Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 43 bis 48 von 109

eigenurin trinken.....impfung der zukunft ?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "eigenurin trinken.....impfung der zukunft ?" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #43
    Geselle
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.09.2005
    Beiträge
    105

    Standard


    ANZEIGE


    die sache mit urin trinken verlangt nach umdenken....das bewusstsein wird
    schärfer....wahrnehmung wird verändert - wir sind ein teil des ganzen....
    alles ist mit allem verbunden

    vor einige zeit könnte ich mir das gar nicht vorstelen(urintrinken)
    ich experimentiere gerne..sage nie-nie
    ich liebe das leben

  2. #44
    Geselle
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    76

    Standard

    für mich ist die frage :
    warum wird dieses thema von der wissenschaft eher belächelt ?
    warum sagt die schulmedizin >hände weg< ?
    Perfide Unterstellung meinerseits: weil sich damit kein Geld verdienen lässt.

    Das ist für mich der sympathischste Aspekt an Eigenurintherapie: sie ist völlig kostenfrei. Trinken wollte ich das Zeug trotzdem nicht. Äußerliche Anwendungen sind da eher denkbar, und wenn ich Warzen hätte, würde ich es probieren (vorausgesetzt, sie gehen nicht mit Schöllkrautsaft weg - der ist auch kostenlos aus "Unkraut" zu haben und hat bei mir immer einwandfrei gewirkt. Zwei Wochen lang ungefähr einmal täglich darauftupfen und zosch - die Wunderheilung. Nur so nebenbei bemerkt für die, die sich evtl vor Urin ekeln).

    seven, warzenfrei

  3. #45
    Ritter des Ostens
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    4.116

    Standard

    Zitat Zitat von Ein_Liberaler
    Zur Wunddesinfektion soll Urin taugen, wenn man nichts anderes bekommen kann...
    Stimmt nicht ganz. Urin wirkt nicht desinfizierend, ist in Notlagen aber die sterilste verfügbare Flüssigkeit, mit der man etwaige Wunden auswaschen kann.

    Mittelstrahl on the rocks mit Schirmchen - lecker!
    Wer Sicherheit der Freiheit vorzieht, ist zurecht ein Sklave. (Aristoteles)

  4. #46
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    cyberia
    Beiträge
    696

    Standard

    Mittelstrahl on the rocks mit Schirmchen - lecker!
    bääää bist du ekelig
    Wir sind allesamt Teile des selben großen Komposthaufens"Tyler Durden - Fight Club

  5. #47
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    16.07.2003
    Ort
    Munichen
    Beiträge
    1.556

    Standard

    Ich kenne dazu auch ein Anwendungsbeispiel vom Heilpraktiker:

    Wenn z.B. bei Gräser-Allergie nicht im Januar/Februar mit EIGENBLUT-Spritzen (angereichert mit homeopathischen Mitteln) begonnen wird (dazu sind etwa 10-15 Stück jede Woche erforderlich) und ein Schub plötzlich kommt oder derjenige weil er faul ist, erst kurz vor dem gewöhnlichen Ausbruchszeitpunkt der Allergie zum Arzt kommt, dann ist es der geeignete Punkt, EIGEN-URIN-Spritzen zu geben, der Urin wird durch kurzes Erwärmen sterilisiert und dann mit den homepatischen Mitteln angereichert nach Abkühlung gespritzt.
    Hier reichen 2-3 Spritzen aus, um die Allergie einzudämmen.

    Gruss Arius
    Tretet an die Wege und seht, forscht nach den Pfaden der Vorzeit, welches der Weg des Heils sei; den geht, so werdet ihr Ruhe finden für eure Seele.

  6. #48
    Geselle
    Registriert seit
    10.08.2005
    Beiträge
    94

    Standard


    ANZEIGE


    Also der eine genannte Punkt Urin wirkt halt wie eine Impfung der ist ja so net ganz falsch denke ich.

    Jedoch wenn dem so wäre dann würde ich einen "Heavy mixed" multiplen Urin Cocktail empfehlen

    Die Informationen meines Körpers sind dort gespeichert auch meine Abwehrstoffe? ect. Gut dann Impf ich mich smart selbst aber was ist denn mit bsw. Ebola... hat ich noch nie soll man ja überleben können so mal es nen bekannter EbolaVirus ist und danach ist man weitgehenst Immunisiert gegen diesen Virus. Nun lass ich mir doch von nem Ehemaligen Ebola Opfer in den Mund Pinkeln ähhh nee Mittelstrahl Urin mit Schirmchen und dann sollten theoretisch seine Informationen u.a. auch die Abwehr Reaktionen in mich übergehen nach mehrmaliger Behandlung versteht sich

    Wenn du nun weitergehst fängst du auch irgendwann an Rausgeschnittene Krebsgeschwüre zu futtern. Im grunde machst du dann nichts anderes als wie bei einer Impfung

    Ob hinten oder vorn - der Körper entledigt sich seiner verbrauchten Stoffe weil der Organismus gewohnt ist täglich eine Ausreichende Menge Nährstoffe zu sich zu nehmen. Oder isst du eine nicht gegessene Banane 2 Tage später weiter? Also der eine genannte Punkt Urin wirkt halt wie eine Impfung der ist ja so net ganz falsch denke ich.

    Jedoch wenn dem so wäre dann würde ich einen "Heavy mixed" multiplen Urin Cocktail empfehlen

    Die Informationen meines Körpers sind dort gespeichert auch meine Abwehrstoffe? ect. Gut dann Impf ich mich smart selbst aber was ist denn mit bsw. Ebola... hat ich noch nie soll man ja überleben können so mal es nen bekannter EbolaVirus ist und danach ist man weitgehenst Immunisiert gegen diesen Virus. Nun lass ich mir doch von nem Ehemaligen Ebola Opfer in den Mund Pinkeln ähhh nee Mittelstrahl Urin mit Schirmchen und dann sollten theoretisch seine Informationen u.a. auch die Abwehr Reaktionen in mich übergehen nach mehrmaliger Behandlung versteht sich

    Wenn du nun weitergehst fängst du auch irgendwann an Rausgeschnittene Krebsgeschwüre zu futtern. Im grunde machst du dann nichts anderes als wie bei einer Impfung

    Ob hinten oder vorn - der Körper entledigt sich seiner verbrauchten Stoffe weil der Organismus gewohnt ist täglich eine Ausreichende Menge Nährstoffe zu sich zu nehmen. Oder isst du eine nicht gegessene Banane 2 Tage später weiter?

    Mfg jayden

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

eigenurin trinken

urin trinken gesund

eigenurin trinken wieviel

pipi trinken

urin trinken gefährlich

Alten Urin trinkenurin trinken schädlichfremdurin therapieurin trinken therapieeigenurin trinken gefährlichfremdurin trinkeneigenurin trinken gesund

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Schweinegrippe, Impfung
    Von agasonido im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 171
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 15:46
  2. "Viel trinken" – Propaganda der Getränkeindustrie?
    Von rootkit im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 16:52
  3. Grippewelle rollt an - Impfung sinnvoll?
    Von Don im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 175
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 15:44
  4. Trinken?
    Von OTO im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 31.07.2003, 19:51

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •