Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Umfrageergebnis anzeigen: Es wird

Teilnehmer
410. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mehr gekokst als früher

    8 1,95%
  • Gleich viel gekokst wie früher

    5 1,22%
  • Weniger gekokst als früher

    0 0%
  • Bei uns gibts das nicht

    1 0,24%
  • 396 96,59%
Seite 2 von 19 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 110

Kokain

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Kokain" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #7
    Intendant der Gebäude
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.07.2002
    Ort
    wieder zurück in Bern
    Beiträge
    1.216

    Standard


    ANZEIGE


    Ich beobachte vor allem einen Zuwachs bei meinen weiblichen Bekannten. Man sagt, dass sei deshalb so, weil Mädchen gegenüber Jungs allgemein ein schwächeres Selbstbewusstsein hätten.

    Naja ich weiss nicht....

    Irgendwie machen Kokser auf gewisse Menschen immer noch positiven Eindruck. Es wird mit Reichtum und Erfolg assoziert und es ist ja auch nicht ganz falsch. Jedenfalls früher hörte man Koksstorys immer nur von den Reichen und Schönen.

    Ich assoziere es leider mit Freunden, die sich sehr negativ verändert haben, die einen Haufen anderer Kokser anschleppen, schlechte Stimmung verbreiten und weisse Spuren hinterlassen.

    Ein weiterer Grund scheint mir auch der Rückgang der anderen Drogen zu sein. Extasy und ähnliche Pülverchen ist irgendwie kein Thema mehr scheint mir.
    I think I am, therefore, I am. I think.

  2. #8
    Insubordinate
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    6.019

    Standard

    Zitat Zitat von Eskapismus
    Ich assoziere es leider mit Freunden, die sich sehr negativ verändert haben, die einen Haufen anderer Kokser anschleppen, schlechte Stimmung verbreiten und weisse Spuren hinterlassen.

    Ein weiterer Grund scheint mir auch der Rückgang der anderen Drogen zu sein. Extasy und ähnliche Pülverchen ist irgendwie kein Thema mehr scheint mir.

    Ich assoziere Koks mit dem Mord an meiner besten Freundin sowie Menschen die nicht mehr in die Kategorie "Freund" fallen :(

    Was Extasy betrifft wage ich einen Einspruch. Ich war zwar dieses Jahr nicht auf vielen "Goa" Partys, aber dort wo ich war, gabs wie üblich von Pilzen über LSD, Koks und E alles .... da hat sich nix getan.
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  3. #9
    Lehrling
    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    9

    Standard

    Ich denk es hat weniger mit leistungsdruck zu tun, denn gängige Amphetamine würden auch locker ausreichen um einen den ganzen Tag auf Trab zu halten. Man nehme zum Beispiel Ephedrin. Äußerst leicht zu bekommen (internet-Shops) wirkt lange, verursacht ne Superlaune und nix ists mit Egotrip, ist in den meisten Ländern auch legal zu haben als Appetitblocker oder rezeptfrei in der Apotheke.

    Ich denke, daß Kokain hauptsächlich wegen den Assoziation mit Erfolg und Lifestyle und dem gepushten Ego genommen wird.
    Heutzutage muss man sich schon künstlich aufputschen um sich "gleichwertig" zu fühlen. Heutzutage wird wieder in den Medien stark an den Egoismus apelliert (siehe Sex and the City etc.) Wen wunderts da, dass Koks wieder "in" ist.

    In den 90ern standen "Spaß" und "Party" im Mittelpunkt, da war MDMA (XTC) die Droge Nr. 1.

  4. #10
    Einsamer Schütze Benutzerbild von JimmyBond
    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    1.595

    Standard

    viele leute die man so kennt (sind auch einige freunde mit dabei) koksen ohne ende. resultat: die halten laenger durch und koennen dadurch laenger party machen und mehr trinken.

    als ich vor paar wochen bowlen war, fragte mich ein typ aufm klo, eine kabine neben meiner, ob ich vielleicht ne plastikkarte bei mir habe, als ich die ihm gab hoerte ich auch nur ein lautes schniefen.

    ja die zahl der kokser wird groesser, die frage ist aber woher die das geld dafuer nehmen?
    Liebe amerikanische Mitbürger, ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ich gerade ein Gesetz unterzeichnet habe, das Russland für immer für vogelfrei erklärt. Wir starten die Bombardierung in fünf Minuten - Ronald Reagan

    www.4seamen.com - nur fuer echte (see)maenner (und frauen)

  5. #11
    Geselle
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    77

    Standard

    Zitat Zitat von Malakim
    Ich fürchte man müsste an dieser Stelle gestrecktes Koks also Crack nennen.
    Nur zur Klarstellung ein bißchen Klugscheißerei :

    Crack ist kein gestrecktes Kokain.

    Unter "Strecken" versteht man das Beimischen anderer Stoffe zum "Verlängern", die zumeist keine eigene pharmakologische Wirkung haben, eine solche aber durchaus haben können (zB wird Heroin gern mit dem - billigeren - Paracetamol gestreckt, weil dessen schmerzlindernde Wirkung die Entzugserscheinungen ähnlich wie das Heroin selbst abmildert).
    In aller Regel wird die Droge durch das Strecken schwächer, weil man ja bei gleichem Volumen weniger Wirkstoff aufnimmt.

    Crack dagegen ist ein chemisch verändertes Kokain, das vom Körper "besser" verwertet wird und dadurch stärker wirkt.
    Das Besondere am Crack ist, dass man sehr, sehr schnell körperlich süchtig wird.
    Rate dringend von einem Selbstversuch ab
    There is a pleasure sure in being mad - which none but madmen know (Dryden).
    Lieber ein bißchen verrückt als total blöd (Anemi).

  6. #12
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    26.09.2002
    Ort
    Pepperland
    Beiträge
    907

    Standard


    ANZEIGE


    auch wenn ich wenig ahnung vom koks-ha-in hab,glaub ich dass der flokey auf nen wichtigen Punkt hinweisst.
    ich denke kokain ist doch eine extrem narzißstische Droge und der steigende Konsum auch ein Indikator für eine Geisteshaltung.
    There is a monster living
    Its the voice of children
    It is the tao of now

Seite 2 von 19 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

kokain herstellung anleitung

kokain strecken anleitung

wo bekomme ich Kokain hercrack kochen anleitungKoks herstellenkokain streckencrack herstellung anleitungkokain herstellen anleitungwie stelle ich kokain herwoher bekomme ich kokainkokain aufkochen anleitungwo bekomme ich koks her

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Die Marshallinseln legalisieren Kokain und lockern die Visa Bestimmungen
    Von Iwanttobelieve im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 02:14

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •