Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 13 bis 18 von 18

Anschlag auf Freimaurer-Loge in Istanbul

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Anschlag auf Freimaurer-Loge in Istanbul" im "Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde" des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #13
    Großmeister-Architekt
    Registriert seit
    03.11.2003
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    2.666

    Standard


    ANZEIGE


    ja wer weiß was dahinter steckt??

    und was heißt kemalistisch?? und laizistisch?
    aber demokratisch is ja schon mal gut.

    sind die freimaurer eigentlich atheistisch??
    -.-When there's nothing left to burn, you have to set yourself on fire-.-

    Für alle Studenten, die auf www.studivz.net registiert sind: join www.ask1.org

  2. #14
    Meister
    Registriert seit
    28.02.2004
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    205

    Standard

    @Hilda

    Das Wort "Islam" gibt's in der Türkei als Nachnamen sowie als Vornamen. Auch in der Form "Islamoglu". In den türkischen Medien ist vor kurzem aber auch zum erstenmal bei diesem Fall verlautbart worden das es sich bei Abdullah Islam um einen Afghanen handelt. Würde diese Info aber mit vorsicht genießen, schon bei den großen Angriffen gegen zionistische und englische Ziele im November 2003 gab's über die Medien eine des-informations Kampange wonach die militanten Attentäter "Araber" gewesen seien. Es stellte sich ja aber heraus das es dabei bei allen um türkische Staatsbürger handelte.

    Die Medien in der Türkei sind quasi zu 90% staatlich gesteuert. Um die Bevölkerung ruhig zu halten wird bei solchen Anlässen erst einmal die klassische Propaganda von "ausländischen Agenten" ausgestreut.

  3. #15
    Meister
    Registriert seit
    27.01.2004
    Ort
    Zentrum
    Beiträge
    216

    Standard

    Zitat Zitat von Der Standard
    [...]

    Die Loge ist der Hauptsitz der Istanbuler Freimaurer auf der asiatischen Seite der Stadt, der eigentliche Stammsitz ist in Beyoglu, im europäischen Zentrum Istanbuls. Die Angreifer identifizierten sich selbst durch laute "Allahu Akbar"-Rufe als Islamisten. Der überlebende Attentäter schrie noch auf der Krankenbahre: "Nieder mit den israelischen Freimaurern!"

    [...]

    Einer der Attentäter hatte einen vermutlich gefälschten Ausweis auf den Namen Abdullah Islam bei sich. Abdullah Islam ist der Name des Vorsitzenden des Hilfsvereins afghanischer Türken in Istanbul. Im Sender NTV hieß es, der überlebende Attentäter sei Afghane. Der Mann lebt aber wohl schon länger in der Türkei, jedenfalls rief er seine Parolen auf Türkisch. Aufgrund des relativ dilettantischen Attentats geht die Polizei davon aus, dass es sich nicht um ausgebildete Terroristen, sondern eher um Trittbrettfahrer der Al-Kaida handelt.

    Die Freimaurer, zu denen in Istanbul rund 14.000 Männer gehören, sind in islamistischen Kreisen als Anhänger Israels und der USA verhasst. Auch türkischen nationalistischen Ultras gelten sie als Speerspitze der imperialistischen Weltverschwörung. In der Gründergeneration der Republik rund um Mustafa Kemal Atatürk gab es viele Freimaurer. Die Loge wurde dann in den 30er-Jahren verboten und erst in den 60er Jahren wieder zugelassen.

    http://derstandard.at/standard.asp?id=1597031
    Derjenige, der hier den idgr-Parser eingebaut hat, sollte vielleicht mal über einen Wikipedia-Parser nachdenken, z.B. für kemalistisch und laizistisch!

  4. #16
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    20.11.2003
    Beiträge
    506

    Standard

    und was heißt kemalistisch?? und laizistisch?
    die prinzipien Mustafa Kemal Atatürks!
    Staat und Religion werden getrennt, Religion ist sozusagen Privatsache und darf in keinsterweise die politische Ordnung beeinflussen!
    Die türkei ist also kein islamischer staat , sonder ein staat dessen überwiegende bevölkerung muslimischen glaubens ist!
    Deshalb darf in der türkei z.B. auch in schulen oder unis kein kopftuch getragen werden , beamtinnen haben kopftuchverbot !
    Die ehe wird erst rechtskräftig wenn sie im standesamt geschlossen wurde und nicht vor einem imam , wie es in vielen arabischen ländern der fall ist!
    polygamie ist verboten usw....

    Die kerle sind einfach nur atatürk-hasser!
    sie kämpfen für einen sogenannten 'Gottesstaat'!
    Da können sie noch lange kämpfen!

  5. #17
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    29.09.2002
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Wieso gibts da eigentlich zwei Threads?

    http://www.weltverschwoerung.de/modu...=266715#266715

  6. #18
    Meister
    Registriert seit
    28.02.2004
    Ort
    Timbuktu
    Beiträge
    205

    Standard


    ANZEIGE


    12. März 2004 11:30 MEZ

    Urheber des Anti-Freimaurer-Anschlags betätigten sich auch als Spendensammler für Tschetschenen


    Istanbul - Die Urheber des jüngsten Attentats auf eine Freimaurerloge in Istanbul haben sich nach türkischen Medienberichten in Lagern islamistischer Extremisten in Afghanistan ausbilden lassen. Die beiden Türken fielen laut Berichten der Tageszeitung "Hürriyet" und des privaten Fernsehsenders NTV vom Freitag bereits vor Jahren durch extremistische Aktivitäten auf. Sie hatten am Dienstag in einem von der Loge genutzten Restaurant mehrere Rohrbomben gezündet und einen Kellner getötet, auch einer der beiden Attentäter kam ums Leben.

    Festnahmen in 2000

    Die Männer seien im Jahr 2000 festgenommen worden, weil sie Geld für tschetschenische Rebellen gesammelt hätten, hieß es. 1998 seien sie aus Georgien ausgewiesen worden, weil sie versucht hätten, nach Tschetschenien vorzudringen.

    Auf eine mögliche Verbindung zum Terrornetzwerk Al Kaida deutet ein Bekennerschreiben an die arabische Zeitung "Al Quds al Arabi" hin. Darin übernahm nach Angaben der Zeitung vom Donnerstagabend eine mit Al Kaida verbundene Gruppe namens Jund al Quds (Soldaten von Jerusalem) die Verantwortung für den Anschlag, bei dem ein Kellner und einer der Angreifer getötet wurden. Der zweite Attentäter überlebte schwer verletzt. http://derstandard.at/?id=1599051

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

freimaurer istanbul

loge istanbul

freimaurer anschlag

freimaurer in der türkei

freimaurer attentat

istanbul freimaurer

loge anadolu

logenhaus istanbul

atatürk freimaurer getötet

freimaurerloge istanbul

logen in istanbulfreimaurer anschläge

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. F.O.G.C Loge
    Von Ehemaliger_User im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 14:57
  2. Bilderberg 2007 - Istanbul
    Von MrPalmer im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 17.07.2008, 09:44
  3. Die schwarze Loge
    Von daslicht im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.06.2007, 20:35
  4. Terroranschlag in Istanbul
    Von Gilgamesh im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 15.12.2003, 13:21
  5. Istanbul
    Von ojinaga im Forum UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2003, 18:38

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •