Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 41 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 246

Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung" im "Neues aus Forschung und Entwicklung" des Bereiches "Wissenschaftliches"

  1. #1
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.199

    Standard Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung


    ANZEIGE


    User theophilos hatte in einem anderen Thread geschrieben:

    Wer kennt schon die zahlreichen naturwissenschafltichen Widerlegungen des Darwinismus? Niemand, weil es keinen interessiert.
    Das veranlaßte mich zum Nachhaken:

    Würdest Du mir verraten, was genau Du mit "Darwinismus" meinst und was daran wie widerlegt worden sein soll?
    Worauf er erwiderte:

    Zur darwinistischen Evolutionstheorie: Das ist OT, siehe Thread-Titel, falls dich solche Widerlegungen interessieren, mach einen Thread auf, dann fangen wir an und besprechen dort auch die Aussagen der Befürworter der Evolutionstheorie wie Koestler und Wutketits, damit sich kein einseitiges Bild ergibt.
    Da müssten sich aber mehr beteiligen, denn an einem einfachen oberflächlichen Austausch habe ich kein Interesse nach Jahren des Studiums der Biologie. Wer sich nicht bilden will, soll es lassen, aber auf einfaches Schulwissen habe ich echt keine Lust.
    Nun, hier ist der Thread. Ich hatte eigentlich gedacht, das ließe sich in ein paar Worten abhandeln, schließlich ging es nur um eine Verständnisfrage. Mit "Darwinismus" ist offenbar die "darwinistische Evolutionstheorie" gemeint, aber das hilft mir nicht weiter. Ist das die Theorie, so wie sie Darwin selbst formuliert hat? Ist "darwinistisch" nur ein Beiwort, und die gesamte Evolutionstheorie gemeint, wie sie heute Stand der Wissenschaft ist? Mir hätte es ja gereicht, wenn theophilos mir gesagt hätte, welcher der verschiedenen Widerlegungen er folgt.

    Ich bitte um rege Beteiligung!
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

  2. #2
    dkR
    dkR ist offline
    Meister des Neunten Bogens Benutzerbild von dkR
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    3.128

    Standard AW: Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung

    Fangt mal an, ich steige dann mit ein
    Hilfe, ich bin diploid!

  3. #3
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.424

    Standard AW: Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung

    Hi

    Ich habe im Zusammenhang mit Darwinismus etwas sehr interressantes gefunden, nicht nur biologisch findet eine Evolution statt sondern auch auf Gedanklicher Ebene.

    In dem Zusammenhang ist das Wort "Meme" aufgetaucht.

    Kurzerklärung :

    Was sind Meme?
    Meme sind Elemente einer Kultur, die nicht auf genetischem Wege, sondern durch Imitation (Nachahmung) weitergegeben werden.

    Etwas präzieser : "Meme" oder "Wie Gedanken ein Eigenleben fhren"

    Sehr umfangreich : Die Macht der Meme oder

    Ein kurzes Beispiel für Meme Evolution.

    Die Idee Pflanzen zu kultiviren hat sich durchgesetzt, der Regentanz dagegen hat sich nur in Nieschen erhalten.

    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

  4. #4
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses
    Themenstarter
    Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    12.199

    Standard AW: Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung

    Meme, nun ja. Interessant, das zu diskutieren, aber was sollen Meme eigentlich sein? So ganz praktisch? Mir kommt das etwas versponnen vor.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Nicht alles an der DDR war schlecht. Die Roggenbrötchen waren gut. Aber die gibt es wieder.

  5. #5
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    3.036

    Standard AW: Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung

    Zitat Zitat von Ein wilder Jäger Beitrag anzeigen
    Meme, nun ja. Interessant, das zu diskutieren, aber was sollen Meme eigentlich sein? So ganz praktisch?
    Ideen und Ideenkonstrukte.

  6. #6
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.424

    Standard AW: Der Darwinismus und seine wissenschaftliche Widerlegung


    ANZEIGE


    Hi

    Praktisch sieht es mit den Memen so aus.
    Es wird eine Idee ersonnen und an einen anderen Menschen weitergegeben, von diesem evtl. weiterentwickelt und verbessert und wiederum weitergegeben.
    Dabei findet eine Auslese statt, Ideen die sich nicht durchsetzen können sterben aus oder fristen ein Nieschendasein.

    Da sehe ich den Bezug zur Darwinistischen Evolution in der Biologie.
    Dort werden die Gene wie Ideen oder Konstrukte weitergegeben und setzen sich durch oder gehen verloren.

    In beiden Fällen findet eine Selektion statt die durchaus vergleichbar ist.
    Man könnte auch darüber spekulieren ob Meme dazu geeignet sind den biologischen Darwinismus auszutricksen.
    Die Idee Brillen zur Verbesserung der Sehkraft einzusetzen hebelt evtl. den Evolutionsnachteil bei angeborenen "schlechten Augen" aus.


    Gruss Grubi
    Geändert von Grubi (14.09.2008 um 00:36 Uhr)
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

Seite 1 von 41 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

darwinismus widerlegt

darwinismus definition

definition darwinismusdarwins theorie widerlegtWiderlegung Darwinismusphotosynthesebakteriendarwinismus wiederlegTWiderlegung Darwinsdarwinismus und seine wissenschaftliche widerlegungdarwin theorie widerlegtwiderlegung des darwinismusdarwinismus widerlegung

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Der Vatikan und seine Geheimnisse!!!
    Von Gluecksgriff im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 08.09.2012, 06:20
  2. Dem Pro seine kleine Filmwelt
    Von Prozium im Forum Off-Topic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 21:53
  3. Darwinismus:Überholtes Denkmodell (Kooperation statt Kampf)
    Von samhain im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 16:34
  4. Seine Seele sehen
    Von Ehemaliger_User im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 23:23
  5. Der Mühlhiasl und seine Prophezeiungen
    Von Fragender im Forum Geister, Prophezeiungen und Esoterik auf Esoterikerforum.de
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2004, 22:01

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •