Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 47 von 47 ErsteErste ... 374344454647
Zeige Ergebnis 277 bis 282 von 282

Papst-Vorlesung und ihre Folgen

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Papst-Vorlesung und ihre Folgen" im "Glaube und Religion" des Bereiches "Nachdenkliches"

  1. #277
    éminence grise Souveräner General-Großinspekteur Benutzerbild von Lazarus
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    51°31'52.65
    Beiträge
    1.314

    Standard


    ANZEIGE


    1. Verwarnung!
    Logic is an organized way of going wrong with Confidence.

  2. #278
    Geselle
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    60

    Standard

    Booth : Gier ist nicht der einzige Quell von schlimmen Dingen - auch Angst bzw. Feigheit und andere Grundgefühle spielen da eine Rolle, die sich aber bei jedem Menschen höchst individuell zusammensetzen und ständig ändern/entwickeln. Und manchmal denken die Haufen an leitenden Angestellten auch so abstrakt, daß sie gar nicht mehr richtig wahrnehmen, wie unmenschlich sie handeln. Erlebe ich ständig in der Großfirma, in der ich beschäftigt bin. Wieso sollten da Politiker soviel anders sein.
    gruß
    Booth
    Ich stimme vollkommen zu, nur dass ich überzeugt bin es gibt Furcht und LIEBE, Haben wollen oder nicht haben wollen und SEIN, Doch aus der Furcht entsteht Gier, und aus der Furcht entsteht Feigkeit. Und aus dem SEIN entsteht gar nichts es ist einfach. Doch dass haben vor mir ja schon Tausende nachgewiesen. So sind nach dem was ich meine, sind Politiker völlig ohne Belang, so wie alle Menschen, die JA sagen und NEIN meinen, dass sind die Menschen, die gehorchen,(Franktionszwang oder -Disziplin) jedoch sich dabei immer wieder selbst verraten, die Grundlage für die Unzufriedenheit. Das ist in Firmen wie in der Politik doch die Realität, dass habe ich doch selbst erfahren. Deshalb plädiere ich ja für ein bedingungsloses Grundeinkommen, damit ich nicht mehr das Lied singen muss, dessen Brot ich esse. Die Lösung hat Friedrich Nietzsche in den KINDERN gesehen, nachzulesen in: Also sprach Zarathustra: Die JA sagen, wenn sie JA meinen, und NEIN sagen wenn sie NEIN meinen, doch die sind früher immer wieder umgebracht worden, so auch Gandhi, Martin Luther King u.v.a. Nur dass heute scheinbar immer mehr eine "kritische Masse" sich bildet, die in einer Art Gefährtenschaft im Sinne der HERR DER RINGE fähig sind ihre EGO-Geschichten zu versenken, und trotz Zielorientierung fähig sind gemeinsam aufzustehen. Es gibt da immer mehr Belege, in anderen Foren wird das deutlich. Vielleicht gibt es ja hier auch so eine Idee, ich hoffe es....
    Gruß
    Beethoven

  3. #279
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    19.10.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Zitat Zitat von Beethoven234
    Ich stimme vollkommen zu, nur dass ich überzeugt bin es gibt Furcht und LIEBE, Haben wollen oder nicht haben wollen und SEIN, Doch aus der Furcht entsteht Gier, und aus der Furcht entsteht Feigkeit. Und aus dem SEIN entsteht gar nichts es ist einfach.
    Mach dazu einen anderen Thread auf - am besten im Philosophie-Bereich. Ich würde Deinen Satz gerne mit meiner Meinung auseinandernehmen... aber hier ist dazu der falsche Platz.
    Doch dass haben vor mir ja schon Tausende nachgewiesen.
    Wer glaubt, daß er nicht glaubt, weiss nichts.
    Wer glaubt, daß er weiss, denkt nicht(s).

    Deshalb plädiere ich ja für ein bedingungsloses Grundeinkommen
    Wenn es Dir um konkrete Details dazu geht... gibt es wohl einen Thread bereits im Politikforum. Wenn es Dir um die philosophischen Grundlagen dazu geht, mach einen neuen Thread im Philosophiebereich auf.

    Das Forum besteht nicht nur aus zwei Threads.

    gruß
    Booth
    Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

  4. #280
    Geselle
    Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    60

    Standard

    Zitat Zitat von Booth
    Ich würde Deinen Satz gerne mit meiner Meinung auseinandernehmen... aber hier ist dazu der falsche Platz.
    gruß
    Booth
    Schau, Du willst meine Sätze auseinander nehmen, ich suche dialogfähige Menschen, was soll ich mir die Mühe machen, auf Deine Vorschläge einzugehen, Du willst Kampf, und damit bin ich hier fehl am Platze, oder es steht so wunderba in der Bibel: Matth. 10, 14 Und wenn euch jemand nicht aufnehmen und eure Rede nicht hören wird, so geht heraus aus diesem Hause oder dieser Stadt und schüttelt den Staub von euren Füßen. 15Wahrlich, ich sage euch: Dem Land der Sodomer und Gomorrer wird es erträglicher ergehen am Tage des Gerichts als dieser Stadt.

    Ich bin ja hier nur "Mitteilungsbedürftig", also was soll ich hier, Du weißt ja schon alles, wenn Du schon vorher weißt, wie die meine Meinung auseinader nehmen kannst. Wunderbar und Tschüß
    Herzlich Beethoven 234

  5. #281
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    19.10.2003
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.521

    Standard

    Du weißt ja schon alles, wenn Du schon vorher weißt, wie die meine Meinung auseinader nehmen kannst.
    Na - den einen Satz lese ich ja... also nehme ich ihn "nachher" auseinander. Auseinandernehmen in einer Diskussion sehe ich mittlerweile eher im naturwissenschaftlichen Sinne. Ich schaue auf die Details, betrachte die Logik, wie auch die Rhetorik... etc etc. Auseinandernehmen ist für mich unbedingter Weg zu verstehen. Wenn ich nicht auseinandernehmen muss, heisst das, daß das Thema bzw die Meinung des Mitdiskutanten für mich bekannt ist - ich mir darüber schon viele Gedanken gemacht habe - "weiss", was ich meine.

    Von daher: Auseinandernehmen bedeutet eben, daß ich NICHT weiss.

    Und das hat weiterhin nichts mit dem Thread zu tun. Alles weitere per PN bitte.

    gruß
    Booth
    Derjenige, der weiss, daß er nichts weiss, weiss mehr, als derjenige, der nicht weiss, daß er nichts weiss.

  6. #282
    Prinz von Jerusalem
    Registriert seit
    14.09.2003
    Beiträge
    4.926

    Standard


    ANZEIGE


    Deshalb plädiere ich ja für ein bedingungsloses Grundeinkommen, damit ich nicht mehr das Lied singen muss, dessen Brot ich esse.
    Ach, ausgerechnet der Staat und seine Sozialbürokratie verlangen nicht, daß Du ihre Lieder singst? Überraschung, der Staat zwingt Dich im Zweifelsfall sogar, beim Singen grüne Kleider zu tragen.

    Auf Kosten andere zu leben, macht Dich nicht frei, im Gegenteil.

Seite 47 von 47 ErsteErste ... 374344454647

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

PAPST FORLESUNGEN

Pabst i unf ihre folgen

graue wölfe - opus dei

Johann Baptist Metz Hölle

Georg Metz im Interview mit Götz Werner

buber freihals

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Umwelt-Politik und ihre unscheinbaren Folgen.
    Von beast im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 08:52
  2. Atomtests und ihre Folgen
    Von Pinsel im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 20:42
  3. Atomkraft und ihre Folgen für Deutschland
    Von Sueder im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 01:02
  4. Vorlesung von Mathias Bröckers an der FU Berlin
    Von imported_Vindaloo im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.01.2004, 13:25
  5. Die Varus Schlacht und ihre Folgen
    Von derHarlekin im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.09.2002, 02:08

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •