Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 17

US-Soldaten schiessen auf Demonstranten in Mosul

Dies ist eine Diskussion zum Thema "US-Soldaten schiessen auf Demonstranten in Mosul" im "Kriege, Krisen und Terrorakte" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Großmeister-Architekt
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.777

    Standard US-Soldaten schiessen auf Demonstranten in Mosul


    ANZEIGE


    so sieht also die vollmundig angekündigte befreiung aus.
    die menschen lehnen sich zusehends gegen die besatzung ihres landes bzw. die statthalter von amerikas gnaden auf.
    da schießen die "befreier" dann auch schon mal in die menge.
    das sind aussichten...

    Tote bei Schießerei in Mossul
    15. Apr 12:48, ergänzt 14:02

    Im nordirakischen Mossul haben laut Augenzeugen US-Soldaten auf Demonstranten geschossen. Zehn Menschen wurden getötet, bis zu hundert verletzt.

    "Der Zwischenfall ereignete sich auf einem Platz vor dem Sitz der Provinzregierung. Nach Berichten von Augenzeugen schossen US-Soldaten auf Iraker, die gegen den neuen Gouverneur Maschan al Guburi demonstriert hatten. Guburi hatte zuvor öffentlich den USA Unterstützung zugesagt
    ."

    http://www.netzeitung.de/servlets/pa...10&item=235428
    Fürchte dich vor den Gleichgültigen,
    weder töten und verraten sie,
    aber nur mit ihrer stillschweigenden Zustimmung
    gibt es auf der Welt Mord und Verrat.

    resistance=existence

  2. #2
    Großmeister-Architekt
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.777

    Standard

    hier noch mal ein bericht von
    http://germany.indymedia.org/2003/04/49035.shtml
    dazu. darin geht es auch um berichte in den nachrichten, wonach westliche journalisten im hotel palestine von us-soldaten davon abgehalten wurden, die anti-us demonstrationen zu filmen.


    Mosul: US-Truppen feuern auf unbewaffnete Demonstranten!

    von Dschugan Rosenberg - 15.04.2003 22:26

    In Mosul haben US-Truppen irakische Demonstranten erschossen, die keinen Beifall für den neuen US-Governeur Mashaan al-Juburi spenden wollten, sondern lautstark protestierten. In Bagdad verscheuchen US-Truppen Journalisten, die Anti-US- Kundgebungen filmen wollten. Schliesslich heute die Durchsuchung des von internationalen Journalisten bewohnten Hotels Palestine nach Personen, die „den USA unfreundlich“ gesinnt sind. Die irakische Zivilgesellschaft beginnt mit einem Militäreinsatz gegenüber kritischen Journalisten.

    Man kann nicht sagen, das die US-Truppen untätig sind! Trotz der zusammengebrochenen

    medizinischen Versorgung, der zusammengebrochenen Versorgung mit Wasser und Nahrungsmitteln und den Plünderungen von Banken und Museen tun sie etwas.
    Denn erste Aktion war es, die Ölquellen „für das irakische Volk“ zu sichern. Die zweite ist die Erschießung derjenigen, die ihren Protest gegen die USA demokratisch äußern.
    Es passt überhaupt nicht in das Außenbild der US-Armee, das große Teile der Bevölkerung vielleicht sogar die Mehrheit der irakischen Bevölkerung diese Befreiung durch die USA ablehnt. Die in den Medien verbreiteten Bilder von Massen, die den Invasionstruppen zujubeln, entspricht nicht der Realität sondern Wunschdenken darüber, wie die US-Truppen an der Heimatfront in den USA bei den Angehörigen der Truppen wahrgenommen werden sollen.
    Also ändert man die Realität, indem diejenigen erschossen werden, die nicht ins Bild passen - auch wenn sie ihren Protest unbewaffnet und öffentlich, also demokratisch äußern. Wenn es nach solchen Erschießungsaktionen dann niemand tut, kann CNN ja wieder die übrigbleibenden US-Fans als „vorherrschendes öffentliches Meinungsbild“ zeigen.
    Ohrenbetäubender Protest begann wohl heute in Mosul, als Mashaan al-Jaburi mit seiner Pro-US- Rede begann. Als die Zuhörer protestierten, schossen die US-Soldaten in die Menge. Mehr als 10 erschossene Zivilisten und mehr als 100 Verwundete sind die Folge.
    In Bagdad verscheuchten US-Soldaten Journalisten, die Anti-US-Demonstrationen filmen wollten.
    Am gleichen Ort des inszenierten Abriss der Saddam-Statue in Bagdad traf sich wohl eine große Menschenmenge mit der Parole: No, No, USA ! Wann endlich werden diese undankbaren irakischen Terroristen begreifen, das die Ehefrauen der amerikanischen Soldaten solche Bilder nicht verdient haben.
    Und schließlich wurden heute die Wohn- und Arbeitsräume internationaler Korrespondenten und Journalisten im Hotel Palestine in Bagdad von US-Militär durchsucht. Man suche Leute, die den USA nicht freundlich gesinnt sind („look for people who are not friendly to the United States“), so das Militär.
    Links:
    http://www.news.com.au/common/story_...5E1702,00.html
    http://www.theage.com.au/articles/20...172597223.html
    http://www.news24.com/News24/World/I...348021,00.html
    http://www.cnn.com/2003/WORLD/meast/....hotel.search/
    http://www.hinduonnet.com/thehindu/holnus/01152010.htm




    Fürchte dich vor den Gleichgültigen,
    weder töten und verraten sie,
    aber nur mit ihrer stillschweigenden Zustimmung
    gibt es auf der Welt Mord und Verrat.

    resistance=existence

  3. #3
    Prinz von Jerusalem
    Registriert seit
    12.05.2002
    Ort
    function (void);
    Beiträge
    4.642

    Standard

    davon in den medien zu sehen:

    verdächtig wenig....

    erstaunlich
    Welche Bürgerrechte muss man beschneiden um eine gewalttätige Reaktion zu provozieren? Wir werden es bald wissen.

  4. #4
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    06.05.2002
    Ort
    Europa
    Beiträge
    1.290

    Standard

    In den westlichen Medien nur in den Nebensätzenerwähnt.
    In des östlichen Medien an der Tagesordnung mit HIntergrundberichten.

    Der von der USA dort platzierte soll von Anfang an die US-Truppen unterstützt haben und somit sein Land verraten haben. Dafür haben ihm die USA eine hohe Position im Stadtparlament und viel Geld und Einfluß versprochen.

    Die Araber verstehen zwar noch nicht viel von Demokratie, aber soviel schon, dass dieses keinen ist. Sie wollen selber bestimmen und aus den eigenen Reihen wählen, was auch sinvoller wäre.

    Als aufgebrachte Araber nun gegen diese Person demosntrierten, haben die US-Soldaten ziellos in die Menge geschossen.

    Das wird die Lage weder bessern, noch die US-Marionette unterstützen.

    Gilgamesch
    Du hast die Wahl frei zu entscheiden, zwischen den Möglichkeiten, die wir dir geben! </br>(Gottfigur aus Matrix Reloaded)

  5. #5
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    337

    Standard

    Freiheit ist scheinbar nur solange tollerierbar, solange sie sich nicht gegen die USA, oder deren Handlanger richtet. Vielleicht war der Slogan "Zero Tollerance" doch ein bisschen weitreichender als ich dachte.

  6. #6
    Geselle
    Registriert seit
    25.02.2003
    Ort
    Basel
    Beiträge
    88

    Standard


    ANZEIGE


    ihr habt nicht wirklich geglaubt dass das irakische Volk befreit wird oder?


    nicht falsch verstehen, sie hätten es verdient..

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Ich bumse mit einem us soldaten

Mosul Hunderte von Demonstranten

usa auf demonstranten geschossen

Amerikanische Truppen in Mosul

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Hohe NPD-Funktionäre verprügeln Demonstranten
    Von Kendrior im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 22:38
  2. "Weniger- letale" Waffen gegen Demonstranten
    Von hives im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.11.2004, 07:37
  3. Mehr als 100 000 Demonstranten gegen Sozialkahlschlag
    Von samhain im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 11.11.2003, 23:01
  4. US Soldaten schiessen auf alles was sich bewegt.
    Von im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.04.2003, 18:43
  5. US-Soldaten als Kanonenfutter
    Von Gilgamesch im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.03.2003, 13:48

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •