Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 67

Bundeswehr / Verweigerung

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Bundeswehr / Verweigerung" im "Kriege, Krisen und Terrorakte" des Bereiches "Weltgeschehen"

  1. #7
    Geselle
    Registriert seit
    21.07.2003
    Ort
    7.Stock
    Beiträge
    126

    Standard


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Adirondack
    Stellt euch einfach blöd oder irgendwie behindert und tut auf dem klo ein mikroskopisch klein wenig seifenlauge aus dem seifenspender ins pipi. Vorher einen Attest vom Psychater erwirken kann auch wundertun.
    nur weil du dich blöd stellst heißt das noch lange nicht, dass die Jungs bei der Musterung blöd sind. Meinst du, die mustern dich mit den Worten "Oh gott, der pisst Seife !" aus ?
    Und mit Gutachten wäre ich gaaanz Vosichtig. Sowas kann später nochmal ganz anständig nach hinten los gehen. Möglicherweise beim Führerschein machen oder bei der Berufswahl ...

    Zitat Zitat von Adirondack
    An sonsten muss die ganze Schulklasse zusammen da antanzen und sagen: NEIN! Mit uns nicht!
    Vergiss nicht das Du dem Staatsapperat gegenüber stehst! Die Jungs (und Mädels) haben durchaus die Möglichkeit auf sehr unangenehme Maßnahmen zurück zu greifen. Die Kosten für solche Zwangsmaßnahmen bleiben im Übrigen bei dem der zu musternden Person hängen.

    @ SendByGod

    Laß dir im Zweifelsfall alles vom Doc bestätigen was du hast ! Plattfüße, Knieoperationen, Wirbelsäulenfehlstellung oder was weiß ich ...

    Ansonsten mustern lassen und am Ende formlos verweigern. "Hiermit verweigere ich den Kriegsdienst aus Gewissensgründen." Auf die Ausdrücke "Kriegsdienst" und "Gewissensgründe" fahren die total ab

    Du wirst dann aufgefordert (wenn nicht ausgemustert) binnen sechs Wochen deine Gewissensgründe darzulegen. Die Frist kannst du ruhig voll nutzen. Kurze Verweigerung reicht. Drei bis vier gut formulierte Sätze. Drei Wochen danach schreiben sie dir nochmal und möchten das dann ausführlicher haben. Dann solltest Du dir irgendeine dumme Geschichte ausdenken. (Opa im Krieg gestorben und unter den Erzählungen von Oma Angstzustände durchlebt ...) Bißchen Ausschmücken und ein bis eineinhalb Seiten schreiben (Maschinenseiten)

    Die Leute die die Verweigerungen lesen und bearbeiten wollen belogen werden. Wenn alles wahr wäre was in den Verweigerungen geschrieben steht, wären nahezu alle Zivis behandlungsbedürftig ...

    Viel Glück !


    bis demnäxt

    Pain

  2. #8
    Geselle
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    138

    Standard

    Der Staat ist Beschiss - buntgemalte Scheisse mit Spielzeugschokostreuseln - und hat nichts anderes verdient. Man kann nur mit gutem Beispiel voran gehen und sich ausklinken.

  3. #9
    Geselle
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    120

    Standard

    @ Inuyasha
    Was bringt Dir ein Gefälligkeitsattest wenn Du letztendlich vorm BW-Arzt bestehen musst. Und der kennt seine Pappenheimer, da glaub mal dran.
    Die einzige Möglichkeit allem dem zu entgehen ist
    a) Du bist Zeuge Jehovas (und stehst ein paar Gerichtsverfahren durch)
    b) Du hast eine Allergie gegen Walnußöl und wirst untauglich

    Soweit ich gehört hab wird fast ausschließlich in Kasernen mit Walnußöl gekocht und so ne Allergie ist schlecht nachzuweisen.

  4. #10
    Geselle
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    138

    Standard

    Ich wurde ausgemustert. Man schaut sich am besten Rainman und Filme mit Psychieatrie und so an, stattet einer 'nen Besuch ab um trolle verhaltensweisen zu lernen. PAuch Bundeswehrpsychiater glauben nur was sie sehen. Die sind schneller geschmiert als sie denken.

  5. #11
    Geselle
    Registriert seit
    21.07.2003
    Ort
    7.Stock
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von morkaz
    Ob die Zeit beim Bund aber angerechnet wird weiß ich nicht.
    Greetz
    ... Dienst ist Dienst ... die Zeit die du gedient hast (bei der Bundeswehr) wird voll auf den Zivildienst angerechnet.


    bis demnäxt

    Pain

  6. #12
    Ritter des Ostens
    Registriert seit
    10.04.2002
    Beiträge
    4.116

    Standard


    ANZEIGE


    Wer sich bei der Musterung strohdoof anstellt der braucht sich am Ende nicht wundern, wenn er in einer entsprechend prädestinierten Kaserne landet. (Als Panzergreni o.ä. )

Seite 2 von 12 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

Zivildienstverweigerer t-shirt

bundeswehr verweigerung

bund verweigerung

notwehrparagraph bundeswehr

bundeswehr sporthallenwart

bundeswehrverweigerung

bundeswehrverweigerer simulierent shirt zivildienstverweigererbundeswehr wegen psyche entlassenzivildienstverweigerer t- shirtzivildienstverweigerer tshirtt-shirt Zivildienstverweigerer

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Bundeswehr
    Von morry85 im Forum Geheimdienste und Überwachungsstaat
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 08:46
  2. Bundeswehr-Skandale
    Von arius im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 26.12.2004, 21:15
  3. Zerfall der Bundeswehr
    Von imported_Esdofreak im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.01.2004, 14:32
  4. Wo wart ihr bei der Bundeswehr?
    Von Totoro im Forum Off-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2003, 14:44
  5. Bundeswehr in Afghanistan
    Von Technoir im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.2002, 01:39

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •