Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 19

Sind (nur) Veränderungen wahrnehmbar?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Sind (nur) Veränderungen wahrnehmbar?" im "Philosophisches und Grundsätzliches" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #13
    Lehrling
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    18

    Standard


    ANZEIGE


    edit

  2. #14
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard

    Ein weiteres Beispiel: Einwohner von Großstädten nehmen den Straßenlärm nicht wahr, weil sie sich an ihn gewöhnt haben.

  3. #15
    Lehrling
    Registriert seit
    01.11.2003
    Beiträge
    18

    Standard

    edit

  4. #16
    Geheimer Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    302

    Standard

    Jetzt wieder der Versuch, von der Hör- und Sehwahrnehmung auf das Bewußtsein (und die Selbstwahrnehmung) zurückzuschließen.

    Die Beziehung zwischen meinem Gehirn und meinem Bewußtsein sehe ich ehr locker: Irgendwie gehören sie wohl zusammen, aber dass das Bewußtsein nur ein "Epiphänomen" des Gehirns ist, halte ich längst noch nicht für ausgemacht. Von Ditfurts Idee vom Gehirn als "Empfänger" für den Geist finde ich zumindest interessant.

    Daher bleibt trotz sich entwickelndem Gehirn die Frage, wie ich Bewußtseinsanteile "wahrnehmen" kann, die sich nicht verändern, sondern immer gleich da sind, wenn mein Bewußtsein da ist.

    Denn philosophisch sollte das doch genauso interessant sein, wie biologisch die sich verändernden Informationen.

  5. #17
    Geheimer Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    302

    Standard

    Mir ist noch eine Analogie eingefallen:
    Unser Auge kann sich nicht direkt selbst sehen
    (vgl. dazu auch die Bibel mit "Balken" und "Splitter").

    Vielleicht ist es ja ähnlich schwierig, die Hauptbestandteile unseres eigenen Bewußtseins wahrzunehmen?

  6. #18
    Geheimer Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Franken
    Beiträge
    302

    Standard


    ANZEIGE


    Mir ist noch eine Analogie eingefallen:
    Unser Auge kann sich nicht direkt selbst sehen
    (vgl. dazu auch die Bibel mit "Balken" und "Splitter").

    Vielleicht ist es ja ähnlich schwierig, die Hauptbestandteile unseres eigenen Bewußtseins wahrzunehmen?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

meditieren windzug

sehwahrnehmung von fröschen

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wer sind Die?
    Von clavacs10 im Forum Off-Topic
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.12.2009, 15:10
  2. Menschen sind brutal, die Alien sind schuld!
    Von albi2000 im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 16:05
  3. Musik und Bewusstseins- veränderungen
    Von the_midget im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.07.2006, 15:34
  4. Was sind wir ?
    Von NoToM im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 06.05.2003, 15:00

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •