissbrauch mit sativexstammzellenverpflanzung bei diabetesmacht sativex highsativex im auslandwas verdient die pharmazeutische industrie an diabetes sativex bestellen

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Industrie und Genforschung
    Von Z im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.08.2005, 16:20
  2. Al-Qaida greift saudi-amerikanische Öl-Industrie an
    Von Aladin im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.05.2004, 01:32
  3. Was macht der BND???
    Von Jerry24 im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 04.09.2003, 15:25
  4. Warnhinweise der US-Industrie
    Von Esajas im Forum Off-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2003, 00:22
  5. Die Holocaust-Industrie funktioniert!
    Von Bundeskanzler im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 07.02.2003, 19:27

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •