Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 7 bis 12 von 36

Juden=Israel??

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Juden=Israel??" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #7
    Erhabener Auserwählter Ritter
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    middleearth in otherland
    Beiträge
    2.643

    Standard


    ANZEIGE


    @ sentbygod

    bin auch der Meinung: man muss schon unterscheiden

    Also sind sie auserwählt?

    Im AT ist ein 'Volk' auserwählt. Mit anderen Völkern nach den Büchern Mose geht das auserwählte Volk recht rigoros um. Aber später erfährt es viel Leid, was laut dem AT sehr stark auf die religiösen Orientierungen der Könige beider Reiche zurückzuführen ist, an denen sich anscheinend auch das Volk orientiert. Gott im AT ist äusserst eifersüchtig und straft 'seine Braut' (siehe die Prophetenbücher).

    Im NT wird die Sache interessant. Paulus hat sehr stark die Lehre der 'Christen' beeinflusst und meiner Meinung nach die Lehre Jesu stark verfälscht. Auf einmal wurde der Gott des AT der Gott der Christen mit der Formel: Jesus + Vater + Heiliger Geist. Komischer Weise wurden die Christen sehr stark von den Hütern des jüdischen Gesetzes verfolgt. Dabei ist doch der Gott der Christen heute 'der Gleiche'. Und laut Paulus ist weder Jede noch Grieche (Heide).
    Was würde Jesus dazu sagen: ein Reich kämpft nicht gegen sich selbst.

    Die Sache mit der Auserwählung hat also einiges an Konflikten und Unterdrückung geschaffen. So kann also Auserwählung aussehen.
    Lüge und Wahrheit haben räumliche Ausdehnung.

  2. #8
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Bangkok, Thailand
    Beiträge
    565

    Standard

    Zitat Zitat von IncomingForces
    Ist aber irgendwie unlogisch dass viele aus dem Volk (die 10 Stämme, deiner Meinung nach die Araber)
    islamschen Glaubens sind, oder??Eigentlich müssten die doch an den Gott der Bibel glauben.
    Moslems glauben doch an den Gott der Bibel! Sie glauben auch an Jesus, Maria, Moses, Noah usw.

    Der Koran soll dem Christentum und Judentum nicht komplett widersprechen, sondern nur eine Ergänzung und Berichtigung, also so ne Art update zu Bibel und Thora darstellen.

    Kein Moslem käme je auf die Idee, dass Allah ein anderer Gott als der in der Bibel beschriebene sein könnte!

    Im Koran wird jedoch nicht von einem auserwählten Volk geredet. Es wird nur unterschieden in Gläubige und Ungläubige. Und Gläubige sind nach dem Koran nicht nur Moslems sondern ebenfalls Juden und Christen.

    Und ich persönlich finde es auf jeden Fall überzeugender, an einen Gott zu glauben, der die Menschen nach ihren Taten, und nicht nach ihrer Volkszugehörigkeit beurteilt!

    Truth-searcher

  3. #9
    Meister
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    SO36
    Beiträge
    191

    Standard

    Im Koran wird erwähnt das Gott 124000 Profeten gesandt hat, 70 davon namendlich.
    Das sind die gleichen Profeten wie im AT/NT.
    Jacob =Jacub
    Josef = Jusuf
    Abraham = Ibrahim
    Moses = Musa
    Jesus = Isa
    David = Davud
    Noah = Nuh
    Jonas =Junus

    usw.
    Du bist frei von dem, an dem du verzweifelst, und versklavt durch das, was du begehrst.

  4. #10
    Anonymous
    Gast

    Standard

    @truth-searcher: Nach dem Koran sind leider nur Moslems "Gläubige". Juden und Christen sind "Ungläubige". Und Allah ist nicht der Gott der Bibel. Die beiden haben absolut nichts gemeinsam. Allah hat nämlich keinen Sohn. Der Gott der Bibel schon(Jesus).

  5. #11
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    Bangkok, Thailand
    Beiträge
    565

    Standard

    @Incoming Forces
    Ich hab mich wohl etwas unpräzise ausgedrückt. Nachdem der Koran verkündet wurde, und Juden und Christen diese Verkündigung nicht annahmen, sind sie natürlich keine Gläubigen Moslems. Aber sie glauben schon an den richtigen einen Gott, nämlich den Gott Abrahams.

    Koran, Sure 3, 95: "...Wahrhaft ist Allah. So folget der Religion Abrahams, des Lauteren im Glauben, der neben Allah keine Götter setzte."

    Aus islamischer Sicht gibt es also nur die eine Religion Abrahams, die sich zunächst in der Form des jüdischen Glaubens zeigt. Dann schickt Gott Jesus zu den Menschen mit dem Evangelium, um bestimmte Regeln aufzuheben oder zu ändern und manche Mißverständnisse der Menschen auszuräumen. Manche folgen Gottes Pfad also weiter, indem Sie die Botschaft Jesu beherzigen und nun seinem Weg folgen, und manche bleiben Juden weil Sie die Gottgesandheit Jesu nicht anerkennen. Und ein paar 100 Jahre später sendet Gott den Menschen eine weitere Botschaft (den Koran) mit Ergänzungen und Klarstellungen indem er den Propheten Mohammed als sein Sprachrohr nutzt. Und wieder folgen manche und beherzigen die neue Botschaft (werden also Muslime) und andere erkennen die neue Botschaft nicht an und bleiben Christen.

    Koran, Sure 3, 84:"Sprich: Wir glauben an Allah und was auf uns herabgesandt ward, und was herabgesandt ward auf Abraham und Ismael und Isaak und Jakob und die Stämme, und was gegeben ward Moses und Jesus und den Propheten von ihrem Herrn; wir machen keinen Unterschied zwischen einem von ihnen und Ihm sind wir ergeben."


    Sure 2, 81:"Und dem Moses gaben Wir die Schrift und liessen ihm Gesandte nachfolgen; und Wir gaben Jesus, dem Sohn der Maria, die deutlichen Zeichen und stärkten ihn mit dem Heiligen Geist. Sooft euch aber ein Gesandter brachte, was euch nicht gefiel, wurdet ihr da nicht hoffärtig und ziehet einen Teil der Lüge und erschlugt andere?"

    Sure 3, 40:"..die Engel sprachen: O Maria, siehe, Allah verkündet dir ein Wort von Ihm; sein Name ist der Messias Jesus, der Sohn der Maria, angesehen hienieden und im Jenseits und einer der (Allah) Nahen."

    Der Koran will ausserdem nur klarstellen, dass Jesus nicht Sohn im Sinne von einem leiblichen, biologisch gezeugten Sohn Gottes ist, weil Gott Jesus einfach durch seinen Willen erschaffen hat.

    Sure 3, 42:"Sie (Maria) sprach: >Mein Herr, woher soll mir ein Sohn werden, wo mich kein Mann berührte?< Er sprach:>Also schafft Allah, was Er will; wenn Er ein Ding beschlossen hat, spricht er nur zu ihm: Sei! und es ist."

    Man kann also wohl kaum sagen, der Gott des Koran und der Gott der Bibel hätten absolut nichts gemeinsam. Und aus islamischer Sicht sind sie identisch.

    Nenn mir doch bitte die Textstelle in der Bibel, in der Jesus (der sich selbst ständig als "Menschensohn" bezeichnet) als Sohn Gottes bezeichnet wird.

    Truth-searcher

    P.S. Sorry für den langen Post und die Zitate, aber ohne Textstellen als Beleg könnte ja sonst jeder alles behaupten!

  6. #12
    Anonymous
    Gast

    Standard


    ANZEIGE


    @truth-searcher: Wenn Allah der gleiche Gott ist wie der Gott der Bibel, warum werden dann in islamischen Ländern (z.B. Sudan, Iran, usw.) Christen von Moslems verfolgt, diskriminiert und getötet????
    Im Koran gibt 102 Stellen, die zum töten von Ungläubigen aufrufen. Und damit sind sehrwohl Juden und Christen gemeint. Wenn es anders wäre, würden ja alle Religionen in Frieden leben.
    Ausserdem lässt sich das, was die Moslems tun, absolut nicht mit der Bibel vereinbaren.
    Jesus Christus ist laut dem Koran "nur" ein Prophet wie Mose u.a. (siehe Sure 3,84)
    Jesus ist Gottes Sohn, auch wenn er sich selbst nicht als solchen bezeichnet.
    Wenn ich dich richtig verstehe, ist der Koran also ein "Update" zur Bibel.
    Dann möchte ich etwas interessantes zitieren: "Ich bezeuge jedem, der die Worte der Weissagung dieses Buches(Bibel) hört: Wenn jemand zu diesen Dingen hinzufügt, so wird Gott ihm die Plagen hinzufügen, die in diesem Buch geschrieben sind". (Offb. 22,1
    Der Koran ist laut deiner Meinung eine Hinzufügung. Doch nur die Bibel ist Gotte Wort. Sonst nichts. Auch nicht der Koran. Es gibt nur einen wahren Gott - den Gott der Bibel.

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

amrei eber

juden auserwähltes volk gottes

Wie viele Plagen sandte Gott den Ägyptern als sie die Isareliten gefangen hielten

Judentum 12 stämme israels hungersnot wohin

tschieses crises

STAMMEN MENNONITEN VON JUDEN AB

ist bill gades jude

mohammed in qumranschriften

bill gates in israel jude

nachfahren der goten in algerien

90 aller Hollywood Schauspieler und Produzenten etc sind Juden

wanderzüge der juden in der frühzeit

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Messianische Juden
    Von Bona-Dea im Forum Glaube und Religion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 22:02
  2. Zusammenhang Israel - Juden
    Von SeRialMaSter im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 16.06.2003, 01:17
  3. Einfluss der Juden
    Von Seinfeld im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.02.2003, 19:56
  4. Israel will Land nur noch an Juden verkaufen
    Von samhain im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.07.2002, 20:02
  5. Zentralrat der Juden
    Von Sephiroth im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 258
    Letzter Beitrag: 30.06.2002, 11:19

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •