Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 20

Naturzoo Rheine

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Naturzoo Rheine" im "Interessante, seltsame, sehenswerte Orte" des Bereiches "Seltsames"

  1. #1
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    393

    Standard Naturzoo Rheine


    ANZEIGE


    Naturzoo Rheine

    "Mit etwa 30 Störchen gibt es im Zoo in Rheine die größte Storchenkolonie Nordrhein-Westfalens." aus wikipedia
    NaturZoo Rheine ? Wikipedia

    "Auf 250 Störche schätzt Achim Johann, Direktor des Zoos, seine Weißstorch-Kolonie, die mit Abstand größte in NRW." (der direktor, 2008 )
    Zoos in NRW - Beiträge von Alle Beiträge aus Rheine

    Diese Zoo ist auf Platz 4 der bundesdeutschen zoos.
    -Enten brot ist enten tot- nun, leider essen Störche keine brot, sondern frösche und kücken. Wie schaft der zoo nun diese gierigen kleinen racker bei der stange zu halten, und den interessierten zoobesucher diese beeindruckende zahl an wilden störche zu presentieren? Genau durch kücken. Die besagte fütterung der gut 250 Störche bedarf täglich wohl rund 1000 Kücken, da die fütterung bedauerlicherweise etwas ausserhalb gelegen ist (sind ja auch scheue wild tiere) empfehle ich ein teleobjektiv mitzunehmen um zu beobachten, wie die grosse gelbe masse kleiner wird. Keine bange , es fliesst kein blut, die werden so geschluckt. Meines erachtens vibriert dieser gelbe fleck nicht in sich, die sind alle vorher vergast worden.

    Rheine wird den 1000sten Storch in wenigen Jahren begrüssen dürfen, ich gratuliere schon jetzt.

  2. #2
    dkR
    dkR ist offline
    Meister des Neunten Bogens Benutzerbild von dkR
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    3.128

    Standard AW: Naturzoo Rheine

    Cool, Störche!
    Hier gibts auch ein Brutpaar, die werden gelegentlich auch gefüttert.
    Hilfe, ich bin diploid!

  3. #3
    Gesperrter Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.07.2008
    Beiträge
    393

    Standard AW: Naturzoo Rheine

    wo mit werden die den gefüttert? Was mich nämlich etwas wunder ist, dass störche doch keine ass esser sind, oder liege ich da falsch?

  4. #4
    Ritter Rosenkreuzer
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    5.950

    Standard AW: Naturzoo Rheine

    wiki hilft:
    Weißstorch ? Wikipedia

    Der Weißstorch ernährt sich ausschließlich von Kleintieren wie Regenwürmern, Insekten, Fröschen, Mäusen, Fischen und auch Aas. Deshalb bezeichnet man den Weißstorch als Nahrungsopportunisten.

    im übrigen scheinen die fütterungen nicht unbeliebt zu sein. aber was weiß ich schon von rheine...
    Geändert von antimagnet (12.07.2008 um 15:25 Uhr)
    d(><)b

  5. #5
    dkR
    dkR ist offline
    Meister des Neunten Bogens Benutzerbild von dkR
    Registriert seit
    09.04.2002
    Beiträge
    3.128

    Standard AW: Naturzoo Rheine

    Keine Ahnung. Hühnerkücken sind in freier Wildbahn eher selten anzutreffen.
    Stückpreistechnisch sind die Dinger natürlich deutlich günstiger als Frösche. Wenn Störche das nicht Fressen würden, würden sie nicht mit gefüttert werden.
    Was genau ist jetzt das Problem?
    Hilfe, ich bin diploid!

  6. #6
    Ritter vom Osten und Westen Großinspekteur-Inquisitor Benutzerbild von Grubi
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Otherland
    Beiträge
    5.372

    Standard AW: Naturzoo Rheine


    ANZEIGE


    Hallo Zusammen

    Ich will Frl. Suleika mal etwas unter die Arme greiffen.

    Rechnen wir mal ganz kühn nach.
    An 250 Störche werden täglich ca. 1000 Küken verfüttert.
    Man kann sich nun die Frage stellen ob es gerechtfertigt ist 1000 Küken für 250 Störche zu opfern..........*klingelts?*

    Nun kann man sich fragen wo die Küken herkommen...

    Ich würde mal vermuten das es sich dabei "Abfallprodukte" aus der Massentierhaltung handelt.

    Wenn Leghennen erbrütet werden werden die männlichen Tiere aussortiert da sie auf "Legeoptimierung" und nicht auf "Fleischansatz" gezüchtet sind.
    Bei der Hähnchenmast wiederum bleiben die weiblichen Tiere übrig die nicht als Masttiere geeignet sind.
    Ob diese Küken nun ausschliesslich für die Störche gezüchtet werden kann ich mir schlecht vordstellen...
    Die Diskussion könnte sich nun um Ethische Fragen im Umgang mit Tieren drehen....

    Gruss Grubi
    Die Dunkelheit ist real, Licht scheint nur so...

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

was essen störche

zoo rheine störche

störche in rheinezoo rheinefreimaurer rheinestorch rheineachim johann rheinefütterungen zoo rheinestorchengauzoo rheine fütterungfüttrerungszeiten Zoo Rheinefütterungszeiten zoo rheine

Werbung

Anzeige

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •