Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Freimaurerzeichen im Kartenblatt?

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Freimaurerzeichen im Kartenblatt?" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #1
    Lehrling Benutzerbild von abbrechen
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    7

    Frage Freimaurerzeichen im Kartenblatt?


    ANZEIGE


    Man nehme ein anglo amerikanisches Kartenblatt und etwas Hintergrundwissen zu den Freimaurern.
    Als nächstes sucht man sich die Könige heraus und schaut sich den Herzkönig genauer an.
    Es ist nicht ganz eindeutig, doch vergleicht man die Pose der Arme, wenn man ebenfalls die Spiegelung mit einbezieht, mal mit Heka, dem ägyptischen Gott der Schöpfung, so kommt man auf eine Übereinstimmung.
    Sogar der Bart ist nicht unähnlich.
    Nun, da sowas immer mal ein Zufall sein kann, schnappen wir uns mal die vier Damen und schauen uns an, was sie alles in der Hand halten, besondern bei einer Dame wird etwas auffällig, der Herzdame.
    Sie hält eine Rose in ihrer Hand.
    Sicher, jeder kann eine Rose abbilden und es muss nicht zwangsläuftig etwas mit dem Rosenkreuz und somit den Templern und ihrem alten Wissen der Pythagoreer zu tun haben, welches sie den Freimaurern weitergaben, doch ganz abwegig ist es nicht.
    Wer noch nicht überzeugt ist, zieht sich die Buben raus und nimmt den Herzbubden genauer in Augenschein.
    Und hat man dies' getan, so fällt auf, dass er einen Akazienzweig in der Hand hält.

    Was mir bei der Sache allerdings noch unklar ist, warum es jedes Mal die Herzkarten betrifft und warum überhaupt das Herz?

    EDIT: Nach dem Titel fehlt noch ein Fragezeichen.
    Das Ganze ist eher eine Frage.
    Geändert von abbrechen (23.11.2011 um 23:07 Uhr) Grund: EDIT

  2. #2
    Gesperrter Benutzer
    Registriert seit
    30.08.2009
    Beiträge
    1.592

    Standard AW: Freimaurerzeichen im Kartenblatt


    ANZEIGE


    Tarot ist der Ursprung unserer beliebten Kartenspiele soweit ich weiss. Manche nennen es das älteste Buch der Menschheit, obwohl es gar kein Buch ist - wie verrückt nicht wahr?

    Die Karten die uns allen geläufig sind und mit denen sicherlich so gut wie jeder schonmal gespielt hat, werden die kleine Arcana genannt.

    Die uns bekannteren Symbole entstammen dem französischen Kartenspiel Pik, Karo, Herz & Kreuz - dies sind aber lediglich andere Bezeichnungen wobei der Sinn gleich bleibt.
    Im Detail sähe das dann wie folgt aus:

    Stab - Kreuz
    Schwert - Pik
    Kelch - Herz
    Münze - Karo

    Leider hat der Ritter es nicht ins Kartenspiel geschafft und somit versteh ich deine Fragezeichen - mir fällt gerade aber selbst auf, dass es eine Art Einweihungsweg oder vielmehr Entwicklungszustand im Leben eines jeden Menschen symbolisiert.

    Ich versuch das mal kurz näher zu erläutern, so wie es in meinen Augen Sinn ergeben würde:

    Bube spricht für sich - "Viel zu lernen, du noch hast" würd Yoda an dieser Stelle wohl am ehesten sagen. Jung, unerfahren, neugierig & evtl. leichtsinnig - wahrscheinlich ein passendes Äquivalent zum Narren (Lehrling)
    Dann käme im Tarot der Ritter, welcher praktisch die nächste Entwicklungsstufe in meinen Augen darstellt, der jedoch fehlt. Junger Mann der nicht unwissend ist, das gelernte jedoch anzuwenden verstehen sollte. (Geselle)
    König dann für den gestandenen Mann, wahlweise auch Vaterfigur. (Meister)

    Ja die Dame hab ich erstmal aussen vor gelassen, aber nicht aus schovinistischen Gründen .
    Im Tarot werden die Damen in meinen Augen auch treffender bezeichnet, nämlich Königin genannt. Keine Ahnung wenn ich an Dame denke, stell ich mir eher son Dummchen vor, was Addrett gekleidet ist und sich auch zu äußern versteht, aber im grossen und Ganzen von Gott und der Welt nicht wirklich einen Plan hat - und eigentlich auch nicht haben will.

    Königin symbolisiert viel mehr die gütige Mutter und die starke Frau die sich wohl "jeder" Mann an seiner Seite wünscht, die ihm wenns drauf ankommt den Rücken freihält usw.
    Bevor hier die Emanzen trollen - Ja diese Deutung basiert auf ganz klassischen idealisiertem Frauenbild (wie die anderen Deutungen ebenfalls) - eure Rolle dürft ihr euch nachwievor selbst aussuchen

    Ich versuch das jetzt mal auf deine Darstellungen anzuwenden:
    Da wären also Bube,Königin und König der Kelche respektive Herzbube, Herzdame und Herzkönig.

    Was symbolisiert das Herz denn deiner Meinung nach ? Und welche Stärken und Schwächen ergeben sich in Verbindung mit den oben geschilderten Personeneigenschaften dann ?
    Ob das jetzt was im speziellen mit Freimaurerei zu tun hat, kann ich dir nicht sagen. Gewisse Synchronizitäten lassen sich in meinen Augen nicht leugnen, sind aber irrelevant wenn man das aufs Leben anwendet:

    Bube = Heranwachsender
    Ritter =junger Mann bis mittleren Alters
    Königin =gestandene Frau oder vielmehr Mutter
    König =gestandener Mann oder vielmehr Vater

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

freimaurerzeichen

freimaurer karten

französisches kartenblattIlluminaten Spielkartenfranzösisches kartenblatt königekartenblatt Herzdamenarren und freimaurerfreimaurer karofreimaurezeichenherz karo pik und kreuz freimaurerbilderbuecher ueber freimaurerhandzeichengeheime freimaurer-zeichen

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Freimaurerzeichen ?
    Von Giro im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2003, 07:35

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •