Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 20

Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker" im "Neuzugänge und Uservorstellung" des Bereiches "Einsteiger Forum"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    13.09.2010
    Beiträge
    3

    Standard Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker


    ANZEIGE


    Hallo Leute,

    es hat 9 Jahre und einen Zufall gebraucht, um hier her zu finden. Sowohl in dieses Forum, als auch zu dem Standpunkt, welches dieses Forum vertritt.



    Zunächst würd ich gerne meinen persönlichen 11. September 2001 beschreiben.

    Ich war 15 1/2 Jahre alt. Jung, naiv, leichtgläubig. Ich wusste nichtmal, was das WTC ist. Noch nie von gehört. Es war ein Tag wieder jeder andere. Ich freute mich schon auf Die Simpsons, als dann wie aus dem Nichts auf allen Sender diese zwei Türme im Bild waren, wobei eines davon ziemlich übel aussah.
    Ich weiß nicht warum, aber ich habe es dann bis zum schluss verfolgt. Schlussendlich waren alle 7 Gebäude irreparabel zerstört und unzählige Menschenleben ausgelöscht.

    Schon damals war ich skeptisch, wie folgende Dinge passieren konnten:
    - Cola-Büchse (Flugzeug) trifft überproportioniertes Stahlrahmen-Konstrukt, dringt vollständig ein.
    - gekarperte Flugzeuge fliegen unbehelligt über amerikanischem Luftraum. Schier undenkbar, dass man in USA ein Flugzeug übernehmen kann, ohne dass es das beste Luft-Abwehr-System der Welt überhaupt nur ansatzweise interessiert.
    - eine Boing 757-xxx fliegt in Pentagon. Bodennähe. Das Pentagon sah nicht wirklich danach aus, als sei da ein riesiges Flugobjekt hineingeflogen.
    - Türme stürzen sein.
    - WTC 7 stürzt ein (eines mein größten Probleme damals)

    Aber: Im Fernsehen - wie man es eben so kennt - hatte man schon am selben Tag die perfekte Antwort parat --> "Osama war es".

    Wenn ich mit dem Auto geblitzt werde, dauert es Wochen, Monate, bis ich mal Post bekomme. Aber wenn ein Flugzeug gestohlen wird, und riesigen Schaden anrichtet, weiß man sofort, wer dies in Auftrag gegeben hat?

    Aber es war das Fernsehen, die Medien, die sich immer wiederholenden Phrasen, Bilder, Videos, Statements, etc., die mich - bedenke: ich war damals 15,5 Jahre alt - dazu brachten, es genau so hinzunehmen. Schließlich war es USA und betraf mich nicht persönlich.


    Jetzt die Darstellung heute.

    Ich bin nun 24,5 Jahre alt. Es war der 11. September 2010. Der 9. Jahrestag. Die Medien haben dies natürlich nochmals in ihre Tages-Agenda mit aufgenommen. Sie zeigten einige Videos, die die Einschläge zeigten. Da vielen mir einige merkwürdige Dinge auf. Das berühmte "Nase raus"-Bild hat meine Meinung von damals so dermaßen erschüttert, dass ich Input brauchte. Auch als ich die damaligen Bilder vom Pentagon sah, kamen die alten Fragen wieder hoch. Meine Wut auf die deutsche Politik-Kaste hat mich wohl dazu verleitet, anzunehmen, dass derartige Politik-"Zustände" auch in anderen Ländern herrschen könnten. Da der offizielle Report nicht viel mehr als leeres Geblubber ist, wollte ich dennoch Antworten haben.

    Ich entschied mich für eine neutrale Meinungsbildung.
    --> Diejenige Seite, die am besten, stichhaltigsten und qualitativ am hochwertigsten argumentiert, gewinnt mich.

    Wir haben auf der einen Seite den offizielle Report. Nun. Öhm ... blubb....
    Dann haben wir unzählig viele Skeptiker-Doku's. Viele davon beinhalten die selben Argumente. Allerdings physikalisch und chemisch untermauert.
    Auf YouTube fand ich dann die Doku "9/11 Das Mega-Ritual"; ebenso "Loose Change".
    Die Einleitung, also praktisch der erste Satz des Autors von Loose Change sagt im Prinzip schon alles aus: "Ist es wahrscheinlich, dass eine handvoll afghanischer Höhlenbewohner die Naturgesetze der Physik außer Kraft setzen?" (wortlaut nicht exakt genau).

    Das war für mich so eine Art Schlüsselerlebnis. Allein darüber nachzudenken, was pyhsikalisch möglich/unmöglich ist, und das mit den MainStream-Videos zu vergleichen, war erschütternd.

    Nach der Doku "Das Mega-Ritual" konnte ich lange Zeit nicht wirklich schlafen. Ständig darüber nachzudenken, wie präzise man so etwas vorbereiten muss. Und dafür, dass alle Anzeichen für eine kontrollierte Sprengung sprechen, muss man schon eine verdammt gut organisierte Untergrundbewegung haben. Hierbei bedarf es ja nicht nur der Kontrolle der Türme, sondern auch der Kontrolle von vielen anderen entscheidenden Institutionen. (ich denke dass muss ich hier nicht weiter ausführen).
    Ich war mehr als beeindruckt, wie detailliert man auf alle Kleinigkeiten eingehen konnte. Die Argumente prasselten nur so auf mich ein. Im Gegenzug dazu hatte ich noch den offiziellen Report als "Gegenmeinung". Wobei dies allerdings schon lange terminiert war.


    Fazit:
    Ich glaube nicht an das, was Bush Jr. damals von sich gegeben hat. Das würde auch erklären, warum ihn die Ereignisse bereits ein halbes Jahr später in keinster Weise mehr interessieren. Verschwörungstheorie hin oder her - es ist nicht so gewesen, wie er es "verkauft" hat.


    Jetzt kommt die alles entscheidende Frage: Was kann man nun tun?


    Lg
    Jan

  2. #2
    Auserwählter Meister der Fünfzehn Benutzerbild von Sueder
    Registriert seit
    18.05.2010
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    2.123

    Standard AW: Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker

    Erst mal herzlich Willkommen hier und viel Spass!

  3. #3
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.474

    Standard AW: Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker

    Hallo Alec

    Herzlich Willkommen bei den Verschwörern

    Danke für die interressante Geschichte...

    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  4. #4
    Gospodar životinja Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von beast
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Камчатка
    Beiträge
    6.172

    Standard AW: Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker

    Hallo Alec

    erst mal Willkommen in der Anstalt.

    Ich würde erst in den einschlägigen Bereichen lesen, von denen haben wir hier schon einige recht umfassende zum Thema.

    Das vermeidet das doppeln von Themen und danach können wir uns um neue Fragen kümmern.


    LG
    beast

    PS: Bei Problemen wende dich an die Moderatoren.

    Staatlich anerkannter Legastheniker (TM)

    Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.
    Cerberus, Wächter des Tore zum Hades (24ter Geist)
    La Guerre Froide est la période d'affrontements stratégiques et politiques entre les États-Unis et ses alliés d'un bord et l'URSS et les pays communistes de la guerre...

  5. #5
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker

    Hallo Alec, das hier ist ja ein Verschwörungsforum und das Thema ist hier bekannt. Dennoch fände ich es interessant, wenn wir hierüber weiterdiskutieren und deine Frage ist berechtigt. Was kann man tun? Bisher hat da glaube ich niemand einen Vorschlag dazu gemacht..nur zu...Vielleicht passt deine Frage zu einem bestehenden Thread aber evtl. kannst du auch eine neue Diskussion der Lösung des Rätsels entfachen.

    Herzlich Willkommen

    Gruß

    Baronesse

    Baronesse

  6. #6
    Wiedergänger Benutzerbild von dtrainer
    Registriert seit
    17.12.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.874

    Standard AW: Mein Weg vom naiven Mitglied der Masse zum Skeptiker


    ANZEIGE


    Willkommen bei den Verschwörern!
    Nur eine Meinung. Kein Grund sich aufzuregen...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

skeptiker übernehmen weltverschwoerung.de

illuminaten

wanderweg von ramm nach loosen

weg von der masse

bestes luftabwehrsystem der welt

http://www.weltverschwoerung.de/neuzugaenge-uservorstellung/22137-mein-weg-vom-naiven-mitglied-masse-zum-skeptiker.html

naivität report

naive skeptiker

das mega ritual verfasser

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Mein Hinweis auf ein Illuminaten-Mitglied!!!
    Von Sweeper im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.06.2003, 13:41
  2. P2: Berlusconi Mitglied???
    Von Kobra im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2003, 15:25
  3. Mitglied des O.T.O.?
    Von Beskania im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.03.2003, 08:52
  4. Mitglied bei den ILLUMINATEN !!!!!!!!!!!
    Von BigDaddy im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.10.2002, 15:29
  5. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.09.2002, 21:20

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •