Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 105

Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?" im "Geheimdienste und Überwachungsstaat" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #1
    Lehrling
    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    29

    Standard Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?


    ANZEIGE


    Hallo liebe Community,

    Ich habe ein Problem und wollte dies hier posten..bin durch einen ähnlichen Thread hier im Forum gestossen und das Problem is sehr ähnlich nur etwas ausführlicher beschrieben.
    Kurz zu Mir: Ich bin (noch) 20 Jahre alt und wohne in Niedersachsen, meine leiblichen Eltern sind verstorben. Mein Vater als ich 5 war an Lungenkrebs und meine mum als ich fast 17 war an Suizid (angeblich vom Balkon gefallen).Seit ich 6 bin lebte ich in 3 verschiedenen Pflegefamilien und seit ich 8 bin bei der letzten.
    Ich habe das Gefühl, dass mir als ich jung war, wären eines Krankenhausaufnethaltes o.Ä mir ein Implantat eingesetzt wurde, dass meine Gedanken entzieht und evtl. steuert. Ich hatte wohl 2 Op's: eine am Auge die andere an der Zunge.
    Jedefalls wurde ich 17, erhielt mienen Realschulabschluss und fing bei bekannten eine Ausbildung an, die ich nach einem Jahr abgebrochen hatte. Auf der Beerdigung meiner Mutter lernte ich meine restlichen Verwandten kennen und wir tranken danach Kaffe bei denen und als wir uns vorstellten, bemerkte ich gleich,dass ich es mit seltsamen leuten zu tun habe denn die hatten Berufe wie Biologin,Arzt,Rechtsanwalt und Informatikstudeten.Im laufe des Gespräches kamen auch einige ungereimtheiten auf z.b meinte meine leibliche mum zu mir, dass ich kein Wunschkind gewesen wäre und sowas. Meine Tante meinte, das stimme nicht.
    Die Wochen vergingen und aufeinmal erhierlt ich einen Brief mit schwarzen Rand Ich öffnete Ihn und darin war eine Karte. Ich öffnete die und sah, dass mein leiblicher Onkel verstorben war. Dummerweise hatte die Post den Brief verschlampt und er kan genau an dem Tag an, anden die Beerdigung war und hatt den morgens kurz danach im Zimmer liegen.
    Nebenbei hatte ich eine Summe von ca 20000€ geerbt, weil meine leibliche Mutter vom Balkon fiel und eine Lebensversicherung abgeschlossen hatte. Somit wurde die Wohnung bezahlt und ich hatte mir halt das Erbe mit meinem Bruder geteilt. Davon hab ich dann meine Wohnung eingerichtet und mich finanziert.Alles war auch gut zu der Zeit aber ich merkt, dass es immer selsamer wurde um mich herum.
    Nun war kurz nach Weihnachten und ich bekam eine Karte von meiner Tante und rief sie auch an Neujahr an und sie erzählte mir, dass es meine leiblichen Oma nicht sehr gut gehen würde.
    An diesem Silversterabend waren aufjeden Fall einige Leute komisch drauf und ein Haus neben mir hatte jemand Stress mit seiner Freundin und hatte sich die Pistole einer Polizistin geschnappt und herumgeballert aber is wohl nix passiert?!?! trotzdem hatte ich Feurwehrmänner mit Kerzen auf dem Boden stehen sehen
    Die zeit verging weiter und ich ging auch zur Schule. Und zwar in eine Informatikklasse - gut 2 Jahre lang und es begann mit den Drogen (bitte nicht gleich als vercrackten Junk stempeln).
    Ich trank Alkohol und kiffte als ich 18 war. Seitdem ich kiffe,trinke ich aber sehr selten alkohol und griff auch zu keinen anderen Drogen.Nen guter Kumpel erzählte mir immer, sein vater habe ne Baufirma und der würde Millionen verdienen und ich solle mir keine Sorgen um die Zukunkft machen, denn er würde mir nen korrekten Job klarmachen usw. Ich habe das auch gelaubt weil er Fotos von Häusern, Autos etc hatte und immer recht viel Geld und teure Klamotten. Wir waren die besten Freunde zuerst und nahmen halt zusammen Drogen und chillten in meiner Wohnung. Doch er wurde immer seltsamer mit der Zeit und heutzutage haben wir nichtsmehr miteinander zu tun und ich höre auch kaum was von dem, obwohl wir fast Nachbarn waren
    Ich war eines Tages in der schule und mein Klassenlehrer meinte mal zu der Klasse aus Spass: ,,Leute, vergesst nicht die Kamera! am Ende des Schiljahres ist die aus" und lachte sich einen ab und die Klasse mit - ich dachte mir meinen Teil dazu und begann auch nachzudenken, was das mit den komische ereignissen zu tun hatte. Zum Beispiel war mal die Situation, dass ich mal meinem besten Freund erzählte, was ich für Fraks in der Klasse hätte usw.. wenige Tage später sagte ein Mitschüler den ich gut leiden konnte zu einem anderen: Der sitzt bestimmt zuhause und erzählt seinen Kumpels was wir für Freaks sind als das kam, war ich erstmal platt aber stempelte es erstmal als einen dummer Zufall ab .

    Ich hatte ganz vergessen zu erwähnen, dass ich homosexuell bin und denjenigen der das sagte, mochte
    Jedefalls war die Schulzeit rum und ich war arbeitslos zwei Monate lang und lebte auf Hartz 4. Eines Tages kam ein Brief an, indem stand, ich solle doch bitte zum Amt kommen. Dort angekommen zwang man mich an einer Bildungsmaßnahme teilzunehmen. Ich hatte da aufgarkeinen Fall Bock drauf aber machte mit, weil ich es musste.
    Dort angekommen mussten wir am ersten Tag gleich zu Fuss im Regen zu einem Grundstück marschieren und das ausmessen( darauf stand ein altes Haus). Während der Arbeit elrnte man sich kennen und eine Person erzählte mir die ganze Zeit total aufdringlich, dass seine Family sich nen Haus selber gebaut hat etc (Kumpels Vater hat ja ne Baufirma) und das witzige war, dass ich mir den Ersten Tag genauo am Abend davor bildlich vorgestellt hatte also action mit Werkzeugen etc obwohl ich Schwerpunkt Wirtschaft belegt hatte...selstsam...
    Jedenfalls kotze es mich da auch alles an und ich hatte auch nur Ärger mit meiner Bildungsbegleiterin und in den Kursen haben die nur irgendwelche dummen Brettspiele oder Kindergartenspiele gespielt.
    Mit der Zeit fanden die Leute irgendwie heraus, wie ich sexuell drauf war und machten sich aktiv über sowas lustig und wussten nur Sachen, die ich nur wissen konnte und erzählten Sätze exakt nach, die ich zu nem Kumpel Zuhause gesagt hatte (z.b dass ich übelste Rückenschmerzen von den Stühlen da hatte). Manche meinten auch sachen wie:,, er kann ja auch nix dafür dass er so ist, oder?!) Das Problem war, ich hatte das bis dahin noch niemanden erzählt und nicht im Internet meinen Namen etc in verbindung damit Gebracht und Fotos im Internet von mir gibt es nicht. Dann meinten Die Dozenten bei der Bildungsmaßnahme undbedingt mich zu einem Speedating zu gehen, bei dem sich Bewerber und Arbeitgeber wie in einem Speedating wohl kennenlernen und ein Bewerbungsgespräch halten ?! und die Dozenten bestanden undbedingt drauf, dass Ich mit noch einem anderen dahin gehe.Am selben Tag nch hatte mich immer jemand mit seinem Fuss angestupst.. immer und immer wieder und das total deutlich und hatte die ganze Zeit so gatan, als wäre nichts...ich war natürlich heftigst erschrocken.Auf dem Weg nach hause begenete ich dem, mit dem ich zu diesem Speedating gehen sollte und er meinte gehst du da hin? und ich meinte PFF ich geh da nicht hin! und ging dabei an einem DHL Wagen vorbei. Als ich Zuhause war, lag ein Werbebrief der Targobank im Meinem Briefkasten auf dem mit Kugelschreiber ein PFF?? geschrieben ist und ein Benachrichtigungszettel von DHL, dass ich ein Paket abholen sollte und in dem Vermerkekästchen stand irgenwas von suche die Eltern in der ....str.
    Wenige Tage Später musste ich zu einer Konferenz, wo sich Chefs von grösseren Firmen vorstellten und über Bewerbungen redeten. Vorne war ein grosses Pult an dem 5 oder 6 Stühle standen, worauf die gesessen hatten und gegenüber waren vll 50-100 Stühle. Als wir reinkamen setzte ich mich natürlich schön unauffällig in die Mitte - aber daraus wurde nichts fast Alle setzten sich nach links und rechts. Alle Stühle vor mir blieben frei und die ganze Mitte - links und rechts waren alle!. Ich habe das Problem, dass wenn mich jemand lange ansieht, dass ich im Nacken anfange zu Zittern, wie eine Spastik die sich schwer kontrollieren lässt.
    Jedenfalls hatten das auch viele Leute extra gemacht also dass mit dem anstarren aber was ich nicht übel nehmen denn jeder guckt irgendwo hin
    An einem weiteren tag kan eine neue Mitschülerin dazu und laberte mich mit Drogen etc voll usw. Am Ende des Tages meinte die zu mir: "lass dich nicht von Riesentitten erschlagen" oder sowas...als ich am Supermarkt ankam, überfielen mich 2 angeblich rechte Hooligans und laberten mich voll, ob ich antifa wäre ich meinte nein und ging weiter und schob den einen zur Seite. Als ich in die Tür reinkam, schlug mir einer von denen etwas extrem hartes an den Hinterkopf, sodass ich fast hinflog und danach waren die auch schon weg. Ich jrte noch eine Frau rufen :"Ihr könnt dem doch nicht....." danach erledigte ich meinen Einkauf und ging zum Bahnhof wo die wieder warteten und mich schlagen wollten nach einer kurzen schlägerei(haben mich nicht gross getroffen ich auch nicht) wars vorbei und ich setzten mich. Aufeinmal kam der Eine an und wollte dich entschuldigen und meinte, dass er mit Schlagstöcken und Waffen von Nazis geschlagen wurde und nun in meine Stadt fahren wolle und dort einfach jeden boxen der nach Antifa aussieht ich meine daraufhin, dass er sich politische Gegener (Antifa auf Demos oder 1.Mai )sich suchen solle und darauf hin schlug er einen Türken auf einem Fahrrad und aufeinmal wurden die Hooligans von ner ganzen Trupper verfolgt und konnten in einen parkenden Bus. Ich stieg in meinen Bus ein und da saß mein Cousin und meine bester Kumpel drin. Ich hatte denen die ganze Situation geschildert und mein bester Kumpel ging raus und schlug den Skin noch...kp wieso der rauskam...das seltsame an diesem Tag war, dass ich meinem besten Kumpel ein paar Tage davor erzählt habe, wie Polizisten, Demonstranten mit Schlagstöcken auf Demos verprügelten und sowas
    und Zuhause angekommen hatte mein Kumpel sich das am Hinterkopf angesehen und meinte das wäre ganz klar der Abdruck des Bodens einer Vodkaflasche und die Beiden hatten wirklich eine Vodkaflasche dabei und das würde auch den harten Schlag am Kopf erklären und den Satz, den die eine Frau noch sagte.
    Am nächsten Tag ging ich in den Supermarkt mit nem Kumpel und er dreht mir komischr Sache wie Joghurt, Gureke,eier etc an aber nix anderes an der Kase angekommen habe ich bezahlt und danach gingen wir Zur Bushaltestelle. Dort hatte ich den Kassenbon überprüft und das stand doch tatsächlich: fette,Eier (ich habe den Kassenbon und den Rest noch) und da hatte es mich dann richtig weggeklatscht. Zuhause sah ich dann, dass jemand meine Webcam am Heizungsrohr befestigt hatte und auf mich gerichtet war. Ich selber werfe die immer auf den Boden aus Paragründen und die Tage davor hatte auch jemand die cam auf nem Lautsprecher Platziert und das Objektiv direkt an den LCD gestellt.
    Daraufhin hatte ich beschlossen, dass ich allen erzähle, dass ich homosex. bin und beschloss auch über die Ereignisse mit mienen Pflegeeltern zu sprechen doch als ich denen das erzählte waren die keineswegs überrascht oder geschockt als wenn die es scho immer gewusst hatten und der beste Kumpel hat sich darüber totgelacht weil ich das erst nicht über die Lippen bringen wollte Ihm gegenüber, weil er aus derbste Schwulenfeind ist aber er hatte sich totgelachtund meinte muss er mit leben aber seit diesem Tag wurde alles anders, denn ich nahm an, dass man mich per webcam ausspioniert hatte und weil ich so einige Faxen zuhaus gemacht hatte und auch mal über den ein oder anderen hergezogen oder verarscht habe, habtte ich nun die Befürchtung, dass mir jemand was schlechtes wollte aus Rache.
    Ich besuchte draufhin meine leibliche Tante (Ärztin) in H. und redete mit Ihr in einer kleinen,dunklen und kalten Praxis in der an einem Fenster ein Tisch stand auf dem umgedreht Teetassen waren und ein Wandteller auf dem Stand: es gibt Dinge, die kann man nicht fassen.
    Ich redetet mit Ihr und sie packte einen Block aus und fragte mich, was ich träumen würde und solche seltsamen Fragen.. im Laufe des Gesprächs erzählte ich Ihr auch von dem Problem mit dem zittern, wenn mich Leute anstarren und Sie meinte, Sie hätte ein Homöopathisches Mittel: Arsen nur nicht giftig sie meinte das würde nur die reinen Informationen des Arsens enthalten und wäre überhaupt nicht giftig und so harmlos wie Wasser und sie würde es mir zuschicken .Draufhin besuchte ich mit Ihr noch das Grab meiner Mutter und meines Onkels und fuhr nach Hause.Ich war so schockiert wie schon lange nichtmehr und als ich am Heimantbahnhof ankam, begntete mir ein Sanitäter(nicht, dass es ungewöhnlich wär aber war schon seltsam an dem Tag vorallem weil ich in einer Kleinstadt lebe.)Ich erzählte natürlich sofort meinen Pflegeeltern davon und die waren ebenfalls entsetzt... es gab schon davor einige komische ereignisse z.b zu meinen besten Säuferzeiten (auf die ich nciht besonders stolz bin) schickte mir sie mir das Buch: Die Leber wächst mit Ihren Aufgaben
    Nen Jahr später schickte sie Mir noch ein Buch das wurde aber bei der Post geklaut nur der leere Umschlag kam an aber wieder zurück zum Thema -
    Aus Paragründen schlief ich dann bei meinen Pflegeeltern aber war so durch und verwirrt, dass ich nicht pennen wollte und meinen Eltern undbedingt Fragen stellen musste...das ging dann soweit, dass mein Pflegevater meinen Kumpel anrief, obwohl er nicht telefonierte(warsch. nur Nummer gedrückt oder so) jedenfalls war der 5 Minuten Später auch schon da und beide wollte mit mir ins Krankenhaus fahren und meinten die geben mir das was zum Schlafen dort...als wir ankamen redete mein Pflegevater mit der am Empfang ca ne Halbe Stunde lang und erklärte Ihr wohl dass meine Mum schizophren war (sry, dass ich das nicht am Anfang erwähnt hatte) und ich wartete mit dem Kumpel draussen und kam dann rein. Als ich mit der Schwester sprach, hatte ich auch übelst angst, weil ich nicht wusste, was kommen würde und die meinte sie gäbe mir ne Spritze und dann würde ich pennen aber weil ich dachte, ich werde dann entführt oder sonstwas verweigerte ich das und dann meinte die ich solle besser erstmal nach Hildesheim gehen und mir helfen lassen...whärenddessen kam ein Pflege oder Arzt rein, sah mich an,lachte und ging raus. Ich fuhr also nach Hildesheim und stellte weiterhin Fragen warum das alles so gekommen ist und ob die damit zu tun hätten und ob das Ganze wie ne Show gestaltet wäre aber er meinte nur so meine Show wäre gefloppt und ich wäre ja fast schon wie Truman (Habe die Trumanshow bis dahin nicht gesehen und war auch kein grosser Filmfan). Als ich dort ankam fuhren die Mit mir zu der Kinder und Jugenpsychiatire ich meinte so was wolln wir hier? und dann kam nur ja dich anmelden und wissen wo wir hinmüssen etc..wir gingen rein und alles war dunkel, liefen durch Keller und gänge um 4 Ur Morgens...als wir das Sekretariat fanden, sagte der Arbeiter dort, wir wären falsch und müssten woanders hin darauf hin meite ich so:" hab ich ja gesagt also was machen wir hier?" und da guckte mich mein Kumpel und sagte ganz ernst zu Mir: " Jetzt haben wir dir dein Strick geholt!" Ich bin natürlich überhaupt nicht darauf klargekommen und starb fast vor paras aber ging mit und wir trafen die zuständige Psychologin die meine Vater irgendwas erzählte von: "Damit es dann logistisch einfacher wird" und noch irgendetwas von einem Keller.
    Als wir am richtigen Ort ankamen, saßen wir in einem Raum und auf dem Tisch lag eine Visitenkarte auf der viele Notizen waren und auch eine Nummer aus meiner Heimatstadt stand drauf. Die Faru vom Empfang wies meinen Pflegevater auf die Karte hin und meinte sowas in der Art wie er solle die mitnehmen oder liegenlassen. Er lies die Karte liegen.
    Beim Gespräch angekommen musste ich natürlich die ganze Story von vor erzählen und da ich in den 20 min davor kranke schockerlebnisse hatte, war ich natürlich total durch den Wind aber konnte die Geschichte im großen und ganzen nacherzählen. Die glaubten mir natürlich kein Wort und als ich sagte ich hatte Drogen genommen war ich wowieso sofort dort gestempelt und kam auf eine offene Station.Wir hatten noch etwas Zeit und ich sah mir Das Bungalow an.Im inneren war eine Terasse, die von Beiden Seiten zu betreten ist und in der Mitte steht ein ca 2,50m Baum - davon gegenüber war ei Holzschild auf dem Striche eingritzt waren wie man im Knast die Tage in die Mauer ritzt und mein Kumpel sah den Baum lange an,stellte sich direkte davor, drehte sich um sah mich an, dann das Holzbrett mit den Ritzden und ann wieder mich und machte nen komisches Gesicht Ich wollte natürlich wissen, was der Scheiss solle und er regte sich natürlich sofort auf und dann dacht ich mir auc nurnoch schiess drauf! Es war so 5 Uhr Morgens und die Beiden verabschiedeten sich und ich saß zerstreut auf dem Sofa,kam nicht klar und fragte mich, warum das Alles so gekommen ist und aus welchem Grund ich efilmt wurde und man mir jetz was böses wolle? vielleicht weil ich das melden wollte? Ich sah mich um und auf dem Tisch lag das Buch der Pate. Ich blätterte ein bisschen darin,las auch die ersten 2 Seiten aber ich konnte mich nicht konzentrieren und lies es bleiben. Es dauerte auch nichtmehr lange, da kamen auch schon die Ersten Bewohner und wir grüßten uns, weil ich so stress hatte musste ich auch unbedingt eine rauchen und setzte draussen zum Baum. Sofort setzte sich eine neben mich und erzählte mir, dass die sich bald umbringen würde und dass das Leben scheisse wäre - wollte Ihr das ausreden aber war sinnlos...kurz darauf kam schon ein anderer, der sich mir vorstellte und mich auch gleich fragte ob ich in seinem Zimmer mit pennen Wolle, weil seine Freundin Ihn verlassen hätte, weil er immer gekifft hättenaja kp alles bisschen komisch und ich rauchte weiter meine kippe und dachte das is dein Ende und hier verreckst du also Plötzlich die Glastür aufging und ein Pfleger mit Psychopaten-touch mit einem Plastikbecher ankam und eminte, ich sollte doch eine Urinprobe abgeben. In diesem Moment hatte ich den Gedanken, dass ich ja freiwillig da bin und wenn die THC im Urin gefunden hätten, hätten die ja theoretisch nen Beschluss schreiben und mich festhaten können aber ich verweigerte die Abgabe. er stellte den Becher neben mich und meinte gleich is der Becher voll. Ich natürlich drauf geschissen weil ich nix zu velieren hatte und er kam wieder und meinte in dem Becher wäre ja was drin obwohl ich den nicht angepackt hatte und der leer war dann nahm er die Kaffeetasse von einer Patientin neben mir und meinte der Kaffee wäre ja blutrot und da dachte ich mir: DAS WARS. Ich natürlich gleich hin und meldete mich ab aber musste ne ca. eine Stunde warten.
    Dann redete dieser Psychopfleger mit der, bei der ich mich abgemeldet hatte und ich hörte noch aus dem Hintergrund Ihn sagen: " spätestens um 12 haben wir den Bescheid und Sie sind diejenige, die es Ihm sagen wird, Sie schaffen das schon, Sie sind die richtige dafür!" und " sagen Sie Ihm er solle es gelassen nehmen!" man kann meinen, er hätte auch über jemanden anderes gesprochen aber nach den Erlebnissen davor, stellte ich dies natürlich in Frage.es war ca6-7 Uhr Morgens und ich durfte endlich gehen. Habe dann noch schnell etwas unterschrieben aber achtete nicht genau auf was...auf dem Weg merkte ich dann, dass ich nur ein Zettel unterschrieben hatte, dass ich die Klinik gegen den ärztlichen Rat verlasse aber nur meine Unterschrift drauf und das war nen Zettel in Kreditkartenformat... Nun stand ich dann in der Kälte (November 2010) Ohne Orientierung, Ohne Wohnug aber dafür mit etwas Geld da.
    Ich lief nun zur nächstbesten Bushaltestelle und wartete auf den Bus. Ich musste auch nicht lange warten bis einer kommt, nur der wollte mich nicht mitnehmen und meinte, ich müsse woanders einsteigen.Am Bahnhof angekommen fuhr ich mit irgendeinem Bus - einfach so um schnell, irgendwoanders hinzukommen und sah auf den Werbemonitor und dort stand auf einmal deutlich zu lesen: #quote na erste Reise unternommen? quote# daraufhin bin ich aus dem Bus wieder raus und trottete durch die Straßen aber hatte aber immer im Kopf, dass um 12 Uhr Game Over sei, denn der Beschluss stand ja fest.. ich hatte vergessen zu erwähnen, dass als ich mit meinem Vater im Krankenhaus war und die Ärztin meinte , ich solle in die Psychiatrie gehen, meinte mein Vater zu mir wenn ich nicht gehen würde dann würde mich ein Richter zeingen und die Tochter von seinem bestem Kumpel is Richterin.
    Wegen diesen Gedanken lief ich dann erstmal (ohne Socken!) ca 10 Km..auf dem Weg passierten die seltsamsten Sachen. Z.b stand am Rande einer Bundesstraße einfach ein roter Roller mit Schlüssel im Schloss naja hatte den zum Glück nicht angerührt. Als ich erschöpft war, lief ich quer über einen matschigen Acker und legte mich in einem nahegelegenen Wald nieder und machte eine Pause wegen der Zeit aber beschloss ich mich wieder auf den Weg zu machen und dann kam auch schon eine Haltestelle der Bahn und wartete dort auf den nächstbesten Zug nach Hannover. Dummerweise hatten Jugendliche die Scheiben vom den Fahrplänen zerstreten, die Plänen mit der Haltestelle auf der anderen Seite ausgetauscht und sich tätsäclich die Arbeit gemacht, die scheibe provisrisch zu verkleben deswegen musste ich zusehen, wie der letzt Zug, der mich auf Rettung hoffen lies, vor meinen Augen abfahren -.-'. Also wartete ich nochmal eine Stunde und währenddessen fuhren immer an einem Waldstück Autos lang, fuhren langsam an mir vorbei und dann wieder schnell... Als ich mir ein Ticket am Automaten kaufen wollte, kam ein Rentnerpaar ganz nah zu mir, und guckten mir direkt und ohne weiteres sichtbar, über die Schulter! und sagt noch dreist: " na wo solls hingehen" und " warum denn ohne rückfahrt?"
    Als der Zug ankam war der natürlich proppenvoll - aber ich fuhr trotzdem bis nach Hannover mit. Kurz vor Hannover fuhr der Zug im Schrittempo und hielt fast ganz. Nach ca 5 minuten gings weiter und der Zugführer meinte, dass der Zug aufgrund einer Bombendrohung nicht weiterfahren und zum Startbahnhof (wo auch die Klapse war aus der ich wieder raus war) wieder zurückfahren würde.
    Naja ich war trotzdem am Ziel und mich juckte es kaum, denn währenddessen überlegte ich auch scon, wohin ich als nächstes fahre und kaufte mir natürlich sofort ein Ticket, da der nächste Zug gleich kam.
    Ich wartete auf dem Bahnsteig, und es versammelten sich Leute um mich herum und lachte,schauten mich an und richteten auch handys auf mich. dann sollte der Zug kommen aber er hatte angeblich 5 Minuten Verspätung und nach 5 kam auch einer der nur durchfuhr.Dnach nochmal 5 min. Verspätung und es fuhr wieder nur ein Zug durch. Als der dann endlich durch war waren es wieder 5 Minuten später und es rauschte ein ICE durch ;D dann kam aber auch der Zug.
    Ich kam rein und kriegte auch nach einiger Zeit einen Sitzplatz. Vor mir war die Tür zum Nächsten Abteil und in dem Zwischenraum stand jemand der exakt genauso angezogen war wie mein Cousin und Ihm hagenau ähnelte sowie das gleiche Iphone hatte. Ich dachte ich habe halus..schaute weg und wieder hin aber das war keine Einbildung sondern real. Als der Zug dann mit der Zeit leerer wurde stand der dann immernoch da und telefonierte.Ich wollte mich davon überzeugen, dass ich mich nicht irre und als ich ind nächste Abteil ging habe ich den genau angeschaut aber er hatte eine komplett andere Stimme als mein Cousin wenn ich Hallus hätte dann müssten es doch die geichen sein oedr nicht?.
    Nach ca 2 std. Fahrt bin ich dann endlich angekommen in der Zielstadt und weil es schon dunkel und Abends war beschloss ich ein Hotel aufzusuchen, denn meine Füsse machten es auch nichtmehr lange mit. Ich buchte in Einzelzimmer und bekan das Zimmer 514.Ein Raucherzimmer in dem ein Brandmelder installiert war und Aschenbecher standen.
    Habe mich dort erstmal fit gemacht und auch mich hingelegt, weil ich ja auch etwas Schlafentzug hatte aber ich wachte schweissgebadet, mitten in der Ncht auf und hatte wieder Angstzustände, weil ich nicht mehr wusste wohin und ob ich nicht doch nur ein bisschen zuviel gekifft hatte und beschloss meine Pflegeltern zu informieren,dass es mir gut gehe würde,wo ich war und habe denen das alles erzählt und meinte ich solle am bestens nach Hause kommen aber da ich Angst hatte, dass man da nur auf mich wartet um mir irgendwas zu tun, weigerte ich mich und rief die KRIPO. Die dann auch kamen. 2 Beamte und 2 Damen mit Notizblöcken..Ich dachte die wollte mich verarschen und verlangte zum zeiten mal, die Ausweise zu sehen, weil da nur son Metallteil drin war das ganz gammelig aussah und dann meinte der eine: "reciht dir das nicht, dass wir Knarren dabei haben?" in einem recht agressiven Ton.
    Dann fragten die mich aus woher ich komme und ich musste mich ausweisen.Anschließend nahmen die mich mit auf Präsidium.ich setzte mich in das Zivilauto und wartete darauf, dass die Fahrt losgeht aber die beiden fummelten noch im Kofferum herum und als ich mich umdrehte sag ich ein Gewehrlauf hinter meinem Kopf baumeln
    Dann im Präsidium angekommen, waren die alle mega mies drauf vll weil ich die in der Nacht genervt habe oder naja... jedenfalls durft ich mich dadrin keinen zentimeter bewegen.Als ich auf der Tür dann nen Aufkleber sah, aufdem Automuseum stand, wollte ich flüchten aber die brüllten mich gleich an und dachte mir bevor einer irgendwie ne waffe zuieht chill lieber...dann nahmen die meine Geschichte,Personalien etc auf und redeten mit mir richtig komisch als wenn die mich kannten oder sowas und dann sagte der eine Cop : "Sie sind schon einige Zeit hier im Büro" und "wielange sind sie denn schon hier im Büro?" ich meinte nur so: "ca 10 Minuten" er meinte draufhin nur so zu mir mir ja richtig...und rückte seinen TFT etwas zu mir auf dem nen Tiger war der böse geguckt hatte.
    Schlielich riefen die 2 Sanitäter, die mich in die nächstbeste Psychiatrie brachten. Als ich in den Krankenwagen einsteigen wollte, kam mir ein starker Gasgeruch entgegen und ich bestand darauf, dass einer sich hinten mit reinsetzt. Daraufhin ging das Ventil aus, aus dem das Gas Kam oder was auch immer.Mir ist aufgefallen, dass der Sanitäter voll auf Droge war der hatte richtig heftig gelallt.. naja als wir ankamen, meinte er auch gleich zu mir im Empfang ob ich mir nicht eine Zeitung mitnhemen wolle (er wusste dass ich Zeitung lese...)dann lieferten die mich oben ab und ich meldete mich an. Weil es wieder so spät war, musste ich auf der Couch warten und bekam eine Tavor zur Beruhigung, die auch gut half.Als das Medikament wirkte, zeigten die Mir die Psychiatrie und wo alles ist...
    Der Erste Morgen war schon komisch einer setzte sich zu mir und suchte am fernseher einen speziellen Musiksender und murmelte: "ach scheisse,den haben wir hier ja garnicht" ( ich habe tag-täglich nen Pay-tv sender gehört, der sich Tarce.tv nennt und den man halt nur im Kabel Deutschland Fernsehabo hat..
    Naja die Tage vergingen dort. Es waren 5 um genau zu sein und zwischenzeitlich kam meine Pflegemutter mich mehrmals besuchen und meinte am letzten tag ich solle einfach mitkommen und wieder in die erste Psychaitrie gehen, weil der Weg zu weit wäre mich zu besuchen und sie hatte das abgeklärt, dass ich auf eine andere Stazion kommen würde als dort, wo ich das letzte Mal war.
    Ich habe das natürlich gemacht und fühlte mich dort auch recht wohl und aufgehoben..naja bis auf die komischen ereignisse halt. z.b dass dort eine war, die aus meinem Ort kam und das eine Patienten zu mir meinte, sie wäre mein Schutzengel und sie wäre wieder auferstanden und Sie glaube an Gott.Komischer weise mein Zimmernachbar auch und das witzige ist, dass ich auch an Gott glaube. Nunja die Leute waren jedenfalls richtig seltsam z.B dass mein Zimmernachbar mit mir in die dortige Kapelle ging und auf der Orgel spielte
    Dabei versuchten die mir klarzumachen, dass die dort was mit Drogen zu tun haben und wohl sich untereinander welche verkaufen. Jedefalls fragte mich der Zimmernachbar ob ich "mit" oder "ohne" drehen würde. Man könnte jetzt denken, er rede von einem Filter oder Gras aber er meinte evtl medikamente oder crack...er kam mal ins Zimmer rein und war total aufgedreht und machte irgendwelche Arbeitschritte aus seiner alten Arbeitsstelle nach und redete von nem ""Wohlfühlstein"" (der aussah wien Schnupftabakstein), den er sich von meinem "Schutzengel" geborgt hätte. Als der wiederkam sprach ich ihn darauf an und fragte ob er was für mich hätte damit er mir halt vertraut und das nicht abstreiten würde. Er schaute mich daraufhin an und gab mir ne Tawa-Zigarette, die ich mit Ihm und noch einem anderen auf dem Balkon rauchte. Zuerst merkte ich nichts davon und dachte mir der verscht dich eh nur aber nach ca 5 Minuten war ich sowas von drauf und dachte mir nur so: so ein Scheiss hier kommste doch echt nichtmehr weg...manchmal wenn die sich im Raucherraum ihre Zigaretten gedreht und geraucht hatten, bekam ich immer Kopfschmerzen und war benommen auch wenn nur 2 Leute im Raum waren und rauchten.
    Zwischenzeitlich war Visite und ich hatte ien Gespräch mit 2 Pflegern, der Chefärztin und Stundenten. Die Chefärztin sah meiner Mutter hagenau ähnlich - die könnten Geschwister sein aber sie hatte eine andere Stimme...Sie trug noch auf der linken Matelseite eine Goldene Brosche, die zu einem Davidstern geformt war.
    Nach einer Woche wurde ich auch dann entlassen und kehrte nach Hause zurück aber es freute sich niemand auf meine Heimkehr und meine Wohnung sah auch verwüstet aus, weil die meine ganze Bude auseinandergenommen haben, sachen weggeschmissen und aufgeräumt.Es sah aus, als wäre ich garde erst vor 2 tagen eingezogen - alles verpackt und gestapelt aber mit einiger Mühe habe ich dann meine alte Ordnung wieder hergstellt.
    Ich begann auch in der Wohnung nach Kameras zu suchen (in den Boxen der Anlage) als ich begann zu suchen,rief mein cousin an und fragte mich, ob ich etwas zu Esssen bestellen will weil er gleich vorbeikommen würde. Aufeinaml stand er und mein bester Kumepl in der Tür
    Ich wollte nichts essen, also lohnte es auch nicht zu bestellen und wir ließen es sein. Als mein Cousin weg war, meinte mein Kumpel zu mir Ihm wurden evtl medikamente gegen seinen Willen verabreicht?!?! jedefalls wurde er immer seltsamer und meine Eltern auch, denn egal mit wem ich das Gespräch über die Sache suchte, jeder blockte ab oder stempelte mich als bekloppt. Nach einigen abendend eminte mein Kumpel zu mir, dass er ähnliche Probleme habe und dass dafür wohl ein Mädchen verantwortlich sein soll dessen Herz er mal gebrochen hätte?!? und wir rätselten 2-3 Abende rum wer das alles gemacht haben könnte und warum. Eines Abend kreuzte der bei mir um 1 uhr Nachts auf und brachte mir eine Startrek DVD mit (er meinte zu mir er hätte die wohl extra von jemanden bekommen und man hätte die auf seinen Wäschetrockner gelegt und er meite auch das Mädchen, dem er das Herz gebrochen habe würde bei Ihm ihm Haus mitwohnen (Mietwohnungen in Siedlung) und in dieser DVD war eine Beschreibung wo die einzelnen nummeriert Szenen draufstanden, mit Titel! und er meinte die Titel würden etwas bedeuten und man müsse zb aus Schülevz Messages herausfinden die in einer Zahl enden, die dann bei den Titeln die Mesagge ergibt klingt zwar etwas durch aber ich habs auch geglaubt und mitgerätselt.
    Die ganze Sache wurde mir ein bisschen zu krass und legte mich schlafen aber als ich am nächsten Morgen aufgewacht bin sah ich, dass meine Wohnzimmertür fast komplett ausgehangen war und nurnoch an einer Ecke hing (Hatte die am Abend davor auf Kipp gemacht) und weil mein Kumpel in der Vergangenheit schon öfters gescherzt hatte, er würde mal meinen Balkom hochklettern und dann da mal eines Nachts stehen beunruhigte mich auch ganz schön heftig vorallem was der zu mir in der Klapse sagte mit dem Strick usw. und ich wusste nichtmehr was,warum,weshalb und wem ich überhaupt noch trauen konnte, denn meine Eltern wollten nichts davon hören und meinten nur ich hätte eine Psychose weil ich Drogen genommen hatte und meine Mutter auch schizophren war.Ich konnte aus denen echt nichts herauskriegen aber einmal meinte meine Mutter zu mir es wäre mein Unterbewusstsein und meine Träume?! wollten die mir etwa irgendwelchen pädoscheiss anhöngen oder sowas? eins war klar: die wollen mich aufjeden Fall so krass verwirren, dass ich nurnoch dreck laber und mir niemand mehr glaubt,denn hätt ich mit so nem Dreck zu tun wäre ich definitiv nicht frei und irgendein Richter hätte mich schon längst weggeschlossen... und aus der Klapse hätte ich auch nicht einfach wieder nach einer Woche gehen dürfen und nen Kinderfreund bin ich auch nicht und will auch keine haben, trotzdem ahsse ich sie nicht! an dem abend hatte ich auch noch wörtlich gesagt ich mag keine kinder, kein bock auf welche
    Das erzählte ich auch dem Kumpel alles und er meinte dann zu mir, dass die IHM den Pädokack anhängen wollten, weil er halt in dieses Mädchen verliebt war und sie wohl früher erst 14 J alt war aber die hatten nix miteinander!
    Ich hielt das Ganze auch nicht mehr lange aus und wollte wieder in die Klapse und wurde hingefahren ( es ist mittlerweile Jan.2011).
    Und ich bemerkte, dass aufeinmal die Hälfte der Patienten weg war und es fast leer dort war aber am 2ten Tag, als ich da war, waren einige neue Leute da aber auch manche alte wie z.b die eine, die immer laut lacht und plötzlich ausrastet und aus meinem Ort kam.
    Die sitzt ein Paar Meter weiter neben mir auf nem Sessel und schreit laut rum: "Ich mag keine Kinder,Kein Bock auf die!"
    Auf diese Situation kam ich auch mal garnicht klar aber naja was soll man machen. Ich hatte auch weider ein neuen Zimmernachbarn. Er war auch gläubisch aber Moslem und war wegen Suizidproblemen dort..hatte sich auch versucht als ich da war mit einer Lichterkette auzuhängen aber zum Glück riss der Haken aus der Rigipsdecke. Ich wusste davon zuerst nicht und mein alter "Schutzengel" war auch noch da und sie bat mich, die Lichterkette wieder in diesen Raucherraum zu hängen und wieder die Möbel alle gradezurücken (wurde alles extra entfernt aber ich wusste nicht davon). Ich half ihr natürlich dabei und dachte mir nichts aber als ich erfahren hatte was sache war fühlte ich mich natürlich zum Kotzen. Naja dort war auch ein Mädchen das mich eventuell mochte..sie warf sich nach 2 Tage an mich? heran..einfach so und die war zu 100 Prozent normal die musste halt nur was schlimmes verarbeiten, was die auffer arbeit erlebt hatte und sie hatte ein läukemiekrankes kind naja ich fands schon krass aber wusste auch nicht was ich machen soll dachte mir so, wenn die mich verarschen, dann musste auch gucken wie! ich spielte natürlich mit und wird waren uns nach einem tageinig zusammenzuziehen und ein gemeinsames Leben zu führen aber sie flog schon nächsten Tag raus und musste nach Hamburg..hab das ganze sowiso nicht ernst genommen und weil ich mir sicher war, dass die Psychologen es überhaupt nicht ineressiert, was mit einem ist und was man für Probleme hat - geschweige denn ernstgenommen zu werden entschloss ich mich wieder nach Hause zu fahren.Habe den Kontakt zum Kumpel abgebrochen und war nach einiger Übelegungszeit dazu gekommen, dass es wohl so war, dass mich meine Eltern mit Videokameras ausspioniert haben und zwar vermutete ich welche im Fernseher und Im TFT ( in den Lautsprechern) aber ich habe alle Elektrogeräte auseinandergebaut und es war nichts zu finden auch nicht in Steckdosen oder hinter Spiegeln! nichts!
    Dann kamen wieder die komischen Ereignisse wie z.B letztens: Ich hatte kein Geld und meine Mum spendiert mir nen kleinen Einkauf. Mir gingen an dem Tag davor Speiseöl und Zahnpasta sowie Duschgel aus. Sie rief mich an und meinte Sie habe mir was mitgebracht also bin ich rpber und schaute in die Ecke wo der Einkauf war. "Die Tüte is deine" sagte Sie. Es war eine Große, stabile Tüte (nicht diese 15ct Teile) jedenfalls bis oben hin voll und ganz oben drauf lagen Zahnpasta,Speiseöl und Duschgel und in der Tüte waren Sachen, die ich mir die Tage bei einem leeren Kühlschrank gewünscht hatte.Ich habe jedoch niemandem auch nur ein Hinweis gegeben was mir fehlt oder was ich brauche würde und meine Eltern sind extrem selten in meiner Wohnung.
    An einem anderen Tag lag ich im Bett und sah mir auf Ntv eine Reportage über den Urknall sowie die Dinosaureier an und als die Doku zuende war dachte ich mir Nur: " Dieser Planet ist so einzigartig, allein der Urknall und alles was existiert, sodass es von Gott geschaffen worden sein MUSS meiner Meinung nach! und dachte noch dazu Gott hat mich geschaffen, aber das Arbeitsamt gibt mir das Geld für das Essen. Genau 2 Tage Später lag ich weider im Bett bis aufeinmal mein Vater anrief und mich bat, zu meiner Tante rüberzukommen und mit Ihm einen zu trinken. Wollte eigentlich garnicht mehr los aber wollte auch nicht die Laune verderben. als ich dort ankam, bekam ich erstmal einen Drink und mein Vater fragte mich warum ich denn überhaupt an Gott glaube würde und meinte dass soetwas wie Gott nicht existiert und er mir auch kein Essen geben würde, sondern der StaatDas war schockierend!
    ---------
    Vor wenigen tagen wollte ich mir im berühmten, grösste Onlineaufktionshaus ****, ein schönes Shirt von Puma kaufen aber was geschieht 2 Tage später? mein Cousin hat es schon und das in Pink! ich habe niemandem gesagt, dass ich mir das kaufen wollte und habe es auch nicht auf ebay gespeichert oder sowas.
    ----------
    Bevor diese ganze Geschichte Stattfand, beklagte ich mich schon über starke Kopfschmerzen, die kurz auftreten die ich fast täglich auch habe.
    Oft rufen mich Menschen genau dann an, wenn ich an Sie denke oder sie klingeln dann.
    ----------
    Leute wissen über Sachen bescheid, die lediglich ich wissen kann.
    ----------
    Meine Tante schrieb mirim Juni 2007 eine Karte mit Glückwünschen und ganz am Ende stand die Grußformel.....nunja meine Tante (die Ärztin), Ihr Mann (der Anwalt) und deren beiden Söhne (Studenten) haben mir ja die Karte gesndet aber warum lautet die Grußformel So:

    "Liebe Grüße an Dich u. Deine Familie besonders an deine "Mama" von [Ärztin],[Stundenten].
    Auch von mir die besten Wünsche für Dein neues Lebensjahr von [Anwalt].

    warum schreiben die nicht alle Namen in eine Grußformel und warum so umständlich? das beste daran ist, dass ich einen Brief noch habe, den Meine leibliche Mutter mir geschrieben hat und ich habe Ihre Schrift mit der von meinen verstorben Onkel verglichen und die sind IDENTISCHkp was ich davon halten soll ich bin auch viel zu Müde und zu Down dazu ich danke jedem, der sich die Zeit genommen hat, mein Problem sich durchzulesen und mir eventuell dazu was zu schreiben oder vielleicht auch jemand,der ähnliche erlebnisse hatte.




    Es gibt noch so Viele Anhaltspunkte, die ich hier aufschreiben könnte und das war auch noch längst nicht alles aber all das, was hier egschrieben ist,habe ich wirklich erlebt und ich hatte noch nie Halluszinationen in meinem Leben und auch noch keine Drogen genommen, die diesen Effekt haben. Es konnte ebenfalls nicht bestätigt werden, dass ich schizophren wäre sondern es ist angeblich eine Drogenpsychose.

  2. #2
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    29

    Standard AW: Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?

    Heute ist auch wieder etwas recht seltsames geschehen und zwar hatte ich gestern mal die Begriffe Gedanken,lesen,Implantat gegoogelt und bin auf eine Seite gestossen, die die Thematik mit Illuminaten,erleuchteten usw ging und vor ca einer Stunde kamen 2 Ältere Leute zu mir und der Mann lachte sich die ganze Zeit weg und hatte ein grinsen im Gesicht.Seine Frau auch.
    Er las mir einen Vers 23 aus der Bibel vor und zwar genau diesen: "Sie werden Häuser bauen und bewohnen, und Weinberge pflanzen und ihre Frucht essen. Sie werden nicht bauen und ein anderer bewohnt, sie werden nicht pflanzen, und ein anderer isst." Jesaja 65,21+22a
    und auch noch einen Vers 23 aber das wurde mir dann doch etwas zu seltsam und beendete das Gespräch..

  3. #3
    Meister
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    266

    Standard AW: Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?

    Hi crazytoonie

    Ich denke nicht das du ein Implantat hast, warum sollten sie grade dir eins verpassen. Ich glaube du leidest an einer Persönlichkeitstörung, hatte ich auch haben viele Männer so ab 18. Man hat oft das Gefühl verfolgt zu werden oder andere können meine Gedanken lesen. Das passiert wen du in einem kleinen Zeitraum zu viel schlechtes erlebst und aus dem Loch nicht raus kommst. Ich rate dir einen Psychiater aufzusuchen und mein Persönlichen Tipp dein Umfeld, Freunde und Tagesablauf ganz zu verändern. Gute Ernährung und Sport ist wichtig, vielleicht auch eine Freundin mit der du reden kanst. Am Schluss kannst nur du dir selbst helfen, bei weitere Fragen oder Hilfe stehe ich gerne zu Verfügung per PN.

    Du musst an dich glauben und nicht aufgeben. Und das wichtigste finde deine Heilung!
    Achja und hör auf zu Kiffen, Rauchen das Geld brauchst du zum dein neues gesundes Leben zu Finanzieren.
    Viel Glück ich glaub an dich !
    Geändert von Baal (22.05.2011 um 16:02 Uhr)

  4. #4
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    29

    Standard AW: Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?

    Hi Baal,

    Ich weis leider auch nicht genau, warum die mir eins verpasst haben aber wie ich ja schon geschrieben habe sah meine verstorbene mum der Chefärztin extrem ähnlich,könnten Geschwister sein...
    Ich kann mich noch dran entsinnen, als ich eine Op hatte als ich klein war bin ich aufgewacht und in meinem Krankenbett hatte man mir einen kleinen Halloweenkürbis gelegt o.O wo man halt auch son Deckel aufmachtt und ein Teelicht reintut....
    Ich habe vielleicht so einigen Unsinnn und schlechte Sachen erlebt, aber das bilde ich mir echt nicht ein! ich gehe ja auch regelmäßig zu eine Psychiater in der Tagesklinik aber die stellen mir halt auch immer so seltsame fragen oder sagen Sachen an die icch gedacht hatte. Z.b hatte ich auf der Fahrt dahin eine Zeitung mit und die gelesen und dachte mir so: "Wenn ich ankomme,dann fragt die mich bestimmt ob ich Ihr eine kurzzusammenfassung der heutigen Ereignisse erzählen kann" und als ich da war, war das Erste, was sie wissen wollte was so in der Zeitung stand o.O
    Ich kann leider niemandem mehr vertrauen, da ich nicht weiss , ob die mich in die Irre führen wollen oder mir nur Lügen auftischen, damit ich nicht sowas denke, denn ich glaube meine Gedanken sind sogar öffentlich! das bedeutet wirklich, dass ich mir wohl nur selbst helfen kann...ich werde mir definitiv eine Überweisung zum Röntgen geben lassen und mich zu checken und um rauszufinden, was da in meinem Kopf ist...
    Danke für die Antwort und die Ratschläge. Werde aufjeden Fall weiterhin über seltsame ereignisse berichten

    Wünsche euch allen noch einen schönen tag

  5. #5
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    105

    Standard AW: Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?

    Ich habe mir dienen Beitrag durchgelesen. Ich muss sagen du hast echt einen schreibdrang =).

    Es ist nur zurecht das du dich verfolgt fühlst und und und. Ich habe selber ein thema zu diesem Schwerpunkt aufgemacht "Mind-Control" schau mal rein.
    Es gibt "Mind-Control" Opfer die ähnliches berichten wie du.
    Z.B. ein neuer nachbar zieht ein. Sie machen laute partys sind sehr unfreundlich rufen obzönes hiterher. EIne art psychoterro. Später wurden dann Transmitter im gehirn dieser beschädigten Menschen gefunden.

    Wenn du fragst warum du.
    EIn Mensch der Transmitter inplantiert bekommen hat nennt man Medium. Es ist nicht das ziel diesen Menschen glücklich zu machen. Es ist genau der gegenteil der fall. Es ist das ziel diesen Menschen in traumatas psychosen und deppressionen zu stürzen. Warum? Aus einem gsunden Menschen gibts keine wikrlich relevanten informationen. Der Mensch muss krank sein damit die krankheit analysiert werdenkann. Es klingt ziemlich pervers. Du erzählt das dein Umfeld aus Ärzten Anwälten etc besteht. Das diese leute oft grinen und komische sachen passieren. Es ist eine art des psychoterrors der alten und auch der neuen generation.

    Ich habe selber das gefühl "Mind-Control" opfer zu sein. Mein ganzes leben beruht viel mehr auf misserfolg als auf anderen sachen.
    Schau in meinem Thema nach.

  6. #6
    Lehrling
    Themenstarter

    Registriert seit
    20.05.2011
    Beiträge
    29

    Standard AW: Implantat im Gehirn? Werden meine Gedanken gelesen?


    ANZEIGE


    Hi Klopfklopf,

    Ich habe mich mit dem Thema Mind-Control auch befasst und auch viel darüber gelesen..
    Es kommt mir ebenfalls so vor, dass manche Leute mich und eventuell auch andere, die das Selbe Schicksal krank machen wollen aber ich denke sie wollen damit erreichen, dass man selbst anfängt Unsinn zu reden, damit andere einen Grund haben jemanden als krank abzustempeln, damit demjenigen kein Glauben geschenkt wird (So ähnlich wie Sachen mit Alienentführungen) oder Die Leute sind selber krank und freuen sich dann, wenn es anderen schlecht geht.
    Ich selbst denke, dass man an mir solche Projekte wie MK-Ultra nur nicht so heftig durchführt. Ich bin mir auch sehr sicher, dass mein Sehnerv und das Sprachzentrum in meinem Gehirn angezapft werden.
    Ich war auch im Krankenhaus und wollte mich röntgen lassen-Ich saß in der Notaufnahme und das Wartezimmer war leer aber musste trotzdem ca 2 Stunden warten.
    Als ich dran war, gaben Sie mir erstmal ein Kontrastmittel (Sterofundin1/1 e)..Die Krankenschwester meinte so wir geben dir dass, um Blutgefäße sichtbar zu machen und sie sagte auch noch man will ja nicht gleich einen Hirntumor feststellen. Dann kam ein MRT nur von meinem Schädel und man sagte es wäre alles in ordnung und ich musste dort übernachten. Über nacht bekam ich nochmal einen halben Liter von dem Kontrastmittel und am Tag darauf wurde mein restlicher Körper geröngt. Das seltsame ist, dass das Röntgenbild nicht geleuchtet hat-kein Stück obwohl ich über Nacht das Kontrastmittel bekam.
    Ich denke, dass das Zweite Röntgenbild nicht meins war.
    Ich habe auch das Buch von Jose Delgado gelesen, er war einer Derjenigen, die Hirnschrittmacher entwickelten und als ich es las, fand ich dass es zu Viele Fremdwörter enthielt und ich nicht sehr viel mit manchen Infos anfangen konnte.
    Am darauffolgenden Tag ging ich zum Psychologen und er gab mir den Comic der hiess Ds Geheimnis des Hirnchips und sagte noch so darin wären kaum Fremdwörter und auch sehr gut zu verstehen. Ich weiss man kann jetzt sagen, dass hat alles nichts miteinander zu tun aber ich bin mir sicher, dass ich ein Implantat im Hirn Habe. Es ist Technisch sowie Praktisch möglich und wird Praktiziert. Es gibt Hirnschrittmacher und Implantate, die den Gesundheitstatus eines Menschen überwachen und es ist kein Problem Sehnerven im Hirn und auch das Sprachzentrum eines Menschen anzuzapfen, diese elektrischen Impulse in ein Rdiosignal umzuwandeln und auszuwerten. Das lesen von Gedanken ist möglich.

Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

meine gedanken werden gelesen

implantate im kopf

gedanken implantieren

implantat im gehirn

implantate kopf

implantate gehirn

schizophrenie erfahrungsberichte gefühlt etwas implantiert zu haben

gefühl von drogennen lippenimplantat im kopfimplantate im gehirnmeine gedanken werden veröffentlichtzahnimplantat Auslöser Psychose

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Meine Gedanken
    Von Silke im Forum Philosophisches und Grundsätzliches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 14:04
  2. HAt jemand dieses Buch gelesen ???
    Von XACX im Forum Verschwörungen, Verschwörungstheorien und NWO
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.08.2003, 22:01
  3. Illuminaten Protektorkappe (Gehirn, Gedanken)
    Von CorumXP im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.04.2003, 11:56
  4. Sollte man gelesen haben... *lol*
    Von TheUnknown im Forum Off-Topic
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.2003, 03:59

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •