Anzeige

Willkommen auf Weltverschwoerung.de


Das Forum für Fragen zu Zeitgeschehen, Geheimgesellschaften, Verschwörungen, Unerklärlichem und natürlich dem Weltuntergang 2012.
  •  » Du schenkst der öffentlichen Berichterstattung keinen Glauben mehr?
  •  » Du suchst Gleichgesinnte mit Spass am Diskutieren?

...dann bist Du jetzt am Ende Deiner Suche angelangt!


Bei uns findest Du bereits mehr als 17.000 Gleichgesinnte und täglich werden wir mehr.


Ja, ich möchte mitmachen!


Die Nutzung von Weltverschwoerung.de ist und bleibt vollkommen kostenlos. Registrierte Benutzer sehen übrigens keine Werbung auf Weltverschwoerung.de Wir freuen uns auf Dich!

Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 118

Nochmal: Flug 77 und das Pentagon

Dies ist eine Diskussion zum Thema "Nochmal: Flug 77 und das Pentagon" im "Der 11.9.2001 - World Trade Center, Pentagon und Co." des Bereiches "Geheimgesellschaften, Verschwörungen und New World Order (NWO)"

  1. #1
    Geselle
    Registriert seit
    15.09.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    121

    Standard Nochmal: Flug 77 und das Pentagon


    ANZEIGE


    Heyho,

    ich weiss nicht, ob das Thema schon zu Tode geritten wurde, aber folgende Frage habe ich bezüglich der Anschläge:

    Wenn AA-Flug 77 tatsächlich nicht ins Pentagon geflogen ist, wo ist er dann geblieben?

    Nur mal so...
    Und ich wär hier so gerne zu Hause
    Denn die Erde ist mein Lieblingsplanet
    Doch ich werde hier nie so zu Hause sein
    Wie die Freunde der Realität

  2. #2
    sleipnir
    Gast

    Standard

    Wahrscheinlich werden sie so vorgegangen sein wie beispielsweise bei der "Operation Northwoods" auf Kuba geplant oder bei "Pearl Harbor" ausgeführt, bei welcher die US-Führung ebenfalls
    etliche eigene Tote einkalkulierte, um ihren Krieg zu bekommen.
    Entweder waren die die Fluggäste vorher ausgesucht und waren somit eingeweiht oder sie wurden halt beseitigt.
    Schön beschrieben übrigens in dem Buch "Der inszenierte Terrorismus" über den Einschlag ins Pentagon, das WTC und die Familien Bush und Bin Laden von dem französischen Politologen Thierry Meyssan, welches wohl in Frankreich für erheblichen Aufsehen sorgte und 200.000fach verkauft wurde.
    Nachzulesen auch unter www.editio-defacto.de

  3. #3
    sleipnir
    Gast

    Standard

    Wahrscheinlich werden sie so vorgegangen sein wie beispielsweise bei der "Operation Northwoods" auf Kuba geplant oder bei "Pearl Harbor" ausgeführt, bei welcher die US-Führung ebenfalls
    etliche eigene Tote einkalkulierte, um ihren Krieg zu bekommen.
    Entweder waren die die Fluggäste vorher ausgesucht und waren somit eingeweiht oder sie wurden halt beseitigt.
    Schön beschrieben übrigens in dem Buch "Der inszenierte Terrorismus" über den Einschlag ins Pentagon, das WTC und die Familien Bush und Bin Laden von dem französischen Politologen Thierry Meyssan, welches wohl in Frankreich für erheblichen Aufsehen sorgte und 200.000fach verkauft wurde.
    Nachzulesen auch unter www.editio-defacto.de

  4. #4
    Intendant der Gebäude
    Registriert seit
    06.05.2002
    Ort
    Europa
    Beiträge
    1.290

    Standard

    Das Flugzeug befindet sich auf einer Militärbasis in Virgina.
    Nur so eine Vermutung, aber Virginia spielt eine große Rolle seit dem 11.9.2001. Da muß ich mal ein paar Daten heraussuchen...

    Gilgamesch
    Du hast die Wahl frei zu entscheiden, zwischen den Möglichkeiten, die wir dir geben! </br>(Gottfigur aus Matrix Reloaded)

  5. #5
    Geselle
    Registriert seit
    31.08.2002
    Beiträge
    68

    Standard

    die frage habe ich mir auch schon mal gestellt....
    es müssen ja vier flugzeuge gewesen sein....2 beim WTC , 1 beim Pentagon und noch ein weiteres das abstürtze /abgestürtzt wurde.......
    wenn nun im pentagon kein flugzeug die explosion verursachte (theorien gibts da ja) dann fehlt doch ein flugzeug??
    kann man ein flugzeug mit hunderten (wie groß war die maschine?) menschen an bord einfach "verschwinden" lassen?
    wäre das nicht ein ziemlicher aufwand,ich mein da müssten ja diverse leute eingeweiht und bestochen/erpresst werden.
    Alleine bei der Flugraumüberwachung müsste doch jemand was gemerkt haben? und es ist sicher nicht alltäglich das ein passagierflugzeg auf einer militärbasis landet,sowas hätte sicher jemand mitbekommen...........?!

    vieleicht mit haarp atomisiert??

    wie kann man ein flugzeug verschwinden lassen.....eure meinung?


  6. #6
    Vollkommener Meister
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    human body, munich, germany
    Beiträge
    542

    Standard


    ANZEIGE


    dieses thema kommt mir manchmal so schwachsinnig vor, wie die vermutung von div. amerikanern, dass hitler noch lebt.

    ich denke doch mal wir haben einfach nicht genügend informationen. ein flugzeug, dass ins pentagon geflogen ist, MUSS augenzeugen zurücklassen. ich halte es für unmöglich, sowas zu erfinden. das waere schon laengst ein thema für seriöse nachrichtenblätter gewesen.

    ich sehe immer mehr diese gewaltige problematik, dass fehlende informationen nicht mehr wirklich gesucht werden, sondern die entertainment nummer viel attraktiver ist.

    ich mach mir deshalb nicht nur sorgen, weil sich die weltpolitik absolut schwachsinnig entwickelt, sondern vielmehr um UNS, die wir wie gelaehmt (mit all unseren guten absichten) einfach nur noch jeden schwachsinn kommentieren, diskutieren, ausschmücken, verdrehen usw. diese rhetorik-kampf und selbsdarstellung kommt mir seit tagen schon so laecherlich vor, dass ich mich am liebsten nur noch tagelang für meine (unsere) unfaehigkeit bei "gott" entschuldigen wuerde. so wies aussieht, scheitert die menschliche ?!? vernunft definitiv an sturheit und schwachsinn.

    und um noch mehr vom eigentlichen thread abzuweichen:

    am liebsten sind mir die jungs, die zuhause vor dem rechner sitzen und unfaehig ihr eigenes leben zu bewältigen, besserwissend laecheln, weil sie dem weltuntergang entgegensehen und sich dann selbst noch die messiasrolle (oder die der naechsten "generaele") geben wuerden.

    Dann folgen gleich die "Licht und Liebe"-Anhaenger, die ihre Naivität durch religiöse Systeme verschleiern, und ebenfalls auf ein Wunder hoffen.

    der abschuss sind dann aber die nondualitäts-fanatiker, die durch leugnen des "bösen" die welt schon vor jahren in ein paradies verwandelt haben, und leiden als chick und _jetzt noch_ gesellschaftfaehiger definiert haben.

    aber ehrlich gesagt: ich wünsch es uns. von ganzem herzen. möge sich die so verdammt realistische illusion des mich umgebenden müllhaufens aufgrund eurer liebe schnellstens auflösen. möget ihr schlafenden erlöser durch die reihen schreiten, und gerechtigkeit üben. .... aber macht hinne ... mir wird langsam verdammt kalt.

    ein etwas merkwürdiger
    - QuadWord
    -------------
    718

Seite 1 von 20 1234511 ... LetzteLetzte

Diese Seite wurde bereits mit folgenden Suchworten gefunden:

flug 77

Ryan Firebeet leitwerkTriebwerk Flug 77triebwerk pentagonflug 77 Wikibodeneffekt bootpentagon anschlagwas ist ein leitwerkflug 77 pentagonpentagon luftabwehrraketent-leitwerk

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Flug AF 447
    Von NOTRUSTLEFT im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 13:41
  2. Der Flug von Rudolf Heß - Geschichtsklitterung oder Wahrheit
    Von vonHutten im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 13:00
  3. Flug bzw. Leuchtobjekte über Großraum Stuttgart?
    Von blutkuss im Forum UFOs, Ausserirdische und Raumfahrt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.02.2004, 16:44
  4. pentagon absturz nochmal
    Von blabla im Forum Kriege, Krisen und Terrorakte
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 16.08.2003, 14:45
  5. Flug LY 1862
    Von Anonymous im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.05.2002, 09:57

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •