Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 20

Der Placebo-Effekt - Neues zum Thema!

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Der Placebo-Effekt - Neues zum Thema!" im "Schulmedizin und Homöopathie" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #13
    Don
    Don ist offline
    Auserwählter Meister der Neun Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    1.685

    Standard


    ANZEIGE


    Mann kann ja auch nicht einfach ein brennendes Haus löschen, indem man denkt, sein Nichtstun sei das Beste gegen die Flammen, und fest daran glaubt.

    endlich einer der mich versteht................


    Danke!
    Pflanzt schwarze Rosen an meinem Grab,
    und tanzt - tanzt als ob es kein mehr Morgen gibt

  2. #14
    Geheimer Meister Benutzerbild von Themis
    Registriert seit
    20.12.2004
    Ort
    in der Parallelgesellschaft
    Beiträge
    275

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von general
    Auch heilt Placebo keine komplizierten Beinbrüche, aber die Heilung kann unter Umständen besser vorangehen, wenn man an die Heilung glaubt.
    Das war mir ja auch klar, ich wollte jedoch nur sagen, das Glaube und Hoffnung alleine nicht immer helfen, auch wenn sie wichtige Voraussetzungen für einen Heilungsprozess sind.

    MfG

    Probleme lassen sich nicht mit den Denkweisen lösen, die zu ihnen geführt haben

    - Albert Einstein
    -


  3. #15
    Intendant der Gebäude
    Themenstarter

    Registriert seit
    18.06.2004
    Beiträge
    1.324

    Standard

    Hallo General,

    Zitat Zitat von general
    Ich denke, es geht hier vorwiegend um Krankheiten und nicht um die Rettungsmedizin, die zweifellos nicht mit dem Placebo-Effekt arbeiten kann.
    ....richtig, wenn der Kopf ab ist, hilft auch kein Placebo. Allerdings könnten Scherzen aller Art - auch bei Notfällen - mit Placebo's wirksam unterdrückt werden.

    Mann kann ja auch nicht einfach ein brennendes Haus löschen, indem man denkt, sein Nichtstun sei das Beste gegen die Flammen, und fest daran glaubt.
    ....vor allem, wenn man selbst gezündelt hat!

    Aber Krankheiten und auch Komplikationen aus Unfällen lassen sich damit heilen oder zumindest erheblich beschleunigen. Vielfach sterben ja Gerette auf dem Flug ins Spital, weil der Überlebenswille sie am leben hielt, und die Rettung sie aufgeben liess. Ist zwar nicht der Placebo-Effekt, aber immerhin der Wille, und Wille ist im Grunde genommen etwas wie Glaube.
    ....die Frage muss doch gestatten sein: "Würden Notfallpatienten - beim Placebo-Effekt - nicht besser abschneiden, wenn man ihnen statt richtiger Narkotika nur eine "harmlose" Kochsalzinfusion verpasst?"

    Ich denke auch, es hat mehr mit dem Vertrauen auf den "Heiler" zu tun, als mit dem eigenen Willen.

    Auch heilt Placebo keine komplizierten Beinbrüche, aber die Heilung kann unter Umständen besser vorangehen, wenn man an die Heilung glaubt.
    BtW ist es nicht nur der Glaube sondern vor allem denke ich auch die Hoffnung, dass es klappt.
    Ausserdem wollte ich den Thread nicht in Frage stellen, aber nach diesem Titel habe ich News erwartet
    .... na zumindestens war für mich total neu, dass man Operationen jemandem quasi "vorgaukelt" die gar nicht stattgefunden haben. Auch ist für mich neu, dass 75 % der Neurologiepatienten auf Placebos gut ansprechen. Und dass erstaunlichste war die Studie zur Akupunktur. Hier wurde auch mit Placebonadels (Teleskopnadeln) ein "Stich" vorgetäuscht - allerdings war der Effekt nur sehr gering was - zum Kummer von Timo - ja nun belegt, dass hier etwas anderes wirkt.

    Und was den Status des "Heilers" betrifft, nun weiß ich auch, warum die Ärzte immer einen weißen Kittel und ein Stethoskop um den Hals tragen

    Zitat Zitat von Quarks
    Der Arzt als Placebo - Der Patient muss Vertrauen in den Heilenden haben

    Wahrscheinlich hat es fast jeder Erwachsene schon mal erlebt: Man geht mit Schmerzen zum Arzt, sitzt im Warteraum und sobald man das Behandlungszimmer betritt, weiß man nicht mehr, was oder wo es eigentlich weh tut. Tatsächlich ist der Arzt, Behandelnde oder allgemein der Heilende äußerst wichtig, um den Placeboeffekt in der Therapie optimal zu nutzen.

    Vertrauen ist alles - Auch beim Heilenden muss das Outfit stimmen

    Denn vertraut der Patient dem Arzt und ist er davon überzeugt, dass dessen Heilkunst oder Medizin auch hilft, so kann der Placeboeffekt besonders gut wirken. Schließlich entsteht der ja im wesentlichen durch die Erwartungen, die ein Patient an die Behandlung stellt. Der Heilende macht vor allem durch sein Auftreten und seine Erscheinung auf den Kranken Eindruck. Ein selbstsicherer und optimistischer Arzt kann seine Patienten sicher besser von seiner Behandlungsstrategie überzeugen, als ein unsicherer und pessimistischer Arzt. Erstaunlich ist auch, dass Ärzte scheinbar eine deutlich höhere Placebowirkung haben, als das Pflegepersonal. So wies eine Studie aus den 50er Jahren (Gleidman et al. 1957) nach, dass ein Viertel der untersuchten Patienten auf die Verabreichung eines Placebos durch das Pflegepersonal reagierten. Bei Gabe durch den Arzt zeigten hingegen 70 % eine positive Reaktion. Augenscheinlich spielt auch der Status eine wichtige Rolle. Diesen Status erkennt der Patient natürlich am ehesten an Äußerlichkeiten wie dem weißen Kittel, dem Stethoskop, usw. Auch das gemeinsame Auftreten der Fachärzte bei einer Visite verstärkt in der Regel den Effekt, dass der Kranke dem Arzt sein Vertrauen schenkt.

    Die Tricks der Heilenden - Gemeinsam heilt es sich besser

    Je nach kulturellem Hintergrund beruht der Placeboanteil des Heilenden auf ganz unterschiedlichen Mitteln. Erstaunlich ist allerdings, wie ähnlich sich diese Mittel sind. So tragen alle Heilenden, ob Schamanen in Tibet, Zauberer aus Afrika, Medizinmänner aus Amerika oder moderne Mediziner eine ganz bestimmte Kleidung, die ihren Berufsstand klar kennzeichnet. Auch ist es überall auf der Welt üblich, besondere Schmuckstücke zu tragen, denen je nach dem auch eine zusätzliche magische Wirkung zugeschrieben werden. Von Perlenketten, Amuletten bis hin zu Vogelkrallen wird alles genutzt, was Eindruck erwecken kann und dessen Herkunft mythisch erscheint. Typisch für die Heilenden der Naturvölker sind auch die Trommeln, Rasseln und Glöckchen, mit denen sie den Heilungsvorgang begleiten. Etwas worauf der moderne Mediziner in der Regel allerdings verzichtet, obwohl der heilungsunterstützende Effekt von Musik längst nachgewiesen ist und Musiktherapie z. B. zur Behandlung von Schlaganfallpatienten erfolgreich eingesetzt wird.

    Offenbar gilt: je wirkstoffloser die Medizin des Heilenden ist, desto wichtiger ist das Ritual, das sein Heilen begleitet. Hat er für das Leiden gar keinen pharmazeutischen Wirkstoff zur Hand oder fehlt ihm jegliche Operationsmethode, so bietet ihm doch ein beeindruckendes Ritual, mit dessen Hilfe er sich bzw. den Patienten in Trance oder Ekstase versetzt, die besten Chancen auf eine erfolgreiche Heilung des Patienten.
    Gruß Artaxerxes
    HOMO HOMINI LUPUS

  4. #16
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    30.03.2004
    Ort
    CH
    Beiträge
    984

    Standard

    Der Noceboeffekt ist auch sehr interessant. Ich habe das sogar selber erlebt, ihr vielleicht auch. Ich ass lange Zeit sehr viele Süssigeiten, machte mir aber deswegen keine Gedanken. Irgendwann habe ich dann gedacht "hoffentlich werde ich nicht dick" und "mögen meine Zähne mir verzeihen". Plötzlich hatte ich Zahlschmerzen und nahm zu.

    Nun versuche ich, einfach zu glauben, die Sachen seien gesund, bzw. machen nicht dick und sind gut für die Zähne. Auf jeden Fall habe ich keine Probleme mit Übergewicht oder kaputten Zähnen.

    Auch die Warnhinweise auf allen möglichen Packungen usw. sollen ja u.U. eben diese Nebenwirkungen und Krankheiten (bspw. Krebs) auslösen. Wenn Du also rauchst, mit der Überzeugung, etwas gutes zu tun, wirst Du mit grosser wahrscheinlichkeit alt. Rauchst Du mit der Gewissheit, es gebe davon Lungenkrebs, wirst Du eher Lungenkrebs kriegen.

    Jedoch muss man auch vorsichtig sein, und darf nicht sagen, für mich sind Drogen gesund, und sich dann so zugrunde richten.
    Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung.
    (Sir Alec Guinness)
    _________________
    Sind Signaturen Sinnvoll?

  5. #17
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    01.01.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.118

    Standard

    also....natürlich geht es in meiner aussage um dem placeboeffekt

    vertrauen UND glauben in die heilung UND den heilenden sind a) wichtige voraussetzungen
    und b) manchmal ausreichend für eine heilung

    je nach krankheitsfall...

    @general "Wenn Du also rauchst, mit der Überzeugung, etwas gutes zu tun, wirst Du mit grosser wahrscheinlichkeit alt. Rauchst Du mit der Gewissheit, es gebe davon Lungenkrebs, wirst Du eher Lungenkrebs kriegen. "

    genau darum gehts... ich nenne sowas "die absicht bahnt den weg"
    das sind schöpferische ( verzeih mir don wen ich wieder fundamental ins religiöse abgleite...) energien und vorgehensweisen....jeder schamane weis genau worum es hier geht und würde den satz von general oben absolut unterschreiben...

    und weil das präventiv geht , geht es auch während einer behandlung usw...

    ein beispiel ....jeder kennt das doch wenn er mit dem kleine zeh sich am tisch stösst....und die schmerzen kennt auch jeder....versucht mal wenn das passiert SOFORT an was ganz anderes zu denken...eure aufmerksamkeit also woanders hinlenken als in den zeh und den schmerz....ich denke dabei z.b an die kanne tee die ich kochen wollte....auf dem weg dahin denke ichdann...hmm da war doch was mit dem zeh....aber keine schmerzen...
    was ich damit sagen will ....was du ermächtigst zu sein ...ist auch so...im obigen beispiel....gibst du dem schmerz energie in dem du in ermächtigst schmervoll zu sein (fuss halten und aua schreiend durch den raum hüpfen.z.b..) dann tut es auch weh...
    richtest du diese energie aber woanders hin ...ermächtigst du den schmerz NICHT zu sein also tut es nicht weh...

    das erfordert natürlich zweifeslFREIE gedanken und vorgehensweisen...(darum das mit dem glauben...) denn das fkt auch nur dann....
    wenn du denken würdest (während der zeh am tisch war) ha ich denk ejtzt einfach an tee kochen und hab keine schmerzen mehr (guckst aber immer auf den zeh und denkst nicht an den tee und tust ihn auch nichtkochen....ja dann täsuscht du dich slebst und der fuss wird weh tun...

    general hat das wie gesagt ganz gut beschrieben aber...

    "Jedoch muss man auch vorsichtig sein, und darf nicht sagen, für mich sind Drogen gesund, und sich dann so zugrunde richten."

    warum nicht ? das ist inkonsequent ...denn du ermächtigst drogen schädlich zu sein....die vorgehensweise unterscheidet sich nicht zu zigaretten oder süssigkeiten...!!!!
    allerdings erfordert das wie gesagt ZWEIFELSFREI zu sein....
    wenn du nur 99% denkst ach die spritze heroin tut mir nix...aber 1% unterschweelig das doch glaubt dann WIRD die die spirtze nicht bekommen ....wobei natürlich klar ist...
    das man bei schmerzendem zeh weniger zweifeln wird als bei heroin ( imbeispiel)
    hoffe aber das grundprinzip ist klar..

  6. #18
    Ritter vom Osten und Westen
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Upstate, Baby!
    Beiträge
    5.368

    Standard


    ANZEIGE


    Ismael, hat die schon mal jemand gesagt, daß deine Beiträge sehr viel angenehmer zu lesen wären, wenn du di Zitatfunktion des Forums nutzen würdest ?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

placebo effekt drogen

Grenzen des Placeboeffektszitate placeboplacebo drogenplacebo effekt jesusdrogen und placeboeffektdrogen-placebo-effekt placebo effektdrogen placebo menschliche psyche und placebodas medikament wirkt wie ein general im immunsystemplacebo

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. (N24 Reportage)2012-Nostradamus Effekt
    Von DienerDesHerrn im Forum Weltuntergang 2012 - Der Maya Kalender verkündet das Ende aller Zeiten
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 15:08
  2. Anti Gravitation "alias" der "Hutchison Effekt"
    Von Torress im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2012, 22:26
  3. Durch Piezonuklearen Effekt aubere Kernenergie?
    Von Aragon70 im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 14:49
  4. "Amis rüsten auf" - Oder der AHA-Effekt
    Von Ehemaliger_User im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.2003, 08:00
  5. Der Tunnel Effekt (gestern in maxQ gesehen)
    Von niceday im Forum Neues aus Forschung und Entwicklung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 10:28

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •