Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 29

Wege zur Erkenntnis

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Wege zur Erkenntnis" im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #7
    Erhabener Auserwählter Ritter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Malkut
    Beiträge
    2.559

    Standard


    ANZEIGE


    @ Benkei: Bist du dir wirklich so sicher, dass es zwischen diesen drei Zuständen wirklich einen Unterschied gibt?

    Lies dir deine Beschreibungen noch 'mal durch.

    Versuch' 'mal, vom althergebrachten Symbolsystem etwas zu abstrahieren. Schließlich ist das Symbol nicht identisch mit seiner Bedeutung...
    Die Bedeutung zahlt der Empfänger!

  2. #8
    Ritter Rosenkreuzer
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    5.950

    Standard

    vielleicht sollten wir uns einfach auf die wiki-definition von erkennntnis halten...

    Erkenntnis kommt von er-kennen. Erkenntnis erweitert den Wissensbestand der Menschen. Grundsätzlich muss hier zwischen empirischen und nicht-empirischen Wissenschaften unterschieden werden: die ersten, zum Beispiel die Physik, setzen auf Sinneseindrücke, die zweiten, zum Beispiel die Mathematik, auf gedankliche Konstruktionen.

    habe aber jetzt so meine probleme, das mit arius' post in verbindung zu bringen...


    d(><)b

  3. #9
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Platos Höhle
    Beiträge
    447

    Standard Re: Wege zur Erkenntnis

    Zitat Zitat von arius
    [...]
    Die Menschheit muss den Weg finden, der zur Vollkom*menheit führt.
    Der Mensch soll die Vollkommen*heit seiner Seele anstreben. Er muss versuchen, diese Vollkommenheit zu erreichen, um dann mit diesem geistigen Gewinn aufwärts schreiten zu können. Ich halte auch daher die Meditation und die Zuwendung zur Natur eine sehr wertvolle Hilfe.
    @antimagnet
    Ich denke schon, dass meine Frage damit in Verbindung zu bringen ist.

    Zitat Zitat von Tarvoc
    Bist du dir wirklich so sicher, dass es zwischen diesen drei Zuständen einen Unterschied gibt?
    "Sicher" bin ich mir keineswegs. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich gerade eine Tasse Kaffee getrunken habe und darüber dass es gerade draußen regnet aber ansonsten...

    Was "Illumination" und "Erwachen" angeht, so sehe ich da schon Unterschiede, welche man auch erkennt, wenn man das Wirken und die Werke der genannten Personen betrachtet. Wenn ich das Wort "Erlösung" ansehe (einerlei ob nun deren Verwirklichung im Diesseits oder im Jenseits anheim gestellt wird) stellt sich mir die Frage ob es sich hierbei nur um eine Utopie handelt.

    Natürlich hast Du recht, das sind alles nur Konzepte und Begrifflichkeiten, und vielleicht gibt es tatsächlich keinen Unterschied zwischen den drei Begriffen. Aber da jeder von einer eigenen Motivation getrieben wird, hat auch jeder ein eigenes Bild von seinem Weg und dessen Ziel. Die Frage zielte darauf ab, wie nun arius´ Bild dieses Ziel und von seinem Weg aussieht.

    Letztlich ist natürlich noch anzumerken, dass jedwede Konzeption ebenso wie alles Streben auf Glauben, (Vor-)Urteilen und Vorstellungen beruhen, und dass derartige Urteile natürlich nie zur Wahrheit führen können. Aber wir sind hier nunmal in einem Forum. Hier kann man nichts "aussitzen"...
    ... oder vielleicht doch?
    "Der Große WEG ist ohne Tor.
    Tausend verschiedene Straßen gibt es.
    Wer einmal diese Schranke durchschritt,
    spaziert in Freiheit im Weltall umher."
    aus "Mumonkan-Die torlose Schranke", Mumon Roshi

  4. #10
    Lehrling
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    29

    Standard

    Hmm.. also für ich ist Erkenntnis=Wahrheit
    Und Wahrheit=eine Aussage die die Vorgänge in der Realität (also unserem bekannten Universum) richtig beschreibt. Daraus folgt ich kann mit einer Erkenntnis zukünftige Ereignisse in ihrem Ablauf vorhersehen Einfach nach dem Motto ich denke, sehe, esse, schlage... A und es geschieht B. Das ist für mich Erkenntnis. Naja richtige Erkenntnis kommt wohl net so oft vor. Höchstens in den Naturwissenschaften und in der Mathematik. Will noch soweit gehen zu behaupten, das die einzige immer richtige Erkenntnis nur die Mathematik hervorbringt. (und alle Formeln die Vorgänge in der Realität beschreiben)
    Soooo. Nur jetzt das große Problem: Was ist mit Stochastik? Die müsste man dann normalerweise komplett auslassen. Denn Sie zeigt nur eine WAHRSCHEINLICHKEIT auf. Aber spielt in unserer Welt eine Riesenrolle. (Nach dem Motto Flügelschlag eines Schmetterlings macht Orkan) Caostheorie eben.

  5. #11
    Erhabener Auserwählter Ritter
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Malkut
    Beiträge
    2.559

    Standard Re: Wege zur Erkenntnis

    Zitat Zitat von Benkei
    Was "Illumination" und "Erwachen" angeht, so sehe ich da schon Unterschiede, welche man auch erkennt, wenn man das Wirken und die Werke der genannten Personen betrachtet.
    Hast du diese Personen selbst gekannt?

    Historiker sehen oft nur das, was sie sehen wollen. Jesus beispielsweise war m.E. schon ein "Erwachter".

    Zitat Zitat von Benkei
    Wenn ich das Wort "Erlösung" ansehe [...] stellt sich mir die Frage ob es sich hierbei nur um eine Utopie handelt.
    Du hast geschrieben:

    Zitat Zitat von Benkei
    Religionswissenschaftlich versteht man unter Erlösung allgemein die umfassende und ganzheitliche Herausnahme des Menschen aus einem Zustand der Entfremdung, Bedrohung und Unfreiheit.
    Aber genau das ist doch Satori!

    "Frei von allem Haften erst wirst du des Menschentums wahre Höhe, wahre Würde kennen."
    (Buddha, Palikanon)

    Das heißt natürlich nicht, dass man sich von der Welt (Samsara) vollkommen zurückzieht. Im Gegenteil: In der letzten Stufe von Satori sollen Nirvana und Samsara identisch werden. Dann kannst du im Samsara wandeln und gleichzeitig im Nirvana sein - das wird sich in unendlicher Großzügigkeit und Güte gegenüber anderen Lebewesen, aber auch in unendlicher geistiger Freiheit ausdrücken.

    Zitat Zitat von Benkei
    Aber da jeder von einer eigenen Motivation getrieben wird, hat auch jeder ein eigenes Bild von seinem Weg und dessen Ziel.
    Natürlich! Wie kann denn Erwachen funktionieren, wenn du dich an Lehren und Symbolen festklammerst (an ihnen "haftest"), die dir von Anderen eingetrichtert werden?
    Die Bedeutung zahlt der Empfänger!

  6. #12
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    09.09.2004
    Ort
    Platos Höhle
    Beiträge
    447

    Standard Re: Wege zur Erkenntnis


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Tarvoc
    Hast du diese Personen selbst gekannt?
    Natürlich nicht. Ich habe lediglich einige Werke oder Gedichte von ihnen gelesen, aber was ich daraus mitgenommen habe lässt mich nicht an deren Verwirklichung zweifeln.
    Natürlich ist auch das ein Urteil welches es zu überwinden gilt

    Zitat Zitat von Tarvoc
    Historiker sehen oft nur das, was sie sehen wollen. Jesus beispielsweise war m.E. schon ein "Erwachter".
    Was die Historiker angeht, so hast Du natürlich absolut recht. Was Jesus angeht, so habe ich ihn hier bewusst in keiner Kategorie genannt, da die Person Jesus sich diesbezüglich meinem Urteil entzieht. Der wirkliche Jesus existiert wohl irgendwo zwischen dem sogenannten "historischen" und dem, von den in den Evangelien die Rede ist.

    Zitat Zitat von Tarvoc
    Du hast geschrieben:

    Zitat Zitat von Benkei
    Religionswissenschaftlich versteht man unter Erlösung allgemein die umfassende und ganzheitliche Herausnahme des Menschen aus einem Zustand der Entfremdung, Bedrohung und Unfreiheit.
    Aber genau das ist doch Satori!
    Nicht direkt, denn du wirst ja nicht aus einem Zustand der Entfremdung, Bedrohung und Unfreiheit herausgenommen, du erfährst ja nur, dass letztlich überhaupt keine Entfremdung, Bedrohung und Unfreiheit existiert hat.

    Zitat Zitat von Tarvoc
    "Frei von allem Haften erst wirst du des Menschentums wahre Höhe, wahre Würde kennen."
    (Buddha, Palikanon)

    Das heißt natürlich nicht, dass man sich von der Welt (Samsara) vollkommen zurückzieht. Im Gegenteil: In der letzten Stufe von Satori sollen Nirvana und Samsara identisch werden. Dann kannst du im Samsara wandeln und gleichzeitig im Nirvana sein - das wird sich in unendlicher Großzügigkeit und Güte gegenüber anderen Lebewesen, aber auch in unendlicher geistiger Freiheit ausdrücken.
    Genau das meine ich. Es gibt nichts, von dem man "erlöst" werden müsste (abgesehen vom grundlegenden Nichtwissen), da ja bereits alles "in Ordnung" ist. Diese Erkenntnis liegt daher jenseits von Erlösung und Nichterlösung.

    Zitat Zitat von Tarvoc
    Wie kann denn Erwachen funktionieren, wenn du dich an Lehren und Symbolen festklammerst (an ihnen "haftest"), die dir von Anderen eingetrichtert werden?
    Auf diese Weise kann "Erwachen" natürlich gar nicht funktionieren, weshalb ich mich natürlich auch für Deine Kritik herzlich bedanke.
    Aber um einen "Mangel" zu überwinden, muss man ihn erst als solchen erkennen. Ich arbeite ja noch daran

    Zitat Zitat von Benkei
    Auf diese Weise kann "Erwachen" natürlich gar nicht funktionieren
    Und auch das ist natürlich wieder "ein Haften"
    "Der Große WEG ist ohne Tor.
    Tausend verschiedene Straßen gibt es.
    Wer einmal diese Schranke durchschritt,
    spaziert in Freiheit im Weltall umher."
    aus "Mumonkan-Die torlose Schranke", Mumon Roshi

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

3 wege zur erkenntnis

drei Wege der Erkenntnis

3 wege der erkenntnis

drei wege zur erkenntnis

mumonkan erkenntnis

wege zur erkenntnises gibt drei wege zur erkenntnisdie wege zur erkenntnisdie 3 wege bodhi

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Umkehrung der Erkenntnis im Afghanistan-Friedenseinsatz
    Von Frl. Suleika im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 08:53
  2. Mein Suche nach dem Sinn und meine Erkenntnis
    Von Sinn im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.05.2003, 14:05
  3. Abgrund der Erkenntnis
    Von JJJK im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.04.2003, 13:10
  4. Drei Wege zum Völkermord
    Von samhain im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 21:56
  5. Wege zum Frieden, Terrorismus, Aufmerksamkeit
    Von Heuli im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.10.2002, 17:08

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •