Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 21

Am Vorabend des Krieges...

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Am Vorabend des Krieges..." im "Kriege, Krisen und Terrorakte" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Meister
    Registriert seit
    04.12.2002
    Ort
    irrenhaus
    Beiträge
    254

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von DrJones
    Ich bin ein wenig froh das jetzt endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden.
    Ich erwarte gespannt die Rede von Bush in etwa 56 Minuten.
    Und ich bin froh die deutsche Regierung dieses Bauerntheater über
    den Irakkrieg beenden kann.
    Ich gehöre wohl zu der Minderheit die den Irakkrieg befürworten,
    aber Saddam muss weg.
    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    Ich hoffe nur das sich der Irak nach dem Krieg in die Richtung
    entwickelt wird oder darf wie ich es mir vorstelle, dass
    die furchtbaren Folterungen und die Menschenrechtsverletzungen
    aufhören.

    Und ich bin gespannt wen sich die USA als nächstes vorknöpfen.
    Nordkorea??

    ....vielleicht dich..¿

    sicherlich ist es gut wenn man einen despoten wie saddam abschafft,aber
    wer das tut ,wie und WARUM...!...¿

    die amerikaner stellen eine "unipolare" macht auf dieser welt dar;
    - ich meine natürlich nicht all die ,mir sehr symphatischen - amerikanischen "kriegsgegner",>sondern die mehrheit(!) des amerikanischen volkes, das ganz klar hinter ihrem "regime" steht.

    ich fühle mich persönlich bedroht durch die übermacht der amerikaner auf dieser welt!
    ich kann es nicht einsehen, wie ein so kultur /- und wurzel-loses volk, das nocht nicht mal seine eigene hauptstadt auf dem globus findet,sich erdreisten kann, derart sich in die probleme der welt einzumischen(..die sie teilweise mit-verursacht hat! - -nicht ausgenommen die gesamte "westliche welt"
    man schaue sich mal den tatsächlichen einfluss des westens auf den rest der welt an(..nicht nur amerika! --"commonwealth",ect..)
    was die >amerikaner anbelangt(..abgeleitet von amerigo vespucci -spanier!) ,mit ihnen sollte man erst einmal darüber reden, was sie in dem land der "american natives" suchen -ich kenne(!) einen angehörigen des hopi -volkes,der kann eine menge darüber erzählen!




    BACK TO NATURE!
    Viva Terra !

  2. #8
    Auserwählter Meister der Fünfzehn
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Deep South 9
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Zitat Zitat von DrJones
    ...
    Dennoch. Seit Saddams Amtseintritt lebt sein Volk im Irak in Angst und Schrecken vor ihm.
    Er schreck vor nichts zurück. Jährlich sterben über 3000 Menschen.
    Werden hingerichtet oder zu Tode gefoltert.
    Heisst das, jetzt kommt's ja auf die paar zehntausend nicht weiter an?
    Oh, btw, auch in den USA werden Menschen hingerichtet. Gut, das Foltern beschränken sie auf Gefangene, die sie ausserhalb der USA festgesetzt haben, z.B. auf Kuba oder in Pakistan. Wie praktisch.

    Und nein, damit will ich einen Diktator wie Saddam nicht verharmlosen. Aber man sollte ruhig mal die moralische Legitimation der US-Regierung hinterfragen.

    Für einfachste vergehen,Diebstahl zB, werden drakonische Strafen ausgesprochen.
    Den Tätern wird eine Hand amputiert.
    Richtig. Wie übrigens auch in Saudi-Arabien (1999 waren dort 29 mal Strafamputationen durchgeführt worden). Also marschieren wir gleich noch dort ein. Und im Iran. Und in Pakistan. Und in Nigeria. ...

    Die Menschen die dabei die Amputation durchführen sind Ärtze die den hypokratischen Eid geleistet
    haben.
    Der was aussagt? Dass Berufsgeheimnisse unbedingt zu schützen sind und Operationen durch Berufschirurgen durchzuführen sind? Im übrigen wird seit 1949 statt des Hippo-Eides das Genfer Gelöbnis abgelegt.

    Zitat Zitat von Eid des Hippokrates
    Ich schwöre bei Apollon dem Arzt und bei Asklepios, Hygieia und Panakeia sowie unter Anrufung aller Götter und Göttinnen als Zeugen, daß ich nach Kräften und gemäß meinem Urteil diesen Eid und diesen Vertrag erfüllen werde: Denjenigen, der mich diese Kunst gelehrt hat, werde ich meinen Eltern gleichstellen und das Leben mit ihm teilen; falls es nötig ist, werde ich ihn mitversorgen. Seine männlichen Nachkommen werde ich wie meine Brüder achten und sie ohne Honorar und ohne Vertrag diese Kunst lehren, wenn sie sie erlernen wollen. Mit Unterricht, Vorlesungen und allen übrigen Aspekten der Ausbildung werde ich meine eigenen Söhne, die Söhne meines Lehrers und diejenigen Schüler versorgen, die nach ärztlichem Brauch den Vertrag unterschrieben und den Eid abgelegt haben, aber sonst niemanden. Die diätetischen Maßnahmen werde ich nach Kräften und gemäß meinem Urteil zum Nutzen der Kranken einsetzen, Schädigung und Unrecht aber ausschließen. Ich werde niemandem, nicht einmal auf ausdrückliches Verlangen, ein tödliches Medikament geben, und ich werde auch keinen entsprechenden Rat erteilen; ebenso werde ich keiner Frau ein Abtreibungsmittel aushändigen. Lauter und gewissenhaft werde ich mein Leben und meine Kunst bewahren. Auf keinen Fall werde ich Blasensteinkranke operieren, sondern ich werde hier den Handwerkschirurgen Platz machen, die darin erfahren sind. In wieviele Häuser ich auch kommen werde, zum Nutzen der Kranken will ich eintreten und mich von jedem vorsätzlichen Unrecht und jeder anderen Sittenlosigkeit fernhalten, auch von sexuellen Handlungen mit Frauen und Männern, sowohl Freien als auch Sklaven. Über alles, was ich während oder außerhalb der Behandlung im Leben der Menschen sehe oder höre und das man nicht nach draußen tragen darf, werde ich schweigen und es geheimhalten. Wenn ich diesen meinen Eid erfülle und ihn nicht antaste, so möge ich mein Leben und meine Kunst genießen, gerühmt bei allen Menschen für alle Zeiten; wenn ich ihn aber übertrete und meineidig werde, dann soll das Gegenteil davon geschehen.
    Saddam ist sich nicht zu Schade kranke Kinder,
    Babys die sogar noch in Brutkästen liegen als Schutzschild zu
    benutzen.
    Ja klar, Kinder und Brutkästen, das macht sich natürlich immer gut. Wissen wir ja schon aus dem 1. Golfkrieg, richtig?

    Saddam hat ebenfalls, wie
    Adolf Hitler damals, Kinder, die auf seiner
    Seite kämpfen.
    und viele davon werden, dank GWB's neuer Weltordnung, auch nicht mehr erwachsen werden...

    Verblendete Pimpfe die gar
    nicht wissen wofür sie eigentlich sterben.
    Für die Sicherheit der USA, die ja so furchtbar von Saddams atomar bestückten Langstreckenraketen bedroht werden...

    Das muss aufhöhren!!!!
    Richtig. Aber muss das Ganze mit einem fadenscheinig inszenierten Angriffskrieg zum Zwecke der Kolonialisierung durch die USA enden? Mit einem furchtbaren Krieg statt mit einer fortschreitenden Entwaffnung durch UNO Inspekteure? Warum pfeift die USA auf die Meinung der völkerrechtlich einzig relevanten Institution, dem Weltsicherheitsrat, und begeht selbst dabei einen eindeutigen Bruch des Völkerrechts?
    "We've got a basic version that will cost $129... we've got a Premium Version which will cost $129... we've got a business version! $129. An Ultimate version! We're throwing everything into it, it's $129." (Steve Jobs, WWDC 2007)

  3. #9
    Beatus ille, qui procul negotiis.
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    20.412

    Standard

    Wie ich mich fühlen? Betroffen, schuldig und unglaublich dumm!
    Nach Bushs erster Reaktion nach dem 11.9. hatte ich fast noch an seine Vernunft geglaubt, weil er nicht gleich mit einer Riesenstreitmacht in den nahen osten gewandert ist. Aber jetzt... *seufz*
    Diese unglaubliche Heuchelei sowohl der Amis, als auch der verdammten Opportunistenstaaten (was bitte hat Polen mit dem irak zu tun?) treiben mir die Galle hoch... :(
    Bei mir löst das gewisse rebellische Instinkte aus, die ich das letzte Mal zur Wende 89 gefühlt habe....

  4. #10
    Geselle
    Registriert seit
    01.07.2002
    Beiträge
    100

    Standard

    Die Reaktion Kofi Annans kann ich auch nicht nachvollziehen. Hätte er nicht seinen Einfluß geltend machen müssen? Stattdessen zieht er die Waffeninspekteure ab, traurig..

  5. #11
    Vorgesetzter und Richter
    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    1.006

    Standard

    Es stimmt schon mit diesem Wurzellosen Kulturlosen Volk namens
    Amerikanern. Aber lieber sollen die Menschen im Irak in einem
    McDonalds sitzen als in einem Folterkeller.

    Jemand hat mir vorgeworfen mir wären die paar 10000 Leute (Zivilisten) egal
    die jetzt durch den USA Angriff ihr Leben lassen.
    Nein, die sind mir natürlich nicht egal.
    Aber wie gesagt, lieber ei Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne
    Ende. Wenn Saddam irgendwann mal tot ist tritt evtl einer
    von Saddams Söhnen Udei oder Qussai in seine Fußstapfen,
    und das Regime würde weiterexistieren. Der Clan Hussein würde
    weiter im Geld schwimmen während das Volk hungert,
    und in Angst und Furcht lebt.
    An den Händen der USA klebt natürlich auch genug Blut.
    Die USA sind sicher keine Engel oder Chorknaben,
    aber deswegen weiterhin tatenlos Zusehen,
    wie irgendwo auf der Welt 1000de von Menschen
    mishandet werden,finde ich falsch.

    Bei den Amerikanern stehen natürlich sehr stark politische und kapitalistische Interessen im Vordergrund, auch wenn sie das
    nicht so gerne zugeben möchten. Aber warum denn nicht.
    Die Amis machen sich jetzt wieder die Hände schmutzig und machen
    sich zum Buh-Mann der Welt. aber sie werden gestärkt aus diesem
    konflikt hervorgehen, während Europa nur zusieht.

    Die Art allerdings wie der Krieg geführt werden soll, finde ich allerdings auch sehr fragwürdig. 3000Bomben in einer NAcht, nur zum Zweck die
    Moral der Truppe zu senken und zum Aufgeben zu bewegen,
    erkauft mit dem Leben vieler Zivilisten... Nein, das sollte nicht sein.
    Da sollte schon was schlaueres kommen.
    Nur in einem stillen Teich spiegeln sich die Sterne

  6. #12
    Lehrling
    Registriert seit
    02.12.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    22

    Standard


    ANZEIGE


    samhein, dein Beitrag hätte auch von mir sein können, ich fühle genauso wie du. Es ist einfach unglaublich, was im Moment passiert. Als Einzelperson ist man total machtlos, klar. Aber in diesem Fall ist man auch mit mehreren stark; sei es auf weltweiten Demonstationen oder eben auch mit ganzen Staaten, die gegen den Krieg stimmen. Es ist einfach egal, was man macht, man hat keine Chance. Und jetzt werden auf jeden Fall schwere Wochen auf uns, und vor allem auf das irakische Volk, die vielen Kinder und unschuldigen Bürger zukommen. ...einfach schrecklich...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Udei Saddam

Strafamputationen

Strafamputationen Saudi Arabien

usa vorabend des krieges

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Auswirkungen des Krieges auf die Psyche
    Von petrosilius_zwackelmann im Forum Schulmedizin und Homöopathie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.10.2003, 16:38
  2. USA:Lügen in den Zeiten des Krieges
    Von samhain im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2003, 14:42
  3. Das Phänomen des Krieges
    Von streicher im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.05.2003, 23:05
  4. Ursachen des kalten Krieges
    Von MarS im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2003, 19:54

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •