Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 14

Roboterautos von Google und Co

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Roboterautos von Google und Co" im "Neues aus Forschung und Entwicklung" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    10

    Standard Roboterautos von Google und Co


    ANZEIGE


    Hallo

    Im Internet findet man zahlreiche Artikel und Videos zu autonom fahrenden Autos also Roboterautos.

    Diese Autos sind in der lage selbstständig zu fahren. Google, die bei dieser Technik wohl die Nase vorn haben, sagen, dass es in 8 Jahren serienreif sein könnte. Der gleiche Proffesor der diese Technik miteintwickelt hat, macht auch das Street View Projekt. Vermutlich dienen diese Daten dann auch den Roboterautos zum navigieren.

    Hier mal eine Linksammlung zu dem Thema:

    Artikel:
    http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21144C4AE3F9DDF52B6E1D9/Doc~EFEE51E9561ED4AA182B4A2FDB354A860~ATpl~Ecommon ~Scontent.html

    Videos:
    YouTube - Mit Laserscanner,Radarsensoren und Satellitenortung auf Jungfernfahrt
    YouTube - Volkswagen Autonomous Parking
    YouTube - VAIL Autonomous Valet Parking Demo
    YouTube - Stanford's Robotic Audi TTS
    YouTube - Audi TTS unmanned ride
    YouTube - Unmanned Audi TT Pikes Peak project
    YouTube - Autonomous Audi TTS complestes Pikes Peak Hill Climb in 27 minutes
    YouTube - "TU Braunschweig develops self-driving car" -

    Da frag ich doch mal. WIE GEIL IST DAS DENN!!!!!?????

    Was bedeutet das für die Zukunft? Wenn ich sagen wir mal 20 Jahren tatsächlich selbst fahrende Autos unterwegs sind - ist die Bahn dann noch konkurenzfähig? Ich bin mir sicher das dann niemand mehr dieses altertümliche Gefährt nutzen möchte.

    Muss man sich mal vorstellen. Keine Parkplatzsuche mehr. Man läßt sich einfach direkt am Ziel absetzen und das Auto fährt dann zum nächsten Parkplatz, bringt schonal die Kinder in die Schule und erledigt den Einkauf.
    Überall fahren fahrerlose Taxis die man sich per Handy bestellen kann. Die Kosten dafür werden viel geringer sein als die für ein heutiges Taxi, denn der Fahrer muss nicht bezahlt werden. Vermutlich werden diese Taxis auch die Busse verdrängen und auch die Bahnen.
    Schaut man sich mal auf Google Earth die umliegende Gleise der Großbahnhöfe an, so sieht man da fast nur Gleise. Selten mal ein Zug mit Leuten drin. Wie soll so eine Technik effizent sein? Eine Bahnfahrt sieht folgendermaßen aus.

    Man fährt mit dem Auto zum Bahnhof, sucht da ein Parkplatz. Wartet 20 Minunten auf den Zug. Muss vielleicht dann noch umsteigen und wieder warten oder man muss gar rennen damit man den Anschlusszug nicht verpasst. Dann angekommen ist man immer noch nicht am Ziel. Entwerder man fährt mit der Straßenbahn weiter auf die man wieder warten muss. Oder man geht zu Fuß und nimmt sogar 20 Minuten Gehweg in Kauf. Dieses ganze Prinzip dauert nicht nur lange und ist uneffektiv sonder kostet auch Millarden-Steuergelder. Stuttgart 21 läßt grüßen.
    Mit dem zukünftigen Roborerauto sieht das dann so aus: Mit dem Handy ruft man ein App auf das dich nach den Zielort fragt und wo du abgeholt werden willst. Dann kann man verschiedene Optionen auswählen:
    Primäroptionen
    -Alleine Fahren
    -Gemeinsam Fahren
    Sekundäroptionen
    -schnellste Route, ohne Umwege
    -kostengünstigste, mit Umwegen um weiter Personen mitzunehmen und abzusetzen.

    So sinken die Kosten nicht nur durch den fehlenden Fahrer, dessen Platz übrigens dann auch mit einem Gast besetzt werden kann, sonder es können auch Fahrgemeinschaften gebildet werden. Je nachdem wie kommunikativ man ist oder wieviel Geld man hat.

    Ich glaube aber, selbst bei einer langen Route und keine Mitfahrer, wird dieses Roboterauto günstiger sein als die Bahn. Denn dieses Roboterauto kann sich dann in Zukunft mit anderen Autos die die gleiche Route haben zusammentun, sich auf dem Weg treffen und "aneinanderhängen", so wie der Waggon eines Zuges, nur das die Autos eben nicht miteinander verbunden sind, sonder direkt hintereinander herfahren. Im Abstand von ein paar Zentimetern. Das wird möglich, da die Roboterautos oder nenne ich es besser "Navigationssystem der Zukunft" - also weil das Navi keine Schrecksekunden hat. Es ist kein Mensch am Steuer, der erst 3 Sekunden zu spät bremst. Das Navi der Zukunft passt IMMER auf und bremst sofort, simultan zum vorderen Fahrer. So ist es also möglich direkt aufzufahren und so den Windschatten der Vorderen Autos perfekt auszunutzen. Das spart bestimmt 80 Prozent Energie. Lediglich der Rollwiederstand und die Beschleunigung der Masse benötigt noch Energie. So wie es auch bei einer Bahn ist.
    Das Navi weiß auch wo sich der Verkehr verdichten wird. Denn die anderen Navis in den anderen Autos schicken Informationen über den Verkehr in eine Datenbank, wo sie jedes andere Navi ablesen kann um dann so die Geschwindigkeit schon im Vorfeld anzupassen oder gar eine Ausweichroute zu fahren. Das wird funktionieren.

    Es wird so sein das es weiterhin Automarken geben wird. Jemand der es sich leisten kann wird nicht auf biel Beinfreiheit, Ledersitze und Stereoanlage mit seiner Lieblingsmusik verzichten wollen. Nur die Navigationssysteme werden besser. Und die, die sich kein eigenes Auto leisten können, die also noch heute auf Bus und Bahn angewiesen sind, bilden Fahrgemeinschaften in Fahrerlosen TAXIS mit dem zukünftigen vollaiutomatischen Navigationssystem.

    Diese fahrerlosen TAXIS bringen die Reisenden DIREKT von A nach B. Ohne das man zu einem Bahnhof gehen muss. Ohne Wartezeiten. Ohne Belästigungen. Die Fahrt wird eine Erholung werden. Und das ganze wird sogar, billiger werden. Zumindest wenn man eine dieser Mitfahrzentralen nutzt. Die es übrigens schon heute gibt, aber die nur wenig Anklang finden. Warum? - Weil, man nich weiß was man für einen Fahrer bekommt. Dieses Problem wird bei Roboterautos nicht mehr auftreten, denn ein Roboterauto wird sicherer sein als ein menschlicher Fahrer.

    Auch der Güterverkehr wird sich auf die Straße verlagern. Das macht aber nichts, den die fahrerlosen LKW sind so wie die anderen Autos auch von Computern gesteuert. Sie können noch dichter auffahren und die Straße so perfekter ausnutzen. Sie müssen keine Pausen machen, sondern können einfach durchfahren bis der Tank oder die Batterie leer ist. Google sagt, die Straßen werden dopplelt so viel Verkehr aufnehmen können wie heute. Das liegt daran, das Roboter keine Schnarchnasen sind, ständig bremsen oder norotrisch links fahren. Der Verkehr wird fließen wie ein Schwarm Fische.

    Noch weiter in Zukunft werden die Verkehrsregeln für Autos überflüssig werden. Vorfahrt bekommt einfach das Auto, wo es grad am meisten Sinn macht.

    Meint ihr nicht auch das sowas unflexibles wie die Bahn nicht irgendwie aus einem anderen Jahrhundert kommt oder so? Das wurde doch damlas zeitgleich mit der Dampfmaschine erfunden, als es noch keine Straßen gab. Sowas ist doch echt mal doof.

    Nochmal, geht mal auf Google Maps und faht da die Gleise lang. Wie oft sieht man da einen Zug. Wie wenig Menschen sieht man die Eingänge von Bahnhöfen lang gehen. Nur dann wenn grad ein Zug da war, strömt es. Sost ist dort gar keiner. Sowas kann doch nicht rentabel sein. Das macht doch keinen Sinn. Ich würd sagen überbetonieren und Roboterautos drauf fahren lassen, die sich dann zu Zügen zusammenrotten und einen direkt ans Ziel bringen.

    Gruß, Bahngehtpleite

  2. #2
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard AW: Roboterautos von Google und Co

    Kann man sehen wie man will, wieviel Buse sieht man und Personen an Bushaltestellen?

    Die Bevörderung von Personen und Waren wird sich schnell ändern müssen.

    Ein Autopilotsystem ist ein Lösung, aber wir müssen das ganze System Umgestalten, auf dem Heuten Ansätzen werdenwir uns mit unserem Wirtschaftsystem selbst Liqudieren!

    Die zukunft kann sein auf Isolierten Supraleitern wie auf Luftkissenfahrzeugen zum Ziel gebracht zu werden, oder in einer Art Röhrensystem wie bei der Rohrpost die Natürliche Kräfte wie Wind und Wasserkraft zu nutzen um in die Unmittelbare nähe des Zieles zu kommen, z.Bsp. könnte das Zentrum unter/über 9 Häusern immer ein Zielpunkt sein.

    Die Fortbewegung durch die Lüfte ist zu Energieaufwendig, das wird in kurzer zeit Verschwinden, ich denke, es wird ein Super Bahnsystem werden, ob auf der Schien mit der Veralteten Bundesbahn die Unsere KFz Steuern verschling, das ist eine andere frage!

  3. #3
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: Roboterautos von Google und Co

    Ja genau, bei Bussen ist es das selbe wie bei der Bahn. Sie fahren ganz oft leer, man muss warten, etc.... Also auch der Busverkehr wird natürlich pleite gehen.

    Es wird unterschätzt wieviel Energie sich einsparen läßt durch WINDSCHATTENFAHREN.

    Bei Rennradfahrern ist es so, das bei Tempo 56 rund 90 Prozent der Energie alleine dafür draufgehen den Luftwiderstand zu überwinden!!!!!!!! Bei Autos wird es wohl etwas weniger sein, da die Masse höher ist, allerdings können die Autos der Zukunft auch leichter gebaut werden, da der Computer keine Unfälle mehr baut. Und außerdem ist die Angriffsfläche bei Autos ja noch viel größer. Haltet mal bei Tempo 130 die Hand aus dem Autofenster und rechnet diese Kraft auf die vielleicht 2qm Vorderansicht eines Autos hoch. Deswegen ist meine Schätzung von 80 Prozent Energieeinsparung durch windschattenfahren vielleicht eher untertrieben. Das müßte natürlich mal in der Praxis getestet werden.

    Eine Bahn ohne Schiene ist keine Bahn mehr sondern irgendwas anderes. Luftkissen und sowas ist blödsinn. Räder sind schon das richtige.

    Ich sehe wirlich keinen Grund warum es in Zukunft noch Bahn oder Busverkehr geben sollte.

    Also bitte flux Stuttgart 21 einstellen. Schließlich werden da Millarden in ein nicht zukunftfähiges, uraltes Verkehrskonzept investiert oder besser gesagt versenkt.

    Gruß, Bahngehtpleite

  4. #4
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    01.07.2010
    Beiträge
    1.741

    Standard AW: Roboterautos von Google und Co

    Glaube nicht, dass sich alle Menschen diese Autos kaufen können. Fraglich, ob sich alle Menschen Taxis leisten können. Busse ohne Fahrer müßten dann auch mit niedrigeren Fahrpreisen zu unterhalten sein.

    Geil finde ich aber auch, dass diese Autos ihren Abstand automatisch einhalten können und dass Stauwarnungen übermittelt werden können plus automatischer Neu-Routenberechnung. Und wenn die Teile irgendwann mal fliegen können, dann kosten Umwege auch nicht viel mehr.

  5. #5
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    10

    Standard AW: Roboterautos von Google und Co

    Alle Menschen können sich natürlich kein Auto leisten, aber so ein Auto wird mal nicht teuerer sein als ein Auto von heute. Roboter bauen Roboter, willkommen in der Zukunft.

    Der Preisunterschied von Taxi und Bus wird für den einzelnen Gast aber wesentlich geringer. Da die Hauptkosten, nämlich der Fahrer, weg fallen. Das macht schonmal was aus!
    Dann konkurieren Bus und Taxi also noch mit Anschaffungskosten, Energieverbrauch (es gibt auch Leerfahrten), Werkstattkosten.
    Das alles auf Fahrkast und Kilometer gerechnet. Ich kann das nicht ausrechnen, aber der Preisunterschied von Taxi und Bus wird bestimmt so gering sein, das die allermeisten nur noch Taxi fahren wollen - kompromissmäßig meinetwegen Kleinbus. Bringt einen nämlich direkt von A nach B und das wann man will. Je größer und unflexibler das Verkehrsmittel desto mehr Wartezeiten und Fahrzeuggewicht wird, gering besetzt, duch die Gegend gefahren.
    Hier noch ein weiterer Artikel: Autopilot: Google-Roboter steuern Autos durch Kalifornien - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Auto
    Das steht unter anderem auch drin:
    Das Roboter-Projekt scheint bei Google hohe Priorität zu haben. Geschäftsführer Eric Schmidt spielte im September in einer Rede auf das Projekt an, ohne dass ihn damals jemand verstanden hat. Schmidt sagte damals bei der Konferenz "Techcrunch Disrupt": "Es ist ein Fehler, dass Autos vor den Computern erfunden wurden. Autos sollten sich selbst steuern, das ist einfach sinnvoll." "Computer Dinge erledigen lassen, die Menschen nicht gut können"
    Geändert von Bahngehtpleite (09.12.2010 um 13:00 Uhr)

  6. #6
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    10

    Standard Der Thread wird nicht in "Neueste Beiträge" geführt


    ANZEIGE


    Hallo,
    der Thread wird nicht in "Neueste Beiträge" geführt

    http://www.weltverschwoerung.de/neue...google-co.html (Roboterautos von Google und Co)

    Warum ist das so?

    Gruß, Bahngehtpleite
    Geändert von beast (11.12.2010 um 10:09 Uhr) Grund: Zusammengeführt

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Google

audi

taxifirma fixkosten

einsatztage taxi

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Unglaubliches bei Google!
    Von König der Weisen im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 19:33
  2. Google
    Von Bling im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 15:24
  3. Google BB
    Von theophilos im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 13:47
  4. Mail von Google: Google Username Assistance
    Von Filz im Forum Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 14:30
  5. google ???
    Von MrNym im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 20:14

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •