Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Zeige Ergebnis 61 bis 71 von 71

Thema: Terror in Schweden

  1. #61
    Großer Auserwählter und Vollkommener Maurer Benutzerbild von DaMan
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    3.618

    Standard AW: Terror in Schweden


    ANZEIGE


    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Demzufolge sollen also irgendwelche Länder, welche denn bloß?, in Europa abgewiesene Asylbewerber in Lagern halten, bevor sie in ihre Heimatländer weitertransportiert werden??
    IIRC ist - neben den bereits existierenden Lagern in z.B. der Türkei - Libyen im Gespräch. Ich weiss nicht ob das mehr die Hilflosigkeit oder die Weltfremdheit der Politik illustriert.

    Wieso, weshalb, warum???
    Weil's billiger ist als sie im Land zu behalten und es keinen stört, wenn sie Unfug anstellen. Sinnvoll wäre natürlich, wenn Neuankömmlinge da auch gleich ihren Asylantrag stellen könnten.

  2. #62
    Insubordinate
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    7.942

    Standard AW: Terror in Schweden

    Zitat Zitat von DaMan Beitrag anzeigen
    IIRC ist - neben den bereits existierenden Lagern in z.B. der Türkei - Libyen im Gespräch. Ich weiss nicht ob das mehr die Hilflosigkeit oder die Weltfremdheit der Politik illustriert.


    Weil's billiger ist als sie im Land zu behalten und es keinen stört, wenn sie Unfug anstellen. Sinnvoll wäre natürlich, wenn Neuankömmlinge da auch gleich ihren Asylantrag stellen könnten.
    Das sollten Sie bitte machen bevor sie illegal und lebensgefährlich mit dem Schlauchboot in der EU angekommen sind.
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  3. #63
    Großmeister-Architekt Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    2.960

    Standard AW: Terror in Schweden

    Es ging um Asylbewerber mit bereits abgelehnten Anträgen, die laut Ansicht von almende in aussereuropäische "Auffanglager" ausgeflogen werden sollen.

    In wie weit es besser ist, notleidende Menschen aller Art möglichst nah an ihrer Heimat zu versorgen, und das bedeutet eben auch Schulbildung und eine sinnvolle Beschäftigung für die Erwachsenen, wäre eine andere Diskussion. Und natürlich sollte es u.a. das Ziel sein, die Fahrten übers Mittelmeer zu beenden.
    Einen Asylantrag kann man meiner Kenntnis nach nur dann stellen, wenn man sich bereits auf dem Territorium des betreffenden Landes befindet.
    Trump vs. Truth. John Oliver erklärt auf HBO sehr unterhaltsam die Welt der Trumpschen Wahrheiten. ----> https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE <----

  4. #64
    Insubordinate
    Registriert seit
    30.08.2004
    Beiträge
    7.942

    Standard AW: Terror in Schweden

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Einen Asylantrag kann man meiner Kenntnis nach nur dann stellen, wenn man sich bereits auf dem Territorium des betreffenden Landes befindet.
    Jap, ich halte es für ganz falsch das man auch illegal seinen Fuß auf das besagte Territorium setzen konnte.

    BTW. für abgelehnte Asylbewerber deren Herkunftsland "unbekannt" ist und die abgeschoben werden sollen weil sie straffällig geworden sind fände ich eine alte Bohrinsel in internationalen Gewässern ganz passend.
    4|9|2
    3|5|7
    8|1|6

  5. #65
    Großer Auserwählter und Vollkommener Maurer Benutzerbild von DaMan
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    3.618

    Standard AW: Terror in Schweden

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    In wie weit es besser ist, notleidende Menschen aller Art möglichst nah an ihrer Heimat zu versorgen, und das bedeutet eben auch Schulbildung und eine sinnvolle Beschäftigung für die Erwachsenen, wäre eine andere Diskussion.
    Das ist eigentlich überhaupt keine Diskussion, mit dem Geld das allein D 2016 für 1 Million Notleidende Menschen ausgegeben hat könnte man problemlos jeden einzelnen Flüchtling (etwa 30 Millionen weltweit) versorgen.

  6. #66
    Großmeister-Architekt Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    2.960

    Standard AW: Terror in Schweden

    Dafür, daß es eben bloß "eigentlich" keine Diskussion ist, gibt es Gründe:

    a) Es gibt keine funktionierende Weltgemeinschaft, weil es Gier, Dummheit und Religionen gibt.
    b) Deshalb wird das massenhaft vorhandene Militär nicht konsequent dafür eingesetzt, Diktatoren, Terrorgruppen und überhaupt jeden der andere Menschen ihrer Menschenrechte beraubt, sofort zu entwaffnen und in den nächsten Kerker zu werfen.
    c) Deshalb ziehen sich Konflikte über Jahre oder Jahrzehnte, und Flüchtlinge können nicht heimkehren.
    d) Deshalb werden Flüchtlingslager erst zur Notunterkunft und dann so langsam zur dauerhaften Bleibe.
    e) Deshalb ergibt sich dort bei allen kräftigen, gesunden Erwachsenen ganz natürlich irgendwann die Frage, wie lange sie ihr Leben von Almosen fristen- und in einem Provisorium ohne Perspektive hausen sollen.
    f) Deshalb machen sich einige von ihnen auf den Weg, um sich und ihrer Familie irgendwo eine Existenz zu schaffen und eine Zukunft aufzubauen.
    g) Deshalb müsste man sie in den Flüchtlingslagern einsperren, um das zu verhindern.
    h) Aber vorher müssten sich die Verantwortlichen in den jeweiligen Ländern fragen, auf welcher rechtlichen Grundlage sie das tun können ohne selbst Menschenrechte zu verletzen.
    i) Tja, und ab da wird's offenbar schwierig.

    So wie sich die Welt derzeit entwickelt, stehen wir erst ganz am Anfang der Völkerwanderungen. Millionen Menschen wollen nach Europa und Millionen Menschen weltweit haben gem. unseres GG ein Recht auf Asyl in Deutschland. Es sind extrem harte Fragen, denen sich die europäische und deutsche Politik dringend zu stellen hat, und wir werden uns an sehr traurige Bilder gewöhnen müssen, als Preis dafür, in unserem guten alten Abendland halbwegs so gemütlich weiter leben zu dürfen, wie wir es gewohnt sind.
    Trump vs. Truth. John Oliver erklärt auf HBO sehr unterhaltsam die Welt der Trumpschen Wahrheiten. ----> https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE <----

  7. #67
    Großer Auserwählter und Vollkommener Maurer Benutzerbild von DaMan
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    3.618

    Standard AW: Terror in Schweden

    Nicht alle sind Flüchtlinge und die Frequenz der echten Asylanten darunter tummelt sich irgendwo im Promillebereich. Die meisten sind schlichtweg Wirtschaftsmigranten, und keineswegs die Aemrsten der Armen sondern die die tausende Dollar für den Schlepper aufbringen können - das Geld muss natürlich wieder eingespielt werden. Dagegen ist auch erstmal nichts einzuwenden, nur haben diese Leute ohne Ausbildung, Sprachkompetenz und inkompatibler kultureller Prägung (Arbeitsmoral) sehr wenig Chancen auf ein Leben in Europa ausserhalb der Kleinkriminalität und der Sozialhilfe.

    Waere es nicht sinnvoller, die Leute bauen sich eine neue Existenz in einer vertrauten Umgebung (AKA Nachbarland) mit vertrauter Sprache Kultur und Lebensgewohnheiten auf, anstatt sie ihr Leben im Mittelmeer riskieren und anschliessend ihr Restleben auf Sozialhilfe im Immigrantenplattenbau fristen zu lassen?
    Eine Vorselektion um die Bedürftigen von den Betrügern und die Verfolgten von den Verfolgern zu selektionieren ist bitter nötig, sowohl um sie, als auch den Sozialstaat und die Gesellschaft zu schützen. Und da das offenbar nicht möglich ist, die Betrüger, Kriminelle und Verfolger wieder aus Europa zu kegeln, muss man die Selektion halt stattfinden, bevor sie Europa erreichen.

  8. #68
    Großmeister-Architekt Benutzerbild von Nachbar
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    Nachbarschaft
    Beiträge
    2.960

    Standard AW: Terror in Schweden

    Ja, nicht wahr, das ist schon eine schöne Sache, wenn man seine großen Entwürfe in weiten Kreisen von der hohen Bühne herab zeichnen darf, ohne sich in die Niederungen der Realität zu begeben. Wobei Du im Groben ja sogar recht hast: Vieles wäre besser wenn es anders wäre.

    Zwei syrische Flüchtlinge kenne ich nun seit 1,5 Jahren, weil sich ein Bekannter um sie kümmert. Den einen Jungen schätze ich auf 17, den anderen auf 19. Der Jüngere hatte durch ein Krebsleiden einen komplett offenen Rücken und bekam zudem in Syrien Granatsplitter in die Beine. Viel Pech... Aber jeden Meter der zu Fuß zu gehen war, von Syrien bis hierher, hat ihn der Ältere getragen. Huckepack, den ganzen Weg. Heute geht es ihm gesundheitlich wieder recht gut. Er sitzt im Rollstuhl, ist weit weg von seiner Heimat und seinen Verwandten, aber mir begegnet selten ein so glücklich wirkender Mensch wie er.
    Wer soll ihm sagen, daß das alles eigentlich ein Irrtum war, ein Fehler der deutschen Politik? Möchtest Du ihm das sagen? Oder sonst irgendjemand hier? Ich sage es ihm nicht, denn ich bringe das nicht fertig. Ich sage ihm nicht, daß er zwischen Syrien und Deutschland hätte ordnungsgemäß sterben sollen.

    So ist das nämlich mit den Niederungen der Realität. Da haben die Schicksale Namen und Leberflecken im Gesicht und eine lustige Angewohnheit. Und letztlich spielt es gar keine Rolle, ob jemand totgeprügelt wird wenn seine sexuelle Orientierung auffliegt oder ob der Mensch schlicht verhungert. Jeder, der sich für das gesamte Geld das seine Familie hat besorgen können in ein heillos überfülltes Boot setzt, hat ein fundamentales Problem. Das löst Du nicht durch ein paar arrogant hingehauene Sätze.
    Und ja, das stimmt, das lösen wir auch nicht durch ein Europa ohne Aussengrenzen. Der erste Schritt zur Lösung ist eine Abkehr von Ideologien und eine echte, ehrliche Hinwendung zur Realität. Wir machen Politik immer noch auf der Basis von Wunschdenken und Konjunktiven, genau wie Du, und das funktioniert nicht.
    Trump vs. Truth. John Oliver erklärt auf HBO sehr unterhaltsam die Welt der Trumpschen Wahrheiten. ----> https://www.youtube.com/watch?v=xecEV4dSAXE <----

  9. #69
    Barbarisches Relikt Prinz des Königlichen Geheimnisses Benutzerbild von Ein wilder Jäger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Irresp. Country Club
    Beiträge
    14.769

    Standard AW: Terror in Schweden

    Ich sage ihm das gerne, und zwar weil es absolut nicht im Widerspruch dazu steht, ausgerechnet ihn gnadenhalber aufzunehmen.
    Bitte beachtet die drei wichtigsten Regeln!

    Rotschrift ist Moderation.

    Schwarze Schrift ist nur eine private Meinung und möglicherweise ein Grund, sich aufzuregen.

    You don't know who's naked until the tide goes out. W. Buffett

  10. #70
    Großer Auserwählter und Vollkommener Maurer Benutzerbild von DaMan
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    3.618

    Standard AW: Terror in Schweden

    Zitat Zitat von Nachbar Beitrag anzeigen
    Ja, nicht wahr, das ist schon eine schöne Sache, wenn man seine großen Entwürfe in weiten Kreisen von der hohen Bühne herab zeichnen darf, ohne sich in die Niederungen der Realität zu begeben. Wobei Du im Groben ja sogar recht hast: Vieles wäre besser wenn es anders wäre.

    Zwei syrische Flüchtlinge kenne ich nun seit 1,5 Jahren, weil sich ein Bekannter um sie kümmert. Den einen Jungen schätze ich auf 17, den anderen auf 19. Der Jüngere hatte durch ein Krebsleiden einen komplett offenen Rücken und bekam zudem in Syrien Granatsplitter in die Beine. Viel Pech... Aber jeden Meter der zu Fuß zu gehen war, von Syrien bis hierher, hat ihn der Ältere getragen. Huckepack, den ganzen Weg. Heute geht es ihm gesundheitlich wieder recht gut. Er sitzt im Rollstuhl, ist weit weg von seiner Heimat und seinen Verwandten, aber mir begegnet selten ein so glücklich wirkender Mensch wie er.
    Wer soll ihm sagen, daß das alles eigentlich ein Irrtum war, ein Fehler der deutschen Politik? Möchtest Du ihm das sagen? Oder sonst irgendjemand hier? Ich sage es ihm nicht, denn ich bringe das nicht fertig. Ich sage ihm nicht, daß er zwischen Syrien und Deutschland hätte ordnungsgemäß sterben sollen.
    Du konstruierst einen Widerspruch der nicht da ist. Bei einem funktionierenden System der heimatnahen Lager hätte der ältere seinen Bruder nicht bis nach Deutschland sondern nur bis zur nächsten Registrierstelle tragen müssen. Entweder wäre er direkt dort behandelt oder in ein Klinikum nach Europa geflogen worden.

    Und letztlich spielt es gar keine Rolle, ob jemand totgeprügelt wird wenn seine sexuelle Orientierung auffliegt oder ob der Mensch schlicht verhungert. Jeder, der sich für das gesamte Geld das seine Familie hat besorgen können in ein heillos überfülltes Boot setzt, hat ein fundamentales Problem.

    Das loest man aber auch nicht indem man ihnen in Europa das blaue vom Himmel verspricht das schlichtweg nicht existiert, sofern sie nicht unterwegs sterben oder in der dt. Sammelunterkunft von ihren Landsleuten misshandelt werden. Was man in so liest ist Christenverfolgung und Kinderzwangsprostitution durch die lieben Mitfluechtlinge Usus. Und weil alle schon in Deutschland sind kann man weder Opfer noch Täter trennen.

    Das löst Du nicht durch ein paar arrogant hingehauene Sätze.
    Das löst du auch nicht durch eine offene Grenze und den Ruin der europäischen Sozialstaaten.

  11. #71
    Auserwählter Meister der Neun
    Registriert seit
    26.09.2015
    Beiträge
    1.600

    Standard AW: Terror in Schweden


    ANZEIGE


    Thema: IS-Krieg in Europa und USA
    Sie kondolieren sich gegenseitig ohne Unterbrechung, als wären die Attentate entwaffnend.

Werbung

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Schweden diskreditiert sich selbst, die EU und demokratische Werte
    Von Gloria33 im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 17:44
  2. Schweden und Polen teilen Europa!
    Von Bigbrother im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 19:20
  3. Schiff ahoi aus Schweden
    Von Kap Horn im Forum Neuzugänge und Uservorstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 11:53
  4. Terror Angst...Warum fragt keiner "Warum gibt es Terror
    Von MrKnow im Forum Freimaurer, Illuminaten und andere Geheimbünde
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 28.04.2004, 00:46
  5. “Guter Terror - Schlechter Terror / Der Fall der Miami 5&quo
    Von MeisterEder im Forum Zeitgeschehen, Politik und Gesellschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2004, 12:06

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •