Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 25

Amerikaner foltern Gefangene in Afghanistan

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Amerikaner foltern Gefangene in Afghanistan" im "Kriege, Krisen und Terrorakte" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #1
    Großmeister-Architekt
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.777

    Standard Amerikaner foltern Gefangene in Afghanistan


    ANZEIGE


    ob auf quantanamo oder in afghanistan, gefangene sind den amerikanern schutzlos ausgeliefert. da wird gefoltert und getötet, das es jeder dritte welt diktatur alle ehre machen würde.
    und dieses land will die welt mit ihrem begriff von freiheit und demokratie "beglücken"?
    na gute nacht marie...

    aus der berliner zeitung:

    FOLTER

    Die Toten vom Hotel California

    BANGKOK, im März. Es ist nicht viel zu sehen vom "Hotel California". Ein Kamin aus Blech, aus dem manchmal Rauch quillt und manchmal nicht. Ein graues Dach, das sich nicht von den anderen Hangars unterscheidet, die in Sichtweite des Pressezentrums auf dem US-Stützpunkt Baghram, 45 Kilometer nördlich der afghanischen Hauptstadt Kabul, liegen. Dabei ist es das wichtigste "Verhörzentrum" der USA im Kampf gegen den weltweiten Terror. In Baghram wird seit seiner Verhaftung Khalid Sheikh Mohammed, die einstige Nummer drei von El Kaida, unter "höchstmöglichem Druck" in die Mangel genommen. Und manchmal sterben auch Gefangene wegen der Verhörmethoden, von denen Washington behauptet, dass sie nichts mit Folter zu tun hätten.

    Stumpfe Gewalt

    Ein Sprecher der US-Militärs auf Baghram musste in der vergangenen Woche zugeben, dass der Tod von zwei gefangenen Afghanen Mitte Dezember inzwischen als "Mord" behandelt wird. Ein Mann, von dem nur das Alter von 22 Jahren, der Vorname Dilawar und seine Heimatprovinz Khost bekannt ist, starb nicht wie ursprünglich von den USA behauptet an einem "Herzschlag". Bei einer Obduktion fanden Ärzte heraus, dass der Mann sein Verhör nicht überlebte, weil er "Verletzungen mit einem stumpfen Gegenstand an den unteren Extremitäten" erlitt, die eine "Arterienkrankheit verschlimmerten".

    Der 30-jährige Mullah Habibullah - bisherige offizielle Todesursache "Lungenembolie" - starb wegen eines "Blutpfropfens" in der Lunge, der durch "Verletzungen mit stumpfer Gewalt" verschlimmert worden sei. Im Klartext: Die beiden Gefangenen wurden beim Verhör von amerikanischem Personal zu Tode geprügelt.

    Warum sie verhaftet wurden weiß außer einem kleinen Kreis von Eingeweihten auf dem US-Stützpunkt Baghram niemand. Denn Washington behandelt die Gefangenen im Antiterrorkampf als "gesetzlose Gefangene", denen keine einzige internationale Konvention Schutz bietet. Damit US-Gesetze nicht in die Quere kommen, werden die Gefangenen absichtlich an Orten wie Baghram festgehalten - oder in Ländern wie Ägypten, die wegen "aggressiver Vernehmungen" ebenfalls berüchtigt sind.

    Keine Interviews

    Bei den 650 Gefangenen, die inzwischen im Lager von Guantanamo auf Kuba festsitzen, handelt es sich laut US- Angaben ausschließlich um Leute, die nichts oder fast nichts wissen. Pakistan hat mittlerweile 480 Leute an die USA übergeben. In Afghanistan sind laut Schätzungen von Menschenrechtsorganisationen rund 3 000 Leute von den USA festgenommen worden. Einige landeten in afghanischen Gefängnissen. Einige wenige wurden wieder freigelassen. Was wird mit diesen Menschen passieren? Und was passiert mit den wichtigen Gefangenen, die im obersten Stockwerk des "Hotels California" eingesperrt sind?

    Besucher des Pressezentrum im afghanischen Baghram bekommen keine Antworten auf solche Fragen. Um überhaupt eingelassen zu werden, müssen sie eine lange Liste mit Verhaltensregeln unterschreiben. Punkt vier lautet: "Unter keinen Umständen dürfen Aufnahmen oder Interviews über Verhaftete und die Anlagen gemacht werden, in denen Gefangene in Afghanistan festgehalten werden, es sei denn, eine ausdrückliche Genehmigung liegt vor." Damit keine falschen Erwartungen entstehen, gibt es gleich einen Zusatz: "Es werden keine Interviews mit Verhafteten genehmigt."
    Fürchte dich vor den Gleichgültigen,
    weder töten und verraten sie,
    aber nur mit ihrer stillschweigenden Zustimmung
    gibt es auf der Welt Mord und Verrat.

    resistance=existence

  2. #2
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    09.03.2003
    Ort
    Milchstrasse 3.Planet von links
    Beiträge
    319

    Standard

    Oh Mann, checken die Amis es nicht, das ihre Demokratie lediglich darin besteht, dass sie alle 8 Jahre zwischen zwei verblödeten Presidenten wählen können, die dem Volk das sagen, was ihnen die Illuminaten, ihre Parteien oder ihre Minister sagen?

    Und die Mehrzal der Amis ist ja gegen den Krieg! Diktatur pur!
    Debattieren ist Fechten mit Worten.

  3. #3
    Meister
    Registriert seit
    28.01.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    249

    Standard

    Hey,ich kenne die Berliner Zeitung nicht,aber irgendwie glaub ich des mit den Foltern nicht.Die Frage ist wozu?Wenn die Amis Infos wollen,dann ist Folterungen total uneffektiv,das hat sogar das KGB damals zugegeben.1)Die Gefolterten könnten sterben-keine Info,2)Um den schmerzen zu entgehen erzählen alles mögliche,gestehen z.B etwas was jemand anders getan hat-solche Infos haben keinen Wert.3)Wenn sie tatsächlich nichts wissen(kommt ja vor)wird es durch Folter nicht nachgewiesen.
    Die Amis haben doch genug Drogen,etc durch die der Mensch alles erzählt was er weiss.Wozu dann foltern?Sie sind doch keine Sadisten,die Amis,das soll auch keiner behaupten.

  4. #4
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    375

    Standard

    Das Spiel der Weltmächte ist zu komplex und kompliziert, als das es Aussenstehende kapieren würden. Das die USA so dasteht wie jetzt, dass es überall Kriegsgegner gibt, dass ist alles kein Zufall. Wir sind alle Teil des Plans. Wie der aussieht weiss niemand!!!

  5. #5
    Geselle
    Registriert seit
    08.03.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo, vor garnciht allzu langer Zeit lief ein Beitrag aud ZDF in den nachgewießen wurde das gefoltert und gemordet wird!
    Ich weiß leider nicht mehr wie der Beitrag hieß.Jedoch lassen die Amerikaner die Afghaner ihre eigenen Landsleute foltern und schauen "nur" dabei zu, was jedoch auch nicht erlaubt ist.Es kam zu Massenmorden bei denen in Containern geschossen wurde und die Amis schauten zu!!Ich kann mir auch nicht vorstellen das jemand, der bereit ist für sein Glauben, sein Land, etc. zu sterben, freiwillig informationen rausrückt, wie es ja aber angeblich so oft vorkommt

  6. #6
    Geheimer Meister
    Registriert seit
    17.12.2002
    Beiträge
    375

    Standard


    ANZEIGE


    Man wird sich schon etwas dabei denken.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

amerikaner foltern afghaner

amerikaner foltern

folter in afghanistan

gefangenen folter

Amerikaner foltern ägypten territorium

folterung von gefangenen in der ganzen welt gefangene von amerikanerafghaner folterfolter im afghanistan kriegwie amerikaner mit den gefangenen umgehen in afghanistanfolter gefangene afghanistanafghanistan folter amerika

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Haß auf US-Amerikaner?
    Von trashy im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 07.05.2008, 07:49
  2. Wieso darf Amerika Foltern und Burma nicht?
    Von Runner im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.03.2006, 21:04
  3. Europa-Parla. lädt gefangene Leyla Zana nach Straßburg ein!
    Von Kurdistan im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 08:23
  4. us auslegung der genfer konventionen/gefangene zensieren
    Von struppo_gong im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.03.2003, 23:59
  5. Erstschlagsdoktrin der Amerikaner
    Von samhain im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.10.2002, 17:15

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •