Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 30

nicht ganz neu, aber aktuell, oder etwa nicht?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "nicht ganz neu, aber aktuell, oder etwa nicht?" im "Neues aus Forschung und Entwicklung" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #1
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    30.09.2002
    Beiträge
    334

    Standard nicht ganz neu, aber aktuell, oder etwa nicht?


    ANZEIGE


    „Die Resultate jeglicher Forschung sollten in Wissen und Erfahrung umgesetzt werden können. Welchen Sinn hat aber eine Wissenschaft, die ihre Erkenntnisse nur in Fachbüchern verklausuliert, derart umständlich und in verschachtelten Schlangensätzen, daß kein Normalbürger daraus schlau wird? Was hilft es, wenn eine kleine Gemeinde ihr Wissen unter sich behält, während die größere Gemeinde das Kauderwelsch nicht lesen mag?
    Hochschullehrer beklagen sich oft: „Ja, ihre [E.v.Dänikens] Auflagen werde ich natürlich nie erreichen.“ Dann, bitte, setzt doch euer Wissen mal populär um... . Argumentiert auch nicht damit, die Populärliteratur enthalte Fehler. Sicher tut sie das, meine [E.v.Dänikens] Bücher inbegriffen. Aber – Hand aufs Herz – ist den die Wissenschaftsliteratur fehlerfrei? Die Geschichte belegt das Gegenteil.“

    aus: Däniken, Erich von, Die Steinzeit war ganz anders, München 1991, S. 167.
    Wir sind ein Volk geworden, das erntet, aber nicht mehr sät.

    Heinrich Weiss

  2. #2
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    07.05.2002
    Ort
    Baden
    Beiträge
    370

    Standard

    Wissentschaftsliteratur ist naürlich nicht immer fhelerfrei. Aber was erwartest du? - Das die Bild-Zeitung schreibt: "wir haben entdekt das sich ein Teilchen das sich mit Geschwindichkeit x so verhält... "

    Du musst hier mal vom Leser ausgehen. Und leider ist der größte Teil nicht an solchen Informationen interressiert. Folglich wird sowas auch nicht Gedruckt (ich möchte jetzt nicht auf die Macht der Medien eingehen).

    Übrigens werden oft populär-Ausgaben von informationen stark interpretierbar -> letztendlich verfäscht.

    Und EvD würde ich sowiso nicht viel vertrauen.
    Wir kämpfen so sehr gegen das Böse, dass wir vergessen nach dem Guten zu streben.

  3. #3
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    03.11.2002
    Ort
    Hell?
    Beiträge
    375

    Standard

    Zitat Zitat von KeepCool
    Wissentschaftsliteratur ist naürlich nicht immer fhelerfrei. Aber was erwartest du? - Das die Bild-Zeitung schreibt: "wir haben entdekt das sich ein Teilchen das sich mit Geschwindichkeit x so verhält... "

    Du musst hier mal vom Leser ausgehen. Und leider ist der größte Teil nicht an solchen Informationen interressiert. Folglich wird sowas auch nicht Gedruckt (ich möchte jetzt nicht auf die Macht der Medien eingehen).

    Übrigens werden oft populär-Ausgaben von informationen stark interpretierbar -> letztendlich verfäscht.

    Und EvD würde ich sowiso nicht viel vertrauen.
    Also ich finde Erich von Däniken schreibt geniale Bücher, warum vertraust du ihm nicht?? Na gut, man kann nicht alle Argumente nacprüfen, aber mein Denken über die WIssenschaft und die Archeologie hat sich nach seinen Büchern grundlegend geändert!

  4. #4
    Geheimer Meister
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.09.2002
    Beiträge
    334

    Standard

    @keepcool: ja, in etwa so was erwarte ích. ich erwarte texte, die so geschrieben sind, daß sie auch ein normalsterblicher lesen kann. hast du schonmal einen lingusitisch-wissenschaftlichen text gelesen?
    wundert mich nicht, wenn dus nicht gemacht hast. das versteht nämlich kein mensch.... ellenlange sätze.....
    Wir sind ein Volk geworden, das erntet, aber nicht mehr sät.

    Heinrich Weiss

  5. #5
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    15.07.2002
    Ort
    human body, munich, germany
    Beiträge
    542

    Standard

    ich bin Traenenreiter´s meinung.

    dass man wissenschafliche texte auch populär forulieren kann, schafft
    auch unser physik-priester auf BR-Space-Night.

    - QuadWord
    -------------
    718

  6. #6
    Geselle
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    87

    Standard


    ANZEIGE


    man sollte wissenschaftliche text natürlich versuchen so zu formulieren, dass man als normal bürger es verstehen kann. doch du kannst natürlich nicht erwarten, dass du ohne ein physik studium alles verstehst was der student selber erst nach langem studium versteht.
    manche dinge kann man einfach nur verstehen, wenn man sich stark mit der materie befasst!
    dinge die normal formuliert werden können sollten es auch werden, allerdings kann man eben manches auf grund des unforhandenen wissens nicht verstehen
    öffnet eure augen um zu sehen

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

die steinzeit war ganz anders

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Vorstellung Ja, hallo erst mal! Ich weiß gar nicht, ob Sie's schon wussten, aber
    Von LEAM im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 21:07
  2. Glaube nicht an VT´s aber bin kein USA Fan
    Von Sueder im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 19:30
  3. Kampf dem Terror - aber wie (nicht)
    Von ParaMind im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 14.04.2004, 22:59
  4. bürgerrechte, aber nicht für alle
    Von zian im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.12.2002, 17:43

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •